Ist die BILD-Zeitung einer harten Läuterung erlegen?

Ist die BILD-Zeitung einer harten Läuterung erlegen?von WiKa (qpress)

Bad Ballerburg: In letzter Zeit macht die Bild-Zeitung tatsächlich angenehm von sich reden. Sie glänzt mit überaus kritischen Beiträgen zur Pandemie-Situation bei uns in Deutschland. Damit sticht sie aus dem Mediensumpf besonders krass hervor, der sich bislang überwiegend regierungs- und maßnahmenfreundlich mit der gesamten Thematik auseinandersetzt. Oder anders gesagt, wir erleben zur Zeit bei den Medien keinen aufklärerischen Journalismus, sondern eher eine harte Propagandaeinheitsfront. Will die BILD aus diesem Verein ausbrechen, oder sich gar zum Merkel-Drachen-Töter erheben? Ist der Zahltag schon so nahe?

In ihren Beiträgen geht die Bild auf Ungereimtheiten der Maßnahmen ein. Zwischendurch versucht sie sich an rechtlichen Bewertungen zu den Maßnahmen. Kernpunkt der Kritik ist beispielsweise die fehlende Diskussion zur Rückgewährung der Grundrechte für den nicht geimpften Teil der Bevölkerung. Dabei kann es dahingestellt bleiben aus welchem Grund sich wer nicht impfen lassen möchte. Auch die körperliche Unversehrtheit ist nicht verhandelbar. Allein die Verweigerung zur Beantwortung dieser Frage durch die Politik wiegt schwer. Folgerichtig wird festgestellt, dass die Grundrechte grundsätzlich nicht verhandelbar sind. Selbst wenn man in gewissen Situationen und zeitlich hart begrenzt, aus nachvollziehbaren Gründen einmal darüber nachdenken kann.

Die Beobachtungen

Nach Meinung der Bild beabsichtigt die Bundesregierung zur Zeit gar keine Beendigung dieser Maßnahmen, sondern wandelt lediglich alle naselang ihre Betrachtung dazu. So wird die durchzustehende Pandemie-Drangsal mit immer neuen Rechtfertigungen unterlegt. Zerlegt man diese sorgsam einzeln, bleibt nichts an argumentativer und wissenschaftlich haltbarer Substanz übrig.

In eigener Sache: Jetzt mitmachen und die Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

 

Ebenso wird moniert, dass sich die Bundesregierung ganz offensichtlich überhaupt nicht darum kümmert was in den Nachbarländern geschieht. Sie folgt, wie von Geisterhand getrieben, einem imaginären Plan, den wir leider nicht kennen. In den Nachbarstaaten werden tatsächlich Ausstiegsstrategien aus dieser Situation entwickelt. Davon ist Deutschland meilenweit entfernt. Die Bundesregierung, in Verbindung mit ihren abhängigen Seuchen-Apologeten, erfindet eine Gruselgeschichte nach der anderen, um den Status quo zu halten. Nur glaubwürdiger werden diese Geschichten bei näherer Betrachtung in keinem Fall.

Mithin kommt die Merkel-Junta in den Ruch ein Anhänger der bereits vollständig gescheiterten ZERO-COVID-Strategie zu sein. Darüber hinaus bescheinigt die Bild-Zeitung der Bundesregierung die Verbreitung gefährlicher Ideologien, die das Zeug dazu haben in einer Diktatur zu enden. Im Ergebnis folgt daraus, dass die Regierung an einer Diskriminierung um jeden Preis festhält, in dem Wissen, dass hier eine unzulässige Spaltung der Gesellschaft von ihr erzwungen wird.

Machterhalt um jeden Preis

Dabei dürfte es sehr viel mehr um reinen Machterhalt gehen. Sobald die gesamte Pandemie-Blase eines Tages platzt … das wird sie … und die reale Wissenschaft sich wieder die Bahn bricht, wird es mit diesem Bodenzauber gänzlich vorüber sein. Angesichts des angerichteten Schadens sollte dann allerdings die gesamte Regierung stürzen. Mit ihr sogleich alle unwilligen Volksvertreter, das blökende Fraktionsstimmvieh, die sich nicht bemüßigt fühlten sich zu dieser Situation eine eigene fundierte Meinung zu bilden.

Kann man der BILD überhaupt noch trauen?

