Spinnennetz der Macht

Der schamlose Machtmissbrauch der sogenannten deutschen Elite

»Dieses Buch muss ich haben, bevor Passagen darin geschwärzt werden. Das war mein erster Gedanke. Schließlich kenne ich Jürgen Roth schon viele Jahre. Und ich weiß, wie viele Bücher es von ihm heute nur noch mit schwarzen Balken gibt. Denn Roth ist ein Feind der Mächtigen. Er führt siestets so lange vor, bis sie vor Wut schnauben und ihn vor Gericht zerren.
Weit mehr als dreißig Sachbücher hat Jürgen Roth bislang geschrieben und sich damit noch weitaus mehr Klagen eingehandelt. Als wir uns das erste Mal trafen, da wusste ich: Dieser Mann ist unbequem. Dieser Mann lässt sich nicht einschüchtern. Und er lässt sich nicht kaufen. Jürgen Roth ist politisch nicht korrekt. Und er steht für die Wahrheit. Wahrscheinlich hat kein anderer deutscher Autor einen höheren Preis für die Wahrheit bezahlen müssen. Kanzler wie Gerhard Schröder, ein bulgarischer Minister und die Hinter-männer der Mafia haben ihn wegen angeblicher Ruf-schädigung verklagt. Erstaunlicherweise standen die Gerichte bei ihren Urteilen zu Buchpassagen von Jürgen Roth fast nie auf seiner Seite. Selbst wenn Jürgen Roth Ermittlungsunterlagen aus Polizeikreisen für seine Aussagen vorlegen konnte, dann entschieden die Richter zugunsten von eingeschnappten Politikern oder gekränkten Mafia-Größen. Man muss diese Hintergründe kennen, um erahnen zu können, mit welchem Engagement Jürgen Roth arbeitet. Jeder Rückschlag vor Gericht scheint ihn nur noch zu stärken. Und das ist gut so. Denn in seinem neuen Meisterwerk Spinnennetz der Macht hat der bald siebzig Jahre alte Bestsellerautor wieder einmal unbeirrt zugeschlagen.
Wollten Sie schon immer wissen, wie Meinungen gekauft werden? Sie hatten schon immer den Verdacht, dass Finanzämter auch ein Instrument zur Disziplinierung aufmüpfiger Bürger sind? Dann sollten Sie dieses Buch lesen. Doch Sie brauchen starke Nerven. Denn wer gegen Machenschaften angehen will, der landet mitunter gar in der Psychiatrie. Jürgen Roth spricht von der »Kloake Deutschlands«, von Politikern und ihren Netzwerken, die sie skrupellos missbrauchen. Das spannend geschriebene Buch hat mich gefesselt.« Udo Ulfkotte

Nebenverdienste, Parteienspenden, Lobbyismus: Autor Jürgen Roth forscht nach in dem „Spinnennetz“, das imstande ist, die Grenzen zwischen Politik, Exekutive und Justiz auszuhebeln.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Lk6RA-pGzvw&w=560&h=315]

 

Die Presse feiert ihn als hartnäckigen Rechercheur und wagemutigen Enthüller. Andere sagen, es ist ein Wunder, dass er noch lebt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=pPmtLyoYknc&w=640&h=480]

 

(Visited 8 times, 1 visits today)
Spinnennetz der Macht
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*