Joe Biden Imperator

von Thierry Meyssan (voltairenet)

Der Gesundheitszustand von Präsident Biden wird ihm nicht erlauben, zu regieren. Bereits jetzt bereitet eine Gruppe von Aktivisten seine Entscheidungen vor. Weit entfernt von seinem Wahlprogramm unterzeichnete er repräsentative „Woke“-Kulturdekrete, die ihn von der Mehrheit seiner Mitbürger fernhalten. Aber nichts hilft, die linksextremen Gruppierungen haben bereits gegen ihn demonstriert. Die Vereinigten Staaten versinken in der Spaltung.

Die Antrittsrede von Präsident Biden am 20. Januar 2021 war voller guter Absichten, stimmt aber mit den Tatsachen ebenso wenig überein wie mit seinen Aussagen [1].Es war eine Ode an die Demokratie und ein Aufruf zur nationalen Einheit.
 Es war jedoch grotesk, seinen Vorgänger und dessen Wähler einer Opposition gegen die Demokratie zu bezichtigen, und das von einem Mann, der in einer nicht-demokratischen Wahl gewählt wurde. Es sei daran erinnert, dass die Wahlauszählung an vielen Orten hinter verschlossenen Türen erfolgte, ohne Zuschauer oder Beobachter, wie in einer Diktatur. Im Übrigen ist die Stille der „demokratischen“ Staaten äußerst schockierend.
 Außerdem war der Aufruf zur nationalen Einheit, vor einer kleinen Auswahl von Privilegierten, unter dem Schutz von 25.000 bewaffneten Männern, etwas Surrealistisches.

Was den Rest der Rede betrifft, so war dies eine Ankündigung der Rückkehr des Imperialismus und seiner Rechtfertigung durch den US-Exzeptionalismus. Präsident Biden sagte: „Wir sind eine große Nation. Wir sind gut“ (…) „Wir können Rassengerechtigkeit schaffen und sicherstellen, dass Amerika wieder die erste Macht des Guten in der Welt wird“ (sic). Die Afghanen, Iraker, Libyer, Syrer, Jemeniten und Libanesen werden es zu schätzen wissen.

All dies ist nicht neu, aber man dachte, der Albtraum des Imperialismus sei vorbei.

Was Joe Biden schon getan hat

Joseph Robinette Biden Jr. (78) trat vor mehr als einem halben Jahrhundert in die Politik ein. Er war sieben Mal Senator (von 1973 bis 2009) und zweimal Vizepräsident (2009-2017).

Als Gewählter von Delaware beteiligte er sich an US-amerikanischen Operationen gegen Steueroasen, die die USA nicht unter ihrer Kontrolle hatten. Es ging darum, die Kapitalbesitzer zu zwingen, sie in das größte Steuerparadies der Welt zu transferieren: Delaware.

Während seiner gesamten Amtszeit verteidigte er vor allem die Interessen des Pentagon.
 Während der Jugoslawienkriege setzt er sich für die Bewaffnung der bosnischen Muslime ein und unterstützt sowohl die Arbeit der Arabischen Legion von Osama bin Laden als auch die der saudischen und iranischen Truppen [2]. Zusammen mit seinem Freund, dem republikanischen Senator John McCain, drängt er Präsident Bill Clinton, im Kosovo zu intervenieren.
 Während des Krieges in Afghanistan ist er die erste politische Persönlichkeit, die den afghanisch-amerikanischen Präsidenten Hamid Karzai unterstützt.
 Er fördert die Idee eines Krieges gegen den Irak und der Ermordung von Präsident Saddam Hussein. Später wird er im Einklang mit der Rumsfeld/Cebrowski-Strategie einem Plan seinen Namen geben, der den Irak in drei verschiedene konfessionelle Länder aufspaltet.
 Als er Vizepräsident wurde, beteiligt er sich an der Manipulierung der UN-Menschenrechtskommission hinsichtlich der Lage in Libyen und rechtfertigt damit die Zerstörung dieses Landes. Er beteiligt sich auch an der Propaganda gegen Syrien und unterstützt die Dschihadisten. Nach der russischen Intervention jedoch, als das Weiße Haus versucht, seinen gesamten Einsatz aus diesem Land abzuziehen, wälzt er die Verantwortung für die begangenen Verbrechen auf Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei ab, bevor er sich zurückzieht.