Alles in allem also sehr interessante Töne die da von der Bild-Zeitung angeschlagen werden und die man als Leser oder Konsument durchaus kritisch betrachten muss. Sie passen so gar nicht zu dieser Bewertung aus 2010. Viele weitere Positionen, die Pandemie betreffend, sind auch bei der Bild nicht revidiert oder korrigiert worden. Da schließt sich die Frage an, ob man der Bild tatsächlich trauen kann. Vertritt sie diese neue Linie lediglich um Marktanteile zu retten? Ist wirklich ein frischer Wind in den Verlag eingefahren?

Mit Gewissheit lässt sich das zur Stunde nicht beurteilen. Hoffen wir einfach, dass diese vielversprechenden Anfänge weiter ausgebaut werden. Bild wirbt inzwischen heftig damit, dass sie ab Ende August mit einem eigenen TV-Sender die Nation beglücken möchte. Mal sehen ob die Macher ihre kritische Haltung durchstehen können. Oder ob sie irgendwann wieder bis zu den Augen im Mediensumpf versinken, wie es für die übrigen Mitbewerber dieser Szene heute noch üblich ist. Nachfolgend ein Beispiel dieser hoffentlich anhaltenden “ketzerischen” Bewertung der Lage.

(Visited 335 times, 1 visits today)
Ist die BILD-Zeitung einer harten Läuterung erlegen?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

8 Kommentare

  1. Die Physiognomie eines Herrn Reichelt sagt Alles. Die Medien sind allesamt gekauft. Heute good Cop, morgen bad Cop. Was für ein Schmierentheater. Und in einer Tageszeitung stand, dass die ehemalige Schauspielerin und Ärztin Marianne Koch für die Impfung wirbt. Mit fast 90 Jahren, am 19. August ist es soweit, fordert man sein Karma heraus. Anstatt auf seine alten Tage mit sich ins Reine zu kommen verkauft Sie ihre Seele. Was sind das nur für "Menschen". 

    Erinnert mich an den Film "Die Körperfresser kommen" (The Body Snatchers)  

  2. Ich bin sehr skeptisch. Julian Reichelt ist, wie er sagt, doppelt geimpft. Über den Impfstoff und die Impfung hört man eigentlich keine Kritik. In BILD-live online habe ich auch noch kein Interview mit Bhakdi, Wodarg usw. gesehen. Es sei denn ich habe es verpasst.

    Es bleibt wirklich die Frage offen, ob sie es aus geschäftlichen Interessen machen, um wieder Leser zu ködern, oder ob sie es ehrlich meinen? Die Auflagen sind ja relativ in den Keller gefallen. Oder vorab Werbung betreiben, damit ihr Sender ab dem 22. August Aufmerksamkeit bekommt?

    Es gibt aber noch eine Variante. Der amerikanische Investor, der auch Trump nahestehen soll.

    • Du hast es nicht verpasst!  Da war nichts!  🙂

       Bild beschränkt sich, von Anfang an, allein auf die Folgen und Sinn der Maßnahmen. Das ist natürlich eine Haltung, die man einnehmen kann, wenn man nicht allzu sehr auffallen will.  Aber, besser wie gar nichts? 

       "Die Welt" und verschiedene Tageszeitungen berichten inzwischen auch etwas kritischer. Kann aber auch dem Wahlkampf geschuldet sein!  Abwarten und Hopfentee trinken  no  kann nicht schaden! 

    •  Daß sie Werbung für ihr TV Programm machen, ist ebenso folgerichtig, wie der Schritt dazu, ein solches einzurichten!  Printmedien laufen, nicht nur des Inhaltes wegen, nicht mehr; schließlich hat ja fast jeder ein digitales Endgerät und GEZ zahlt man ja eh!  🙂

       Geld macht Meinung?  Das war bisher so und läßt sich sicherlich auch auf dieses Konsortium übertragen. Allerdings, die hätten ja auch ein Französisches oder sonstiges "Blatt" übernehmen können?!  Warum ausgerechnet ein Deutsches?  Werden da, in naher Zukunft, noch ganz andere Kontexte aufbereitet werden?

