Old Man, Look at Your Life…

von James Howard Kunstler (theblogcat)

https://kunstler.com/clusterfuck-nation/old-man-look-at-your-life/

william banzai7

Der Wutanfall des Rock’n’Rollers Neil Young, weil er sich die Spotify-Plattform mit Joe Rogan teilen muss, gibt einen Einblick in den klebrigen Sumpf eines Geistes, der sich in diesen trostlosen Tagen des amerikanischen Aufbruchs für „progressiv“ hält. Für diejenigen unter euch, die nicht auf dem Laufenden sind: Joe Rogan ist ein Comedian und Kampfsportler, der den beliebtesten Podcast der Welt betreibt und für seine langen Interviews (manchmal drei Stunden!) mit hochrangigen Intellektuellen bekannt ist. Vor einem Monat interviewte er den mRNA-Entwickler Dr. Robert Malone, der zu einem entschiedenen Gegner der mRNA-„Impfstoffe“ von Covid-19 und der weltweiten Pandemiepolitik der USA unter Dr. Anthony Fauci geworden ist und sogar ein sofortiges Ende des weltweiten Impf-Programms forderte, weil die Impfstoffe laut Dr. Malone nicht funktionieren und Menschen töten und verletzen. Als Herr Young dies hörte, forderte er, dass Joe Rogan wegen der Verbreitung von „Fehlinformationen“ abgesetzt werden sollte.

Es lohnt sich, darauf zu achten, wie gestört Mr. Youngs Denken ist, denn es fasst alles zusammen, was in der politischen Linken schief gelaufen ist: Er liegt in zweifacher Hinsicht falsch: 1) moralisch und 2) in Bezug auf die Fakten – was so falsch ist, wie man nur sein kann. Wie praktisch jeder auf der Achse Demokratische Partei / Woke / Progressive ist er offensichtlich für die Unterdrückung der freien Meinungsäußerung. Seit wann ist das für alte Hippies in Ordnung?

Wenn ich mich recht erinnere (weil ich dabei war), ging es in der Jugendbewegung der 1960er Jahre um die Freiheit, so ziemlich alles sagen zu dürfen, außer „Feuer“ in einem überfüllten Theater zu schreien – basierend auf der Idee, dass die einfachen Leute in der Lage seien, die Wahrheit herauszufinden. Während des Vietnamkriegs waren wir Hippies besonders abgeneigt gegenüber den offiziellen Lügen, die vom Verteidigungsministerium, dem FBI, der CIA und dem Weißen Haus sowohl unter Lyndon Johnson als auch unter Richard Nixon ausgingen. Wir gründeten „alternative“ Zeitungen, um der Propaganda des Establishments zu trotzen. Wir applaudierten Daniel Ellsbergs entwendeten Pentagon Papers, die die Verlogenheit der Kriegsanstrengungen aufdeckten. Alles in allem erschwerten diese Aktivitäten der Regierung die Weiterverfolgung des Krieges und die Verteidigung der ihm zugrunde liegenden Strategie.

Heute setzt die Linke nicht nur auf eine Unterdrückung der freien Rede, sondern auch auf die Zensur von Printmedien und Rundfunk und ist besonders scharf auf die vielfältigen Strafen der Annullierung – sie ruiniert die Karrieren, den Ruf, den Lebensunterhalt und die Familien all jener, die sich dem „rechtgläubigen Woke-Denken“ widersetzen. Andere Ansichten werden nicht geduldet, als „inakzeptabel“ bezeichnet (Herr Young drückte es genau so aus) und als „Fehlinformation“ bezeichnet (dito Herr Young). Es ist so weit gekommen, dass das Wort Fehlinformation ein deutliches Gschmäckle angenommen hat, das jedem, der es benutzt, Bösartigkeit signalisiert. Heutzutage ist der Vorwurf der Fehlinformation eine absichtliche Fehlinformation.