Jo Biden ist auch eine große Unterstützung für Hollywood. Er sorgte persönlich dafür, dass Hacker-Ladestandorte wie Mega-upload geschlossen und deren Konstrukteure verhaftet wurden, um die Lizenzgebühren der großen Studios zu bewahren.

Joe Bidens Gesundheitszustand erlaubt ihm nicht zu regieren.

Jeder weiß, dass der Präsident der Vereinigten Staaten senil ist. Während seines Wahlkampfes hat er immer wieder Menschen und Orte verwechselt und sogar die Initiativen seines Sohnes, der vor fünf Jahren verstorben ist, gefördert. Er sollte also die Macht nicht selbst ausüben. Im Moment wird sein Kabinettschef, Ron Klain, an seiner Stelle entscheiden. Möglicherweise könnte der Kongress bald feststellen, dass der Präsident nicht in der Lage ist, sein Amt auszuüben, und seine Macht seiner Vizepräsidentin, Kamala Harris, übergeben.

In der gegenwärtigen Zeit ist Ron Klain ein echter Verfechter der Interessen der transnationalen Unternehmen, um in China Profit zu machen. Seine Frau, Monica Medina, ist eine Umweltschützerin. Sie war bei der Familie Wharton, der Eigentümerin des Wallmart-Händlers angestellt; sie sind globale Milliardäre, die ihr Vermögen aus Standortverlagerungen nach China beziehen.





Joe Bidens erste Schritte

Die Website des Weißen Hauses verkündet die sechs Prioritäten des neuen Präsidenten:
 1. Das Klima (d.h. eine Revolution für saubere Energie);
 2. Rassengerechtigkeit (vor allem nicht Gleichheit);
 3. die Wirtschaft (es geht darum, zur Situation vor der Covid-19 zurückzukehren);
 4. Gesundheit (er will das Gesundheitssystem vereinfachen und seine Kosten senken);
 5. Die Einwanderung (die erleichtert werden soll);
 6. Wiederherstellung des globalen US-amerikanischen Standings.

Am Tag der Amtseinführung wurde eine Kaskade von Texten veröffentlicht. Sie veranschaulichen dieses Programm nur teilweise und wurden von Persönlichkeiten der extremen Linken der Partei verfasst (unter der Annahme, dass das Wort extreme Linke heute einen Sinn hat).

Die erste Proklamation des Präsidenten wird erfolgt sein, um den Tag seiner Eröffnung zu einem Tag der Einheit zu machen [3]. Unter Bezugnahme auf den hl. Franz von Assisi und dessen Rede anlässlich der Berufung des hl. Augustinus, behauptet er, dass die Demokratie vorherrsche (in Anspielung auf die „beklagenswerten“ Wähler von Donald Trump, die nichts respektieren) und ruft alle US-Amerikaner auf, das nächste Kapitel dazu zu schreiben.

Dann kündigte Präsident Biden seine Absicht an, in das Pariser Klimaabkommen wieder einzutreten [4]. Im Gegensatz zu den Medienberichten geht es in der Tat darum, wieder in das System des finanziellen Ausgleichs einzutreten, das Emissionsrechte für Treibhausgase erlaubt; ein System, von dem nur die Eigentümer der Chicagoer Börse profitieren werden und das wahrscheinlich keine Auswirkungen auf das Klima haben wird [5].

Das erste Dekret wird die „Gerechtigkeit“ der Rasse voranbringen [6]. Rassengleichheit würde voraussetzen, dass alle Menschen gleich sind, und dass Rassen also nicht existieren. Im Gegenteil, Präsident Biden ist der Ansicht, dass die Menschheit in verschiedene Rassen unterteilt ist und dass jeder von ihnen gleich viel gegeben werden muss, unabhängig von der Größe ihrer Bevölkerung. Das ist eine antidemokratische Haltung, die für das neo-puritanische Denken typisch ist. Joe Biden hat eine lange Vergangenheit bezüglich rassistischer Witze (einschließlich gegen Barack Obama). Dieses Dekret soll sie vergessen lassen.

