PUTIN: DEUTSCHLAND IST NICHT SOUVERÄN – USA RICHTEN EUROPA ZU GRUNDE

Der russische Präsident Wladimir Putin beschreibt die Wirkung, die das deutsche Eingreifen auf Seiten der Ukraine in Russland ausgelöst hat: „Als die ersten deutschen Panzer auf ukrainischem Boden auftauchten, löste dies in Russland einen moralischen und ethischen Schock aus, denn die russische Gesellschaft hatte immer eine sehr gute Einstellung zur Bundesrepublik. Eine sehr gute. Wenn jetzt gesagt wird, dass Raketen zum Einsatz kommen sollen, die Einrichtungen auf russischem Territorium angreifen, dann wird das die russisch-deutschen Beziehungen mit Sicherheit endgültig zerstören.“

In seinem Gespräch am 5. Juni in St. Petersburg mit den Leitern internationaler Nachrichtenagenturen antwortete Putin auch auf eine Frage von Martin Romanczyk, dem Nachrichtenchef der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Romanczyk wollte wissen, ob Putin Bundeskanzler Olaf Scholz vor der Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern an die Ukraine gewarnt habe. Der russische Präsident verneinte diese Frage und nutzte die Gelegenheit um scharfe Kritik am westlichen Narrativ über den Ukraine-Konflikt: „Niemand im Westen, in Europa, will sich daran erinnern, wo diese Tragödie begann,“ sagte Putin. „Sie begann mit dem Staatsstreich in der Ukraine.“

Putin kritisierte besonders die Rolle der Bundesregierung unter Bundeskanzler Scholz, die nicht nur gegenüber Russland eine destruktive Politik betreibe, sondern auch gegenüber den deutschen Bürgern. Putin erklärt dies damit, dass Deutschland und seine Regierung nicht souverän seien, sondern vor allem US-Interessen dienten: „Es ist seltsam, dass niemand in der derzeitigen deutschen Führung die deutschen Interessen schützt. Es ist klar, dass Deutschland nicht die volle Souveränität hat, aber die Deutschen sind immer noch da. Ihre Interessen sollten berücksichtigt und geschützt werden, zumindest ein bisschen“, sagte er und wies darauf hin, dass die westliche Politik nicht nur Russland, sondern auch dem Westen selbst schadet.

Der russische Präsident betonte, ihm selbst liege Deutschland am Herzen und er habe viele deutsche Freunde, die er als sehr zuverlässig beschreibt. Die aktuell betriebene deutsche Politik führe dazu, dass Deutschlands Wirtschaft zerstört wird, was wiederum die gesamte EU-Wirtschaft in Gefahr bringe. Jene Politiker wollten einfach nicht einsehen, dass ihre Sanktionspolitik gegen Russland zum eigenen Nachteil scheitere: „Ich möchte, dass diejenigen, die versuchen, uns in Schwierigkeiten zu bringen, uns zu schaden und unseren Fortschritt zu bremsen, begreifen, dass das, was sie tun, ihnen selbst mehr schadet als uns. Sie sollten das einsehen, Konsequenzen ziehen und sich in ihrem eigenen Interesse bessern. Aber wir sehen nicht, dass dies geschieht. Nichts für ungut, aber ich denke, dass das Niveau der beruflichen Ausbildung der Entscheidungsträger, auch in der Bundesrepublik, sehr zu wünschen übrig lässt.“

*STIMMEN DER SCHURKEN* dokumentiert aktuelle politische Reden und Debatten. Wir liefern unserem deutschsprachigen Publikum die Stimmen, die der Mainstream ausblendet und ignoriert, die von der deutschen Politelite als „Diktatoren“, als „Feinde“ oder gar als „Schurken“ tituliert werden.

Die vertretenen Positionen spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wider.

Und warum erscheint dieses Interview mit Putin nicht im Staatsfunk und somit ganz klar ein Auftragsverstoß vorliegt? Die Antwort ist gang simpel: weil Putin die Wahrheit sagt und der Staatsfunk lügt. Das weiß doch inzwischen jeder, oder?

Mich würde nicht wundern, wenn YT dieses Interview demnächst zensiert! Wie lange wollen die Menschen noch in ihrer Lügengrube verweilen? 

