M-PATHIE – Zu Gast heute: Reiner Fuellmich – “Das ist selbstzerstörerisch, was hier gerade abgeht”

Quelle: apolut

Dr. Reiner Fuellmich ist Rechtsanwalt und neben Viviane Fischer Mitbegründer des Corona-Ausschuss. In den jeweiligen Sitzungen des Corona-Ausschusses fungierte Fuellmich als das Gesicht des Ausschusses, da er fließend deutsch und englisch spricht. Fuellmich versprach Sammelklagen gegen bestimmte Personen in den USA zu führen, die, und das ist wichtig, nichts mit dem Corona-Ausschuss zu tun haben. Der Corona-Ausschuss verklagt niemanden. Er fasst die Umstände der Corona-Pandemie zusammen, mittlerweile weltweit, und sammelt Erkenntnisse der unterschiedlichsten Bereiche zusammen, die im Zusammenhang mit der „weltweiten Pandemie“ zu tun haben.

Viviane Fischer trat in die Öffentlichkeit und verkündete in der 119ten Sitzung, vom 2. September 2022, Thema: Recht & Gesetz, dass die heutige und die weiteren Sitzungen ohne Reiner Fuellmich stattfinden werden. „Es gibt Ungereimtheiten, für die wir auf konstruktive Lösungen von Reiner warten.“ Im Laufe des Septembers gab es von Fuellmich und Fischer weitere Äußerungen zu den Vorwürfen. Viviane Fischer trat alleine vor die Kamera und beschuldigte Reiner Fuellmich, er habe Gelder aus dem Vermögen des Ausschusses privat geparkt und solle diese nun zurückgeben. Seine Kanzlei habe monatlich eine hohe Summe erhalten.

Das alles suggerierte beim Betrachter dieses unschönen Streits den Verdacht, man habe es bei Dr. Reiner Fuellmich mit einem Betrüger zu tun, der Gelder veruntreut haben könnte. Um dem Ganzen auf die Spur zu kommen und vor allem Klarheit zu liefern, haben wir von der apolut-Redaktion mittels des M-Pathie-Formates beiden, Dr. Reiner Fuellmich und Viviane Fischer (beides Rechtsanwälte) die Möglichkeit geboten, neutral die eigene Sicht der Dinge noch einmal klar zu erörtern, damit eine neutrale Sachlage entsteht – fairer Journalismus sollte genau das bieten können.

Nachdem wir das Gespräch mit Dr. Reiner Fuellmich abgedreht hatten, luden wir auch Viviane Fischer zu einem Gespräch ein. Leider konnte Viviane Fischer zwei Termine nicht wahrnehmen, da die Sitzungen des Corona-Ausschusses ihre Anwesenheit und viel Zeit benötigen. Daher entschlossen wir uns von der apolut-Redaktion dazu, das Gespräch mit Dr. Reiner Fuellmich im normalen Zeitplan der M-Pathie-Veröffentlichungen online zu stellen, da erfahrungsgemäß solche Auseinandersetzungen schnell ins Unbrauchbare eskalieren können. Natürlich hätten wir gerne in kurzer Folge beide Statements dazu veröffentlicht – ohne das der eine weiß, was die andere im Gespräch erklärte.

In diesem Gespräch mit Dr. Reiner Fuellmich geht es um die Anschuldigungen von Seiten Viviane Fischer an Dr. Reiner Fuellmich. Aber auch darum, in wie weit Dr. Reiner Fuellmich via Kontaktschuld in Bezug auf frühere Prozesse gegen größere Player schon im Fokus diverser Anschuldigungen stand.

Gespräche auf apolut.net sollen der Meinungsvielfalt und der Meinungsbildung dienen. Sie dienen nicht der Beschuldigung, der Anklage oder Verteidigung, sie sind auch keine Verhöre. Auch wenn so mancher User sich das wünscht, so wäre der Boden zu fairem Journalismus überdehnt, würden wir von apolut.net uns mit einer Sache gemein machen, auch dann, würden wir mit ihr sympathisieren. Es ist nicht unsere Aufgabe, den Richter zu spielen! Es ist unsere Aufgabe, das Spektrum der Meinungen zu erweitern.

Das alles sei hier nicht nur für das nachfolgende Gespräch angeführt, sondern wäre gleichfalls auch angeführt, wäre das Gespräch mit Viviane Fischer zustande gekommen, und zwar bevor das Gespräch mit Dr. Reiner Fuellmich veröffentlicht wäre. Wir wollen beiden eine faire Chance geben, ihre jeweilige Sicht zu vermitteln. Was die Community dann daraus macht, liegt in ihrem Ermessen.

