NICHTS hält den Finanzcrash auf !

Weder die Gelddruckerpressen der Zentralbanken, wodurch immer mehr Schulden entstehen, noch die Manipulationsversuche der Banken bei den Edelmetallen (Gold, Silber, Palladium und Platin) können den Zusammenbruch des Finanssystems aufhalten. Die ständigen Versuche, insbesondere die Gold- und Silberpreise nach unten zu drücken, zeigt deutlich, wie nervös doch die Banken sind.

Mit aller Macht und allen zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen die Bankster das marode Finanzsystem am Leben zu erhalten. Im Prinzip sind die Banken doch schon längst pleite. Größere Barbeträge abzuheben ist kaum noch möglich. Untereinander trauen sich die Banken schon lange nicht mehr. Wieviel Schrottpapiere (Staatsanleihen) insbesondere aus den PIIGS-Staaten in den Depots der Banken vor sich hinschimmeln, werden wir nie erfahren.

Die ganzen Rettungsversuche, um die Konjunktur anzukurbeln, sind verpufft. Milliarden von Steuergeldern wurden hier verbrannt. Mit diesem Schuldengeld wurde weder die Weltkonjunktur angekurbelt, noch Staaten wie z.B. Griechenland gerettet. Eigentlich aber wurden mit diesen vielen Milliarden nur die Banken und deren Großsparer gerettet. Bei den Banken war diese Rettung allerdings nur von kurzer Dauer, denn sie haben aus der Lehman-Pleite nichts, aber auch gar nichts gelernt.

Es wurde weiter an den Finanzmärkten gezockt und fette Boni ausgeschüttet. Warum sollten sie sich auch einschränken? Wenn es eng wird, haben sie ja ihre Marionetten (Politiker), die die Steuerzahler genüsslich ausplündern. Ganz nach dem Motto: Was soll’s, das dumme Volk wählt uns ja sowieso wieder.

Den 29. September 2011 sollten sich die Deutschen gut merke(l)n. An dem Tag wird der Deutsche Bundestag unter der Führung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel den EFSF absegnen. Was das für die Deutschen bedeutet? Ganz einfach. Alle JA-Sager, darunter auch Null-Ahnungs-Politiker der GRÜNEN, der SPD und … werden damit das Deutsche Volk verkaufen und ausbluten. Zum Glück gibt es doch noch einige Politiker mit Rückgrat, die mit NEIN stimmen werden. Leider aber nur eine kleine Minderheit.

Der Maastricht-Vertrag von 1992 kann somit als nicht mehr gültig entsorgt werden. Daran hat sich schon seit längerem kein Politiker der EU mehr gehalten. So ist das in der Politik mit Verträgen. Vertragsinhalte, die politisch nicht umsetzbar sind, werden ignoriert und zum Wohle der Banken geändert. An all dem ist gut zu erkennen, wie planlos die Politik auf die immer schlimmer werdende Finanzkrise reagiert.

Schulden mit Schulden zu bekämpfen ist noch nie gut gegangen. Die beschlossene Schuldenbremse ab 2016 ist bereits jetzt ein Gesetz für die Tonne. Ganz bewußt wurde ein so langer Zeitraum gewählt. Bis dahin hat sich dieses Schuldgeldsystem längst in Luft aufgelöst.

Nur die, die sich goldene und silberne Rettungsboote besorgt haben, werden einigermaßen ungeschoren vor dem Finanzzusammenbruch davon kommen. Die Finanzmafia wird alles daran setzen, diese Rettungsboote zu versenken. Es wird ihr aber nicht gelingen, denn irgendwann wird ihnen das physische „Echte Geld“ ausgehen. Und wenn sie dann aus ihren vielen Leerverkäufen liefern müssen, kann es sehr, sehr teuer werden.

Daher gilt: Nur physisches Gold und Silber sind wahre Werte. Wettscheine (Derivate) auf Gold und Silber sind bei einem Finanzzusammenbruch genauso wie der Euro und der Dollar wertloses Klopapier. Die ganzen Manipulations- bzw. Drückungsversuche der Gold- und Silberpreise sind letztendlich nur eine temporäre Erscheinung und ein bereits verzweifelter Akt der „notleidenden“ Banken, das Schuldgeldsystem noch so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Also, ob EFSF oder XYZ, oder was sich unsere Politiker noch so alles einfallen lassen, um das Finanzsystem retten zu wollen, ist nichts anderes als das Hinauszögern von Staatsbankrotten. Dabei gehen aber nicht die Staaten bankrott, sondern die Bürger. Der überall heiß diskutierte Alessio Rastani hat doch Recht. Die Ersparnisse von Millionen Menschen werden in naher Zukunft tatsächlich weg sein. Die Masse verdrängt aber dieses Problem, weil ihr in den Systemmedien ständig suggeriert wird: Alles wird gut. Na denn!

Alles Quatsch?
Auch die folgenden Videos?

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=LUmJxZfe-Ow]

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=w-Kqp4Bm3qQ&feature=related]

(Visited 2 times, 1 visits today)
NICHTS hält den Finanzcrash auf !
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)