Jobcenter & Arbeitsagenturen – kriminelle Vereinigungen?

Angeblich sind weniger als drei Millionen Menschen ohne Arbeit. Diese Zahl verbuchen die Politkriminellen als „Erfolg“, doch der ist nur das Resultat von Taschenspielertricks.

Die Wahrheit sieht schon viele Jahre völlig anders aus, denn die Zahl der Arbeitslosen ist viel größer – sehr viel größer – mehr, als um das Dreifache größer.

Maßnahme: Ein Jahr um die Alster laufen

„6000 Schritte um die Hamburger Binnenalster“, heißt es. Mit dieser „Maßnahme“ sollen Arbeitslose fit gemacht werden. Im Auftrag des sogenannten „Jobcenters“ wird abgehakt, wer mit läuft.

Dieser Quatsch dauert ein Jahr. Kosten: rund 6000 Euro pro Arbeitslosen.

Befragte Passanten auf der Straße sind fassungslos. Als ´rausgeschmissenes Geld und erniedrigend wird dieser Unsinn bewertet.

Ein Teilnehmer (ein Biologe, der zuletzt als Grafiker tätig war) sagt, dass man sich verarscht fühlt.

Der Biologe ist seit nunmehr vier Jahren arbeitslos und hatte vorher über viele Jahre ein Familienmitglied gepflegt. Um wieder „Fuß zu fassen“, benötigt er spezielle Computerkurse, doch dafür ist meist kein Geld da.

Wen wundert das, wenn das Geld für absolut sinnlosen Quatsch aus dem Fenster geschmissen wird?!

*******

Diese Absturz-Liste bereitet Sie auf jeden Ernstfall vor!

Der nächste Ernstfall, der jetzt Ihre gesamte Existenz bedroht, steht bereits bevor: Der Absturz der deutschen Wirtschaft. Wir zeigen Ihnen heute auf unserer Absturz-Liste 5 Fakten, die beweisen, dass die deutsche Wirtschaft abstürzen und somit Ihre Existenz zerstören wird.
Doch noch ist es nicht zu spät, um sich davor zu retten! Die Absturz-Liste zeigt Ihnen, wie Ihnen das gelingt!

>> Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie die kostenlose Absturz-Liste als PDF-Datei!

*******

Sogenannte „Jobcenter“ und „Arbeitsagenturen arbeiten keineswegs für, sondern gegen die Menschen!

Man steckt arbeitslose Menschen in vollkommen sinnlose, sogenannte „Maßnahmen“. Dadurch sacken zweifelhafte Firmen, welche diese Sinnlosigkeiten „betreuen“, Multimillionengelder ein – Multimillionengelder, die eigentlich den Hilfebedürftigen zukommen sollten, doch denen nimmt man mit sogenannten „Sanktionen“ lieber Geld weg, wo man nur kann.

Sogenannte „Jobcenter“ und „Arbeitsagenturen“ gehören abgeschafft, denn Arbeitsvermittlung wird dort schon lange nicht mehr betrieben.

Das Ganze ist zu einer Art selbstverwaltender Geldschiebereimaschine und Menschen-Kleinhaltungsapparat verkommen!

Quelle: nta

(Visited 9 times, 1 visits today)
Jobcenter & Arbeitsagenturen – kriminelle Vereinigungen?
16 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*