Poker um deutsche Milliarden

Manfred Gburek

Von wem werden wir eigentlich regiert, und zwar nicht allein politisch, sondern faktisch? Spontan geantwortet, kommen in Betracht: Die in allmählicher Auflösung befindliche Bundesregierung unter ihrer Abschied nehmenden Kanzlerin Angela Merkel, die EZB im Übergang von Mario Draghi zu Christine Lagarde am 1. November und der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, in dessen Fußstapfen – ebenfalls am 1. November – die umstrittene Politikerin Ursula von der Leyen treten soll.

Nun könnte man meinen, Deutschland sei mit Angela Merkel und Ursula von der Leyen ausreichend vertreten, wenn es um die Durchsetzung deutscher Interessen in Europa und weltweit geht. Doch das ist nicht der Fall. Denn die Große Koalition ist mehr mit sich selbst beschäftigt als mit Problemen wie den amerikanischen Strafzöllen, der möglichen Rezession oder der Integration von Migranten. Und die designierte Chefin der EU-Kommission hat sich mit ihrer Personalpolitik schon im Zuge ihres Amtsantritts solche Flops geleistet, dass Kenner der Brüsseler Verhältnisse nur noch mit dem Kopf schütteln.

Wie geht es eigentlich Annegret Kramp-Karrenbauer, der…

>>> Weiterlesen bei goldseiten

*******

Der deutsche Haushaltsüberschuss in Höhe von 45 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2019 könnte sinnvoll eingesetzt werden, aber er ist schon längst für weitere Neuankömmlinge verplant. Was sonst ist von einer ReGIERung zu erwarten, die erstens komplett versagt und zweitens für die eigene Bevölkerung nichts, aber auch gar nichts übrig hat. In Berlin heißt die Devise: Germany too last.
Daran arbeiten die Führerin und ihre Erfüllungsgehilfen bereits seit über zehn Jahren. Die Wähler wollten es ja nicht anders.

GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

(Visited 332 times, 1 visits today)
Poker um deutsche Milliarden
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

26 Kommentare

    • Naja, besonders rosig sieht es ja auch nicht aus, nachdem Drehhofer davon ausgeht, dass die nächste Welle noch die von 2015 übertreffen wird. Dann die ganzen Entlassungen und Kurzarbeiten. Da fragt man sich schon, wie das alles noch finanziert werden soll? Und Merkel, hat die nicht mal gesagt, dass die Renten nur bis 2025 sicher sind? Da ist es wieder, das ominöse Jahr 2025. Und der französische Finanzminister fordert die BRD auf mehr zu investieren. Worin? Frankreich? Kommt vielleicht doch bis 2025 die europäische Arbeitslosenversicherung, die schon angedacht wird?  Nein, die Welt wird davon nicht untergehen, allerdings steht zumindest Deutschland das Wasser schon bis zum Hals.

      • Angsthase,

        was Drehhofer angeht, war das eine Drohung oder ein Versprechen?

         Es gibt so viele, die so gerne unken, sich gar auf Prophezeihungen berufen. An denen sicherlich etwas dran ist, je nach dem, was man gerne glauben oder hoffen mag …

         Daß es nicht besser wird, nicht besser werden kann, unter diesen Vorzeichen, ist uns allen klar! Da gehe ich mit Dir!

         Es geschieht wohl, was geschehen muß, allein, das Ende, wann und wie es kommen wird, wer vermag es einzuschätzen? Selbst diese Bibel spricht von falschen Propheten …

         2020 oder 2025, oder sonst ein Jahr, was spielt das für eine Rolle? Es sind alles Unwissende, die sich anmaßen, "der Welten Lauf" zu kennen!  Sicherlich, "die Welt" geht davon nicht unter; und, sie hält es auch gut und gerne ohne uns aus!

         Wir sind und bleiben völlig unwichtig, solange wir nicht erkennen können, daß wir auf diese angewiesen sind! Und so, wie es gerade läuft …

         Wie auch immer! Möglicherweise bin ich doch zu "idealistisch", oder auch nur Träumer? Kann man einfordern, daß auch die härteste Aufklärung wenigstens einen Lichtblick erkennen lassen kann?

