Sucharit Bhakdi – Bedrückende Nachrichten

Link zum Teaser auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=ELzKdNji4-o

SUCHARIT BHAKDI UND DIE MWGFD BITTEN UM EURE SPENDEN, INSBESONDERE AUCH FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG DER „PATHOLOGIE-KONFERENZ“ UM UNSEREN MWGFD-KOLLEGEN PROF. ARNE BURKHARDT UND SEIN TEAM, DIE WIR MIT EINEM 6-STELLIGEN EURO-BETRAG FÖRDERN!

MWGFD e.V. Spendenkonto:

MWGFD e.V.
DE15 7816 0069 0000 0382 61
GENODEF1MAK
VR-Bank Fichtelgebirge-Frankenwald eG

In diesem Video äußert sich der Vorsitzende der MWGFD, der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., Prof Sucharit Bahkdi im Gespräch mit dem Arzt Dr. Ronny Weikl (stellv. Vorsitzender der MWGFD) zu folgenden Themen:
1.) Die Gefahren der Anwendung der sog. „COVID-Totimpstoffe“ Novavax, Valneva
2.) Das WHO-Abkommen über die weltweite „Pandemie-Vorsorge“
3.) Seine Anklage mit dem Vorwurf des angeblichen „Anti-Semitismus“, bzw. der „Volksverhetzung“

Im Namen aller Mitglieder der MWGFD e.V. bitten wir darum, Prof. Sucharit Bahkdi in seiner aktuell sehr belastenden Situation, angesichts der völlig absurden Anklage mit dem Vorwurf des angeblichen „Antisemitismus“ bzw. der „Volksverhetzung“, nach Kräften zu unterstützen!

z.B. seelisch-moralisch bzw. geistig-mental durch Gebete und positive Gedanken,
aufmunternde Briefe und Solidaritätsbekundungen, Sammlung von Unterschriften.
Leserbriefe und andere Solidaritätsaktionen,ggf. persönliches Erscheinen an den Prozesstagen, vor dem Gerichtsgebäude und auch im Gerichtssaal!

Wir danken Euch von Herzen für Eure Mitarbeit und Unterstützung!

(Visited 455 times, 1 visits today)
Sucharit Bhakdi – Bedrückende Nachrichten
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

24 Kommentare

  1. Ich habe gestern eine Presse Konferenz von Karl Lauterbach gesehen…

    Er war ausnahmsweise klar und sah gepflegt aus. Offenbar war das Thema für seine Auftaggeber sehr wichtig…

    Er kauft mächtig Impfstoff für die neue Saison.

    Sie ändern gerade das Infektionsschutzgesetz. Wahrscheinlich um sofort wieder die Erpressung ungeimpfter einleiten zu können, wenn die Grippesaison beginnt.

    Das Ganze wird auch Europäisch geregelt, damit keiner ausscheren kann. Die Impfstoffe werden „europäisch“ gekauft.

    Es gibt gerade eine Konferenz der WHO, wo international mehr Eingriffsrechte verhandelt werden. Also noch schneller Pandemie… Noch schneller Impfung. Und wahrscheinlich noch mehr Zwang…

    Alle Nachfragen gingen in die Richtung mehr Impfen (gut), mehr Impfpropaganda (gut), mehr Eingriffsbefugnisse (gut), usw…

    Lauterbach musste dann aber den Jubelsturm der Ethanasiebewegung etwas dämpfen, weil er noch nichts fest versprechen, kann solange nicht feststeht, wie ansteckend und wie gefährlich das neue Virus sein wird. Und wie gut die Impfstoffe vor einer Ansteckung schützen werden.

    Falls die Stiko eine Impfempfehlung gibt (Stiko = Drehtür der Pharmaindustrie), dann wird man natürlich auch entsprechend aggressiv vorgehen können.

    Es wird garantiert nicht besser. Per Salamitaktik wird bestimmt die Impfpflicht kommen, zumal das Bundesverfassungsgericht unter Ausblendung aller Fakten ja die Einrichtungsbezogene Euthanasienachweispflicht für Grundgesetzkonform erachtet hat.

