„Risiko für die gesamte Gesellschaft“ – Ministerpräsidentin Dreyer wettert gegen Ungeimpfte

Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreier will der befürchteten Omikron-Welle mit Appellen an die zehn Millionen Ungeimpften begegnen. Die Ungeimpften seien von einer aggressiven Minderheit dominiert, die die Mehrheit verunsichern, kritisiert die Politikerin.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) geht davon aus, dass die einrichtungsbezogene Impfpflicht, das Angebot eines weiteren Vakzins (Novavax) sowie Appelle an Ungeimpfte die Impfquote noch deutlich steigern werden. Für den Rest seien sie ein „Risiko“. Die SPD-Politikerin betonte gegenüber der dpa in Mainz:

„Zehn Millionen ungeimpfte Menschen in Deutschland, das ist einfach ein zu großes Risiko für die gesamte Gesellschaft.“

Wie die Öffentlich-Rechtlichen mit seltsamen Grafiken die Gesellschaft weiter spalten

„Omikron ist unglaublich ansteckend. Nach Aussagen der Wissenschaft kann man dem Virus kaum entgehen.“ Dreyer appellierte an Impfskeptiker, sich auch mit dem Blick auf die Gemeinschaft noch einmal intensiv mit der Frage auseinander zu setzen.

Die Corona-Zahlen in Deutschland waren zwar zuletzt gesunken. Experten wie etwa Christian Drosten von der Charité befürchten wegen der ansteckenderen Omikron-Variante aber eine baldige Trendumkehr. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) rechnet mit einer großen Welle zum Jahreswechsel.

„Die Herausforderungen sind schon riesig. Wir haben jetzt eine ganz starke Polarisierung“, sagte Dreyer mit Blick auf die bundesweit stark zunehmenden Proteste und Versammlungen gegen Corona-Regeln.

„Das Schlimme ist, dass eine Minderheit von Menschen, die nicht nur eine andere Meinung haben, sondern radikal und auch gewaltbereit unterwegs sind, die Mehrheit einschüchtern und verunsichern will.“

Sie appellierte an Impfskeptiker und Menschen, die mit den Corona-Beschränkungen nicht einverstanden sind:

„Man kann anderer Meinung sein, kann das auch äußern, aber man sollte nicht mit Rechtsradikalen mitlaufen, um gegen Corona-Maßnahmen zu demonstrieren.“

Die SPD-Politikerin forderte:

„Von dieser radikalen Minderheit, die keine Hemmungen mehr haben, auch nicht, gewalttätig zu sein, muss man sich bei allen unterschiedlichen Meinungen, die es in der Gesellschaft gibt, distanzieren.“

Boris Palmer und die Impfpflicht: Mit Corona in den Bürgerkrieg?

In den letzten Tagen kam es in vielen deutschen Städten erneut zu Corona-Demos. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich allein am Montag rund 17.000 Menschen in 20 Städten an angemeldeten Lichterspaziergängen, Kundgebungen und nicht angemeldeten Veranstaltungen. Am Mittwoch sagten die Demonstrationsveranstalter in München aufgrund der „inakzeptablen“ Auflagen die Demonstration unter dem Motto „Für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft ohne Impfpflicht“ ab und riefen zu „Spaziergängen“ im Stadtgebiet München auf. An der Aktion nahmen 5.000 Menschen teil.

Mehr zum Thema„Kontraproduktiv“: Putin kritisiert Deutschland für scharfes Vorgehen gegen Ungeimpfte

Quelle: (rt/dpa)

*******

So verdrehen diese Lumpen die Fakten. Nein, Frau Widerlich, nicht die Ungeimpften sind ein Risiko für die Bevölkerung, sondern SIE! Unbescholtene Bürger wurden schon für Harmlosigkeiten wegen Volksverhetzung angezeigt. Die wirklichen Lumpen im Land können sich aber alles erlauben. Sie haben ja auch die Staatsanwaltschaft hinter sich.

„Aggressive Minderheit“? Auch falsch. Aggressiv sind lediglich die völlig unfähigen Politversager, die nur ein Ziel haben: das Füllen ihrer Taschen auf Kosten der hart arbeitenden Bevölkerung. Mein Kommentar zu Ahrweiler erspare ich mir.

(Visited 253 times, 1 visits today)
„Risiko für die gesamte Gesellschaft“ – Ministerpräsidentin Dreyer wettert gegen Ungeimpfte
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

15 Kommentare

  1. Ist die Tusse schon mal abends über einen Bahnhof gegangen?
    Wahrscheinlich nicht, denn da würde sie sehen, was sich da so herum treibt.
    Und diese Drogenhändler haben uns die Politiker ins Land geholt und die versiffte Richterschaft kneift selbst noch die Hühneraugen zu!
    Die Gefahr für uns kleine Leute sitzen im Bundestag.

  2. Was treibt Dreyer an, damit 10 Millionen Menschen ihr Immunsystem opfern um der Pharmaindustrie die Taschen zu füllen?

    Die kurzfristigen Nebenwirkungen eines (Impf?-) Stoffes der 20 Jahre lang keine normale Zulassung erhielt und nun über dubiöse Sonderzulassungen vermarktet wird sind alarmierend genug. Die langfistigen „Neben“-Wirkungen eines modifizierten Immunsystems sind garnicht absehbar. Wobei eine vorgebliche Impfung nur minimal – wenn überhaupt – schützt. Dazu kommen weitere böse Tatsachen: Pfizer wurde visher nur 47 Mal verurteilt. Gefälschte Berichte, Bestechung von Ärzten, Giftstoffe usw. In der Summe zahlte dieser Wiederholungstäter über 4’000’000’000 $ (4 Milliarden). DAS ist das heute relevante Drogenkartell. Und Malu Dreyer einer der Beschützer.

