Ort der Handlung: 2030

von TE Creus (theblogcat)

https://off-guardian.org/2021/04/02/scenes-from-2030/

„Oh. Hey. Wie geht’s?“

Gut. Wie gefallen dir meine Schuhe?“

„Hübsch. Sind das…“

Ja. Die echten Nike Lil Nas X Satan’s. 2030er Ausgabe.“

https://edition.cnn.com/style/article/lil-nas-x-mschf-satan-nike-shoes/index.html

„Wow. Aber die kosten doch ein Vermögen. Wie kannst du dir das leisten, nur mit dem bedingungslosen Grundeinkommen?“

Ach was. Die hab ich nicht gekauft, Mann. Die hab ich bei Amazon Prime gemietet. Meine ganze Kleidung ist gemietet, auch die Calvin Klein Unterhosen.“

„iiih… Na gut, sie haben ja gesagt ‚Du wirst nichts besitzen, und du wirst glücklich sein’…“

Wovon redest du?“

„Nichts. Hab mich nur an einen alten Scherz erinnert. Also, was gibt’s Neues? Hast du nächste Woche schon was vor?“

Weiß nicht. Vielleicht geh ich zum jährlichen Maskenball in den Stadtsaal. Kommst du mit? Die haben da alle FFP2 Masken, alles sicher.“

„Ne, danke. Ich dachte du wolltest in den Ferien nach Italien?“

Nö, ich darf diesen Monat in keinen Flieger. Ich hab die monatliche Moderna Booster Impfung noch nicht. Ich wollte ja, aber die Schlange war so lang, meinen nächsten Termin hab ich erst nächsten Monat.“

„Dieses Covid-29 ist echt lästig, was?“

Ja, echt. Aber ich bin mir sicher, die Impfung wirkt. Das braucht Zeit. Es dauert ein paar Jahre bis man volle Immunität hat, aber mit den neuen Mutanten und Viren, die alle paar Monate auftauchen, hinkt man natürlich immer hinterher. Da braucht man Geduld. Also diesen Monat keine Reise.“

„Also, du kannst ja in deinem eigenen Zimmer herumreisen.“

Was?“

„Ach, ich musste gerade an einen alten Roman aus dem 18. Jahrhundert denken. ‚Voyage around my room‘ von Xavier de Maistre.“

https://publicdomainreview.org/collection/a-journey-round-my-room-1794-1871

Worum geht’s da?“

„Das handelt von einem Typen, der, nun ja, in seinem Zimmer rumreist.“

18. Jahrhundert? Mann, das ist aber alt. Wann war das genau? Ich glaub, da kam der erste Lockdown, oder? Die erste Covid-Zeit?“

„Ja, so ungefähr… was soll’s, vergiss es. Du hast mich halt an das Buch erinnert. Aber ich glaub, lesen ist nicht so dein Ding.“

Nö. Gibts da ne YouTube Version? Du bist lustig, bist noch einer, der liest, stimmt’s? Du bist echt altmodisch. Ich könnt wetten, dass du noch keinen Mikrochip in der Birne hast, LOL.“

„Gott sei Dank nicht…“

„…“

„Was is los?“

Komm mir nicht zu nahe.“





„Was? Warum? Wen rufst du an?“

Wen ich anrufe? Wen ich anrufe?! Die Polizei, Mann! Keinen Chip im Hirn haben, das ist ein Vergehen, und als Bürger hab ich die Pflicht, das zu melden, sorry. Ja, du bist’n Freund und Nachbar und so, aber das ist krank, Mann. Was soll der Scheiß?“

„Nein, nein…warte, Halt! Ich wollte sagen, dass ich noch nicht die letzte Version habe. Aber ich hab noch das 2090er Modell. Wie gesagt, altmodisch…“

Ah…Okay…aber… ich seh keine Narbe auf deinem Kopf…“

„Ach, die ist schon da, glaub mir. Ich hab da ein Haarimplantat drüber, drum sieht man’s nicht.“

Ah, Ok. Das is cool. Du hast mir langsam Angst gemacht, Mann. Ich meine, heutzutage keinen Brainchip zu haben…ich dachte schon, du bist ein Radikaler oder so…“

„Tja…“

Oh Mann, es wird spät. Schön dich zu sehen, aber tut mir leid, ich muss los. Ich hab ein Zoom-Meeting mit meiner Familie. Aber wir sehn uns mal wieder, oder. Sollen wir den Ellenbogen- oder den Fuß-Gruß machen?“