Heute ist die Linke voll und ganz für Hausdurchsuchungen des FBI, böswillige Strafverfolgungen durch das Justizministeriums, Manipulationen der öffentlichen Meinung durch die CIA, einen falschen Präsidenten, der einer unsichtbaren Kabale vorsteht, und Nachrichtenmedien, die die tatsächliche Form und Substanz der Realität nicht erkennen würden, wenn sie aufspringen und Jim Acosta in die Lippe beißen würden. Ideen und Prinzipien spielen für die Linke keine Rolle; sie sind nur Dekoration für ihr einziges Interesse, das darin besteht, andere Menschen herumzuschubsen, mit einem Wort: zu zwingen. Das ist der moralische Sumpf, in dem die Linken stecken, und da sie sich so vieler institutioneller Träger unseres Gemeinwesens bemächtigt haben, ist das die Natur des Übels, das sie vertreten.

Was die öffentlichen Äußerungen von Dr. Malone über die öffentliche Gesundheitspolitik von Covid-19 und die „Impfstoffe“ betrifft, so weiß Neil Young nicht, wovon er spricht. Er liegt einfach völlig falsch, ist uninformiert und möglicherweise ignorant. Die Impfungen waren von Anfang an eine Katastrophe, und der Schaden wird mit jeder Woche schlimmer, in der die irrsinnige Politik, mehr Impfungen zu erzwingen, fortgesetzt wird. Die Vaxxe sind ein falscher magischer Talisman für einen psychotischen Cargo-Kult von gestörten Gemütern, die nicht in der Lage sind, sich den wirklichen Problemen in dieser bedeutsamen Vierten Wende unserer untergehenden Zivilisation zu stellen – nämlich unseren schwindenden Energieressourcen, der darauf basierenden Wirtschaft, den schlecht funktionierenden Operationen des Geldes, unseren übermäßigen Investitionen in die technologische Komplexität und der unangemessenen Dynamik von so ziemlich allem im täglichen Leben.

Glücklicherweise durchschauen inzwischen genügend Amerikaner diese Matrix aus Bösartigkeit und Verlogenheit, so dass die Opposition in der Lage ist, bei den Wahlen im kommenden November den Boden mit den Linken aufzuwischen. Die Linke hat die Dinge so sehr vermasselt, dass das Ende von Covid alles, was kaputt ist, ans Licht bringen wird – und jetzt liegt es an anderen, zu versuchen, alles zu reparieren, wenn möglich. Eines ist sicher: In etwas weniger als einem Jahr, wenn der neue Kongress vereidigt wird, wird etwas passieren: „Joe Biden“, falls er noch lebt und noch im Amt ist, wird angeklagt werden. Und im Gegensatz zu seinen Vorgängern – Andrew Johnson, Richard Nixon, Bill Clinton und Donald Trump – wird „Joe Biden“ auch vom Senat verurteilt werden, und zwar wegen schwerer Verbrechen gegen sein Land und nicht nur wegen Bagatellen, weil die Beweise vorliegen. Er wird für genau die Dinge verurteilt werden, die in der Verfassung festgeschrieben sind: Hochverrat, Bestechung oder andere schwere Verbrechen und Vergehen.

Der Laptop, der dem Kofferträger der Biden-Familie, Hunter Biden, gehört, befindet sich nicht nur immer noch im fahrlässigen Besitz des FBI, sondern viele Kopien der Festplatte wurden sorgfältig an sichere Hände außerhalb der Behörde verteilt. Die darauf befindlichen E-Mails, Verträge und Memoranden enthalten eine eindeutige Aufzeichnung der Bestechung ausländischer Staaten und der Geldwäsche, um die Spuren all dieser Gaunereien zu verwischen. „Joe Bidens“ absichtliche Politik der offenen Grenzen und die gezielte Beförderung ungeprüfter illegaler Einwanderer aus zahlreichen ausländischen Ländern in Städte in den gesamten USA stellen zweifellos ein eklatantes und verräterisches Versagen bei der Einhaltung des Gesetzes dar. Es bleibt abzuwarten, was für ein Fiasko seine Missgeschicke in der Ukraine anrichten werden, aber wir werden es bald wissen.

Anm.d.Ü.: Der WHO-Direktor bedankt sich bei Neil Young für dessen Einsatz gegen Fehlinformation…

…passt!

(Visited 164 times, 1 visits today)
Old Man, Look at Your Life…
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*