Überfüllte Krankenhäuser und andere Lügengebäude

Überfüllte Krankenhäuser und andere Lügengebäudevon WiKa (qpress)

BRDigung: Vorweg sei erwähnt, dass es tatsächlich Krankenhäuser gibt die in der jetzigen Zeit am Limit laufen. Nur ist dafür nicht zwingend die Pandemie verantwortlich, es können ebenso gut Fehlplanungen des Gesundheitssystems sein. Dazu gehören auch die anhaltenden Krankenhausschließungen trotz Krise. Dennoch wird der besagte Krankenhaus-Notstand gerne dafür hergenommen, um politisch motivierte Drangsale mit Leben zu erfüllen. Das ist gelinde gesagt unlauter, wenn nicht gar kriminell. Es fehlen derzeit nahezu alle Instanzen diesen Morast tiefgehend zu durchforsten und für Klarheit zu sorgen.

Nun wird eine Studie auffällig, die sich mit der Auslastung von deutschen Krankenhäusern in den Jahren 2019 und 2020 befasste. Dort entsteht ein anderer Eindruck, der am Ende die hier vorgetragene These untermauert, dass die Pandemie mehr und mehr politische Züge trägt. Hospitalizations for emergency-sensitive conditions in Germany during the Covid-19 pandemic – Insights from the German-wide Helios hospital network[Medrxiv.org]. Die dort verlinkte Studie ist noch unbestätigt (neudeutsch: “not peer reviewed”), jedoch vermittelt sie einen guten Eindruck worum es eigentlich geht. Alles sieht danach aus, dass die Auslastung der Krankenhäuser nicht dem entspricht, was uns die Politik zur Stützung der Panik weismachen möchte.

Überfüllte Krankenhäuser und andere Lügengebäude

Warum muss man nach solchen Daten immer erst großartig suchen?

Im vorliegen Fall hat sich diese Plattform die Mühe gemacht das Material zu suchen: Keine Pandemie in Krankenhäusern! Explosive Studie zeigt geringere, nicht höhere Auslastung von Krankenhäusern[Sciencefiles]. Dort wird es auch noch etwas detaillierter ausgebreitet. Legt man bei der Betrachtung den Umstand zugrunde, dass die Helios Kliniken, von denen das Datenmaterial stammt, rund 10 Prozent des “Krankenhausmarktes” (schöner Begriff, nicht wahr) abdecken, kann man durchaus von “repräsentativ” sprechen. Jetzt möchte die Studie irgendwann bei der Verifizierung noch zerpflückt werden, damit kein politischer Schaden entsteht. Allein der grobe Fingerzeig bleibt zunächst bestehen.

Egal wie man das vorliegende Zahlenmaterial nun drehen und wenden möchte. Die schwindende Auslastung der Helios-Krankenhäuser bleibt bestehen, sofern das zugrundeliegende Zahlenmaterial valide ist, wovon auszugehen ist. Man kann nicht oft genug betonen, dass dies im direkten Widerspruch zur allgemeinen Panikmache steht. Es ist schwer überhaupt valides Material zu dem Thema zu finden. Hier mal eine Quelle aus Baden-Württemberg, leider nur bis 2019. Zieht man dennoch eine logische Verbindung zu den Helios-Daten, wäre die Situation nur mit weiteren Krankenhausschließungen zu verschärfen, die ja ungeachtet der Situation auch stringent fortgesetzt werden.

Und tatsächlich, nicht nur einzelne Personen schaffen es die Realität zu überwinden, inzwischen scheint dies im politischen Bereich großflächig zu gelingen. Lassen wir den ehemaligen Bundespräsidenten diesbezüglich noch einmal mit einer kleinen Predigt zu Worte kommen. Der kleine Film ist so alt wie vielsagend. Nur vermied auch er es damals schon den bezogenen Personenkreis näher zu definieren, vermutlich ist das dem Datenschutz geschuldet. Dennoch sind seine großen Worte ernst zu nehmen. Er weiß nur zu genau wovon er redet, man kann es ihm förmlich ansehen.

Bei der Abgehobenheit unserer Politiker wäre „Houston“ als Entfernungsindikator sicherlich zutreffender. Für uns bleibt angesichts solcher Zustände nur der trockene Husten. Es wird also gelogen dass sich die Balken biegen … schon vor Jahren von Pastor Gauck attestiert. Wie konnte er damals schon so prophetisch von einem “tief kranken Land” und “Landschaft der Lüge” reden, wo wir doch erst jetzt im Lockdown gefangen sind? Verbleibt angesichts solcher Wahrheitskrümel, wie hier zufällig vom Informationstisch gefallen, nur eine Feststellung. Wir werden auch in der jetzigen Zeit belogen und betrogen. Nur noch fundamentaler, weil der gesamte Apparatschik daran beteiligt ist. Da haben die kleinen Wadenbeißer wenig Gelegenheit. Aber steter Tropfen höhlt bekanntlich den Stein, selbst wenn es ausgesprochen lange dauert bis der Erfolg sichtbar wird. Trotzdem ist bereits jetzt ein guter Zeitpunkt, dass Regierung und Parlamente sich einmal mental mit ihrem Totalversagen und möglichen Konsequenzen auseinandersetzen.

