Überzeugen, manipulieren, Einfluss nehmen

Noam Chomsky: „Die Propaganda ist für die Demokratie das, was der Knüppel für einen totalitären Staat ist“.

In seinem Memo „Die Zehn Strategien der Manipulation“ zeigt Noam Chomsky auf, wie eine Gesellschaft manipuliert werden kann, ohne das „eine kritische Masse an Menschen“ dies realisiert. Wer Prof. Noam Chomskys Erkenntnisse betrachtet, erkennt jenes Muster, nach dem Frau Merkel seit 12 Jahren dieses Land regiert und weiter zu regieren beabsichtigt.

Noam Chomsky hat die Strategien der Manipulation aufgezeigt, mit denen Gesellschaften zu beeinflussen sind. Nachstehend ein verkürzte Zusammenfassung der einzelnen Punkte:

1. Kehre die Aufmerksamkeit um

Lenke die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf unwesentliche Ereignisse um, damit sie von Informationen zu tatsächlichen politischen und wirtschaftlichen Veränderungen abgelenkt wird.

2. Erzeuge Probleme und liefere die Lösung

Probleme schaffen, um von der Gesellschaft die Zustimmung für schärfere Gesetzesvorlagen zu bekommen, damit das Problem beseitigt werden kann.

3. Stufe Änderungen ab

In einem schleichenden Prozess lässt sich der Blick auf die tatsächlichen Ziele und Auswirkungen verschleiern.

4. Aufschub von Entscheidungen

Unpopuläre Änderungen werden als „schmerzhaftes Muss“ (alternativlos) vorgestellt, damit die Gesellschaft diese letztendlich resigniert zu akzeptieren.


Die Tricks der Trickser:
Immunität gegen Machenschaften, Manipulation und Machtspiele

Sie werden an die Wand gespielt? Frech umdribbelt oder gar gefoult? In der Vergangenheit haben Sie erlebt, wie es ist, wenn man die Spielregeln des kleinen und großen Machtpokers nicht kennt. Sie wollen Fair Play? Nun, mit netten Bitten und gutem Zureden kommen Sie nicht weiter. Und jetzt ist guter Rat teuer? Keineswegs! Machtspiele folgen einfachen Regeln, und klaren Strukturen. Je nach Spieltyp reduzieren sich die Spielzüge zu einem übersichtlichen Set an Varianten. In diesem Buch erhalten Sie Übersicht über: die gängigen Machtspiele, deren Spielregeln, Spiel(er)-Typen, Machtspiel-Stopper, Joker zum Bluffen, galante Paraden und Kooperationsvarianten.Kurz: Nach der Lektüre dieses Buches sind Sie fit für die Arena, denn Sie können jetzt nicht nur mithalten, sondern selbst das Spiel fair bestimmen.


5. Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern

Durch gönnerhafte Ansprache verhält sich die Gesellschaft entsprechend dieser Suggestion und übt mit hoher Wahrscheinlichkeit weniger Kritik.

6. Konzentriere dich auf Emotionen, verhindere Reflexionen

Werden Ängste, Bedürfnisse, Ideologien und dgl. angesprochen, so wird rationales Denken weitgehend ausgeschaltet.

7. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten

Die Masse darf keinesfalls die Kontrolltechniken erkennen – die Gesellschaft wird für dumm verkauft.

8. Ermutige die Bevölkerung, dass Mittelmaß ausreicht

Erreiche, dass die Bürger sich für dumm, vulgär und ungebildet halten. Mit dem Selbstbild, schlecht informiert zu sein, wird man bedenkenlos Reizthemen sogenannten „Profis überlassen.

9. Verwandele Widerstand in schlechtes Gewissen

Das Volk soll glauben, dass es aufgrund seiner Durchschnittlichkeit Schuld an allem Übel ist. Dies führt zu Depression, die jedes Handeln hemmt und Revolten umöglich macht!

So brutal diese Strategie aus dem Thesenpapier auch klingt, so präzise trifft sie doch unsere Alltagsrealität auf den Nerv. Mit unzähligen TV Formaten, geisttötenden Daily-Soaps, verdummenden Massenbelustigungen, allen möglichen Lotterieformaten, gut gemixt mit scheinelitären Politikerrunden wird dem Selbstbild des Bürgers seine Durchschnittlichkeit, seine Bequemlichkeit und sein Egoismus kommuniziert – eine Mixtur schlechter Gefühle.

10. Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst kennen

Je mehr das System über den Bürger weiß, destso besser kann es sie beeinflussen und kontrollieren. Big Data, Data Mining und ThinkTanks werden die Ressourcenpools genannt, aus denen sich die Eliten nach belieben bedienen.