        Zumindest nicht gleich den Untergang alles Seienden heraufbeschwört?

         Für mich zeigt sich halt immer, daß wenn eine Problematik aufgezeigt wird, die Hoffnungslosigkeit mit eingeschlossen ist. Egal, wie berühmt oder bekannt die Autoren auch sein mögen, allen genügt es, den Finger in die Wunde zu legen. Darüberhinaus, machen sie sich Null Gedanken!

         Können oder wollen sie nicht, oder wissen sie es nicht besser? Keiner überlegt sich, was das mit den Lesenden macht! Die Menschen suchen nach einer Perspektive! Und was wird ihnen serviert?

         Das treibt mich in eine gewisse Verzweiflung! Dieses nicht zu Ende denken! Aufklärung, um der Aufklärung willen, ist alles? Das war´s dann? Ich weiß was und habe recht und nach mir die Sintflut?

        • Jürgen,
          eigentlich ist es unerheblich, was Drehhofer von sich gibt. Ich kann nur empfehlen den Link unten von Tommy Rasmussen sorgfältig zu lesen! Dort ist ganz hervorragend zusammengefasst, was wirklich vor sich geht. Und vor allem, denke und vergleiche das Geschriebene mit dem, was gerade passiert.Denke darüber nach, was Merkel sein könnte. Ihren Werdegang, ihre Verbindungen, ihr angebliches Anwesen in Südamerika (kann man sich soetwas von einem Kanzlergehalt leisten?). Es gibt genug, bis jetzt unbestätigte Gerüchte über sie. 
          Könnte man nicht sagen, die Geschichte wiederholt sich, nur in anderer Art und Weise? Wäre Hillary Clinton Präsidentin geworden, hätten wir wahrscheinlich schon Krieg mit Russland. Und wer hat u.a. ihren Wahlkampf unterstützt? Wer hat eine sehr gute Beziehung zu Obama, auch heute noch?
          Welche Rolle Trump in der ganzen Sache spielt, ist nach wie vor unklar. Ich habe noch nirgendwo gelesen, ob er auch verwandt ist, bis auf eine Gerücht, dass Killary eine Cousine um etliche Ecken von ihm sein soll. Offiziell sieht es so aus, als wenn er gegen diese Leute kämpft. Ob das wirklich so ist, muß sich noch herausstellen. Dann würde es mich allerdings sehr wundern, dass er noch am Leben ist. Nancy Pelosi hat ja schon so etwas wie eine Drohung ausgesprochen, indem sie sagte, sie bete für ihn und seine Familie. Warten wir ab, wie und was sich da entwickelt.
          Fakt ist, wer halbwegs Realist ist und sich mit diesen Dingen eingehender beschäftigt, weiß auch, dass wir  (gegen das Weltgeschehen) gar nichts machen können. Wir sind und bleiben Beobachter, so, wie es früher auch schon war. Denn dieses weltweit verzweigte Spinnennetz beeinflussen wir weder durch Wahlen, Demos, Petitionen oder Generalstreik. Das ist nur Beschäftigung des Mobs, während hintenrum das Rad der Welt gedreht wird.
          "Keiner überlegt sich, was das mit den Lesenden macht. Die Menschen suchen eine Perspektive!"
          Die Realität ist manchmal eben schwer zu ertragen. Das war es auch für die Menschen, die den 1.+2. WK erfahren mußten. Sind wir schon im Dritten, der nur auf eine andere Art und Weise ausgetragen wird?
          "Das treibt mich in eine gewisse Verzweiflung! Dieses nicht zu Ende denken! Aufklärung, um der Aufklärung willen, ist alles? Das war`s dann? Ich weiß was und habe recht und nach mir die Sintflut?"
          Jürgen, können wir es überhaupt zuende denken? Wissen wir um die Gedankengänge dieser Mischpoke? Ist Unwissen besser als Aufklärung? Sich informieren wollen, um das alles zu verstehen, was vor sich geht und sein Wissen weiterzutragen, bedeutet doch nicht, ich weiß was und habe recht und nach mir die Sintflut. Vielleicht eröffnet eine weltweite Aufklärung eine Möglichkeit, die Geschicke der Menschheit irgendwann doch noch anders zu lenken. Denn Aufklärung und Wissen, wie wir es heute durch das Internet haben können, streut mächtig Sand ins Getriebe dieser Psychopathen. Wäre das früher in der Geschichte auch schon möglich gewesen für die Menschen, sähe die Welt heute vielleicht ganz anders aus. Wer weiß. Nicht umsonst versucht man uns davon abzuhalten, durch Zensur und Meinungsunterdrückung. Das zeigt, dass sie Angst haben vor uns. Daß ihre Jahrhundert-Pläne durchkreuzt werden. Dass sie auffliegen. Deswegen beschleunigt sich im Moment doch alles.
          "Der Mensch sucht nach einer Perspektive."
          Ja, genau das ist es, was sie stört! Und der Mensch wird eine Lösung für all deren Umtreiben finden, um ihr Machwerk eines Tages zu beenden. Ob wir das allerdings noch erleben, weiß niemand vorauszusagen. Geben wir die Hoffnung nicht auf, zumindest für unsere Kinder.
          Wie gesagt, ein gutes Zeichen ist, dass sie wie wild um sich beißen und alles beschleunigen. Das zeigt uns doch,  wir sind auf dem richtigen Weg! Sie werden erhebliche Fehler machen und müssen aus der Deckung kommen. Das wird irgendwann ihr Ende sein!

