Nachbetrachtung zu den Hausdurchsuchungen am 3. Juni 2022 bei den drei Vorständen unseres Vereins „Bayern Steht Zusammen Landshut e.V.“ – eine persönliche Einordnung

Nachbetrachtung zu den Hausdurchsuchungen am 3. Juni 2022 bei den drei Vorständen unseres Vereins „Bayern Steht Zusammen Landshut e.V.“ – eine persönliche Einordnung

In den vergangenen Monaten mussten wir immer wieder Meldungen über staatliche Verfolgungen von zahlreichen Kritikern vernehmen, welche sich in hohem Maße couragiert und engagiert in der Öffentlichkeit über die inzwischen immer offensichtlicheren willkürlichen staatlichen Maßnahmen Gehör verschafft hatten.

Vor genau einem Jahr traf es den Immunologen und Toxikologen Prof. Stefan Hockertz (ehem. Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf), welcher nach einer überfallartigen Hausdurchsuchung und umgehender Sperrung sämtlicher Konten aus Angst vor noch weiterreichenderen Repressalien Mitte August 2021 Deutschland verließ (transition-news.org).

Die Liste derer, die durch ihre lautstark vorgebrachte öffentliche Kritik an den durch die Politik verordneten und aus medizinischer Sicht oftmals sinnbefreiten Maßnahmen die Aufmerksamkeit staatlicher Verfolgungsorgane auf sich gezogen hatten, war inzwischen schon reichlich gefüllt.

Dr. Bodo Schiffmann, der mir bereits im März 2020 durch seine Aufklärungsvideos bei YouTube einen etwas differenzierteren Blick auf die „gefährlichste aller bisherigen Gesundheitsbedrohungen“ gestattete (mein Einstieg begann bei „Corona 24“), genoss damals die Reputation eines international und medial gefragten und anerkannten Experten für Schwindelerkrankungen. Dazu das Ansehen eines hoch kompetenten HNO- und Notfallmediziners.

Sein Vergehen war es, durch messerscharfe Analysen aus öffentlich zugänglichen Daten und Fakten (RKI) den Menschen die weit überzogene Angst vor dem Sars-Cov2-Virus zu nehmen und gleichzeitig vor den politisch und medial über Angstmache durchgesetzten Maßnahmen zu warnen.

Seinen Patienten aus der Ethik ärztlichen Handelns heraus in höchstem Maße verpflichtet, kam er deshalb auch nicht umhin, die nachweislich schädigende Wirkung von Masken zu attestieren.
Die Konsequenz: ein „hoher Besuch“ durch ein mehrköpfiges Aufgebot der Polizei im Oktober 2020, das seine Praxis- und Privaträume durchsuchte (www.t-online.de).

Auch er verließ Deutschland mit seiner Familie im Mai 2021.

Hausdurchsuchungen bei Freunden und Wegbegleitern wie den Ärzten Rolf Kron und Dr. med. Ronald Weikl im Januar und Juni 2021 mit vergleichbaren Vorwürfen kündigten bereits eine systematische Verfolgung von Menschen an, die sich in derselben Weise nicht nur ethisch-moralisch einsetzen, sondern deren Berufsordnung sie allein schon zur strikten Befolgung der Grundprinzipien ärztlichen Handelns verpflichtet.

Jüngstes Beispiel dafür ist auch der Arzt und Publizist Dr. med. Paul Brandenburg, dessen Wohnung am 23. Mai durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) gestürmt wurde (www.welt.de).

Die WELT vom 27.5.2022 schreibt dazu:
„Nach Informationen von WELT soll ein anonymer Hinweis den Ausschlag für eine Razzia beim Corona-Maßnahmen-Kritiker Paul Brandenburg gegeben haben.“


Das alles erschien uns bislang in der weiten Ferne der medialen Berichterstattung – bis zu dem Tag, an dem die Ereignisse auch an unsere eigene Haustür klopften.
Nein, nicht nur klopften… sondern vielmehr rammten!

>>> Weiterlesen und Bilder von der Hausdurchsuchung bei bayern-steht-zusammen

(Visited 184 times, 1 visits today)
Nachbetrachtung zu den Hausdurchsuchungen am 3. Juni 2022 bei den drei Vorständen unseres Vereins „Bayern Steht Zusammen Landshut e.V.“ – eine persönliche Einordnung
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Der Gründer Querdenker wurde ja auch abgeholt unter dem Vorwand der Geldwäsche.

    Aber was ist überhaupt Geldwäsche ? bezeichnet das Verfahren zur Einschleusung illegal erwirtschafteten Geldes bzw. von illegal erworbenen Vermögenswerten in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf. Da das zu „waschende“ Geld aus illegalen Tätigkeiten wie Korruption, Bestechung, Raub, Erpressung, Drogenhandel, ungenehmigtem Waffenhandel oder Steuerhinterziehung stammt, soll dessen Herkunft verschleiert werden.

    Wer glaubt nun das der Herr Ballweg solche Handlungen begangen hat ?

    • Naja, es ist ja ein Leichtes einen Vorwand zu finden, wenn man äußerst unbequeme Menschen aus dem Verkehr ziehen will.

      Und was versteht man unter Geldwäsche – nun, wenn man z.B. einen 10 €-Schein in der Hosentasche vergessen hat, und die Hose wird gewaschen, dann wurde der Schein mit gewaschen, womit der Straftatbestand der Geldwäscherei erfüllt sein dürfte ….. 🙂

  2. In 100 Jahren sind wir alle tot und was haben wir als Menschheit auf die Beine gestellt? Sinnlichen Konsum und oberflächliches Leben.
    Nur wenige haben sich der Philosophie genähert, der Liebe zur Wahrheit, komplexe Zusammenhänge rein geistiger Gebiete versucht zu verstehen, außerhalb der Materie zu verstehen, warum ist, was ist. Fakt ist, daß unser Universum in keinem materiellen Behälter stecken kann. Wir wissen nicht, ob wir Protagonisten oder Spielzeuge einer rein geistigen Ebene sind. Einer Ebene, die zeitlos sein muß, und an einem Punkt sein kann, zu wissen, was dank Ewigkeit Langeweile ist und sich Ablenkung verschafft. Ein kosmisches Spiel mit Eigendynamik für Beobachter.
    Und so hauen sich die materiellen Geschöpfe die Rüben ein, fressen, saufen, huren, betrügen und ergeben sich den sinnlichen Genüssen. Um die 100 Jahre Jahre, geboren, indoktriniert, arbeiten, schlafen, agieren…andere übervorteilen, ein primitives Leben…
    Genau das ist es. Primitives Leben…

  3. Brauchen Sie noch Beweise, daß SEK’s aus Leuten besteht, die nur funktionieren?
    Das Verstehen tiefgreifender Vorgänge, die zum Schaden aller Bürger führen, ist solchen Leuten nicht bewußt.
    Das gilt auch für den mitlesenden, verfassungslosen „Staatsschützer“…und allen anderen exekutiven Arbeitnehmern.

    Wenn Sie solchen Tarifangestellten sachlich verständlich machen möchten, daß die BRD ein Lügenkonstrukt ist, kein Staat ist und tief in der Befehlsgewalt der USA ist, greift bei ihnen eine Automatik der Überheblichkeit und es versagt die Bereitschaft zum eigenständigen Denken.
    Die Angestellten, die durch das System eine feste und geregelte Arbeitsstelle gefunden haben, werden sich so sehr an dieses verlogene Konstrukt klammern und so abhängig von der Gunst des Systems sein, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird.

    Mut zur Wahrheit wird man dort vergeblich suchen.

    • Oh, meine liebe Anette, in welcher Welt leben Sie denn eigentlich, wenn kümmert hier schon, in diesem brutalen Überwachungsstaat, was Wahrheit ist oder nicht, die Hauptsache ist, daß bei diesen fremdgesteuerten SEK-Beamten der hohe Sold aufs Konto kommt, der Rest ist denen sch** egal.

      Und auch hier sind es immer die Gleichen, die sich immer und immer wieder darüber echauffieren, daß die Deutschen keinen Widerstand gegenüber der „tyrannischen NS-Diktatur“ geleistet hätten, und im gleichem Atemzug verfolgen sie die Widerständler unserer Tage.

      Es sind genau diese Heuchler, die damals am lautesten „Sieg Heil“ geschrien hätten, denn hierbei handelt es sich um den üblichen Typus einer verkommenen Ausgeburt des aalglatten Opportunismus !!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*