Was is los, Mann? Hast du was?“

„Nichts, nur Erinnerungen, weißt du. Ich bin irgendwie alt, und manchmal tauchen Erinnerungen aus vergangenen Zeiten auf. Und ich musste an einen alten Film denken, den ich vor langer Zeit sah… „Franziskus, der Gaukler Gottes“ hieß der. Von Roberto Rosselini, über den Heiligen Franz von Assisi. Da gibt’s eine Szene, wo ein Leprakranker kommt und mit einem Glöckchen klingelt… Weißt du, damals im Mittelalter, da mussten die Leprakranken Glöckchen an ihrer Kleidung tragen, damit man sie kommen hört… Da kommt also dieser Leprakranke, sein Glöckchen klingelt und er bettelt um etwas Geld, aber die Leute laufen vor ihm davon, und da steht er ganz alleine und sieht so verloren aus. Der Heilige Franz sieht das und hat so viel Mitleid, dass er auf ihn zugeht und ihn umarmt. Ziemlich lange, ein paar Minuten. Und als der Leprakranke geht, fängt er an zu weinen.“

iiiih… das ist krank, Mann. Also, jemanden umarmen. Das ist ja krass! Was ist Lepra?“

„Oh… das ist… Lepra war eine Krankheit, die es vor langer Zeit mal gab. Also, es gibt sie noch, aber damals war sie viel weiter verbreitet.“

Ah, ich schätz mal, dass das ein mRNA-Impfstoff geheilt hat, stimmt’s? Mann, Viren sind übel. Aber Gott sei Dank haben wir heute diese wunderbaren Impfstoffe.“

„Ja, irgendwie. Es ist zwar kein Virus, und die Behandlung ist auch keine Impfung. Aber ich musste halt an diese Szene denken, ich weiß nicht warum…“

Okay. Also Ellbogen oder Fuß-Gruß?“

„Ehrlich gesagt, keins von beiden.“

Schon klar, das ist am sichersten. Also bis dann, Mann. Und besorg dir den 2030er Chip, Bruder, um Satans Willen. Also, wir haben 2030, Mann. Wir sind nicht mehr im Mittelalter.“

„Ja… ganz sicher nicht mehr.“

(Visited 241 times, 1 visits today)
Ort der Handlung: 2030
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Merkel hat die Leute bekloppt gemacht und der Härtefall:

    Die sind auch noch gassi-heiß darauf, diesen Schwachsinn für erforderlich zu halten.

    F1, wo ist die Hilfetaste?

    An einem Ort ohne Gerechtigkeit,
    wo Schurken herrschen,
    wird der Geist der Rache geboren,
    der die Menschen zum Aufstand aufruft.
    Mittelmäßigkeit erstickt Brillanz.

    Es darf nicht mehr so weitergehen, daß die Gesellschaft von völlig unerfahrenen, geltungs- und diätensüchtigen Wichtigtuern gesteuert wird, während wir in der Luft- und Seefahrt, im Bauhandwerk oder im Sport die "Profis" fordern.
    Seht euch die Profis auf den Regierungssitzen an… Fast alles vertreten, von wirklich guten Politikern, die nicht zu Wort kommen dürfen, bis hin zu Studienabbrechern und Leuten ohne abgeschlossene Berufsausbildung.  

    Gäbe es Eignungstests, wie viele würden wohl wegen Ungeeignetheit oder mangelhaften Befähigungen durchrasseln? Und solche Koryphäen wissen nicht einmal, daß sie dem Volk Schaden zufügen!

    Sehen Sie das mal so: Mehrere hundert Abgeordnete beraten unqualifiziert, lamentieren, gröhlen und benehmen sich unkultiviert gegenüber dem Hauptfeind des verfilzten, undurchsichtigen, miteinander verwobenen Parteiapparatschiks und sind in geradezu überheblicher Art und Weise davon der Überzeugung, vernünftige, logisch fundierte Corona-Politik abzuliefern.

    Gelegentlich Skandale heitern diesen Trupp Fachleute eher auf,  es geschieht ihnen nichts. Geld verbrennen? Kein Problem, Verträge mit Staaten abschließen obwohl das Vertragswerk unausgegoren ist? Egal. Aberwitzige, zerstörerische Corona- Maßnahmen?

    Egal, man haftet doch nicht. Schwamm drüber und rechtzeitig zur Diätenabstimmung erscheinen. Man ist ja dem Volk verpflichtet und muß abliefern.

    Abliefern? Die Fundamente dieses Konstrukts sind irreparabel kaputtregiert, von Leuten, denen wir besser nie unser Vertrauen ausgeliehen hätten. Hü, brrr, hott, Galopp, voll vor die Wand, deutsche Politik, rien ne va plus…
     

     

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*