Russland kann alle NATO-Länder in 30 Minuten zerstören (Dmitry Rogosin)

Der Vizepräsident der russischen Regierung, Direktor von Roskosmos und ehemaliger Botschafter bei der NATO, Dmitri Rogosin, sagte am 8. Mai 2022, dass im Falle eines Atomkriegs die NATO-Länder in einer halben Stunde von Russland zerstört würden, aber dies müsse vermieden werden, da die Folgen den gesamten Planeten betreffen würden. „Deshalb müssen wir diesen Feind wirtschaftlich und militärisch mit konventionellen bewaffneten Mitteln besiegen“, fuhr er fort.

YouTube hat sofort alle Videos von Dmitri Rogosin entfernt.

Quelle: voltairenet

*******

Alle? Ich vermute, dass Deutschland,  die USA und GB zu den Ersten gehören werden. 

(Visited 380 times, 1 visits today)
Russland kann alle NATO-Länder in 30 Minuten zerstören (Dmitry Rogosin)
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

12 Kommentare

  1. Zerstören ist nicht eine Lösung und Strafe. Da muß man sich schon etwas anderes einfallen lasen, um Respekt zu bekommen…….Außerdem sind nicht die Richtigen dann bestraft, sondern Unschuldige, die ja immer irgendwie dazu benützt werden, um Gemeinheiten..durchzusetzen……….Warum schafft man das nicht richtig??? Geht immer alles an falsche Adressen. Einmal nachdenken!

  2. Klappern gehört zum Handwerk, besonders im Krieg. Die Nato kann angeblich Russlands Städte in 20 Minuten zerstören. Verbrannte Erde überall?
    Hier läuft tatsächlich ein Abnutzungskrieg. Parallel ein kalter Wirtschaftskrieg. Der heiße Krieg ist noch auf die Ukraine beschränkt. Ausländische Söldner, aus dem Westen bezahlt, bestimmen bereits den Krieg. Wenn Russland den Krieg ausweitet wird die Infrastruktur Russlands als erstes ausgelöscht. Dann beginnt die Kriegspropaganda im Westen auf Hochtouren zu laufen, wie in den 60er Jahren schon einmal. Wenn die Russen dann irgendwann in ein paar Jahren nichts mehr zum heizen, zu saufen und zu fressen haben, wird sich der Zorn gegen Putin richten. Putin ist gegen die wirtschaftliche, technische und personelle Übermacht auf Dauer chancenlos. Das Gesundbeten und die Drohkulissen bleiben bei den Betreibern des Krieges im Westen wirkungslos. Sterben tun nur die Kleinen. Putin hat sich überhoben, die Chance zu Sieg vertan, er muss aufgeben.

    • Finde ich auch. Gehört das überlegt…………. Kann man das alles als Warnung nehmen und andere Richtung einschlagen….

  3. Wer als erster schießt, stirbt als zweiter.

    Sollte eine russische RAKETENBOMBE in Berlin hineinbrettern, wäre unsere Regierung handlungsunfähig. Eine Katastrophe!

    • Katastrophe?
      Sehe ich nicht so – eher als Befreiungsschlag!
      Was will man mit dieser Regierung die uns allen nur Unglück bringt?
      Sorry, aber dies ist meine persönliche Meinung.

      Dann wäre der Weg frei – für Neues.
      Ein Neustart für demokratische Grundrechte und Grundwerte – Verfassungen die noch zählen und auch wo der Einzelne noch mitbestimmen kann.

      Ein Gewitter reinigt bekanntlich ja die Luft – eine alte Redensart – die kommt nicht von ungefähr.

  4. Wenn jemand das wirklich vorhat, sollte der bedenken, daß mindestens ein Drittel der Erde out of order dann für lange Zeit je nach Halbwertszeit sein wird………Superleben dann für die restlichen Wesen. Bleibt die Katastrophe nicht lokal, sondern breitet sich über die ganze Erde über Luft, Wasser weiter aus…….Irgendwas läuft auf der Erde schon seit Anbeginn falsch.Why?Die größte Waffe, um alles zu ruinieren, sind manche Menschen. Benötigen die Selbstkritik.

  5. Keiner wird es wagen die erste A-Bombe loszuschicken (sofern es diese wirklich gibt). Jeder weiß um die Folgen eines Atomkrieges und dass damit niemand gewinnen kann. Warum benutzt man diese Dinger ständig zu einem Säbelrasseln, obwohl es, davon bin ich überzeugt, mittlerweile ganz sicher andere Waffen gibt? Denn die Entwicklung von gefährlichen Waffen hat ganz sicher, nach der Erfindung der A-Bombe, nicht halt gemacht. Mir fallen da spontan die punktuell präzise pulveresierten Häuser in Kalifornien ein. Egal von welcher Seite mit der A-Bombe gedroht wird, für mich dient das alles nur zur Einschüchterung und Angstmacherei der Bevölkerungen. Denn wer wäre denn so verblödet die ganze Welt zu verstrahlen und in Schutt und Asche zu legen und damit unbewohnbar zu machen? Ich habe keine Angst vor einer A-Bombe, dann schon eher vor einem EMP-Angriff. Denn das würde für jedes angegriffene Land bedeuten: für Jahrzehnte zurück ins Mittelalter.

    • Ein EMP Angriffe wäre etwas, was keine so hohe Schwelle hat, wie eine Atombombe, wenn die Märchen war sind.