Mehr über Dr. Reiner Fuellmich hier: https://www.fuellmich.com/

 

(Visited 325 times, 1 visits today)
M-PATHIE – Zu Gast heute: Reiner Fuellmich – “Das ist selbstzerstörerisch, was hier gerade abgeht”
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

15 Kommentare

  1. Der Corona Ausschuss ist gut. Die Beweisaufnahme ist lange noch nicht abgeschlossen und wurde durch dieses Zerwürfniss unterbrochen. Wesentliche Inhalte müssen struktuiert und neu überarbeitet werden. Der positive Aspekt des Zerwürfnisses könnte der sein das noch mehr Staub aufgewirbelt wird sodas der Corona Ausschuss aus der Querdenkerecke herauskommt und eine wesentlich breitere Resonanz erfährt.

  2. Ich hatte mal in einem Gespräch mit meinem Rechtsanwalt wegen eines Falls gesagt, dass der „Fallgegener“ immer sehr nett war und ich nie gedacht hätte, dass er das macht, was er gemacht hatte. Daraufhin meinte mein Anwalt, ich solle mir keine Gedanken über meine Fehleinschätzung machen. Wären Betrüger leicht durchschaubar, hätten sie keinen Erfolg. Die erfolgreichen Betrüger sind richtig gute Schauspieler und können Viele täuschen.
    Reiner wurde in seinem Statement außerdem sehr persönlich (Viviane und ihr Handy oder ihr Umgang mit Tieren). Er hat versucht seine Ankläger (Viviane und Ovalmedia) zu diffamieren, die Person unglaubwürdig werden zu lassen. Hat er das geschafft, ist der Inhalt der Anschuldigung von geringerer Bedeutung (Eristische Dialektik). Viviane blieb auf der Sachebene.
    Glauben heißt nicht wissen. Aber im Moment glaube ich mehr Viviane.
    Schlimmer als die Art und Weise des Geplänkels, finde ich, dass der Verführung GELD, scheinbar Jeder erliegen kann.

  3. Interessantes Interview. Positiv auffallend ist die völlig entspannte Haltung von Füllmich über die komplette Zeit.

    In einer der letzten Corona-Ausschuss Sitzungen wurde dieses Thema von Viviane Fischer und noch zwei Anwälten auch durchgekaut. Diese beiden Anwälte waren bei den ersten Sendungen auch immer dabei. Aber irgendwann waren sie plötzlich weg und es gab keine Erklärung seitens des Ausschusses. In dieser „Aufklärungs-Sendung“ vom Corona-Ausschuss wirkte der eine von beiden Anwälten sehr nervös, ebenso wie Viviane.

    Es wird sich irgendwann zeigen, was wirklich gelaufen ist. Aber Füllmich macht auf mich jedenfalls einen seriöseren Eindruck. Mag auch an seiner Professionalität liegen. Aber seine Körpersprache paßt zu dem Gesagten.

    Fakt ist, dass der Corona-Ausschuss durch diese Sache schwer eingbüßt hat. Das ist sehr schade. Mir gefällt auch nicht, dass sich Wolfgang Wodarg jetzt so in den Vordergrund stellt. Auch er ist mit allen Wassern gewaschen, er war schließlich jahrelang in der SPD-Politik tätig. Denn der „ruhige ältere Doktor“ hat schon mehrfach bewiesen, dass er mit persönlicher Kritik gar nicht umgehen und ziemlich patzig werden kann. Warten wir ab, was am Ende dabei herauskommt.

  4. Ganz ehrlich? Der war mir von Anfang an suspekt und mein Instinkt hat mich noch nie getäuscht. Den hielt ich gleich für eine linke Bazille – und siehe da…
    Überdies bezweifle ich, dass Fr. Fischer je als Rechtsanwältin gearbeitet hat, da sie nicht das richtige Auftreten hat. Keine selbstbewusste Frau läuft mit solch albernen Kinderaccessoires wie der Haarspange und hochnotpeinlicher Frisur rum.
    Vielmehr ist es wohl so, dass Dr. Füllmich die offensichtliche Naivität dieser Frau Fischer, die auch als „Hutmacherin“ arbeitet, ausgenutzt hat.
    Im Großen und Ganzen ist es überaus bedauerlich, dass der Corona-Ausschuss diese Wendung nahm, war er doch für viele ein Hoffnungsschimmer.
    Von keinem der Beteiligten will ich mehr was hören; jeder versucht sich nur reinzuwaschen. Ein „Gschmäckle“ bleibt auf jeden Fall.

