Sergei Lawrow über das „fantastische Geständnis“ von Annalena Baerbock

In seiner jährlichen Ansprache vor den Studenten der Moskauer Staatlichen Instituts für Internationale Beziehungen ging Sergei Lawrow auf wichtige Themen ein. Die jüngsten Äußerungen von Annalena Baerbock wurden auch nicht übersehen. Die deutsche Außenministerin hatte gesagt, dass sie den Ukrainern zur Seite steht und die Sanktionen aufrechterhalten würde – „egal, was meine deutschen Wähler denken“.

„Die Schlussfolgerungen, die wir jetzt ziehen, betreffen die internationale Architektur aus der Sicht unserer westlichen Nachbarn, die im Allgemeinen auf eine Ablehnung des Völkerrechts und die Durchsetzung ihrer eigenen Regeln zusteuern. Sie sagen, dass die Weltordnung auf unseren Regeln basieren muss. Sie haben die Isolierung Russlands zu einer dieser Regeln erklärt. Nun, es wird ihnen nicht gelingen, uns zu isolieren, und sie haben es bereits erkannt.

Und in den europäischen Hauptstädten wird bereits anerkannt, dass Sanktionen nicht funktionieren, dass Sanktionen ihren Urhebern eher schaden. Inflation, steigende Preise, insbesondere Energiepreise. Die Bevölkerung, die Mittelschicht, leidet in erster Linie. Aber diese russophobe Besessenheit ist selbst unter solchen Bedingungen offensichtlich. Gestern sagte die deutsche Außenministerin Baerbock: ‚Ja, unsere Bürger leiden, aber sie müssen leiden, denn wir werden die Ukraine unterstützen, egal was passiert.‘ Das ist ein fantastisches Geständnis. Einfach ein fantastisches Geständnis!“, sagte Lawrow

*******

Unglaublich! Und Scholli schweigt.

Sollte es im Bundestag einen Betriebsarzt geben, sollte dieser diese Frau für unzurechnungsfähig erklären. Diese Frau gehört nicht ins Außenministerium, sondern in eine geschlossene Anstalt.

§ 130 StGB?

(Visited 719 times, 1 visits today)
Sergei Lawrow über das „fantastische Geständnis“ von Annalena Baerbock
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. Problem ist:
    Die Masse des auf Obrigkeitshörigkeit dressierten Michl-Volkes ist zu dämlich – oder wurstig – zu erkennen, von welchen offenbar irren, oder unfähigen Politikern sie regiert, bzw. zutreffender, terrorisiert werden.

    Oder wollen unsere „Volksvertreter“ bewusst und gezielt Deutschland zugrunde richten?
    Die Frage ist absolut berechtigt.
    Siehe beispielhaft die hier zitierte entlarvende Aussage der Baerbockin, oder auch unseres grünen Vizekanzlers Habeck:
    „Vaterlandliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte noch nie mit Deutschland etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht“.

    Anstatt solche Elendkreaturen wegen Hochverrates anzuklagen, jubelt die Masse der Bevölkerung doch ihnen und dem Rest der Ampel nach wie vor zu. Zwar etwas verhaltener, aber bei heutiger Wahl würde Dumm-Michl, wieder entsprechend wählen.

    Jedes Land hat eben die Regierung, die es verdient.

    Den ganzen Beitrag siehe: https://www.fischundfleisch.com/ulrich-h-dittmann/vom-braven-volk-den-gehorsamen-knechten-und-gewissenlosen-politikern-den-feinden-des-volkes-79281

  2. „Wenn ich Leuten in der Ukraine das Versprechen gebe ‚Wir stehen zu euch, solange ihr uns braucht‘ – dann will ich mein Versprechen auch halten. Egal, was meine deutschen Wähler denken, aber ich möchte gegenüber den Menschen in der Ukraine mein Versprechen halten. Darum ist es für mich wichtig, immer offen und klar zu bleiben. Das bedeutet, dass jede Maßnahme die ich treffe, so muss klar sein, dass diese bestehen bleiben, so lange die Ukraine mich braucht.“

    „Egal, was meine deutschen Wähler denken….“, ach ja, alles egal?
    Hat die das wirklich gesagt oder ist das Russenpropaganda? Gibt es da einen weiteren Beweis?

    Wen ja, frage ich mich, ob das nicht Meineid und Hochverrat ist? Vielleicht gehört jemand. der so was in der Position sagt. in die Klapsmühle. Autsch, steht ja schon da oben. Egal, es passt.

  3. Ich frage mich was es mit dem Eid auf unser Volk zu tun hat, wenn eine Außenministerin scheinbar auf die Ukraine geschworen hat?

    „Wenn ich Leuten in der Ukraine das Versprechen gebe ‚Wir stehen zu euch, solange ihr uns braucht‘ – dann will ich mein Versprechen auch halten. Egal, was meine deutschen Wähler denken, aber ich möchte gegenüber den Menschen in der Ukraine mein Versprechen halten. Darum ist es für mich wichtig, immer offen und klar zu bleiben. Das bedeutet, dass jede Maßnahme die ich treffe, so muss klar sein, dass diese bestehen bleiben, so lange die Ukraine mich braucht. Ist das normal???