    Nicht, dass das Bundesverfassungsgericht irgendeine Kompetenz hätte, über irgendwas zu urteilen…

    Gießt den Sommer…

    Spätestens wenn das große Sterben kommt, wird auch die Impfpflicht kommen, weil man das natürlich den Ungeimpften zuschieben wird und wie bisher auch einfach die Statistiken verfälschen oder entscheidende Fakten nicht erfassen wird.

    Ich danke jedenfalls dem Dr. Bhakdi für seinen Kampf für das Gute und Richtige. Aber in dieser Welt regiert nun mal die andere Seite… Und da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Neutralisierung kommen würde.

    • Wie es aussieht kommen für Hellseher wohl schlechte Zeiten, will nur mal hoffen, daß unser Erwin diese düstere Prognose nicht zu Gesicht bekommt, sonst regt er sich nur wieder sinnlos auf, und dies dürfte seiner Gesundheit nicht unbedingt zuträglich sein, wo wir doch alle noch lange seine fundierten Beiträge verinnerlichen wollen …

      • Kassandra grüßt alle Trojaner 🙂

        Man muss mir ja nicht glauben… Und es steht jedem frei mit bester Laune stehts von den Ereignissen positiv oder negativ überrascht zu werden.

        Sorge Dich nicht um Morgen, denn das Morgen wird sich um Morgen sorgen… Probleme von Morgen können wir heute nicht lösen.

        Es macht keinen Sinn sich zuviel zu sorgen, denn wahrscheinlich werden wir eh nur Einfluss darauf haben, wie wir selbst mit dem Morgen umgehen und nicht wie die globalen Entwicklungen für das Morgen ausehen werden.

  2. Impfdesaster in Australien und Israel: Zahl der Todesfälle explodiert

    Wirklich grausam, was da passiert:

    »Es ist ein furchtbarer Trend, der sich abzeichnet: Wochenblick berichtete bereits über die dramatischen Entwicklungen in Dänemark, Südkorea und Neuseeland, wo mit zunehmender Zahl der “Durchgeimpften” auch die vermeintlichen Covid-Todeszahlen in die Höhe schießen. Traurigerweise ist dieselbe Entwicklung nun auch in Australien und dem “Impflabor Israel”, wie es Pfizer-Chef Albert Bourla sinngemäß bezeichnete, festzustellen. In Israel ist die höchste Übersterblichkeit seit P(l)andemiebeginn zu verzeichnen. Und: 70 Prozent aller Toten in Australien, die seit Beginn der Krise 2020 Covid zugerechnet werden, verstarben in den letzten viereinhalb Monaten. 84 Prozent der Bevölkerung in Down Under sind doppelt gestochen.«

    Leider fängt das alles erst noch richtig an… Die 4. Impfung wird schon gepusht. Und ich gehe davon aus, dass alle mit Dritt- und Viertimpfung am schnellsten versterben werden. Daher, so zeichnet sich ab, werden ab Herbst die Maßnahmen wieder verschärft, die Ungeimpften erneut an den Pranger gestellt werden und die Pflichtimpfung wieder auf den Tisch kommen.

    Sofern wir nicht schon vom Krieg heimgesucht werden, bekommen die Bevölkerungen im Herbst vermutlich ihre letzte Chance, das System wegzufegen.
    DanielPrinz

      • Macht doch nichts, wie man am jüngsten Urteil des BVG sehen kann, haben sie für ihr vorsätzliches verbrecherisches Vorgehen einen starken juristischen Rückhalt …

        Mit der am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung wies das Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde zahlreicher Betroffener zurück. „Der sehr geringen Wahrscheinlichkeit von gravierenden Folgen einer Impfung steht die deutlich höhere Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung von Leib und Leben vulnerabler Menschen gegenüber“, begründeten die Karlsruher Richter ihre Entscheidung. Auch die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie mit der Omikron-Variante – bei der die Krankheitsverläufe häufig milder sind – begründe keine abweichende Beurteilung. (AZ: 1 BvR 2649/21)

        Bereits im Februar hatte das Bundesverfassungsgericht zahlreiche Eilanträge gegen das Inkrafttreten der sogenannten einrichtungsbezogenen Impfpflicht zurückgewiesen.

