Rechtsstaat in Gefahr – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Alexander Christ

Wie steht es um unseren Rechtsstaat? Seit mehr als zwei Jahren werden unsere Freiheiten und Grundrechte eingeschränkt – Ende nicht in Sicht. „Der Rechtsstaat ist schwer gefährdet“, sagt der Anwalt Dr. Alexander Christ. Der Autor von „Corona Staat – wo Recht zu Unrecht wird, wird Menschlichkeit zur Pflicht“ sieht ein fundamentales Versagen von Gerichten bis hin zum Bundesverfassungsgericht. Und er befürchtet, die Politik wird diesen Abbau von Rechtsstaatlichkeit auch in Zukunft nutzen.

(Visited 107 times, 1 visits today)
Rechtsstaat in Gefahr – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Alexander Christ
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. RECHTS-STAAT ?? LUSTIG!
    Wo sitzen den Betrüger in einem Rechtsstaat ??

    WIRECARD UND WARBIRG WAR NICHT GENUG…… ICH WEIß VON NICHTS…… ICH SCHOLZE EINDACH

    FAMILIE SCHOLZ’ RIESEN INTENSIVBETTEN-SCHWINDEL PROFIT

    Einer der dreistesten Großprofiteure des Intensivbettenschwindels war das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), die zuerst eine Menge fiktive Betten angemeldet und dann mit der Gesetzesänderung schlagartig fast die Hälfte der realen Betten abgemeldet hat.

    Familie Scholz hat so über 70 Millionen Euro Steuergelder abgesahnt.

    Der Name des Vorstandsvorsitzende der Universitätsklinikum Schleswig-Holstein ist Jens Scholz.

    https://www.uksh.de/210603_scholz_vud.html

    Was wohl der Bruder von Jens so macht…. „Sein Bruder Jens Scholz (* 7. September 1959 in Osnabrück) ist Anästhesist und seit 2009 Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,…“

    • Ein auf-rechter Staat sorgt sich um wen?

      Nun, Begrifflichkeiten sorgen nur allzu gerne für Verwirrung!
      Wer „das Recht“ auf seiner Seite hat, was heißt das schlußendlich? Er kann machen, was er will! Unhabhängig von aktuellem Gusto oder durchgängiger Gesinnung!

      War es nicht schon immer so? Egal wer oder was uns regierte, ging es je ohne Rechtsbeugung? Natürlich immer, in bester Absicht! …

      Als ob der gemeine Mensch Überzeugung nur durch in Recht Gegossenes verstehen oder akzeptieren könne! Das hat sicherlich damit zu tun, aber, schlußendlich ist solches Gebaren zuerst immer Begründung dafür, wie mit „dem Volke“ umzuspringen sei!

      Auch die böse Natur muß sich rechtfertigen! Weil, sicher ist sicher! Sachlich Vorgetragenes hat eine Halbwertszeit von? Moralisch und emotional Vorgetragenes wirkt doch so dauerhaft! Warum also darauf verzichten?

      Wozu deshalb noch auf Einzelheiten abheben? Entweder, der Mensch versteht das Ganze oder gar nichts! Liebe Grüße, Jürgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*