Maskenpflicht war, ist und bleibt für die Katz

Maskenpflicht war, ist und bleibt für die Katzvon WiKa (qpress)

BRDigung: Das Thema Maskenpflicht hat bereits viele Psychosen unter ihren Trägern ausgelöst. Zahlreiche verunsicherte Menschen getrauen sich, dank der offenen Paniktreiberei, kaum mehr ohne Seuchenlappen in die Öffentlichkeit. Selbst die Tatsache, dass die aktuelle Form der Pandemie in den warmen Jahreszeiten formal keine Konjunktur hat, vermag viele Leute nicht von dieser Gewohnheit abbringen. Die Debatte um den Sinn oder Unsinn dieser „Schutzmaßnahme“ ist nie befriedigend abgeschlossen worden. Seitens der Administration, so muss man den Eindruck bekommen, war und ist dies scheinbar in keiner Phase gewünscht.

Damit sind und bleiben alle Arten dieses „Mummenschanzes“ mehr oder minder eine Form der psychologischen Kriegführung gegen die eigene Bevölkerung. Vermutlich mit dem Hintersinn, die Pandemie irgendwie bis zur nächsten Welle über die Runden zu retten. Es mehren sich die Zeichen, die die Nutzlosigkeit dieser Stofffetzen belegen. Jüngst legte sogar das US-Pendant zum RKI entsprechendes Zahlenmaterial vor. Hier nachzulesen:Maskenpflicht war, ist und bleibt für die Katz U.S. State and Territorial Public Mask Mandates From April 10, 2020 through July 20, 2021 by County by Day … [CDC]. Demnach hat das Tragen von Masken mehr oder minder einen Effekt von „Null“. In der Grafik werden Bezirke verglichen die Maskenmandate durchgesetzt haben, mit Bezirken, die darauf verzichteten.

Masken haben noch nie etwas gebracht …

Das war ursprünglich sogar in Deutschland einmal anerkannter der Tenor. Selbst unser Seuchen-Guru, Christian Drosten, vertrat diese Auffassung. Das ging solange gut, bis man sich auf politischer Ebene entschloss den Menschen einen sichtbaren und nachhaltigen Maulkorb zu verpassen. Alle nachgelegten Studien konnten zwar keinen nennenswerten Nutzen dieser Maßnahme nachweisen, aber um so entschiedener gab man sich hernach auf der politisch/psychologischen Ebene, an dieser Stelle eine gewisse „Masken-Tradition“ zu etablieren. Sie ist heute also nur bedingt pausiert.

In den USA ging es dieser Tage noch etwas turbulenter zu. Eine Bundesrichterin konnte nicht vom Nutzen der Maulkörbe überzeugt werden und ließ darob sogleich das Maskenmandat der Biden-Administration in US-Verkehrsmitteln platzen. „Befugnisse überschritten“, Maskenpflicht in US-Verkehrsmitteln gekippt … [N-TV]. Sollte sich hier etwa der gesunde Menschenverstand durchgesetzt haben? Das wäre ein echtes Novum in diesen schrägen Pandemie-Zeiten.

Mal sehen wie sich das im Herbst in Deutschland entwickelt. Vermutlich sind die deutschen Viren, anders als ihre Verwandten in den USA, derart fett, dass sie sich tatsächlich in jedem Maulkorb verfangen. Zumindest die Wiederkehr des gesunden Menschenverstand sollten wir für Deutschland so schnell nicht erwarten. Nutzen wir besser die Gelegenheit einige Monate tief und barrierefrei durchzuatmen, wer weiß wie lange uns das noch gestattet ist.

