SPD-Landtagsabgeordneter von allen guten Geistern verlassen?

Der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel (SPD) ist anscheinend von allen guten Geistern verlassen. Was hat er sich dabei nur gedacht, als er auf seiner Facebook-Seite „Spiegel Online“ als Drecksportal bezeichnet. Wie kann ein SPD-Politiker ein derart seriöses Online-Portal wie SPON als Drecksportal darstellen, wo wir doch in Deutschland über erstklassige „Qualitätsmedien“ verfügen?

Als er aber die USA als  „größte Bedrohung des Weltfriedens“ bezeichnete, brachte er das Fass zum Überlaufen. Für einen Landtagsabgeordneten einer antidemokratischen Partei wie die SPD sind solche Äußerungen nicht nur parteischädigend, sondern schaden auch das freundschaftliche Verhältnis zur USA.

Hier sein Fa(r)cebook-Eintrag:

Das Drecksportal von Spiegel Online meldet, dass „mehrere SPD-Außenpolitiker“ ( wusste gar nicht , dass wir mehrere haben ) gefordert hätten , dass Gerhard Schröder „mit Blick auf die Ukraine-Krise und den „wahrscheinlichen Abschuss eines Passagierjets durch prorussische Separatisten“ seine Freundschaft zu Präsident Wladimir Putin und seine beruflichen Verbindungen nach Moskau überdenken solle.“ Diesen neuen „kalten Krieg“ -angezettelt durch die US- Amerikaner- darf Deutschland nicht mitmachen, und schon gar nicht, sollte sich die SPD dieser NATO -Kriegsrhetorik unterwerfen. Ich sage es ganz klar: Die größte Gefahr für den Weltfrieden geht nicht von Putin und Russland aus, sondern die größte Bedrohung des Weltfriedens geht von den US Amerikanern mit ihrem militärisch- industriellem Komplex, der mit dem Energiesektor verbandelt ist , aus ! Und die selbst ernannten SPD Außenpolitiker sollen sich nicht dämlicher anstellen, als sie sind.

Die NRW-CDU fordert für diese verbale Entgleisung eine Entschuldigung. Der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen Bodo Löttgen äußerte sich zu diesem Vorfall:

„Nicht die schrecklich mordenden „ISIS“-Truppen im Irak und in Syrien, nicht die „Boko Haram“-Kämpfer in Afrika, die seit Mitte April 220 nigerianische Schülerinnen in ihrer Gewalt hält, nicht „Al-Khaida“ in Afghanistan und auch nicht die russlandfreundlichen Separatisten in der Ost-Ukraine, die gerade mit dem Abschuss des zivilen Flugzeugs MH 17 das Leben hunderter, unschuldiger Menschen zu verantworten haben, sind für den nordrhein-westfälischen SPD Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel die größte Gefahr für den Weltfrieden. Er beschimpft statt dessen in einem Beitrag vom 27. Juli 2014 im sozialen Netzwerk Facebook die USA mit Blick auf die Ukraine als „Kriegstreiber“, spricht von „NATO-Kriegsrhetorik“ und sieht die US Amerikaner als „größte Bedrohung des Weltfriedens“.

War Herr Löttgen beim „Abschuss“ der MH 17 dabei, und/oder hat er die Blackbox der MH 17 ausgewertet, oder warum behauptet er, dass die russlandfreundlichen Separatisten für den Abschuss verantwortlich waren? Und was ist mit all den US-Söldnern, die der ukrainischen Regierung für die Unruhen im Land zur Verfügung gestellt werden? Immer schön Einseitig die Unwahrheiten verbreiten, nichr wahr Herr Löttgen! Dafür ist Ihr Laden mit ihrer Anführerin ja bekannt.

Der SPD-Fraktionschef Norbert Römer distanzierte sich zu Yüksels Aussage. „Bei den in den Sozialen Medien verbreiteten Äußerungen des Abgeordneten Serdar Yüksel handelt es sich um die private Meinung eines einzelnen Abgeordneten“, sagt er, „sie wird weder von mir noch vom Vorstand der SPD-Landtagsfraktion geteilt.“

Anderes war von Ihnen, Herr Römer, auch nicht zu erwarten. Nicht nur CDU-Politiker, sondern auch die Mehrheit der SPD-Verantwortlichen sind US-Marionetten, die von Washington gelenkt werden. Dieses Thema möchte ich aber hier nicht weiter vertiefen.

Selbstverständlich musste auch der FDP-Generalsekretär Johannes Vogel seinen Senf dazu geben und verlangte von SPD-Landeschefin Hannelore Kraft eine Klarstellung, „dass die Positionen dieses peinlichen Irrläufers nicht der Haltung der SPD entsprechen.“

Das Portal „derwesten“ sprach von einem Eklat.
Hier zwei unterschiedliche Leser-Meinungen/Kommentare aus diesem Artikel:

von wimmel | #39
Der Mann hat weit mehr als nur Recht ! In der Ukraine geht es um handfeste Wirtschafts und Energieinteressen, angekurbelt von den USA und der EU. Wer mal über den Tellerrand hinausblickt wird erkennen das sich die Russen, zusammen mit den BRIC-Staaten, gegen die Vormundschaft der West/Weltbanken und des FET-Dollar wehren, da werden wir noch einigen Überraschungen erleben. Im Irakkrieg ging es schon um nichts anderes. Hätte Sadam, weiter sein Oel nur gegen Euro statt Dollar verkauft wäre der Dollar, als Welt/Leitwährung, über kurz oder lang ausgelaufen. Das werden und wollen die USA unter allen Umständen verhindern. Ob Deutschland nicht wirtschaftlich, mit den Russen und Chinesen weit besser fährt, als mit den völlig Bankrotten USA werden wir wohl noch erleben. Worum wird es den USA denn bei dem unsäglichen „Freihandelsabkommen“ wohl gehen ?

von michalek | #44
Es ist bekannt das für die meisten Muslime und muslimischen Staaten Amerika das Feindbild schlechthin ist. Das aber ein Mitglied einer deutschen Volkspartei diese feindliche Gesinnung so offen zeigt und verbreitet zeigt auf wo wir heute stehen und wo unsere Zukunft hinführt. Das in diesem Land noch Menschen einer Generation leben die wissen, was sie dem amerikanischen Volk zu verdanken haben spielt wohl bei diesen Politikern keine Rolle mehr. Er ist sich seiner Wähler sicher.

In diesem Kontext möchte ich allen Lesern nochmal an eine Aussage von Herrn Sigmar Gabriel (SPD) aus dem Jahr 2010 erinnern: „Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen – Nichtregierungs-Organisation in Deutschland.“
Als Bundesminister für Wirtschaft und Energie im Kabinett Merkel III gehört er jetzt auch dieser Nichtregierungs-Organisation in Deutschland an. Wie stehen Sie heute zu dieser Aussage, Herr Gabriel? Angesprochen auf dieses Zitat würde er wahrscheinlich antworten: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Wenn es um fette Pfründe geht, lügen sie doch alle.

Da gibt es nichts zu grinsen, Herr Gabriel
Sigmar Gierschlund, alias Gabriel, sind 18.000 Euro im Monat zu wenig

Wer ist jetzt der glaubwürdigere Politiker? Herr Yüksel oder Herr Gabriel und viele andere Volksverräter in der Nichtregierungs-Organisation Deutschland?

(Visited 7 times, 1 visits today)
SPD-Landtagsabgeordneter von allen guten Geistern verlassen?
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*