          • Ach und noch etwas: Warum haben viele von ihnen ihre Namen geändert? Die Bush`s heißen eigentlich Scherff, Helmut Kohl hieß eigentlich Hennoch Cohn, Merkel hieß auch nicht Kasner usw., usw. Ich denke, damit soll vertuscht werden, wer sie wirklich sind. Damit man ihre wirkliche Herkunft nicht nachvollziehen kann. Tja, das böse böse Internet.

            • Das hat mit dem Namensrecht zu tun Angsthase, sie haben eigene Personen erfunden,

              die dann für nix haften,

              ich kenne mich damit nicht aus, hier steht ein wenig dazu und auf yt gibt es auch viele Videos:

              https://www.creaplan.org

              Die Herausforderung ist und auch der Wahnsinn in diesem Land – wir arbeiten nicht zusammen – würden das ganze Gruppen zeitgleich miteinander und füreinander machen, da es immer welche gibt, die das Alles durchdringen und andere, die kaum was verstehen und die mitmachen, weil es wichtig ist FÜR UNS ALLE ist, dann könnten die Deutschen das wuppen,

              so aber brauchen wir wohl ein Wunder.

              Doch die Zerschlagung des Miteinander, der Empathie, des gesunden Menschenverstandes, … hat volle Arbeit geleistet.

               

               

               

            • Hi Maria,
              das mit dem Namenszeug habe ich schon mehrmals auch woanders gelesen. Fakt ist doch, dass wir in diesem System gefangen sind. Ausklinken könnte man sich wahrscheinlich nur autark auf einer einsamen Insel.
              Was mich erstaunt ist, dass er den 3.11.2019 (23 Uhr) und das Ritual von Seattle zum Schluß nennt. Savier hat das anhand der Simpson-Serie  auch rausgearbeitet. Da soll bei einem Superbowl-Stadion was passieren, was das Weltgeschehen beeinflussen soll. Jetzt kommt der Freiherr um die Ecke und schreibt (False Flag Aktion zu WW3-Vice Präsident).
              Und 2 Jahre sollte man autark leben können. Was ist das denn wieder für eine Angstmacherei? Wobei man dazu sagen muß, dass dieser Savier das auf YT sehr plausibel und nachvollziehbar erklärt. Das läßt einen schon nachdenklich zurück. Dass es in zukunft drastische Veränderungen geben wird, ist anhand des Weltgeschehens nicht von der Hand zu weisen. Nur WW3 halte ich nicht für möglich. Aber was weiß ich schon. Das macht langsam alles keinen Spaß mehr.Die machen die ganze Welt kirre.

