Strafanzeige gegen eine oder mehrere unbekannte Personen innerhalb der ARD (Jetzt)

Viele wissen es bereits, dass die ARD dem Multimillionär Thomas Gottschalk quasi 2,7 Millionen Euro geschenkt hat – von den GEZ-Zwangsgebühren versteht sich.

Die ehemalige WDR-Intendantin Monika Piel soll diesen Deal behandelt haben. Sie bezog ein Jahresgehalt von sagenhaften 352.000 Euro und darf sich auf eine Altersversorgung von 3,2 Millionen Euro freuen.

Und was machen die GEZ-Zwangsgebührenzahler? Sie zahlen brav weiter und mucken nicht auf.

Es reicht!

Warum wird die Staatsanwaltschaft Köln nicht überschüttet mit Strafanzeigen gegen eine oder mehrere unbekannte Personen innerhalb der ARD? Als Begründung könnte z.B. folgender Paragraf herangezogen werden:

StGB § 266 Untreue

(1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, missbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (Quelle: kopp)

Da ich mich mit juristischen Texten für Strafanzeigen nicht gut auskenne, möchte ich die Experten hier bitten, mir einen gut formulierten Text für eine Strafanzeige zuzuschicken und ich mache den Anfang.

 

(Visited 10 times, 1 visits today)
Strafanzeige gegen eine oder mehrere unbekannte Personen innerhalb der ARD (Jetzt)
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*