PAUKENSCHLAG – Young Global Leader des WEF packt aus: CBDCs werden letztendlich auf kleinen Mikrochips unter die Haut implantiert werden!

von Legi-Team (legitim)

Der ehemalige WEF-„Global Leader for Tomorrow“ Professor Richard Werner, erklärt, wie – seinen Quellen zufolge – das Grundeinkommen letztlich auf kleinen Mikrochips gespeichert wird, die unter die Haut implantiert werden, und wie das Universelle Grundeinkommen benutzt werden wird, um die Menschen dazu zu bewegen, diesen groben Eingriff in ihre Freiheit, Privatsphäre und körperliche Autonomie zu akzeptieren.

Transkript:

Was wir bei unseren Debit- oder Kreditkarten festgestellt haben, ist, dass sie bereits auf das System der RFID-Chips umgestiegen sind. Die RFID-Technologie, bei der man das Ding einfach berührungslos hin- und herbewegt, was uns sozusagen in die Richtung konditioniert, dass man in Zukunft nur noch mit der Hand winkt, weil man den Mikrochip unter der Haut hat. Und weil es für jeden Schritt einen rationalen Grund gibt, ist es einfacher, einfach zu winken, oder? Es geht viel schneller, weil wir immer in den Warteschlangen warten müssen, während alle ihre Nummern eingeben und all das, um sie einfach durchzuwinken. Es geht zwar schneller, aber die nächste Erklärung wird sein, na ja, aber man kann seine Karten verlieren. Ich meine, du kannst dir eine Karte stehlen und dann winkst du einfach, das ist ziemlich riskant.

Nun, wäre es schön, wenn man diese nicht verlieren könnte und niemand diese stehlen könnte, wissen Sie, aber es ist klar, dass das für viele Leute fast einen Schritt zu weit geht, weil es eine Verletzung der Menschenwürde ist, so etwas tatsächlich unter die Haut zu injizieren.

Hier ist also noch etwas Überzeugungsarbeit zu leisten und es ist interessant, dass es das Konzept des universellen Grundeinkommens schon seit etwa einem Jahrhundert gibt, wonach jeder eine Art von Bürgergeld erhalten sollte.

Aber die Milliardärs-Eliten haben das bisher nicht so gesehen, aber seit 2015 haben sie sich alle geoutet. Ich meine, all die großen Milliardäre und das Weltwirtschaftsforum haben gesagt: Oh, das ist eine gute Idee, ein universelles Grundeinkommen.

Aber warum plötzlich jetzt?

Denn jetzt haben wir die Technologie für die Mikrochip-Implantation. Und als Bill Gates 2017 sagte, dass ein universelles Grundeinkommen eine gute Idee sei, es aber noch zu früh sei, es jetzt einzuführen. Was fehlte da noch?

Wir hatten also die Technologie für das Mikrochip-Implantat, aber was fehlte, war die Einführung der digitalen ID. An dieser Stelle ist diese ganze COVID-Agenda sehr nützlich gewesen.

 

Wichtige Ausdifferenzierung: Es heisst nicht bedingungsloses Grundeinkommen, sondern universelles Grundeinkommen, weil es an Bedingungen geknüpft sein wird. Wer sich seriös auf diese Herausforderung vorbereiten will, kann sich beim PRVCY Insider für die kostenlosen Tipps anmelden. (Es wird selbstverständlich auch kostenpflichtige Angebote geben.)

*******

Nichts Neues! Bereits vor zehn Jahren (so lange ist das schon her!) habe ich in meinem Buch, „Steht uns da Schlimmste noch bevor?“, in –  Kapitel 15. Der Zerfall unseres Wohlstands – folgendes zu diesem Thema geschrieben:

„Die Pläne der westlichen Finanzoligarchen und deren Polit-Marionetten für einen Systemzusammenbruch sind längst geschmiedet. Die zukünftige Unterdrückung und Versklavung der Menschheit ist das Ziel einer „Neuen Weltordnung“. Um alles und jeden Menschen kontrollieren zu können, wird der bargeldlose Zahlungsverkehr eingeführt und jedem Individuum ein RFID-Chip unter die Haut implantiert.“ (S. 214)

Es läuft alles nach Plan. Alles nur eine Frage der Zeit. Und die Menschheit wird es letztendlich hinnehmen.