Mein Wille geschehe

Sie sind keine Marionette! Lassen Sie sich nicht mehr austricksen!
Lassen Sie sich manchmal auf etwas ein, obwohl Sie innerlich gar nicht wollen? Haben
andere Menschen einen Einfluss auf Sie, den Sie sich nicht erklären können?
Ob beruflich, privat oder im gesellschaftlichen Kontext: Wir sind täglich einer Fülle von Manipulationsstrategien und Machtdemonstrationen ausgesetzt. Manche Menschen wirken auf uns wie ein offenes Buch, manche täuschen Offenheit und Ehrlichkeit erfolgreich vor. Auch Blender, Narzissten, Psychopathen, Soziopathen, Traumatisierte, Mobber, Stalker, Lügner sind unter uns!
Manchmal spüren Menschen, dass sie manipuliert werden – manchmal nicht. Viele glauben, über ein hohes Maß an Menschenkenntnis zu verfügen – und täuschen sich zu ihrem eigenen Nachteil!
Die Expertin für menschliches Verhalten und Profilerin Patricia Staniek zeigt in ihrem neuen Buch, welche Techniken, Tricks und Methoden die Verführer anwenden, wie wir sie entschlüsseln und uns effzient dagegen wehren können.
Lernen Sie, Menschen zu durchschauen und machen Sie sich frei von schädlicher Einflssnahme!


Der wissenschaftliche Fortschritt hat die Kluft zwischen dem Wissen der breiten Masse und jenem, das der herrschende Elite vorbehalten ist, enorm vergrößert. Zugleich wurden die Möglichkeiten der Überwachung und die Auswertung der gewonnenen Daten unendlich ausgeweitet. Das System hat über jeden einzelnen Bürger nie so viel gewusst wie heute.

Nicht mehr lange und die pseudoreale Welt der Computerspiele könnte virtuelle Wirklichkeit werden. War ein Wahlkampf vor Jahren noch eine echte Auseinandersetzung zwischen politischen Parteien und Ideen, plaudern heute die Kandidaten nett miteinander, ohne die Zuschauer aus ihrem Dämmerschlaf zu reißen. Einzig eine aufgemotzte Anmoderation im Stile Oliver Kahns vor einer Europameisterschaft überdeckt die Fadheit des Nichtereignisses.

Die Strategien der Massen-Manipulation und die Methoden modernen Social Engeneerings haben die „Eliten“ in die Lage versetzt, die Menschen und die Gesellschaft in ihrem Sinn zu verändern.

Einige der zehn Thesen sollen aus einer Quelle stammen, die unter dem Namen „Silent Weapons for Quiet Wars“ bekannt ist. Man will das Papier im Abfallbehälter eines Flugzeugs gefunden haben, in anderer Lesart soll es auf einem Flohmarkt irgendwo in den USA entdeckt worden sein. Dank seiner griffigen Strategien ist es am glaubwürdigsten, dass es tatsächlich aus der Feder von Prof. Noam Chomskys stammt und nicht wie eine weitere Quelle meint, es der Franzose Sylvain Timsit im französischen Journal „Les cahiers psychologie politique“ zuerst veröffentlicht haben soll. Möglich, dass sich Sylvain Timsit bei Noam Chomsky bedient hat – oder war es umgekehrt?


Das Matrix Syndrom:
Die systematische Manipulation der Menschen durch die „Macht“

Andreas Popp

Wir leben in einer Welt, von der wir glauben, sie halbwegs zu begreifen. Solange wir nicht versuchen, hinter die Kulissen der Macht zu sehen, fällt dabei gar nichts weiter auf. Der Autor wagt sich an Fragen heran, deren Antworten wir zu kennen glauben. Bei seinen Ausführungen wird die Welt regelrecht auf den Kopf gestellt.
Schonungslos erläutert er viele gigantische Manipulationen, mit denen die Menschheit in Schach gehalten wird.

Wer zieht die Fäden der Weltmacht?
Welchen Plan verfolgen die Mächtigen auf unserem Globus?
Warum ist die Bundesrepublik Deutschland als Staat nicht existent?
Wie könnte unsere kollabierende Wirtschaft funktionieren?
Warum belügt uns die Wissenschaft so rücksichtslos?
Wie manipulieren uns die „freien“ Medien mit knallharten Lügen?
Mit welchen Mitteln wird die Weltbevölkerung letztlich versklavt?
Dieses allgemeinverständlich geschriebene Buch kann den Leser schwer erschüttern, aber gleichzeitig die Augen öffnen, um sich gegen diese Systeme, die zur Massenarmut führen können, zu wappnen.
Das Credo dieses Buches:
Wir haben eine gute Chance, dieses perfide „Spiel“ der Mächtigen zu unterbrechen.
Der Autor hat den Ruf eines ehrlichen, aber unbequemen Querdenkers, der es wagt, gegen den Mainstream bestehende Strukturen zu brechen, weil sie schlicht falsch sind.

Überzeugen, manipulieren, Einfluss nehmen
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*