Lauterbach als „Glücksgriff der Theatergeschichte“ [POLITIK SPEZIAL]

Hier kommt die Folge 6 unserer beliebten satirischen Wochenschau, wie immer produziert von Dr. Josef Thoma. Diesmal mit einem Talkshow-Nachruf auf Karl Lauterbach und die beeindruckende Minimalistik seiner Darstellungskunst…

(Visited 192 times, 1 visits today)
Lauterbach als „Glücksgriff der Theatergeschichte“ [POLITIK SPEZIAL]
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

    • Haha, jaa…und mit ordentlich gekämmter Unfrisur! Was für ein beeindruckendes Wortschöpfungskombotalent ähnlich dem Gerald Grosz, nur fast schon Norddeutsch:
      Immer mit der Ruhe und nicht so viel reden ohne was zu sagen.
      Es gibt sie also doch noch…die guten Leute, die auch was können. Klasse!

      • Zulu,
        ich denke es gibt eine Menge kluger guter Menschen in diesem Land, die sich nur nicht outen in diesem System, weil sie wissen, dass sie dann vorzeitig untergehen. Und das ist gut so, denn sie werden irgendwann alle gebraucht werden, damit wir alle in eine bessere Zukunft gehen können. Wer sich jetzt schon aus der Deckung wagt, verschwendet seine Ressourcen. Laßt die Zeit arbeiten, sie arbeitet für uns, auch, wenn es noch schmerzlich werden wird. Wir müssen nur die Ohren steif halten.

        • Vollumwogen richtig, Angsthase. Bin Euch lieben Zeitgeistern noch ne Antwort schuldig, aber noch nicht jetzt. Genau, lieber Stealth-Mode. Beruf kommt von Berufung sagen sie in der Schule? Hab ich nicht kapiert. Soll mich also festlegen und das ist dann für ewig fix wie in Stein gemeißelt? Jupp. NÖÖ! Doch. Nöö! Warum? Das ist halt so! Nöö. Tschüß.

          Das erfährt man erst viel später, wenn man erstmal auf sich-, die Umwelt hört…und natürlich gute Lehrer hat, die einen wirklich weiterbringen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*