„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“ (Gustave Le Bon)

(Visited 337 times, 1 visits today)
PAUKENSCHLAG – Young Global Leader des WEF packt aus: CBDCs werden letztendlich auf kleinen Mikrochips unter die Haut implantiert werden!
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Wie unheimlich klug. Will man lauter Änderungen , die schon sehr vieles ganz anders machen, haben. Nur wie weiß man,wie das sein wird? Wird so sein, daß man mitten in der Veränderung sitzen wird und keine Ahnung hat, wie es nun weitergehen soll. Sollte man nicht für Neuerungen plädieren, wenn man nicht weiß, was die bedeuten werden. Wie heißt es….neue Besen kehren nicht immer besser. Was man kennt, kann man beurteilen. Neues fast nicht. Muß man auf falsches Schwätz hören .Langsame Veränderung wäre richtig.

  2. Es ist doch nur ein kleiner Pieks unter die Haut. Oder so ähnlich wird die Propaganda dafür laufen. Ich befürchte, dass die junge Generation das annehmen wird, weil es ist ja bequem und hipp. Und dabei merken sie nicht, wie sie große Schritte in Richtung Vollversklavung gehen. Und nur um die Jungen geht es denen da oben. Die Alten sind schon längst abgeschrieben. Die sind sowieso irgendwann weg.

    • Dürfte bei der Erziehung der Jungen viel falsch gelaufen sein. Vorallem dürften Gefühle abhanden gekommen sein. Was ist der Unterschied Roboter und Humans. Humans sind eigentlich noch zu Gefühlen fähig.Roboter nicht mehr.Können auch nicht programmiert werden . Nur mehr Krieg, Zerstörung usw.Für manche ein Muß so sein.-.

  3. Ich finde, wir sollten alle Diskussionen über eventuell bisher ausgeklügelte Agenden der Konzeptgruppen wie CBDC, implantieren von Chips, Bargeld, Impfungen usw. erst einmal zurückstellen. Wir haben jetzt drei echte Kriege, die sich eventuell immer weiter ausbreiten und eskalieren werden und die alle früheren Agenden bzw. unsere Befürchtungen zu Makulatur werden könnten: Ukraine- und Palästina-Krieg und der Krieg gegen die einheimische Bevölkerung durch die unentwegte Beförderung der Massenimigration, so daß den hier alteingesessenen buchstäblich der Stuhl unter dem Hintern weggezogen wird. Alle diese drei Kriege könnten soviel Chaos hervorrufen, daß die anderen Agenden gar nicht mehr zum Zuge kommen! Also: Alles der Reihe nach, first things first!

    • Ja, Jürgen,

      jedoch gibt es viele Schnittmengen all dieser Agenden. Die Flutung fremder Kulturen nach Europa, experimentelle Impfungen weltweit, CBDC usw. sind keine Zufallsereignisse. All das war oder ist geplant, um die Menschen zu verängstigen. Und wer eignet sich besonders gut für die Verbreitung von Ängsten? Die Medien-Huren.

      „Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen.“ (David Rockefeller, US-amerikanischer Bankier & Politiker)

      Da kommen militärische Kriege für einige Wenige doch gerade recht, zumal damit doch reichlich Geld scheffeln kann. Und das gilt auch für die oben genannten Agenden. Insofern bin ich der Überzeugung, dass die ganzen Geschichten, die die Menschen in Angst verfagen sollen, einen kausalen Zusammenhang haben.

      Geldanhäufung bedeutet Macht und Macht begünstigt Unterdrückung. Wo das noch alles hinführen wird sind reine Spekulationen. Nach blühenden Landschaften wird es in den nächsten 5 bis 10 Jahren sicherlich nicht aussehen.

      Bedenke:

      „Wissen sie, der eigentliche Wert eines Konflikts, der wahre Wert, liegt in den Schulden, die er verursacht. Wer die kontrolliert, kontrolliert schlichtweg alles. Sie finden es beunruhigend, ja! Aber darin liegt das wahre Wesen des Bankgewerbes. Man will uns, egal ob als Länder oder als Individuen zu Sklaven der Schulden machen.“ (Zitat aus dem Film „The International“)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*