          • Angsthase, ich danke Dir für Deine für mich geopferte Zeit!

            Aber, den Verweis auf den Link kann ich nun wirklich nicht für Ernst nehmen!

            Eine katholische Seite … Satan, Maria und die Engeln lassen grüßen?

            Soll ich jetzt gleich den Sanka rufen oder reicht die "grüne Minna"?

            "…wo Satan dann auch schon mal persönlich erscheint …" Geht´s noch?

             

             Aber, daß die Katholen jetzt auch noch die Blutlinien vereinnahmen, nicht schlecht, Herr Specht! …

             Nicht, daß es die nicht gäbe, aber, was heißt denn das mehr, wie Abstammung? Und was bedeutet Abstammung? Im Idealfall die Weitergabe von Gütern, Wissen und Überzeugungen. Also Denken!

             Und Denken kann weitergegeben oder angenommen werden unabhängig von Herkunft! Es gibt Schwarze, die dem national socialism anhängen, wie Weiße oder Gelbe, die inbrünstig dem Koran folgen! 

             Herkunft ist also völlig überbewertet! Auch wenn manche meinen, sich darin verbeißen zu müssen oder gar ein Alleinstellungsmerkmal daraus machen.

             Entscheidend ist, was im Kopf stattfindet, und damit auch im Herzen! Wem man darin einen Platz anbietet! Dem Teufel, als Sinnbild für das Böse, den Tod, oder dem Leben!

             Und wer sich dem Teufel verschrieben hat, der beutet aus, tötet, herrscht, führt andere in die Irre, manipuliert, usw.. Unabhängig von Blutgruppe oder -linie.

             Nicht Geschichte wiederholt sich, sondern das Denken der Menschen! Das der Wölfe wie auch der Schafe!

             Manchem Schaf wäre es wohl lieber gewesen, es sei damals ein Jäger erschienen, anstatt dem Hirten! Und so verhalten wir uns auch heute noch! Macht aber auch nichts! Schließlich ist ja dem Friedfertigen das Himmelreich versprochen worden … cheeky

             

            • Jürgen,
              es ist vollkommen unerheblich, was das für eine Seite ist. Fakt ist, dass da in Kürze tatsächlich gut zusammengefasst ist, um was es geht. Es gibt mehrere Seiten im Netz, die ganz genau das Gleiche, nur in längeren Verfassungen und noch intensiver zusammengetragen haben. Von Leuten, die sich schon Jahrzehnte damit beschäftigen. Historiker. Und es geht tatsächlich um Blutlinien/Abstammung und vieles mehr. Lass doch mal Satan, Maria und die Englein aus dem Spiel. Es geht um die Schattenmacht, die die Strippen zieht. Anstatt alles gleich ins Lächerliche zu ziehen, solltest Du Dich mal mit der Familie Bush, Rockefeller, der Queen usw. beschäftigen. Du würdest Dich wundern, was da für Verbindungen bestehen, die bis heute gelten. Es ist zu einfach alles nur auf Jene zu reduzieren. Das geht weit tiefer in den Kaninchenbau. Aber ich merke schon, dass Dich das recht wenig interessiert.
              Nur so viel zum Schluss: NWO heißt nicht Neue Weltornung. Wenn Du Dich damit ein wenig beschäftigen würdest, würdest Du herausfinden, für was das N steht.

              • Die Abstammung, und was daraus gemacht wird, habe ich ja auch nicht bestritten.

                Und "Jene" habe ich gar nicht erwähnt! 🙂

                Auch wenn sie als Paradebeispiel dienen dürften …

                Was das "N" angeht, da bin ich aber doch erstaunt! Was soll es denn heißen? Auf die Schnelle bringt die SuFu ausschließlich "New".