      • Ein kompetenter Medienexperte im Corona Ausschuss, Berlin fasst, folgendes, zusammen: Die meisten MSM werden vom gehobenen "intellektuellem" Mittelstand gelesen, besonders von den Beamten und Mitläufern, wie auch Bürger, die in Abhängigkeit vom Staat arbeiten/leben. Die BILD hat ein anderes Publikum: Den einfachen, meist ungebildeten Bürger. Um diesen "Kunden" nicht vollends zu verlieren, muß sie ein mehr populistisches BILD abgeben. Mit Ansätzen zum gesunden Menschenverstand, den diese Personengruppe am meisten, noch, ehrt! Ergo, handelt es sich, auch, um blanken Selbsterhaltungstrieb! Meine persönliche Beobachtung ist folgende: Besonders, wenn man die "Alternativen Medien" genau hinterfragt, stellt man fest, daß diese OFT instrumentalisiert sind. Schon oft wurde ich dort gesperrt! Fakt! D.h., die Dominanz schläft keineswegs, sondern unterwandert/infiltriert ihre Schafsherde von allen Seiten! "Divide e Reina" ist das eindeutige Handlungsschema, der bis zum staatlichen Terrormanagement leitet, wie Hörstel und andere Kritiker herausarbeiteten! Ergo, ist die "Wende" von BILD oder einige seltene Lichtblicke des kritischen Narrativs (wie auch mal bei Lanz!) ABSICHT! Das Regime will die totale (Wirtschafts-)Krise, um ihre "VIRTUELLE DIKTATURTOTAL" umzusetzen. Dazu braucht sie den Bürgerkrieg und die Teilung der Bevölkerung. Dies ist ihr bisher gelungen, weil KEINER sich soetwas Unmenschliches, wie Böses, vorstellen kann! "Don´t make any mistake"! Der Abbruch des Systems wird tragisch und blutig. Wir werden von einer amoralischen, korrupten politischen Riege und einigen Mitbürger zum Genozid (Corona-,+ Klimatotalitismus) "geführt", wobei man den Lemmigen noch zu Gute halten könnte, daß sie eigentlich nicht wissen, was sie tun! KEINER sollte sichetwas vormachen diesbezüglich. diesmal geht es ums GANZE! WARUM!? Die herrschende Dominanz ist durch die Implosion ihrer MachtMatrix, des SchuldgeldSystems, (welches, immer, mit ihrer exponentiellen Anlage, mathematisch präzise ENDET) in einer ihrer schwersten Exitenzkrisen! JA! Weil sie keinen Atomkrieg, wenn es auch ginge, machen können! DAS ist gegen die göttliche Ordnung! Verzweifelt versuchen sie die Menschen von dem bisherigen analogen Sklavensystem in ein Neues Digitales zu führen, wo sie den "feuchten" Traum haben, damit UNS ALLE, ENDGÜLTIG, zu dominieren. Dieser Plan läuft über sehr, sehr lange Zeit, in einer akribischen "Salamitaktik". wir merkten nichts, weil, wir alle, uns dem Konsumrausch, Wachstumsdiktat und der Geldillusion unterworfen haben. WIR, alle, sind der Motor, ein "Perpetuum Mobile" der Sklaverei und Ausbeutung (von unten nach oben) der Eignersekte der Zentralbankler. Ohne dies zu erkennen und Demut zu entwickeln, hat die Menschheit wenig Chancen einem göttlichen Anspruch zu entsprechen! Der Irrsinn und das "Zerreissende" ist, daß die Dominanz, nur 0,001%, der Menschheit ausmacht! 99,999% (oder mindestens 90%) wollen aus  Dummheit, Dickköpfigkeit und Rechthaberei den Kopf nicht senken und ziehen es vor ins Verderben geführt zu werden, von Satan !!! Dies kommt, meine Lieben, aus dem hinterhältigen Trick, der Dominanz, uns Alle, als GLEICH zu deklarieren! Think! Besser, konnte man die "moderne" Zivilgesellschaft nicht trennen/dominieren! (jedem die gleiche Stimme) Die perfekte Demontage der Demokratie. Die Gaus´sche Verteilungskurve und die repräsentative Parteiendemokratur wirkt 100% zu Gunsten der Dominanz. 80% der Entscheidungen zum Wohle ihrer Kaste und Mitläufer! CHECK! Die absurdeste Vermögens- und Einkommensverteilung der Weltgeschichte! CHECK! Die Aushebelung der Menschenrechte durch den korrumpierten Rechtsstaat! CHECK!  Die Aufhetzung der Bürger, gegeneinander! (durch einen unsichtbaren Feind, dem Terror, dem Corona- und Klimatotalitismus + Sichtbarem, aber "Subtilem", wie die Immigration und den Verrat am Bürger, der MSM! CHECK!  SCHECKMATT !!! 

         

         

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*