    • Moin Nightrunner,

      „Den hielt ich gleich für eine linke Bazille…“

      Sie scheinen ja einen ausgeprägten Instinkt zu haben. Ich konnte mir nach bisher wenigen Erkenntnissen zu diesem Fall noch keine so klare Meinung bilden. Alle Achtung!
      Falls Sie mehr wissen als ich, klären Sie mich doch bitte auf.

    • Bauchgefühl. Mir hat der auch nie geschmeckt.
      Und wer sitzt in Canada? Soros.
      Von Gehtsnoch ist er auch finanziert…daher die Knete.
      „Bürgerbewegung Finanzwende“, Gründer: Rainer.
      Open Society Foundation. Folge immer dem Geld.
      America´s Grand Jury hat Fauci verklagt, OHNE Füllmich.

      • Zulu,
        es wäre schön, wenn Du für Deine Behauptungen auch die Quellen angeben würdest, damit man das nachvollziehen kann. Bei der „Bürgerbewegung Finanzwende“ z. Bsp. taucht unter den Gründernamen kein Reiner Füllmich auf.

      • @ Zulu
        Moin, der letzte ehrliche (n.m.M.) WAR Andreas Claus. Aber er hat ja viele Gleiche , die wurden gemöllemannt, gehaidert, gebarschelt und n.m.E jetzt geclaust w.i.d.

    • Scientology hab ich noch vergessen.
      Viele Menschen zahlten eine Pauschale von 800€
      für diese pompös-angekündigte Sammelklage.
      Er soll damit über 1 Mio. gemacht haben.
      Viviane wurde immer schüchterner und ruhiger,
      vermutlich wurde ihr die Sache langsam zu heiß.
      Verständlich.

      • Nach einer kleinen Recherche meinerseits, sollte man alle Mitglieder des Corona-Ausschusses mit Vorsicht genießen. Z.Bsp. Wodarg und Transparency International, wo er anscheinend mal Vorstandsmitglied war. TI wurde von zwei WEF Mitgliedern geegründet und erhielt Spenden von der Europäischen Kommission und großen Konzernen, u.a. auch aus der Rüstungsindustrie. Einfach mal nach TI gockeln.

        Ich frage mich allerdings, wie das alles dann mit der Aufklärungsarbeit des Corona-Ausschusses zusammenpaßt?

        • Angsthase, das weißt Du doch: These (bis sie wirkt) und kurz danach Antithese für Deutschland. Alle sind verwirrt und laufen anschließend rum wie die kopflosen
          NaZi-Hühner mit Sportluftfilter. Dann die Er-Lösung/Synthese/Klaboosterbäcker.
          Hegelsche Dialektik. Wenn so jemand PLÖTZLICH auftaucht ist der niemals koscher.

          Wer lustig ist kann nachschauen und findet sicher eine Spur, aber zuerst verlasse Dich stets auf Dein Bauchgefühl und Deine Instinkte. Sah nur zwei Folgen Corona-Ausschuß (um sicher zu sein…wußte schon vorher Kokolores ist Quatsch)…das hat gelangt.
          Kurze Recherche, alles klar. Beweise gefunden…die anschließend weggelöscht wurden? Sowas macht niemand der nix zu verbergen hat.

          • Naja, aber gegen die Aufklärung kann man nichts sagen, denn man hat viele Dinge erfahren, zumindest von den Zoom-Gästen, die man vorher nicht wußte. Das war der positive Aspekt.

            • Der positive Effekt? Gut.
              Nur…was hast Du denn nun genau erfahren? 😉

              Die hatten alle längst´n Fadenkreuz-Tattoo im Nacken.
              Warum sind zwei „verschwunden“ und Mrs. Fischer plötzlich so nervös?

              • Zulu,
                was habe ich genau erfahren? Na die ganzen wichtigen Infos über die Plandemie, die man sonst nicht erfahren hätte. Auch was international damit abläuft. Die Infos der vielen Videogäste waren/sind goldwert für die Aufklärung. Das hat hundertprozentig bisher viele Leben gerettet, weil viele dadurch diese Impfung verweigert haben. Ist das kein positiver Effekt?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*