      Er tötet nicht direkt, er zerstört die Infrastruktur eines Landes vermutlich lange genug, um Chaos zu schaffen und die Leute mit den Alltagsnöten zu beschäftigen…

      Die Frage ist aber auch, warum nicht längst die Schlachtfelder von EMP-Waffen dominiert werden, die die elektronischen Geräte (von Dronen, bis Kamerasysteme, Radar, usw…) lahmlegen.

      Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die ganzen alten Militärgeräte gegen EMP abgeschirmt waren oder dass die zivile Infrastruktur, die mitgenutzt wird dagegen abgeschirmt ist.

      Kein modernes Auto würde einen EMP ohne Ersatz der ganzen Elektronik und Computer überstehen. Schon gar keine Elektrofahrzeuge… Die würden wahrscheinlich in unlöschbare Flammen aufgehen.

      Ich hatte mal Berichte gelesen, dass Russland bei derartigen System weiter ist als der Westen. Aber offenbar spielen die bisher keine wichtige Rolle.

      • Es gab dieses lahmgelegte Schiff der Amis im schwarzen Meer. Nachdem ein russischer Jet drübergeflogen war, ging auf dem Kahn nichts mehr und mußte in den Hafen geschleppt werden. Wenn die Story stimmt. Wenn es solche Waffen gibt, warum beschießen sie sich immernoch mit Panzern?

        • Strahlen-, Laser- und Mikrowellenwaffen gibt das. Kann man auch gegen Menschen einsetzen; nicht tödliche Dosis. Denen wird dann heiß auf´m Pelz und rennen weg. Nur werden bei den Ukra´s immer wieder diese roten Pillen gefunden! Die sind so auf Adrenalin, rennen selbst angeschossen weiter wie kopflose Hühner. Merken nix mehr. Man müßte sie also schon mit lethaler Dosis grillen oder verdampfen. Das sähe aber schlecht aus für Russland…besser beraten dies nicht zu tun.

          Des weiteren fahren die Ukra´s altes Sowjet-Gerödel. Die haben außer Funk keinerlei Elektronik an Bord, alles mechanisch. Wogegen es aber eingesetzt wird sind die türkischen Drohnen. Ein Energiestrahl ist viel billiger als eine Rakete für so´n Modellflugzeug zu verschwenden. Diese Behälter sind als Defensivwaffen auch auf Kampfjet´s montiert, um gegnerische Luft-Luft/Boden-Luft-Raketensuchköpfe zu zerstören, wofür man früher Aluminiumstreifen und Leuchtfackeln ausgestoßen hat (Chaff & Flare).

          Russland hat noch ganz andere Sachen, die es aber gar nicht lohnt alle jetzt schon auszupacken. Bei uns wird immer erzählt, der Vormarsch sei gestoppt, Russland habe sich verzettelt, ja sogar dilletantisch versagt. Das ist natürlich Quatsch. Die warten nur ab! Lassen die sich selbst zerlegen, Munition verballern, Nahrungsmittelwege und Drogennachschub sind abgeschnitten, anstatt eigene Truppen in Häuserkämpfe zu verwickeln, wie die CIA es der UKR geraten hat. Darauf geht Russland gar nicht erst ein. Die NAZI´s wollen und können sich nicht ergeben laut ihrer Gesinnung, obwohl Russland ihnen anständige Behandlung bei Aufgabe angeboten hat. Tja, dann eben nicht. Wir haben Zeit, denken die sich.

          Gestern kam ein Video, wo ein UKRA-NAZI angeblich einen Russen aufisst. Kanibalismus! Zuerst gekocht, dann gegrillt. Es war aber ein gefallener ukrainischer Kamerad. Die fressen sich gegenseitig! Schlimm, schlimm…

        • Hallo @Angsthase;

          Ja ich hatte seinerzeit zu dem Syrien Aufmarsch der US Flotte im Mittelmeer einen Bericht auf Rt gesehen. Dort hatte die RF den Ami’s einmal vorgeführt was ihnen zur Verfügung steht…
          Alle US Schiffe lagen mit komplett ausgefallener Bordelektronik total handlungs- und manövrierunfähig im Wasser (an Bord aller dieser US- Schiffe hat zu dem Zeitpunkt nichts was mit Elektrik / Elektronik zu tun hat funktioniert >>> sogar die Zeituhren sollen ohne Funktion gewesen sein … Währen dessen sind den Amerikanern zwei voll aufgerüstete Mig’s direkt zwischen den Schiffen derart „um die Ohren“ geflogen das es ihnen ihre von den Aufbauten abgerissenen Antennen nur so auf das Deck wirbelte. Die Mig’s drehten dabei den Ami’s immer wieder ihre Aufmunitionierten Unterseiten zur Kenntnisnahme entgegen…
          Nach diesem Vorfall sollen auf allen der beteiligten US Schiffe, im Bereich Bord Elektronik beschäftigten Soldaten vorzeitig ihren Dienst beendet haben … Nach diesem Bericht gab es noch einen Kurzbericht, wie diese Waffensystem zu Lande angewendet werden wird …(einfach nur unglaublich > wenn ich es nicht selber gesehen hätte!?//ich würde jedem nur anraten diese Art „Krieg“, dann einfach ohne eigene Beteiligung ausfallen lassen. )
          #-#

          Mit freundlichen Grüßen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*