Öffentlicher Brief an Angela Merkel

Öffentlicher Brief einer Mutter an unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ich war beim hören / schauen sehr beeindruckt.

Es ist anzunehmen, dass diese Frau nie wieder eine Lobby-Partei (cducsuspdgrünefdp) wählt.
Laut Umfragen liegt die cdu/csu derzeit bei rund 40 Prozent. GEZ noch!

Hochachtung, gute Frau, für Ihre emotionale Rede! 

Zumindest hat diese Versager-ReGIERung ein Gutes. Die Menschen wachen langsam auf, wenn auch nur langsam, aber immerhin! Nur weiter so, Spanferkel und Co.

(Visited 472 times, 1 visits today)
Öffentlicher Brief an Angela Merkel
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Hut ab für den Mut dieser Frau!

    Sie ist zwar erst spät aufgewacht, so wie sie selbst sagt vor 3 Monaten, aber immerhin. Diese emotionale Rede spiegelt wahrscheinlich den psychischen Zustand vieler wider. Merkel zerstört nicht nur das Land, sondern auch die Menschen. Die Frau tut mir leid und ich hätte beinahe mit ihr geweint. Ich frage mich schon lange, wo ich meine innere Stärke herhole, dass ich nicht schon längst ausgerastet bin. Denn langsam wird es unerträglich, wie uns Merkel und ihre Mischpoke ins Gesicht spucken.

    Die Wut in der Bevölkerung wird immer größer. Und es wird ein böses Ende nehmen.

    •  Sie trägt den Schiffmannschen Querdenkerbommel um den Hals! Also, was sie so von sich gibt, kommt gewiß nicht nur aus ihr selbst heraus … wie behauptet!

       Und, wenn ich daran denke, wie ich meine Schreibtätigkeit hier begann, wie zäh das ablief … und diese Mutter haut das nur so raus? Ja gut, dann bin ich halt kein Naturtalent …

       Wie auch immer; der Zweck heiligt die Mittel?!

      • Ja, die Bommel ist mir auch aufgefallen. Aber warum soll das nicht aus ihr selbst herauskommen. Ich schätze, dass sie das nicht in 5 Minuten aufgeschrieben hat. Da hat sie sicher schon länger drangesessen.

        • Angsthase,

           Briefe an Merkel zu schreiben, bringt was? Einzureihen wären da Petitionen oder auch Verfassungsklagen … wir alle wissen das, aber Sie nicht? Und selbst wenn; es ist ein Stilmittel, um Menschen zu erreichen! Empathie zu wecken und selbstverständlich für eine gute Sache zu kämpfen!

           Und wenn das Bedürfnis, was ich anerkenne, auch aus ihr selbst herausgekommen sein mag, die reichhaltige Argumentation, ist und war nie allein die ihre!

           Ich finde es für sehr schade, daß Dr.Schiffmann dies über seinen Kanal verbreitet! Mit dem, was er so sonst analysiert, läßt es sich trefflich argumentieren!

           Er meint aber auch, über Parteigründung die Welt (D) retten zu können …

  2. Dieter,

     Du hast die ganz linken und "Rechten" vergessen! Wir wollen ja nicht vergessen, daß auch von den beiden NICHTS zu hören war, als es um die Festsetzung diverser "Maßnahmen" ging!!!

     Alles das gleiche Gesindel!

  3.  Nun, das Mergel wird es nicht weiters erschüttern! Bleibt die Hoffnung, daß es viraler geht wie Corona und doch noch ein paar mehr zum Nachdenken bringt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*