(Visited 274 times, 1 visits today)
Überfüllte Krankenhäuser und andere Lügengebäude
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Ich finde der folgende Artikel ist sehr gut, weil er zeigt, daß die  ganze Politik und Wirtschaft recht eigentlich nur ein Theaterspiel ist, deren Protagonisten bzw. Agenten wie Merkel  und Söder nur Theater-Schauspieler sind, und wir nur deren Statisten oder Zuschauer.  Wo sind in dieser künstlich hochgepuschten Corona-Krise die Vorstände der DAX-Unternehmen, die Gewerkschaftler, die Kirchenleute, die Karnevalisten, die Nuhrs und Priols? Nirgendwo, weswegen man messerschaft schließen muß, daß ein lückenloses Netz besteht, das der Bevölkerung eine einheitlich falsches Bild vorspiegelt, damit die Bevölkerung das einheitlich falsche Bild als  seine einheitliche Meinung annimmt, weil die Bevölkerung irrtümlich glaubt, es handele sich um die Massenmeinung, der sie sich anschließen müßte. Und die allergrößten, wahrhaft satanischen, Verbrecher bei dieser Aktion sind die Intendanten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die die Aufgabe haben, diese Täuschung zu bewirken.  Wenn jetzt vielen mal der Arsch aufgerissen wird, habe ich, ehrlich gesagt, wenig Mitleid, weil es aus Gründen der Selektion einfach notwendig ist, daß Unmoral und Gleichgültigkeit irgendwann bestraft werden müssen.  Wo waren die Geld-gierigen und gleichgültigen Mitbürger, wenn der Rudolf Heß 50 Jahre schmachtete, um dann Selbstmord zu begehen, weil er unter Einsatz seines eigenen Lebens den Zweiten Weltkrieg beenden wollte?  Was haben sie gedacht, wenn Horst Mahler und Ursula Haverbeck für die Meinungsfreiheit kämpften?  Nirgendwo, deswegen haben die Deutschen jetzt auch die Nemesis verdient, die ihnen zuteil wird, gerade von denen, die sie schon immer getäuscht haben!

    Wenn die Kinder Israel nach dem Kampf um das Goldene Kalb zur Bestrafung vierzig Jahre in der Wüste umherirren mußten, dann trifft die Deutschen jetzt auch die Strafe für den Tanz um das Goldene Kalb und die Finanzierung des Baal mittels GEZ-Steuer.  Die GEZ-Steuer ist eine schwere Sünde, und die Strafe Gottes wird jeden zermalmen, der den Söhnen des Baal huldigt!

    https://www.mmnews.de/politik/159805-dichter-denker-und-kastraten

    "Sehen wir Bürger wie sehr das Zünglein im Munde dieser Kasper bislang bereits „geeicht“ und von zentralen Komitees zensiert war? Die unsichtbaren Fäden dieses Marionettentheaters werden nun sichtbar, da wir endlich unsere Blickrichtung ändern mussten.

    Wir alle, denen das hohe Lied der Demokratie beigebracht wurde, wachen jetzt aus unserem Dämmerschlaf auf. Denn wir haben in unserer Blauäugigkeit wenige [Anm.: charakterlose] Personen an die Spitze gesetzt."

    • Das habe ich mich auch schon gefragt, warum der Mittelstand nicht schon längst mit Mistgabeln vor dem Kanzleramt steht. Ich nehme an, dass viele von denen genauso mit der Politik und der Finanzwelt verbandelt sind. Ich kenne da Einige. Manche sitzen in den Aufsichtsräten der Sparkassen oder gehen mit Parteibuch spazieren. Steht ein Bauvorhaben an, werden Landräte zum Plausch eingeladen. So mancher Mittelständler wird daher auch schneller an die finanziellen Unterstützungen kommen, als der kleine Selbstständige. Viele Mittelständler haben ihre Schäfchen schon längst im Trockenen wenn die Bude dicht gemacht werden muß. Die in Arbeitslosigkeit geschickten Angestellten sind nur Kollateralschaden. Es gibt nur noch wenige Familienbetriebe, die sich um das Wohl der Angestellten Sorgen machen.

      Über DAX-Konzerne braucht man sich keine Gedanken machen. Deren Manager gehen bei einer Pleite noch mit Millionenabfindungen, wie die Heuschrecken, einfach zum nächsten. Die meisten DAX-Konzerne sind sowieso schon in ausländischer Hand. Und die juckt es erst recht nicht, was aus den Arbeitssklaven wird.

      Die Chinesen stehen sowieso schon geifernd in den Startlöchern, um ihre Schnäppchen zu machen. So, wie es jahrelang in Amerika gelaufen ist, so läuft es auch hier. Z.Bsp. Tom Tailor für 1 Euro, oder Daimler Benz, die sich wieder aufspalten wollen in Mercedes-Benz. Da reiben sich die Chinesen schon die Hände, weil sie sowieso schon lange mit drinhängen. Übrigens wie in vielen anderen Großunternehmen auch.

      Alle Unternehmer, die jetzt mitlaufen und sich nicht wehren, profitieren auf die eine oder andere Weise von diesem Sumpf. Deswegen halten sie alle ihre Mäuler.

  2.  Daß der lock down, also die umgesetzte Wohnhaft, nichts mit den Erkrankungen, geschweige denn mit einer Pandemie zu tun hat, sollte eigentlich allein dann offensichtlich werden, wenn man sich die Todeszahlen, aufgrund der unterschiedlichsten Ursachen anschaut!  Herz- Kreislauf, Krebs und Unfälle oder auch nur altershalber, selbst wenn man hier umdeklariert, übersteigen die Corona Toten bei weitem.  Also was?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*