Steht auf, bevor es zu spät ist!
Das Ergebnis der folgenden Umfrage läßt zumindest ein wenig hoffen. Übrigens: an der Umfrage kann immer noch teilgenommen werden.

Welcher Großmacht würden Sie hinsichtlich des Wohlergehens der Deutschen mehr vertrauen?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...
(Visited 270 times, 1 visits today)
PUTIN: DEUTSCHLAND IST NICHT SOUVERÄN – USA RICHTEN EUROPA ZU GRUNDE
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Die G7 hat beschlossen 50 Milliarden Dollar, die die Russen treuhänderisch in westlichen Banken hielten, der Ukraine zur Verfügung zu stellen. Soweit die Info von:

    https://www.trtworld.com/live-stream

    Dies heißt also, daß die G7 das Geld der Russen nimmt und es für sich behält, um die Waffenforderungen gegenüber der Ukraine zu begleichen. Solche Maßnahmen hatten in der Geschichte immer üble Auswirkungen.

    So loderte der Haß des anglo-zionistischen Westens gegen das Deutsche Reich auf, weil Hitler 1933 sofort die weiteren Zahlungen nach dem Versailler Vertrag strich (sog. Reperationen). Gladstone ließ Alexandria bombardieren, weil der Khedive von Ägypten pleite war und den englischen Banken ihre Ausleihungen nicht mehr zurückzahlen konnte. Ägypten wurde daraufhin ein englisches Protektorat. Und Napoleon III. schickte eine Armee nach Mexiko samt dem Kaiser von Mexiko namens Maximilian, weil die Mexikaner ihre Staatsschulden an die französischen Banken nicht mehr bedienten.

    Die Europäer haben sich also wieder nicht durchsetzen können gegen die jüdisch dominierten Five eyes, d. h. haben nicht verhindert Rußland bis zur Weißglut zu reizen, vor allen Dingen hat Scholz wieder eine ausgesprochen armselige Hampelmann-Figur gemacht!

    Hoffentlich bleibt er noch bei der Taurus-Angelegenheit hart. Meinetwegen ist mir der Hampelmann Scholz lieber als Merz, Vampirella und Konsorten, die Taurus liefern wollen; denn dann wird es auch bei uns echt gefährlich!

  2. Warum wird das Hauptquartier für Ukraine-Einsatz gerade in Deutschland sein, wo uns die Ukraine doch gar nichts angeht, und wir den Polen und Baltischen Staaten diesen Scheiß eigentlich verdanken und nur die Plutokraten in den USA und der City hinter diesem ganzen Krieg stecken, der schon über einer halben Million ukrainischer Männer das Leben gekostet hat? Wenn diese Plutokraten soviel ukrainische Männer für ihre Geldgier opfern, dann doch erst recht uns als das Tätervolk! Warum läßt unsere Regierung zu, daß für eine eventuelle Revanche der Russen unser Land zur Verfügung gestellt wird? Warum baut man das nicht in den USA? Weil die sich nicht gefährden wollen!!! Warum lassen sich die deutschen Politiker fürstlich entlohnen, wenn sie doch nichts zu sagen haben, und eine Beamtenschaft gebildet haben, die nach dem Berufsleben praktisch fast genausoviel Einkommen hat wie im Erwerbsleben, nur um das Volk zu spalten! Und warum helfen uns die jüdischen Gemeinden nicht, die immer so bevorzugt wurden, so daß ihre Mitglieder zur Zeit der Wehrpflicht immer davon ausgenommen waren? Außer daß sie in Bundeswehrhochschulen beamtete Professoren sein durften. Hat Pistorius die eventuelle Wehrpflicht der Juden auch vorgesehen und müssen die als „Deutsche“ auch dienen? Die Deutschen werden wieder mal verarscht von hinten bis vorne bis zum geht nicht mehr!!!

    https://www.mmnews.de/politik/218331-nato-hauptquartier-fuer-ukraine-einsatz-soll-in-wiesbaden-entstehen

    Nato-Hauptquartier für Ukraine-Einsatz soll in Wiesbaden entstehen
    14.06.2024
    Das geplante Hauptquartier für den Nato-Einsatz zur Koordinierung der Aktivitäten für die Unterstützung der Ukraine soll in Deutschland entstehen. Es werde bei einer US-Einrichtung in Wiesbaden angesiedelt, kündigte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag in Brüssel an. Demnach soll es auch ein Logistikzentrum [Anm.: Waffenlager!] im östlichen Teil des Bündnisses geben. Insgesamt sind 700 Kräfte aus Nato-Beständen für die Pläne vorgesehen.