Die zweite Proklamation war die Beendigung der „diskriminierenden“ Einreiseverbote in die USA [7]. Präsident Trump hatte den Bürgern von Staaten, deren Botschaften nicht überprüfen konnten, ob sie Dschihadisten waren oder nicht, den Zugang zum Land verwehrt. Es steht aber fest, dass, Herr Biden und seine Freunde, die den erweiterten Nahen Osten verwüsteten, alle betroffenen Länder eine starke muslimische Bevölkerung hatten. Der neue Präsident ist daher der Ansicht, dass diese Sicherheitsmaßnahme die Muslime diskriminiert.

Ein zweites Dekret macht das Tragen der chirurgischen Maske in allen Bundesverwaltungen obligatorisch [8]. Präsident Biden beabsichtigt, alle wissenschaftlichen Empfehlungen gegenüber der Covid-19 umzusetzen. Er erklärt, seine Beamten zu schützen, indem er die Maske zur Pflicht macht. Das Center for Disease Control and Prevention (CDC, die Bundesagentur zur Bekämpfung von Epidemien) hatte gerade die gesamte medizinische Literatur der Welt zu diesem Thema untersucht, um das Tragen von Masken zu bewerten. Sie kam zu dem Schluss, dass es keinen Nutzen im täglichen Leben habe, aber die Epidemie bei Versammlungen von Menschen, die singen oder schreien (Sportspiele, Konzerte oder religiöse Zeremonien) reduzieren kann. Die CDC hat sofort, gehorsam, ihre wissenschaftlichen Empfehlungen an die Rede des Präsidenten angeglichen.

Das dritte Dekret überarbeitet die Einwanderungspolitik [9]. Entsprechend der „wachen“ (Woke) Ideologie geht es darum, den Bau der Mauer an der mexikanischen Grenze zu stoppen und die Ankunft der südamerikanischen Migranten zu organisieren. Eine Kolonne von Zehntausenden von Honduranern marschiert sofort in Richtung des „Landes der Freiheit“.

Das folgende Dekret ändert die Regeln der Volkszählung [10]. Tatsächlich hatte Präsident Trump illegale Einwanderer davon ausgeschlossen. Nun, laut dem Text des Dekrets selbst, kann man jedoch hoffen, wenn man diese mitzählt, die Zahl der Abgeordneten zu erhöhen, die den einwanderungsfreundlichen Bundesstaaten zugeschrieben wird. Es geschieht ziemlich selten, dass ein Wahltrick auf diese Weise öffentlich vor sich geht.

Ein Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen informiert ihn über den Widerruf des bevorstehenden Austritts der Vereinigten Staaten aus der Weltgesundheitsorganisation [11]. Auch hier hatte Präsident Trump beschlossen, sich zurückzuziehen, weil diese Organisation von einer Abhängigkeit von der US-CDC zu einer anderen nach China übergegangen war. Da es keine neuen Elemente gibt, ist der Widerruf von Präsident Biden ausschließlich ideologisch.

Die Folge ist ähnlich, wie diese Entscheidung, dass jeder seine sexuelle Identität unabhängig von seinem Geschlecht wählen kann [12]. So wird in der Rubrik „Korrespondenz“ (Contact us) auf der Website des Weißen Hauses gefordert, sein Geschlecht anzuzeigen: männlich, weiblich, neutral oder was auch immer. Die neuen Bestimmungen ermöglichen es außerdem jedem Sportler, zu entscheiden, ob er an männlichen oder weiblichen Wettrennen teilnehmen möchte.

