Neues von der Migration

Deutschland hat auch 2017 mit seiner besonders liberalen Migrationspolitik bei weitem die meisten Asylbewerberzugänge aller EU-Länder, der USA, Kanadas und Australiens verzeichnet (Abb. 19906). Es hat damit beginnend in 2015 die bei weitem größten Probleme bekommen, die das Land noch auf Jahrzehnte existenziell beschäftigen werden.


1. Familienzusammenführung: Wenn selbst die Kirchen in die Irre führen

Nach der Asylgesuch-Statistik wurde im Zeitraum Januar bis November 2017 ein Zugang von 172.737 Asylsuchenden nach Deutschland registriert. Doch die Zahl der Neuankömmlinge bietet kein vollständiges Bild darüber, wie viele Menschen die Bundesrepublik aufnimmt. Denn einerseits kommenden zu den einreisenden Asylsuchenden noch Flüchtlinge, die über Resettlement-Programme nach Deutschland ziehen. Das waren 2017 nach Regierungsangaben bisher rund 2.700 Menschen.

Vor allem aber kommen Familienangehörige hinzu, die … >>> Weiterlesen bei jjahnke


Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

>> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!


Eine Verfünffachung der Terrorverfahren innerhalb des letzten Jahres ist nicht gerade sehr beruhigend für die kommenden Jahre. Weitere interessante Aspekte finden sich in dem angegebenen Link. Die Grafik oben ist schon sehr beeindruckend, nicht wahr.

Einfach mal 100 Monate (ca. 8,5 Jahre) weiterdenken und dann sind es bereits 1,7 Mio. Asylbewerber bis zum Jahr 2025. Jeder Asylbewerber kostet dem Steuerzahler etwa 10.000 Euro im Jahr. Mit 17 Milliarden Euro jährlich lassen sich schon eine Menge Schulen, Straßen, marode Brücken sanieren, sowie Kinder- oder Altersarmut bekämpfen. Die Verantwortlichen im Reichstag scheinen sich aber für die Probleme in Deutschland nicht zu interessieren. Wer dieses Pack wählt, macht sich mitverantwortlich für deren verräterisches Verhalten am deutschen Volk.

Die meisten deutschen Städte und Kommunen sind dermaßen überschuldet und pfeifen aus dem letzten Loch. Immer mehr Arbeitsplätze werden durch die Industrie 4.0 (Robotik) verloren gehen und Steuereinnahmen werden einbrechen. Wer soll das noch alles bezahlen? Na wer schon. Wie immer der Arbeitssklave!

Da kann man doch Allen nur ein gesundes und friedliches Jahr wünschen. 

Neues von der Migration
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*