  3. Ich sehe hier v.a. eine „Minderheit von Menschen, die radikal und gewaltbereit unterwegs ist“ – und die ist schwarz uniformiert und nennt sich „Polizei“.
    Der anderen, radikalen und gewaltbereiten Minderheit gehört u.a. der medizinische Fall aus Rheinland-Pfalz an. In sog.“Demokratien“ werden für diese Art Patienten psychosomatische Therapien mit dem Namen „MinisterpräsidentIN“ angeboten.
    In China klebten die in der Inneren Mongolei Tüten.

  4. Was diese Frau an Bullshit herauslässt, ist polemisch und hetzerisch. Mit tatsächlichem Wissen um die Impfsubstrate, deren Inhalte die Öffentlichkeit immer noch nicht kennt und deren Auswirkungen im Körper katastrophal sein können. Diese Impfung, die keine ist, sondern eine experimentelle Genmanipulation darstellt, hat mit dem Geschreie der Lady nichts zu tun.

    Madame ist sich vielmehr sicher, das verängstigte Kollektiv hinter sich zu haben. Es geht um Macht und Geld, um Lug und Trug. Es gab nie eine Pandemie, diese Bezeichnung ist stinkfrech verlogen, wie die angeblichen Zahlen, die absolut nicht bewiesen sind.

    Die vielen Toten und aufs gesamte Leben Geschädigten, nachdem sie die angebliche Impfung verabreicht bekamen, sprechen eine andere Sprache, still, leise und was die Zahlen angeht, neben den Getroffenen auch eine vielfache Menge weiterer Betroffener, die unterschlagen wurden.

  5. „Omikron ist unglaublich ansteckend. Nach Aussagen der Wissenschaft kann man dem Virus kaum entgehen.“ Da es Omikron erst seit ca. 4 Wochen gibt und ungaublich passend zum Jahresende die ausgehende Delta-Variante ersetzt, gibt es leider wegen der kurzen Entwicklungs- und Erprobungszeit keinen zuverlässsigen Impfstoff gegen Omikron. Sollte man sich durch die Hektik der Politiker verführen lassen, sich irgendetwas einzuverleiben, anstatt das fertige Mittel gegen Omikron auf dem Beipackzettel sorgfältig gelesen zu haben?

    Offensichtlich genügt die Hektik der Politiker bereits dazu, daß viele unserer Mitmenschen sich Heilmittel aufschwatzen lassen, deren Heilkraft werder bekannt noch wahrscheinlich ist.

    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!

  6. @ David Nein, das kann die doch nicht.
    Wer Marieluise heißt und sich dann öffentlich MALU mit Vornamen nennen läßt (sie besteht darauf und unsere Schreiberlinge stehen sofort stramm) und das sie auf eine Frage eines selbigen so beantwortete „na ja, ach irgendwie hört sich MALU doch schon richtig adlig an und das ist auch mein Künstlername“. Da hilft eigentlich nur noch ein Blattschuß!

    • Räso, wo Du „Blattschuß“ erwähnst: Wir wissen wohl, was das bedeutet.
      Und kombiniere:

      „Wenn der Schuss das Tier nicht unmittelbar tötet, so führt der Blutdruckabfall und das Kollabieren der Lunge (Pneumothorax) typischerweise innerhalb einiger weniger Sekunden zur Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tod des Tieres. Während dieser Zeitspanne kann das getroffene Tier unter Umständen noch größere Fluchtstrecken zurücklegen, was eine Nach- bzw. Totsuche erforderlich machen kann.“

      Kurz: Es schlägt evtl. auch um sich und handelt völlig irreational im Todeskampf. Wenn „die Tiere“ bereits so artikulieren wisst ihr, wo wir uns befinden. Lockdown, Airports dicht, Stromausausfall. Niemand kann mehr rein oder raus. Bridan/Biden/Maidan ist einverstanden mit Let´s go Brandon: „I agree with that.“ ahaha…wunderbar! Happy New Year.

      • Zulu, danke für Deine letzten 3 Worte, schließe mich ohne Ironie an. Es ist unfaßbar was für Spitzenleute in der neuen Regierung sitzen, unsere über alles geliebte Bundeswarze, ein Bonusmeilen Betrüger Uhhhps, ja und dann noch der Hamburger Scholzi, nein ich höre auf, sonst verliere ich meinen Glauben an alles BÖSE. Hoffnung, daß die in der sogenannten Politik ehrlicher agieren. Uuuiih hab ja meine Katholen vergessen, wie sagte einst unser lieber Benedikt als er von einem sehr mutigen Schreiberling gefragt wurde, „was passiert denn jetzt mit den Kinderschändern“? 6 Tage war ich ob seiner (jauligen) Antwort platt, da er (Benedikt) sagte, „ja was wollt´s ihr denn noch, die haben sich doch schon entschuldigt“!

        Trotzdem, komm gut und immer mit einem Pfennig in der Geldbörse ins neue Jahr, es grüßt Dich Räso!

  7. @David
    Sie ist schlicht, eine einfältige ungebildete Person. Das Problem ist, dass ihr selbst das nicht klar ist.
    Nach dem alten Spruch: Wer weiß, dass er nichts weiß…………………

  8. Diese Madame hat einen selten großen Knall. Es ist selten dämlich, was sie von sich gibt. Schwachsinn pur. Ein wenig Nachdenken würde ganz gewiß helfen. Aber das ist wohl zuviel verlangt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*