Es ist möglich, dass diese Texte andere Ziele haben, nämlich nur bestimmte Wähler zu befriedigen, oder dass sie von einer neo-puritanischen Bruderschaft geschrieben wurden, aber es ist auch möglich, dass sie die Richtung angeben, die Präsident Biden gewählt hat. Dies ist umso überraschender, als Präsident Trump die Macht verlassen hat und nun von der Republikanischen Partei ignoriert wird. Es gab keinen Grund, einen Mann am Boden zu schlagen und seine Wähler zu provozieren. Dies ist umso ungeschickter, als diese kindische Haltung gegen alles, was sein Vorgänger getan hat, keineswegs die extreme Linke der Demokratischen Partei beruhigt. Man erwartete von den Trump-Anhängern Demonstrationen am Tag der Amtseinführung, es gab aber keine. Am nächsten Tag waren es jedoch die Antifas, die in mehreren Großstädten Aufstände auslösten, mit dem Schrei von „Fuck Trump! Fuck Biden! ».

Tatsächlich schürt Präsident Biden die Spaltung und marschiert seinerseits in Richtung Bürgerkrieg.

Thierry Meyssan

Übersetzung
Horst Frohlich
Korrekturlesen : Werner Leuthäusser

[1] «Inaugural Address», by President Joseph R. Biden, Jr., White House, January 20, 2021.

[2] „Die Muslimbrüder als Hilfskräfte des Pentagon“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Sabine, Voltaire Netzwerk, 26. Juli 2019.

[3] “A National Day of Unity”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[4] “Paris Climate Agreement”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[5] „Der Klima-Vorwand (3) – 1997-2010: Die Ökologie der Finanz“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Оdnako (Russland) , Voltaire Netzwerk, 7. Dezember 2015.

[6] “Executive Order On Advancing Racial Equity and Support for Underserved Communities Through the Federal Government”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[7] “Proclamation on Ending Discriminatory Bans on Entry to The United States”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[8] “Executive Order on Protecting the Federal Workforce and Requiring Mask-Wearing”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[9] “Executive Order on the Revision of Civil Immigration Enforcement Policies and Priorities” et “Proclamation on the Termination Of Emergency With Respect To The Southern Border Of The United States And Redirection Of Funds Diverted To Border Wall Construction”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[10] “Executive Order on Ensuring a Lawful and Accurate Enumeration and Apportionment Pursuant to the Decennial Census”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[11] “Letter to His Excellency António Guterres”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

[12] “Executive Order on Preventing and Combating Discrimination on the Basis of Gender Identity or Sexual Orientation”, Joe Biden, White House, January 20, 2021.

(Visited 325 times, 1 visits today)
Joe Biden Imperator
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. Das System spielt die Illuminatenkarte aus…

    Das Illuminatenspiel

    Ich wußte gar nicht, daß Systemlenker auch lustig sein können und eine helle Freude daran haben, in der Vergangenheit ein Spiel zu entwickeln, welches den Leuten zeigt, was Sache ist.

  2. Mahlzeit Martin, falls Du das liest…wieder Arbeit für Dich!
    Super Zahlenrätsel auf´n Mittwoch-Morgen…

    Brauchts Dein Ziffernbrain, komme nicht drauf.
    Also, am 07. Februar ist die 55.te Superbowl.
    (7 + 5 + 5= 17)…aber die anderen Zahlen?
    B-1, B-2 und B-52 Bomber werden übers Stadion drüberfliegen.
    Warum nicht die Hornets oder Falcons der berühmten Kunstflugstaffeln?
    Link US Air Force
    1 + 2 + 5 +2 = 10 (Stück am Siebten?) Wieder 17.

    Und wir haben doch sowieso CORONA!!! Stadien schließen!!!
    Also was ist da los? Hast Du ne Idee?

    Das Ganze findet zudem zufällig  in Tampa/FLORIDA statt, dort wo Donni sich grad angeblich auffhält.
    17 ist die Football-Highschool-Trikot-Nummer von ihm.
    "Football" ist das Codewort für den Atomkoffer.
    Und Kuh der 17.te Buchstabe im Alphabet.
    Haha! Spannender Film…so viele Zufälle gibt´s doch gar nicht!