        Hat jemand noch irgendwelche Fragen dazu ???

        • @ Stahlfront
          Zu dem letzten Satz: NEIN absolut nicht genau das war doch zu erwarten. Und mein „Freund“ Klabauterbach hat möglicherweise schon bei seinen Gedanken, an den Herbst, klatschnasse Träume, m.E.
          Habe mich (?sehr?gut) auf die sogenannte Impfflicht vorbereitet. Meine Antwort abgeleitet ist „ME NOT“
          Gruß Räso

        • Deren Urteil besteht aus WAHRSCHEINLICHKEITEN und nicht auf wissenschaftlichen Studien. Dieses Gericht ist kein Gericht, sondern Handlanger der Regierung und Pharmaindustrie. Das ist der Beweis, dass es keine funktionierende Justiz, im Sinne der Bevölkerung, mehr gibt. Und deswegen können sie ungeschoren weitermachen, wie es ihnen gefällt. Es kann keine Impfpflicht geben, mit einer bedingt zugelassenen Substanz, welche enorme Nebenwirkungen bis hin zum Tod hat! Das ist Mord.

          • Ja, so sieht es leider aus, und selbst wenn eine allgemeine Impfpflicht käme, würden sie ohne mit der juristischen Wimper zu zucken den selben Wahnsinn zu Protokoll geben.

            Vielleicht sollte jemand weiter gehen und vor den EGH ziehen, denn es kann ja nicht angehen, daß Karlsruhe immer das letzte Wort hat, … 🙁

    • Nicht zu vergessen, dass der „Bevölkerungsaustausch“ weiter voran getrieben wird.
      Mir ist nicht bekannt, dass einer von „denen“ gespritzt worden ist. Zumindest nicht was mein Umfeld darüber berichtet. Nicht zu vergessen, die Milliarden die uns dieser Austausch kostet.
      Dafür sollen wir frieren und sparen. Mit mir nicht!

      • Natürlich wird kaum einer von „denen“ gespritzt, denn nur so kann man ja unsere Kulturbereicherer gegen die verreckten Deutschen aus- oder besser gesagt eintauschen.

        • Naja, ich hatte mir halt vorgestellt, wenn ich nach China auswandern würde und dort bis zu meinem irdischen Ableben verweile, bin ich dann als Chinese gestorben ???

          Und jetzt schauen wir uns mal an, was uns Google zu diesem Thema zumutet:

          Frage: „Bin ich Deutscher wenn ich einen deutschen Pass habe?“

          Antwort: „Wer einen deutschen Pass, also die deutsche Staatsangehörigkeit, besitzt, ist in jeder Beziehung Deutscher oder Deutsche!“

          Oh Räso, daß ist ja der Hammer, nicht wahr, also dümmer geht’s nimmer, oder doch ???

  3. Assange, Snowden, Bhakdi …. die Reihe lässt sich fortsetzen und ist lang.
    Eine Abhilfe: die Namen der Verursacher publik machen, auch der untergeordneten Helfer!
    Sozusagen eine Wiki der Bastarde.

  4. Bhakdi ist ein Ehrenmann. Man wird versuchen alle Aufklärer mit der Zeit mundtot zu machen, weil sie es können. Das Spinnennetz, das sie weltweit gesponnen haben, ist so gut wie undurchdringlich. Bhakdi hat das verstanden. Das macht er mit seinen Aussagen mehr als deutlich. Eine funktionierende Justiz hätte dem allen schon längst ein Ende bereiten können. Die Beweislast ist riesengroß. Aber sie machen weiter, weil sie sich sicher sind. Die Gesellschaft ist mehr als gespalten, auch das ist ihr Werk, denn genau damit können sie arbeiten. Ich teile den Pessimismus von Bhakdi. Es gibt nichts schön zu reden. Die Menschen werden erst aufstehen, wenn das weltweite Verbrechen erst richtig sichtbar wird und es nicht mehr unterdrückt werden kann, dann wird es aber zu spät sein. Solange dieses Spinnennetz nicht zerstört ist, wird es niemals aufhören. Aber wie kann es zerstört werden?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*