                • Tja, denke mal genau nach. Deswegen sind die Abstammungen und frühere Verbindungen ja so interessant. Mach Dir selbst mal die Mühe und fange bei den Bush`s an.
                  Gebe mal bei gockel ein: Georg Scherff Bush.
                   

  1. ich würde mal behaupten,  j e d e r  spricht nur um den heissen Brei herum und nennt nicht das wirkliche Problem, oder Jürgen ? Vielleicht liegt es aber auch daran, dass – wenn man die Wirklichkeit darstellt – man aus dem Verkehr gezogen wird (auf irgend eine Weise)

    Auch ich würde gerne….., aber auch ich trau' mich nicht.

    • Grüß´ Dich Annerose!

      Schön, daß Du Dich auch mal wieder meldest! 🙂

       Ja, so ist es, der berühmte heiße Brei! Da, wo Meinungsfreiheit, nach GG, Artikel 5, zur Farce verkommen ist …

       Nun, ich habe mich auch lange nicht getraut! Nicht nur, wenn es um das Schreiben an sich ging, sondern auch, wenn es darum ging, gewisse Wirklichkeiten oder Wahrheiten richtig einschätzen zu können …

       Es ist wahrlich dünnes Eis, auf das man sich begibt, wenn man beginnt gegen den Strom zu schwimmen. Andererseits, was bleibt uns über, wie die Hintergründe zu beschreiben versuchen?

       Ich sag´ mal, solange man nicht mit der Tür in´s Haus fällt … oder auch, man lerne von seinen Gegnern! 🙂

       Sei gegrüßt! Jürgen

      • Hallo Jürgen, ich grüsse Dich auch

        Aber Du weißt ja, wenn ich ausführlicher und genauer werde, bekomme ich wieder ! von Dieter eins auf den Hut oder er wird evtl. gesperrt. Also lieber nicht

        • Oh! Das war mir so, nicht bekannt! Erklärt aber Deine zeitweilige Abstinenz hier …
           Tja, was soll ich dazu sagen? Der Angreifer ist immer im Vorteil, weil er keine Rücksichten nimmt oder nehmen will! Im Schwäbischen nennt man das "Sieg oder Asperg!". Gemeint ist das Gefängnis, auch Hohenasperg genannt. Egal, ob es uns selbst trifft oder andere.
           Das heißt, der Verteidigende hat, wie in unserem Fall, diese Freiheit nicht, weil es ja kein offener Kampf ist!!! Was die Möglichkeiten zur Erwiderung gehörig einschränkt!
           Es wird somit, zugegebenermaßen, doch etwas ungleich, was die Wahl der Mittel angeht …
           Dennoch sollten wir nicht schweigen, auch wenn wir die Worte sorgfältig wählen müssen! Es wäre ein Grund, aber kein unüberwindbares Hindernis! 🙂

          • Was Asperg bedeutet, weiß ich. Bin schliesslich in Baden Württ. aufgewachsen.
            Den Grund für meine Abwesenheit hast Du gut erkannt. Es passt mir überhaupt nicht, immer nur bla,bla zu schreiben
            Gruss A.

            • Ha so äbbes aber au! Eine Schwäbin! I verreck!

               Nun, Foren wie dieses leben nicht nur von "der Wahrheit" bzw. der Suche danach … da ist die Kommunikation an sich dann schon auch mal ein Wert für sich. Das muß man nicht teilen, aber den meisten hier tut es gut!

               Wenn ich sehe, wie es anderenorts (E.T. oder so) zugeht … nee, Dank´schee! Das ist nur noch organisiertes Ausgekotze.     

              Grüßle Jürgen                       

              • es heisst nicht: eine Schwäbin

                es heisst: ä Schwäbin.

                mit "verreck" meinst Du hoffentlich nicht, dass ich ……. soll.  ? Ich denke, da fehlt das "t". Wenn nicht, dann bin ich im schwäbischen doch nicht mehr so gut.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*