  3. Wie paßt das folgende zusammen: "Tatsächlich schürt Präsident Biden die Spaltung und marschiert seinerseits in Richtung Bürgerkrieg." Mit:

    "Jeder weiß, dass der Präsident der Vereinigten Staaten senil ist. Während seines Wahlkampfes hat er immer wieder Menschen und Orte verwechselt …"

    Dieser schon äußerlich sehr kranke Mann kann unmöglich noch große Entscheidungen durchführen, erst recht nicht in  Richtung Bürgerkrieg, er wird genauso von dem Apparat getragen werden wie Reagon, der noch längere Zeit Präsident war als er schon längst Alzheimer-Patient war.

    Typisch ist, daß das Gespräch gestern Biden-Putin auch nicht teilweise veröffentlicht wird, weil Biden vermutlich eine gar zu schlechte Person abgegeben hatte. Und kein Massenmedium weltweit fragt verständlicherweise danach!

    Derweil hackt der deutsche Staatsrundfunk weiter auf Trump herum, bringt heute bei ZDFInfo wieder Vergleiche mit früheren Präsidenten, die allesamt sehr schlecht für Trump ausfallen, woran man wieder sehen kann, welche Kräfte auch bei uns und weltweit in die gleiche absurde Richtung zielen wie menschengemachter Klimawandel, Elektro-Autos, Genderwahn zur Zerstörung der Familien, Covid-19 und Impfungen usw.

    https://krisenfrei.com/donald-trump-das-ende-eines-schoenen-traums/#comment-168125

    Das letzte Wort bei ZDFInfo war wieder ein ausgesprochener Leckerbissen der Desinformation mit dem Lob Bidens: "Endlich eine Topbesetzung im Weißen Haus.  Nicht nur Amerika wartet darauf."

    Wir sehen jetzt, warum wir einfach notwendigerweise untergehen mußten bei dieser "Topbesetzung"  des Staatsrundfunks, der nach der Aussage sämtlicher Gerichte idiotischerweise gar kein Staatsrundfunk ist!

    Wie der Staatsrundfunk, so auch der dem Untergang geweihte Staat!!! Der von Bismarck geschaffene Staat erlebt jetzt vermutlich die Wiederholung des 6. August 1806.

  4. Alle haben gedacht, er sei nur ein Platzhalter für Kamela Harris und würde kurz nach der Wahl abtreten. Seit aber bekannt ist, dass er Anweisungen per Knopf im Ohr erhält ("Salut the marines!"), sollte klar sein, dass DIESER Mann als Strohpuppe viel wertvoller für seine Hintermänner ist. Der ist nicht der Präsident, sondern eine Präsidentenmarionette. Die Puppenspieler dahinter sieht und kennt man nicht, man kann sie nur anhand der getroffenen politischen Entscheidungen identifizieren. Biden tut ALLES, was ihm per Ohrstöpsel eingeblasen wird, notfalls sogar drückt er den Atomknopf.

    Wir müssen uns da noch auf einiges gefasst machen. Immerhin kriegen seine weiblichen Anhänger schon zu spüren, was es heißt, ihn gewählt zu haben. Mit seinem Dekret, dass es Transgendern und Männern, die sich als Frauen auch nur fühlen, gestattet ist, alle Einrichtungen aufzusuchen und zu benutzen, die (aus gutem Grund!) bisher nur Frauen vorbehalten waren, hat er sexueller Belästigung und Schlimmerem Tür und Tor geöffnet. Nicht wenige Perverse und Stalker werden das Dekret in ihrem Sinne nutzen.

    Trump hat man vorgeworfen, dass er in einer unbeobachtet geglaubten Männer-Runde sagte, man könne jede Frau haben, "if you grab her by the pussy". Das war nicht in Ordnung, das war sexistisch, aber es folgte keinerlei Handlung danach. Nach Bidens Dekret wird jedoch so manche Frau erfahren, was "grab her by the pussy" in realiter bedeutet!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*