Nord Stream 2: Bürgermeister auf Rügen drohen US-Sanktionen

Frank Kracht, Bürgermeister von Sassnitz auf der Urlauberinsel Rügen, drohen möglicherweise US-Sanktionen. In seinen Zuständigkeitsbereich fällt der Hafen Mukran, und dort liegen Schiffe für den Bau der Gas-Pipeline Nord Stream 2. Die USA wollen deren Fertigstellung verhindern und drehen deshalb an der Sanktionsschraube.

(Visited 132 times, 1 visits today)
Nord Stream 2: Bürgermeister auf Rügen drohen US-Sanktionen
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Schier unfaßlich, seit Jahrzehnten beziehen wir russischen Gas, ohne, daß es als Druckmittel eingesetzt wurde. Die USA erpressen uns bereits bevor das extrem umweltschädliche Frackinggas überhaupt da ist. Das ist doch selbstredend wer hier der Kriminelle Partner ist.

    Einschränkungen für moderne Diesel-KFZ erlassen, aber megatonnenweise Altöl durch Schiffsmotoren jagen und mit organischen Lösungsmitteln riesige Gebiete in den USA verseuchen um US-Gas hier anzulanden – dafür hüpfen die Grünen gerne.

    Ich hoffe, daß der tapfere Herr Kracht durchhält.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*