(Visited 165 times, 1 visits today)
Maskenpflicht war, ist und bleibt für die Katz
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Zehntausende von Pflegekräften verlieren derzeit ihren Arbeitsplatz aufgrund vorläufiger Impfstoffe, die nicht wirken. Das muß man sich überlegen, welches Unrecht in diesem Staat möglich ist und vom Bundesverfassungsgericht sogar hochgehalten wird, das alle Klagen einfach abbügelt. So wird es jedem gehen, der vernüftig ist und Recht hat, aber sich der Willkür nicht beugen will! Die gemeinen Idioten unterdrücken die nach Selbstbestimmung strebenden Menschen!

    https://de.rt.com/inland/136590-pflege-impfpflicht-karlsruhe-wies-zahlreiche/

    „Die sowohl von Verfassungsrichtern als auch der Politik zugrunde gelegte Annahme eines irgendwie gearteten Fremdschutzes gegenüber „vulnerablen Gruppen“ basiert also offenbar mehr auf einem Glauben daran als auf Evidenz. Im Gegenteil: Die verfügbaren Daten widersprechen der Annahme. Fatalerweise versetzt hier der Glaube tatsächlich die sprichwörtlichen Berge – und in der Realität wohl zehntausende ungeimpfte Pflegekräfte wohl zeitnah in die Arbeitslosigkeit.“

    • JürgenII,
      der Link funktioniert nicht (mehr). Außerdem wäre ich vorsichtig, RT weiter zu verlinken. Ist RT in D nicht gesperrt worden? In Österreich soll das sogar unter Strafe stehen. Ich weiß nicht, ob das bei uns auch schon gilt. Nur so als Info, damit Dieter keine Schwierigkeiten bekommt.

      • Bei mir funktioniert es noch. Am 6. März hatte ich geschrieben:

        https://krisenfrei.com/ein-irrer-propagandafeldzug-gegen-russland/#comment-177423

        Mein Sohn hat mir jetzt wieder rt.com und de.rt.com ermöglicht. Die Domänen rt.com und de.rt.com sind vermutlich auf den deutschen DNS-Servern gesperrt. Ich verwende jetzt den folgenden DNS-Server von Google:

        IPv4: 8.8.8.8 und 8.8.4.4
        IPv6: 2001:4860:4860::8888 und 2001:4860:4860::8844

        Man muß in Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen den Netzwerkadapter auswählen mit dem man verbunden ist.

        Bei drahtlos ist das Drahntlosnetzwerkverbindung oder LAN
        LAN-Verbindung.

        Bei Eigenschaften dann sowohl IPv4 als auch IPv6 doppelt anklicken und die oben genanten Adressen eintragen.

        Danke für meinen Sohn!!!

        ################################################

        Darauf hat Martin geantwortet:

        https://krisenfrei.com/ein-irrer-propagandafeldzug-gegen-russland/#comment-177452

        Martin sagt:
        6. März 2022 um 20:16 Uhr

        Danke Jürgen,

        ich habe den Google DNS 8.8.8.8 und 8.8.4.4. in meiner Fritzbox (unter Internet – Zugangsdaten – DNS – Auswahl DNS des Providers verwenden/ oder eigenen DNS eintragen) eingetragen und jetzt geht es auch ohne VPN…

        Vielen Dank
        Dauert 1 Minute das zu ändern.

        ########################################################

        Außerdem:

        https://de.rt.com/inland/136165-in-eigener-sache-rt-de/

        ########################################################

        Die Blockierung Putins ist so eine kongenialer Schachzug des anglo-zionistischen Westens wie die Kriminalisierung Assanges und zeigt, daß Meinungsfreiheit immer nur in einem engen verlogenen Rahmen gestattet war, und man das Copyright der Bücber nach 1945 von 35 Jahren auf 70 Jahre verlängerte, um die Leute dumm und unaufgeklärt zu halten. Sie waren ja einfach viel zu dumm und einfältig, so daß man sie von gefährlichem Gedankengut einfach fernhalten mußte. Und jetzt haben wir ein ziemlich verblödetes Volk, weil wirklich jeder einzelne von uns für zu dumm gehalten wurde, um Gedankengut aus den 30iger Jahren originär zu kennen, statt dessen wir jeden Abend mit Geschichtslügen berieselt wurden analog zum Corona-Unfug.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*