Julian Assange wird 50 Jahre alt

Ohne Urteil lebenslänglich für Journalismus

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

Kinder lernen es in der Schule, Medienkonsumenten, wenn sie Medien konsumieren: Der WESTEN ist frei. Jedenfalls freier als der Rest der Welt. Der WESTEN, das sind vor allem die USA, aber natürlich auch die EU und im Schlepptau auch das Deutschländchen. Diese wohlfeile Lüge wird seid rund zehn Jahren durch den politischen Gefangenen Julian Assange widerlegt.

Denn Assange, dem nie ein Prozess gemacht wurde, den man also auch nie verurteilen konnte, musste am 19. Juni 2012 vor dem drohenden Justizmord durch die USA in die ecuadorianische Botschaft in England flüchten, später wurde er in ein englisches Militärgefängnis gesperrt.

Assange hatte gemeinsam mit der Whistleblowerin Chelsea Manning Informationen über verbrecherische US-Kriegseinsätze im Irak und in Afghanistan auf der Internetplattform Wikileaks veröffentlicht. Er kam seiner Aufgabe als Journalist nach.

Jüngst kam ein weiterer Grund für den Hass der USA und ihre Hetzjagd auf Assange ans Licht: Die alternative isländische Zeitung „Stundin“ entlarvte einen Schlüsselzeugen im Assange-Fall als Lügner und enttarnte das US amerikanische FBI, das den „Fall Assange“ von langer Hand geplant hatte.

Der ehemalige isländische Innenmister Ögmundur Jónasson kommentiert die FBI-Aktivität so: „Sie (das FBI) versuchten, Dinge hier (in Island) zu nutzen und Menschen in unserem Land zu benutzen, um ein Netz, ein Spinnennetz, zu spinnen das Julian Assange fangen würde.“

Im Fall Assange demonstrieren die USA ihre übliche üble Politik: Die Gesetze anderer Länder interessiert die US-Administration einen Scheissdreck. Und ihre Verbündeten demonstrieren immer und immer wieder, dass der WESTEN sich als unfreie Kolonie begreift.

Im Fall Assange geht es auch um unsere Freiheit: Kommt am 3.7.2021 von 17:00 – 20:00 Uhr auf den Pariser Platz in Berlin zu seiner Geburtstagsfeier. Vor der US-Botschaft am Brandenburger Tor. Es sprechen unter anderem die LINKEN-Abgeordnete Sevim Dagdelen, die Journalisten Michael Sontheimer, Monique Hofmann, Juliane Matthey, Uli Gellermann und der Kabarettist Arnulf Rating.

3. 7. 2021 von 17:00-20:00 Uhr BERLIN BRANDENBURGER TOR

Bundesweite Termine:

https://blog.freeassange.eu/2021/06/20/julians-50-geburtstag/

freeassange-geburtstag-19062021-weltweit-social.jpeg

 

(Visited 84 times, 1 visits today)
Julian Assange wird 50 Jahre alt
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. Germar Rudolf. Horst Mahler. Ernst Zündel. Fröhlich. Ursula Haverbeck. Sylvia Stolz, Friedrich Töben ————–und viele mehr unter unmenschlichen Zuständen gnadenlos verfolgt, drangsaliert, Existenzen zerstört in den Knast gesteckt unmenschlich misshandelt — und JEZT bemermerkt ihr Trottel, dass ihr nicht frei seid? Was für Ars—-cher ihr alle seid.

    • Wenn wir die Satanisten-Kabale in Berlin ausgeschaltet haben, sind wir frei. Ich selbst habe schon in meiner frühesten Kindheit die Unfreiheit gespürt, auch durch die rüpelhaften Auftritte der US-Armee, die unsere Neubau-Keller während ihrer Manöver als Toiletten benutzen. Da ist schon damals unsererseits der Hass auf diese kriminellen Besatzer aufgekommen, deren wahres Gesicht sich jetzt deutlich gezeigt hat. Die Russen dagegen haben sich vertragsgemäß aus der DDR zurückgezogen und sich auch nicht mehr eingemischt, was man von den Yakees nicht sagen kann.

      Die Arschlöcher sitzen immer und immer in London Jerusalem und Washington oder dort im weiten Umfeld, nicht hier auf dem Kontinent und sie versuchen immer wieder aus uns Arschlöcher zu machen und manchmal, wie jetzt mit der Berliner Satanisten-Kabale, haben sie wieder Oberwasser, solange, bis wir diese Bande beseitigt haben und die Planung und Mibilisierung läuft schon seit Monaten. Es fehlen die wichtigsten Front-Waffensysteme, die gebaut werden. Wir werden den Kampf mit 1:10 Personalverhälnis führen und gewinnen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*