Landgericht Erfurt: MDR lügt-Berichterstattung war frei erfunden!

Montagsdemo Erfurt (facebook)

MDR LÜGT in Exakt! Landgericht: „Frei erfunden – verboten!“

Schon bei den Dreharbeiten hatten wir versucht auf das Gewissen der „Journalisten“ einzuwirken, mit der Antwort einer klaren Gewaltandrohung. https://www.youtube.com/watch?v=swCej…

Kämpfen lohnt sich! Die Montagsdemo Erfurt geht erfolgreich gegen die erlogene Berichterstattung deutscher Medien vor und gewinnt Gerichtsverfahren gegen den Mitteldeutschen Rundfunk! Dem voraus gegangen war ein fünfminütiger Fernsehbeitrag des MDR vom 11.06.2014, der außer Lügen von Goebbelscher Qualität keine einzige wahre Aussage beinhaltete.

Das erkannten auch die Richter am Erfurter Landgericht und verboten dem MDR jegliche weitere „Berichterstattung“ in dieser Form. Der Gerichtsbeschluss, Aktenzeichen 8 O 898/14, wird am Ende des Videos eingeblendet. Die Entscheidung des Erfurter Landgerichts verbietet dem MDR explizit und unter Androhung eines Ordnungsgeldes in Höhe von 250.000 Euro, ersatzweise bis zu 6 Monate Ordnungshaft und im Wiederholungsfall bis zu 2 Jahre Ordnungshaft, unwahre Behauptungen zu veröffentlichen und/oder verbreiten zu lassen, wenn diese nicht den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen.

Entzieht den Lügnern endlich die Rundfunkzwangsgebühr. Diese Zwangsgebühr dient als Schweigegeld. Warum noch länger zahlen für all die Lügen. Wenn der SPIEGEL, die Sueddeutsche, die ZEIT … nicht mehr gekauft und gelesen wird, werden auch die Werbeaufträge wegbrechen und dann …
Und auch keine ÖR-Sender mehr einschalten. Die tägliche „Lügenschau“ gibt es auch bei den Privaten – wenn man schon nicht ganz ohne auskommt.

(Visited 8 times, 1 visits today)
Landgericht Erfurt: MDR lügt-Berichterstattung war frei erfunden!
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*