Pfizer-Chef Bourla wurde in Davos gestellt, und Schwab konnte ihm nicht helfen

Kanadische Journalisten von „Rebel News“ konf…

Quelle: bitchute

An seiner Stelle hätte ich auch nichts gesagt.

(Visited 279 times, 1 visits today)
Pfizer-Chef Bourla wurde in Davos gestellt, und Schwab konnte ihm nicht helfen
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Bourla ist ebenfalls Tierarzt. Er hätte doch einfach antworten können: “ Das alles darf niemals huinterfragt werden!“

    Natürlich weiß er all das, was ihm vorgeworfen wurde, weil Vorsatz im Spiel ist. Keiner dieser „Herrschaften“ wird gespritzt sein. Sie haben zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Dezimierung und Bereicherung. Solche Kreaturen haben kein Gewissen und das Wort Entschuldigung ist ihnen fremd. Abgesehen davon reicht eine Entschuldigung keinesfalls. Diese Leute müssen alle ihre gerechte Strafe bekommen, oder sie müssen sich eines Tages in ihren Luxusbunkern verkriechen, weil sie weltweit gejagt werden, wenn die Menschen erstmal begriffen haben, was man ihnen angetan hat!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*