PHYSISCHES GOLD IST EWIG – PAPIERGOLD VERGÄNGLICH

Auszug aus dem Artikel PHYSISCHES GOLD IST EWIG – PAPIERGOLD VERGÄNGLICH zum Thema BIZ.

von Egon von Greyerz
Original in Englisch vom Donnerstag, 23 Januar, 2020

BASEL – VON PHYSISCHEM GOLD ZU PAPIERGOLD IN 1.000 JAHREN

Das ist die traurige Geschichte von Basel. Einst eine wichtige Stadt im Heiligen Römischen Reich und Handelszentrum, wo die meisten Transaktionen in physischem Gold beglichen wurden, ist Basel heute führend an der Weichenstellung für den Goldhandel beteiligt.

Im Juni 2005 sagte William R. White von der BIZ, eines der Ziele der Kooperation von Zentralbanken seien „gemeinsame Anstrengungen bei der Beeinflussung von Vermögenspreisen (speziell Gold und Fremdwährungen) unter Umständen, unter denen dies als nützlich erachtet werden könnte.“

2008 machte die BIZ eine Präsentation für Zentralbanker, aus der klar die Manipulation des Goldmarktes spricht.

Unten sehen wir ein jüngeres Beispiel für Markteingriffe der BIZ:

Forbes berichtet bezüglich der oben im Chart ersichtlichen Bewegungen Folgendes:

„Robert Lambourne von GATA hatte schon im März dieses Jahres darüber berichtet. Wie man im Chart erkennen kann, stieg Gold von November 2018 bis Februar, als es bei ca. 1.343 $ pro Unze ein Hoch markierte. Normalerweise würde man davon ausgehen, dass die Bestände des physisch gedeckten SPDR Gold Shares ETF (GLD) auch weiter angestiegen wären, zumindest bis zu jenem Zeitpunkt. Aber genau das passierte eben nicht. Drei Wochen vor Erreichen des Kurshochs begannen die Bestände des GLD interessanterweise zu fallen, und am 4. März hatte der ETF schon rund 57,8 Tonnen Gold verloren. Da der GLD nun aber der größte Gold-ETF der Welt ist – sein Wert liegt nach Stand dieser Woche bei 30,2 Milliarden $ –, werden diese Verkäufe natürlich auch Auswirkungen auf den Goldpreis haben. Klar, das gelbe Metall fiel kurz darauf unter 1.300 $. Woran das nun wieder lag…?“





DIE BIZ FOLGT IHREN EIGENEN GESETZEN

Die BIZ ist ihr eigener Gesetzgeber. Das heißt, dass die Bank und ihr Personal Immunität genießen gegenüber globalen Gesetzen und Verordnungen.

Dazu braucht man sich nur einige Artikel aus Satzung und Statuten der BIZ anzuschauen.

Im Artikel 3 oben heißt es, dass die Gebäude der BIZ unverletzlich – also unantastbar – sind. Kein Regierungsvertreter und Polizist darf das Gebäude ohne Erlaubnis des BIZ-Präsidenten oder Generaldirektors betreten.

Immunität gegenüber der Gerichtsbarkeit (jurisdiction) bedeutet, dass kein Gericht in keinem Land Macht über die BIZ ausüben kann. Und Vollstreckungsimmunität (immunity from execution) bedeutet, dass das Eigentum der BIZ nicht eingezogen werden kann.

Im Abschnitt oben wird festgestellt, dass keine Anlagen oder Einlagen beschlagnahmt oder eingefroren werden können.

Und schließlich genießen auch die Angestellten der Bank Immunität hinsichtlich ihrer Handlungen als Bankangestellte – auch nach Verlassen der Bank, rückwirkend.

BIZ UND ANDERE TOP-BANKER GENIESSEN STRAFVERFOLGUNGSIMMUNITÄT

Folglich können diese BIZ-Banker nie strafverfolgt werden oder in Gefängnis wandern, so wie es auch bei Top-Bankern während der Finanzkrise von 2006-09 der Fall gewesen ist. Für diese Gruppe reicht die Immunität also auch über die Mauern der BIZ hinaus.

Kein Wunder also, dass die Versuche von Organisationen wie GATA (Gold Anti-Trust Action Committee) zur Aufdeckung von Manipulation an Gold- und Silbermärkten ohne Erfolg geblieben sind. Denn angesichts solch ungleicher Bedingungen lässt sich unmöglich etwas erreichen.

Aus diesem Grund werden die falschen Gold- und Silbermärkte nie auf dem Rechtsweg ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Stattdessen wird China die USA zwingen, Farbe zu bekennen. Die chinesische Goldnachfrage seit 2008 kann auf fast 19.000 Tonnen beziffert werden. Diese Zahl müsste alle chinesischen Goldimporte sowie das in China abgebaute Gold umfassen. Da die chinesische Regierung aber die gesamte Goldproduktion im Land behält, ist es fraglich, ob deren Eigenproduktion tatsächlich beinhaltet ist.

*******

War es schon jemals anders, dass die ganz großen Kriminellen Immunität genießen und somit straffrei davonkommen? Die, die versuchen, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen, werden denunziert, kriminalisiert oder gleich weggesperrt. So funktioniert die heutige, von den „Qualitäts-Medien und Politikern vorgegauckelte Demokratie, die von der ursprünglichen Demokratie (die Macht geht vom Volke aus) Lichtjahre entfernt ist.

Solange Parteien – das Krebsgeschwür einer Demokratie – das Volk regieren,  wird es niemals eine Demokratie zum Wohle des Volkes geben. Parteien haben nur ein Interesse. Fette Tröge und die Ausübung von Macht hinsichtlich ihrer Ideologie. Alles andere ist Bullshit.

 

(Visited 172 times, 1 visits today)
PHYSISCHES GOLD IST EWIG – PAPIERGOLD VERGÄNGLICH
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Hat der Malocher immer das Bummerl?

    Die Sendung „hart aber fair“ hat gezeigt wie  Vertreter von Geldinstitutionen und Politik, Aktien  als Ersatz für das Sparbuch, vehement einforderten. Schamlos sich aus der Verantwortung nehmen, um den Bürger in den Casinoturbo der Spekulationen zu zwingen?  Die  Altersversorgung zum Lotteriespiel mit drastischen Folgen für den Malocher degradieren? Mit zynischen Argumenten, Sparen als Rückständigkeit und überholt darzustellen, war der „Tenor“ dieser gelebten Europäischen Turboliberalität. Kaltblütig  wird der Sparer bestohlen. Die Altersversorgung des hart arbeitenden Steuerzahlers (also schon 3X gerupft), wird für die Bilanz Fälscher Staaten verbraten. Ein weiteres Mosaik von Freiheit und wohlverdientem Ruhestand für einen verantwortungsvollen Menschen, wird von einer Elite in Brüssel ohne Gottesbezug, Heimatbezug, auf dem Altar des kalten Diebstahls geopfert. Der Zusammenbruch der „faulen Eier“ (Aktien) kommt durch eine tückische Krankheit schneller als diesen Gaunern lieb ist und zeigt drastisch auf, der Dank des Vaterlandes ist dir sicher. Herr Draghi gehört nicht in den Ruhestand versetzt! Als Handlanger der EU verantwortlichen für diesen maroden Zustand der ruinösen Verschuldung für kommenden Generationen, gehören allesamt hinter Gitter und bis an ihr Lebensende gepfändet.

     

  2. Noch was- (Zusammenfassung):

    [RB.01_113,02 – 116,05] … die löblichen Grundsätze der alleinseligmachenden römisch-katholischen Religion … so machten sie aus der Gotteslehre eine Verkaufsware … Als aber die Kaufleute (römische Pfaffen aller Art) sahen, daß die Ware in ihrer reinen, geistigen Form nicht mehr gar zu gierig gekauft ward, besonders bei den prunk- und zeremonieliebenden Asiaten da richteten sie auch bald ihre Ware so ein, wie sie glaubten, das sie den Morgenländern am meisten zusagen dürfte … man ist (später) sehr überrascht dahinter gekommen, daß die Kaufleute Roms mit den Sarazenen in der innigsten Geschäftsverbindung standen und diesen allzeit treulichst kundgaben, wann sie wieder von einem fetten Kreuzzuge würden besucht werden, von welcher Seite er kommen und wie stark er sein werde … Als also die Menschen hinter diese Betrügereien kamen, was die fleißig Beichte hörenden Pfaffen nur zu bald erfuhren, da warf man sich auf die Mystik oder eigentlich Eskamotie (Schwarzkunst), errichtete Wallfahrtsorte mit Mirakelbildern, hüllte sich ganz ins Latein ein, produzierte wundertätige Reliquien und baute große Tempel mit viel Wunderaltären, goß große Glocken und dergleichen mehr …"
    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/RobertBlum1.html
    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/
    http://www.j-lorber.de/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*