PCR-Test: Phantasie-Zahlen

Manipulierte Zahlen? – Die ganze Wahrheit über die Virus-Statistik – Ein Arzt spricht Klartext

Täglich werden wir mit neuen Zahlen bombardiert, die uns zeigen: Das Virus greift immer mehr um sich. Wer blickt da noch durch? Dr. med. Gerd Reuther hat mehrere Medizin-Bestseller geschrieben, in denen er das Gesundheitssystem kritisiert. Auch die bestehenden Maßnahmen sieht er kritisch – denn diese beruhen seiner Meinung nach nicht auf einer realen Gefährdung. Er sagt: Die Situation ist weit weniger brenzlich als uns in den Massenmedien gesagt wird.

(Visited 330 times, 1 visits today)
PCR-Test: Phantasie-Zahlen
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Es gab gerade ein Dokumentation von Arte aus Wuhan:

    Es gibt dort keine Covid19 Fälle mehr… Fast alles wieder normal bis auf mehr Überwachung. Die feiern und fressen sich gerade die Seele aus dem Leib.

    Wie China der Sieg über das Virus gelungen ist? Man hat aufgehört mit PCR-Test zu testen. Den Rest hat das natürliche Imunsystem der Menschen erledigt.

    • Ja Logo! Keine Tests, keine Fälle … Mehr Tests, mehr Fälle …

      Würde man flächendeckend Intelligenztests machen, würde man auch mehr Dumme finden!

  2. Beim Test werden Patzerlteile nachgewiesen….Krankes Gewebe produziert viele dieser Patzerl als Reaktion auf die eindringenden Toxine. Werden  Patzerl von dem erkrankten Gewebe wieder ausgeschieden. Bei der Lunge durch die Ausatemluft. Ist gerade jemand da, der das einatmet, hat der die Giftpatzerl, die in ihm sich wieder in der Lunge gemütlich machen und Giftpatzerl, die wieder ausgeatmet werden, bilden. Braucht es einen Kontakt, daß die Giftpatzerl auf Wanderschaft gehen können. Ganz dichte Masken kann man nie tragen, ein bißchen Barriere in die Lunge ist aber wahrscheinlich da. Viren sind ja keine Mikrotierchen, sondern eingedrungene Giftstoffe, die das Immunsystem nicht richtig als Feind erkennt. Können die Toxine im Körper solange existieren, so lange der Körper sie ernährt. Außerdem muß irgendwie in die Luft ein entsprechendes Toxin gelangen , sodaß Patzerlreaktion durch Einatmen bewirkt werden kann… Woher kommt das???? aber in die Luft?…………………….…..Habe vor einigen Tagen einen Hund getroffen, hatte ich die Maske auf. Schaute mich der mit traurigen Augen an, machte kurz Wuff und legte dann seinen Kopf auf seine Vorderpfote. Trug er selber einen Beißkorb und meinte wahrscheinlich: bist so arm wie ich. Ist zum Heulen.

    • Problem bei den Masken ist: trägt man sie, ist das sehr lästig, überhaupt wo es jetzt sicher nicht mehr kalt ist. Aber nachdem man nicht weiß, was sich da so in der Luft herumtreibt, ist es nicht falsch sich zu maskieren…..Ob man damit nur Virenpatzerl vermindert einatmet, oder irgendwelchen Toxinen in der Luft keine Erlaubnis zum Lungenspaziergang gibt, ist das Tragen einer Maske vielleicht doch gut…. Vorallem kann dann keine Regierung, wenn alle maskiert sind, etwas von selber schuld, weil man eben keine Masken getragen hat, lt Statistik, dann etwas von neuer Viruswelle deswegen ?erzählen. Masken und trotzdem viele Infektionen? Woher kommen die dann denn ? Das zu erklären ist nicht einfach??..Wieder welche aus einem Labor oder von wo anders entsprungen?! Sind dann vielleicht wieder irgendwelche Tiere, die sich ?mit Virenerzeugen? beschäftigen und die dann verteilen, schuld……oder wer?……….Wofür gibt es denn jetzt viele Kunstwolken, die durch Chemtrails? erzeugt werden. ?Waren die eine Zeitlang am Tag weg. In der Früh war der Himmel aber nicht so wie er sein sollte………????

      • ….Zu den Tests Elisa-Tests HIV 1980 nachlesen.-…….Gibt es seit 2 Tagen wieder massiv von den Streifen am Himmel. Breite Streifen und  viele Kunstwolken. Gibt auch große Kumuluswolken und dunkle große Wolkendecken………. Regnet oft, auch nachts…..Waren doch sehr lange  bis auf Ausnahmen, keine Schaumrollen am Himmel. Jetzt wo doch wieder viele Infektionen durch die Co-Viren gemeldet werden, ist das schon überlegenswert, ob da wohl ein  Zusammenhang  ist?—-……….. .Hoffentlich werden die Viren nicht naß und funktionieren dann falsch oder auch umgekehrt. Wäre ein großer Schlag für die, die mit ihren Äußerungen very happy waren, weil doch bald  wieder Viren ? kommen.  Kämen die  nicht, was wäre dann mit den Tests und Impfungen??  Wäre es dann trauig in Safes…..Shen manche Chemtrails schon schaurig aus…….Kondensstreifen aus dem Spukland??

  3.  Kognitive Dissonanz und die fehlende Fähigkeit selbst einfache Zusammenhänge zu verstehen, sind sicherlich nicht unmaßgeblich daran beteiligt, daß der Mensch die Welt nicht mehr versteht, wenn er sie überhaupt noch verstehen kann. Mit Logik braucht man da wohl auch nicht kommen zu wollen …

     Dennoch bemerken täglich mehr, daß da irgend etwas, grundlegend, nicht mehr stimmt! Pandemie ist halt keine Pandemie, ohne die ihr entsprechenden Todeszahlen! Bei der ersten Welle nicht, und auch bei allem herbeigeschriebenen Fortgang nicht!

     So wenig, wie positiv Getestete zwangsläufig auch "Kranke" sind … klafft die Schere der immer mehr Getesteten und der "Seuche" erlegenen immer mehr auseinander.

     Der Mund-Nasenschutz rutscht, landesweit, immer tiefer, je intensiver die Warnungen vor was auch immer werden. Und da die zweite Welle sich auch praktisch nicht zeigen mag, da hilft es sicher weiter, wenn G4 Schweinegrippe(?) und ein an Beulenpest verstorbenes Eichhörnchen auf das Tablett gebracht werden …

     The show must go on; das ist aber ähnlich wie bei anderen Entertainern; irgendwann will sie gar keiner mehr hören oder sehen! Allein, sie merken es nicht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*