Repräsentative Demokratien am Ende

Wir  sehen überall auf der Welt wie alle Demokratien sich in Diktaturen verwandeln. Wir stehen vor einer schier unfassbaren Welle von Rechtsbrüchen, Aushebelung demokratischer Grundrechte, abgrundtiefen Lügen gegen die Bürger aller „demokratisch“ regierten Länder. Wer in einer Diktatur lebt, der weiß wenigstens, dass er belogen wird. Uns erklärt man ohne Unterlass wir lebten in der besten Demokratie, die es je gab. Doch offensichtlich ist genau das Gegenteil der Fall: Wir sollen uns in Sicherheit wähnen, um zu erreichen, dass sich niemand gegen die feindliche Übernahme der Demokratien und der Staaten zu wehren beginnt. Die Strategie hat offensichtlich Erfolg, denn wer sich den Luxus einer eigenen Meinung leistet, der wird sofort als Nazi diffamiert. Und wer will das schon sein. Also schicken sich die meisten Menschen drein in ihr Schicksal und werden zu unterwürfigen Knechten, denn die da oben werden schon wissen was das Beste ist. Das wissen sie nicht.

Und so nimmt dann das Verhängnis seinen Lauf und die Untertanen werden ausgeraubt und erpresst zu Wohlverhalten mit der Nazi-Keule. Inzwischen geht man  sogar schon so weit, dass man Menschen, die ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung ausüben auf schwarze Listen setzt und so de facto ein Berufsverbot ausspricht. Dagegen kann man sich nicht wehren. Die meisten Betroffenen wissen nicht einmal, dass sie auf einer solchen Liste stehen. Man kann ja auch nicht nachsehen, ob sein Name darauf steht und auch wenn, läge es ja nicht in persönlicher Macht daran etwas zu ändern. Die Opfer, die auf diese geheime Liste geraten sind wundern sich, warum Bewerbungen nie zu einer Einstellung bei einer Firma führen und sind völlig ratlos.

Nun mögen schwarze Listen durchaus gelegentlich erforderlich sein gegen Mitarbeiter, von denen man genau weiß, dass sie an irgendetwas Schuld waren, bzw. wirklich verbrecherische Tendenzen in sich tragen und anders nicht zu stoppen sind. Doch die inzwischen erfolgte Ausweitung dieser Listen auf unbescholtene demokratieaffine Bürger  ist ein Skandal. Diese Listen werden ähnlich verwendet, wie die Flugverbotslisten in den USA. Nur dass Flüge noch nicht gesperrt sind. Das bedeutet, das man Kritikern das Leben möglichst schwer machen will. Dazu werden diese Listen missbraucht.

Nur wer zufällig jemanden kennt, der in der Personalabteilung eines großen Weltkonzern sitzt, der kann nachsehen lassen, ob sein Name auf dieser Liste steht. Denn an diesen Stellen laufen die Informationen zusammen. Oft stehen vermutlich falsche oder ungenügende Informationen drin. Doch der betreffende Sachbearbeiter, der klären muss, ob ein Mitarbeiter die Voraussetzungseigenschaften erfüllt, hat keine andere Wahl, als hier jemanden vom Bewerbungsprozess auszuschließen.

Dumm gelaufen für die betreffenden Menschen. Uns wurde wie gesagt eingebläut, dass wir in der besten Demokratie aller Zeiten leben, und wenn wir daran glauben und unsere Rechte wahrnehmen, dann schlägt die pseudo Demokratie zu. Nach jüngsten Berichten soll die Vorratsdatenspeicherung soll ausgeweitet werden. Dann gibt es womöglich noch mehr Berufsverbote. Sehen Sie sich also vor wenn sie an Ihre demokratischen Rechte glauben sollten. Denn das was ich hier schreibe ist kein Quatsch. Natürlich haben wir alle nicht die Möglichkeit es zu überprüfen. Sie müssen schon jemand in dieser Position kennen.

Das nennt sich dann Demokratie.

All die Katastrophen, die wir auf uns zukommen sehen, all das Chaos was uns bevorsteht – niemand soll davor gewarnt werden. Noch steht alles im Internet. Doch sie arbeiten daran diese Freiheit abzubauen. Denn dass ist unseren wirklichen Nazis ein Dorn im Auge. Sie wollen das Geld der Bürger kassieren ohne das wir es merken. Wir sollen zu willfährigen Sklaven werden. Zu doppelt freien Lohnsklaven. Frei von Eigentum und sozialen Beziehungen (Marx/Engels). Völker darf es als übergeordnete Einheit schon gar nicht mehr geben. Aber auch der Halt durch Familien soll zerstört werden. Deshalb versuchen sie den Menschen zu Einzelpersonen zu machen. Den von denen geht weniger Gefahr für die Mächtigen aus. Jemand, der einer Gruppe angehörig ist, der fühlt sich nicht allein und lässt sich womöglich nicht alles vorlügen.

Die Demokratie schafft sich ab

Überall in den angeblichen Demokratien sehen wir Gleiches: Die repräsentativen Demokratien funktionieren nicht mehr. Sie treffen nur Entscheidungen die uns alle ins finsterste Mittelalter führen werden. Warum sollen wir abwarten. Warum sollen wir dieses Ende abwarten? Es ist Zeit des Handelns. Nur ergibt sich die Frage was genau zu tun ist.

Das wir brauchen ist die direkte Demokratie über Internet. Jeder Bürger darf abstimmen. Nach dem Zusammenbruch aller Systeme werden die Menschen die Nase voll haben von Politikern. Niemand wird sich mehr belügen lassen wollen und selbst mit entscheiden wollen. Sie werden sich diesem Gedanken anschließen. Dann kommt die Zeit neuer moderner Demokratie, echter Demokratie durch direkte Mitsprache aus den Wohnzimmern der Bürger! Vielleicht!

Repräsentative Demokratien am Ende
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere