Medienkritik – Gremien des WDR so weiß wie die Handballer

Das Propagandamynisterium hat wieder zugeschlagen. Hetze, Hetze, Hetze! Wie WDR-Chef Tom Buhrow sein Gehalt rechtfertigt. Und das für eine katastrophale Leistung? Jemand mit einem monatlichen Bruttogehalt von 2.500 Euro muss für das Jahresgehalt dieses unfähigen Journalisten 13,3 Jahre arbeiten und monatlich auch noch 17,50 Euro an diesen mafiosen Verein  Zwangsgebühren zahlen. Seine Rentenzahlung soll angeblich im 7-stelligen Bereich liegen. Für was, bitte schön? 

Alle Altparteien, außer der afd, finden diese Abzockerei völlig in Ordnung. Das BverfG übrigens auch! Eine Parteiendiktatur, die unten nimmt und oben gibt, kann nicht besser funktionieren. Also, Angola Murksel leistet in diesem Sinne hervorragende Arbeit. Die Volksverdummung läuft wie geschmiert auf Hochtouren. 

*****

Der WDR hat wieder zugeschlagen. Diesmal kritisierte der Skandalträchtige Sender den Verband der deutschen Handballer, der Sport sei in Deutschland zu weiß und erreiche die Migranten nicht. Dreht man die Behauptung um 180 Grad um, sieht man erst, wie rassistisch sie klingt.
Und verlogen ist sie auch. Denn ein Blick auf Gremien des WDR – Rundfunkrat, Verwaltungsrat und Personalvertretung – zeigt: Der WDR ist mindestens so weiß wie die Handballer, deren Verband hier ein schwerer Vorwurf gemacht wird.
Doch warum werden jetzt mit einem Beitrag so kurz nach dem Mega-Skandal um das Oma-Video und die Umweltsau erneut solche Wellen geschlagen?
Ist es Dämlichkeit? Nachlässigkeit? Ein völlig verunglückter Versuch, Punkte im linken Mainstream zu sammeln? Oder ist es gar ein Ablenkungsmanöver, eine Blendgranate, die die Aufmerksamkeit auf einen anderen, kleiner konfektionierten Skandal lenkt?

(Visited 148 times, 1 visits today)
Medienkritik – Gremien des WDR so weiß wie die Handballer
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Der Rundfunk hat nicht das geringste Motiv, unpolitisch die Wahrheit zu sagen;  denn alle Staatsorgane: Exekutive. Legislative und last not least Judikative wissen genau, daß sie nur aufgrund der Lügen des Rundfunks bestehen können.  Der Rundfunk ist die Inkarnation der Lüge in sich selbst, weil er kein Staatsrundfunk sein will, genauso wie ein Verteidigungsminster, der kein Kriegsminister sein will, der uns aber am Hindukusch verteidigen will.  Und er hat auch kein Motiv die Wahrheit zu sagen, weil er sich an der deutschen Scholle mästet, bzw. dem deutschen Wohneigentum, wobei er überhaupt nichts dafür macht, um die zunehmenden kommunistischen Bestrebungen gegen die Wohnungseigentümer zu verhindern oder die deutsche Scholle gegen Ausländer.  

    Dieses Jahr wird – nur er – uns vermutlich eine schwere wirtschaftliche Depression einbrockt haben – und die Frage ist, ob die Deutschen wenigstens diesmal erkennen, wer ihr Todfeind ist.

  2. Ablenkungsmanöver?

     Mitnichten! Das kam doch bei der letzten Handball WM auch schon auf! Handball ist halt nicht des Schwarzen Sport! Die nehmen lieber andere Bälle in die Hand! Also, Basket- oder Fußbälle (zumindest mal teilschwarz) oder beim Rugby, welcher dann aber eher einem Ei gleicht …

     Wie auch immer; das Ansinnen, im Sinne der Integration, wird genauso gut klappen, wie der Versuch den Islam Deutsch werden zu lassen … oder die Deutschen zu islamisieren? Ich bin verwirrt! Vor lauter Schwarze und Eier und …, was gehört wohin? 

    • Verwirrt? Abhilfe schafft vielleicht ein kleiner Witz, Jürgen.

      Ein Schwarzer kauft ne Packung Negerküsse im Supermarkt.

      Hahaha! Verstanden?

      Nein, Spaß. Geht noch weiter. Also:
      Ein Schwarzer kauft ne Packung Negerküsse im Supermarkt.
      Beim Rausgehen stößt er mit einer älteren Dame zusammen.
      Die Packung fällt zu Boden und der Inhalt kullert heraus.
      Die Dame erstarrt; schaut runter & wieder hoch…
      und plötzlich fängt sie an wie wild auf dem Fussboden herumzuhüpfen:

      "Du legst hier keine Eier Freundchen!!!"

      Da war sie wieder…die Nazi-Oma.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*