  4. Die Zeit des Wahnwitzes ist vorbei, unerbittlich erreicht die normative Kraft des Faktischen das verweichlichte und verblödete deutsche Volk inkl. der Zugewanderten, die möglicherweise bald das Weite suchen werden – und uns mit vielen Alten und wenig Kindern zurücklassen, wenn sie nicht sogar den Staat übernehmen! Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk sowie in der Politik gibt es ja schon genug davon, können das System auch ohne Deutsche fortführen!

    https://www.focus.de/finanzen/news/gazprom-spricht-von-defekter-turbine-russland-liefert-vorerst-kein-gas-mehr-durch-nord-stream-1_id_139481460.html

    Wie konnte man so verrückt sein, die Ukraine mit Waffen zu versorgen, was im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Slomka, Sievers und alle anderen im Auftrag des anglo-zionistischen Westens unentwegt forderten und gleichzeitig erwarten, daß Rußland Gas liefert, damit Rheinmetall usw. Waffen aus Gas produziert, mit deren Hilfe seine Soldaten getötet werden? Wie abartig ist es jetzt doch, von Unzuverlässigkeit Rußland seitens der EU zu sprechen, die jetzt vermutlich zusammenbrechen wird; denn in dem jetzt ausbrechenden Gerangel um Energie wird die Pseudo-Solidarität der EU-Staaten zusammenbrechen, die nur auf der Ausbeutung Deutschlands beruhte – und damit bricht ein weiterer Pfeiler des anglo-zionistischen Westens zusammen!

    — Aber wehe, wehe, wehe!
    Wenn ich auf das Ende sehe!! —

    https://www.deutschestextarchiv.de/book/view/busch_max_1865?p=9

    Ach, was muß man oft von böſen
    Kindern hören oder leſen!
    Wie zum Beiſpiel hier von dieſen,
    Welche Max und Moritz hießen.
    Die, anſtatt durch weiſe Lehren
    Sich zum Guten zu bekehren,
    Oftmals noch darüber lachten
    Und ſich heimlich luſtig machten. —
    — Ja, zur Uebelthätigkeit,
    Ja, dazu iſt man bereit! —
    — Menſchen necken, Thiere quälen;
    Aepfel, Birnen, Zwetſchgen ſtehlen —
    Das iſt freilich angenehmer
    Und dazu auch viel bequemer,
    Als in Kirche oder Schule
    Feſtzuſitzen auf dem Stuhle. —
    — Aber wehe, wehe, wehe!
    Wenn ich auf das Ende ſehe!! —
    — Ach, das war ein ſchlimmes Ding,
    Wie es Max und Moritz ging.
    — Drum iſt hier, was ſie getrieben,
    Abgemalt und aufgeſchrieben.

    • „Wie konnte man so verrückt sein,…“

      Nun, „wenn es dem Esel zu wohl wird, dann geht er auf’s Eis.“! Und, alles hat seine Zeit! Fragt sich nur noch, wessen Geschehnissen Zeuge wir jetzt werden dürfen?

  5. Wer solche Aussagen tätigt, nimmt die Verelendung von Millionen Deutschen in Kauf. Damit hat sie gegen das Gesetz „Schaden vom deutschen Volk“ abzuwenden, verstossen. So wie die ganze Berliner Gurkentruppe.
    Hier muss der Staatsschutz tätig werden und sie müsste sofort hinter Gitter. Ich kann nur den etablierten Politikern und der ganzen Beamtenschaft raten, sich schon mal über die eigene Zukunft Gedanken zu machen!

  6. Als unsere Russischen Brüder 1994 abzogen wurden sie von den Ukrainern ausgeplündert und teilweise ermordet, so haben unsere Hafenarbeiter in Mukran das wenige Habe unserern tapferen Russischen Brüder nach Kleipeda verladen.
    Die Bundesregierung ist ein medizinischer Mörderapparat, der in der Ukraine den faschistischen Nährboden bearbeitet, noch grausamer als hier!

  7. Die gesamten GRÜNEN in eine Anstalt! Wie lassen uns auch Veganismus von denen nicht vorschreiben. Haben sie sich mal darum gekümmert, dass in Deutschland Tiere nicht geschächtet werden? Nein, das haben die nicht!

    • Die Grünen haben auch dafür gekämpft, daß die Vorhautbeschneidung der männlichen Kinder bei uns beibehalten wird, obwohl dies zu ganz unnötigen schweren Problemen führen kann.
      Vermutlich hat der vorhautbeschnittene Soros eine geradezu unglaubliche Spende an die Grünen geleitet, damit das Urteil des Kölner Richters zu Fall gebracht wird.

      Da heutzutage überwiegend die männlichen Kinder vorhautbeschnitten sind, kann man erkennen, welche kleine (nicht radikale) Minderheit die deutsche Jungen sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*