Nichts wird sich ändern!

Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten

Und, was haben die drei Landtagswahlen jetzt gebracht? Trotz einer extrem starken Wahlbeteiligung (über 70 Prozent) und dem Wahlerfolg der AfD, der in etwa so auch prognostiziert wurde, wird sich nichts ändern. Wir müssen reden, Koalitions- und Sondierungsgespräche … und das übliche Geblubber dieser Heuchler.

Einige Wahlverlierer haben doch gewonnen, indem sie sich dazu äußerten, dass sie ihr Wahlziel erreicht hätten, die alte Regierung abzulösen. Für wie BLÖD halten Sie eigentlich die Wähler, Frau Klöckner?

Die Parteien (CDU/SPD), die im Bund regieren, wurden massiv abgestraft. Oppermann (SPD) bei Illgner: „die SPD ist eine Volkspartei“. Und was ist dann die AfD in Baden Württemberg und Sachsen-Anhalt, Herr Heuchler Oppermann? Der perfektionierte Heuchler ist der Generalsekretär der CDU, Herr Tauber. Er ist der Meinung, dass 75 Prozent Wähler in Sachsen-Anhalt der Merkel-Politik zugestimmt haben. Erstens kann dieser Mann nicht rechnen und zweitens erkennt man in seinem Lügengeschwafel pure Angst vor Machtverlust. Nach dem Wahldebakel hält Gabriel (SPD) an seinem Kurs, mehr Einwanderung, fest.

Zu den Wahlen:

Mögliche Koalitionen in Baden Württemberg

  • GRÜN/CDU
  • GRÜN/SPD/FDP
  • CDU/SPD/FDP

Ich tippe auf die letze Variante, weil die GroKo nicht beschädigt werden darf und die FDP mit dieser Regierungskoalition liebäugelt. Zur Not würde die FDP auch ins Bett mit den Grünen und Roten springen. Egal wie es ausgeht, die FDP wird sich bei allen Parteien anbiedern.

Mögliche Koalitionen in Rheinland-Pfalz

  • SPD/CDU
  • SPD/GRÜNE/FDP

Frau Dreyer hat bereits bekannt gegeben, dass sie eine Ampel-Koalition bevorzugt. Und auch hier wird  die FDP den Roten und den Grünen den Hintern abwischen, um zu regieren.

Mögliche Koalition in Sachsen-Anhalt

  • CDU/SPD/GRÜNE

Alles andere ist nicht möglich. Nachdem die Prognosen zu erkennen gaben, dass die FDP an der Fünf-Prozent Hürde scheitern würde, mussten unbedingt die GRÜNEN ins Parlament kommen, um unbedingt eine Regierung mit den LINKEn und Neuwahlen zu verhindern.

Und was haben diese Wahlen jetzt gebracht? NICHTS! Nichts wird sich ändern. Es regiert nach wie vor die Einheitspartei CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP. Ja, so ist das mit den Wahlen in einer Demokratie. Dazu Volker Pispers passend: 

„Demokratie heißt eben nicht die Macht in die Hände des Volkes zu legen. Demokratie heißt dem Volk das Gefühl zu geben, es habe eine Wahl.“

Zumindest haben diese Wahlen eines gezeigt. Die Heuchler der sogenannten bürgerlichen Parteien haben Angst, viel Angst, dass ihnen langsam die Felle wegschwimmen. Nehmen wir es sportlich.

Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Nichts wird sich ändern!
27 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*