    „Die Nato wird die Ausbildung der Streitkräfte der Ukraine überwachen und auch Ausbildungsstätten in verbündeten Staaten führen“, sagte Stoltenberg. Man werde zudem Ausrüstung gemeinsam beschaffen und steuern. Der Nato-Generalsekretär bekräftigte aber, dass die Nato keine Kriegspartei in dem Konflikt werde. [Anm.: Lüge! Lüge! Lüge! Was denn sonst, Du Armleuchter!] Aber man werde die Unterstützung des angegriffenen [Anm.: völlig abgezehrten] Landes [Anm.: durch Nato-Truppen von Wiesbaden aus] weiter erhöhen, so Stoltenberg. Die Staats- und Regierungschefs der Nato-Staaten kommen im Juli in Washington zu einem Gipfeltreffen zusammen. Dort sollen die Pläne offiziell auf den Weg gebracht werden, [Anm.: damit das nicht-souveräne Tätervolk, das zwar kein Geld mehr hat, aber den Ukraine-Krieg weiter finanzieren muß, endlich mal die Auswirkungen einer Kinschal selbst erfährt!]

  3. An
    S. E. Herr Sergei NECHAEV
    außerordendlicher und bevollmächtigter
    Botschafter der russischen Förderation,
    Unter den Linden 63 – 65
    10117 Berlin

    Exzellenz!

    Ich habe die Ehre, Ihnen folgendes mitzuteilen:

    Mit Entsetzen nehme ich zur Kenntnis, daß Kanzler Scholz und sein Angestellter Boris Pistorius die letzten Reste von Weitsicht und Verantwortung verloren haben.

    Es ist nicht der Wille des deutschen Volkes, die russische Förderation zu demütigen oder zu provozieren.

    Der wahre Status der BRD ist Ihnen bekannt. Die BRD ist kein echter Staat und wird fremdbestimmt. Es gibt keine effektive Mitentscheidungsgewalt des deutschen Volkes.

    Wahlen sind eine Farce. Mutlose deutsche Politiker ohne Rückgrat, denen ein höherer Grad an Verantwortung unbekannt zu sein scheint, agieren gegen das eigene Volk und zerstören die Freundschaft zur russischen Förderation.

    Ich darf Sie bitten, daß Ihre Regierung weise Entscheidungen umsetzen möge.

    Genehmigen Sie, Exzellenz, die Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung.

    Was noch mitzuteilen ist:

    (…)Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

    So täuscht die nichtstaatliche BRD-Regierung die Einwohner.

    Fragen wir doch mal nach und machen den Betrug publik:

    Betreff: Frage zum Grundgesetz

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wann war die Abstimmung über das derzeitige Grundgesetz? 1991 oder 1992 ?

    Ich kann im Internet darüber keine Informationen finden.

    Mit freundlichen Grüßen

    (…)vielen Dank für Ihre Anfrage vom 19. Februar 2024 an das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Zu Ihrer Anfrage kann ich Ihnen Folgendes mitteilen.

    Eine formelle Volksabstimmung über das Grundgesetz hat es nicht gegeben, auch nicht an den von Ihnen genannten Daten.

    Bürgerkommunikation

    im Bundesministerium des Innern und für Heimat

    —————————-

    Graurheindorfer Str. 198

    53117 Bonn

    Telefon: +49 30 186810

    E-Mail: Buergerkommunikation@bmi.bund.de

    Internet: http://www.bmi.bund.de

    NOCH FRAGEN ???

  4. „Ihre Interessen sollten berücksichtigt und geschützt werden, zumindest ein bisschen.“

    Zumindest ein bisschen? Gehts noch? Was soll denn dieser Zusatz bedeuten?

  5. politik in die selbst gestellte falle getappt – die sich selbst erfüllende prophezeiung – dann am ende ist wieder der bürger schuld – warum habt ihr all das geschehen lassen – tönt es dann immerfort land auf land ab !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*