Ist der VDMA glaubwürdig?

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Karl Haeusgen, Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)

Kopien an Multiplikatoren

Sehr geehrter Herr Haeusgen,

Sie vertreten die Ansicht: „Im Sinne des Klimaschutzes müssen nun auch Bürgerrechte beschnitten werden“ (https://www.tichyseinblick.de/meinungen/vdma-praesident-maschinenbau-klimaschutz-buergerrechte-einschraenken/).

Ihre Ansicht ist falsch und nicht annehmbar:

1. „Klima“ ist der Mittelwert des Wetters von 30 Jahren. Statistische Werte kann man nicht „schützen“. Ihre Aussage ist also Nonsense.

2. Kohlendioxid-Emissionen haben keinen nennenswerten Einfluß auf das Klima, weil die Klimasensitivität des Kohlendioxids nur 0,6°C beträgt (siehe www.fachinfo.eu/fi036.pdf). Maßnahmen zur Minderung der Kohlendioxid-Emission sind deshalb nicht erforderlich.

3. Die vermutlich bewußt falschen Klimavorstellungen der DDR-geprägten Frau Dr. Merkel haben dazu geführt, daß der deutsche Strompreis der höchste der Welt ist. Die Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft wird dadurch drastisch reduziert.

4. Verantwortungsbewußte Betriebsleiter berücksichtigen auch volkswirtschaftliche Interessen, weil sich volkswirtschaftliche Defizite auch auf die Betriebe auswirken.

5. Die Hypothese einer Klimaschädlichkeit der Kohlendioxid-Emissionen wird von unkundigen Politikern und Schulkindern verbreitet. Diese sind augenscheinlich für Sie maßgeblich.

Besorgniserregend ist die zunehmende Verabschiedung von der christlichen Basis unserer Kultur: „Wenn man in dieser westlichen Welt fragt, was gut und was schlecht was erstrebenswert und was zu verdammen ist, so findet man doch immer wieder den Wertmaßstab des Christentums… Wenn einmal die magnetische Kraft ganz erloschen ist, die diesen Kompass gelenkt hat… So fürchte ich, dass sehr schreckliche Dinge passieren können.“ (Nobelpreisträger Werner Heisenberg). Lügen und Stehlen (wozu auch Steuermißbrauch gehört) sind kaum noch anstößig.

Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

(Visited 175 times, 1 visits today)
Ist der VDMA glaubwürdig?
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Gibt es heute noch Führungskräfte in beliebigen Verbänden oder Konzernen, welche nicht das Lied der Regierungen, bzw. „Eliten“ singen?
    Selbst diese lassen denken! Systemlinge!!!
    In der Masse stirbt es sich eben leichter!
    Es ist kein merkbarer Unterschied mehr zu früheren Diktaturen.
    Alle machen wieder mit!!!

  2. Moin Dieter,

    ich begrüße es ausdrücklich, daß die Schreiben von Herrn Penner hier auf krisenfrei veröffentlicht werden, mille grazie !!!

    Gruß Stahlfront

  3. Wie ist es möglich , dass sich technisch hochmotivierte Menschen so verirren können und glauben, der Klimawandel sei vom kleinsten Staat der Erde beeinflussbar und würde für diesen Blödsinn auch noch unsere Grundrechte opfern wollen. Wo kommen wir hin, wenn sich unsere hochbegabten Leute dem Geschrei von Schulklassen anbiedern, welche von Tun und Blasen keine Ahnung haben. Zumindest die höchsten Strompreise müssten so einem Wirtschaftlenker eine Warnung sein, doch wie es aussieht ist auch bei solchen Wirtschaftsbossen Hoffnung und Malz verloren

    • Es ist Wesen des Terror,
      er muß schaffen, Horror!
      Keine Angst zu schräge,
      wer ihr, nicht doch erläge?

      Ob Covid oder CO2,
      wer ist davon frei?
      Wer ist nicht von berührt,
      was gründlich angerührt?

      Hopfen! und Malz, ist hier verloren,
      wenn die Kinder, unausgegoren,
      fremd gelenkt, auf die Strasse geh´n,
      vom Tuten! und Blasen nichts versteh´n!
      🙂

    • Die kognitive Ignoranz und Schatten der politischen Korrektheit gehen um, selbst, bei scheinbar hochwürdigen Vertretern eines sonst führenden Gremiums. Wie konnten wir in diesen Abgrund der Fälschung und Verwurstung fallen!? WIE !??? Meine Urgroß- und Großväter, alle aus der Branche und Mitgründer des VDMA werden sich im Grabe drehen, wie die Hähnchen im „Hundefernsehen“, im Fegefeuer, bei „Wienerwald“.
      Schreck, schrecklich,……VDMA, (V)erband (D)eutscher (MA)sochisten.

    • Es sind die Nachfolger der Generationen, den man auch das Märchen von, Deutschland will die ganze Welt erobern, erzählt hat.
      Die Bevölkerungsrelation war ähnlich der heutigen! Auf einer Weltkarte könnten mindestens 80% der Deutschen, heute Deutschland gar nicht finden!

      • Wir sollten vielleicht etwas Milde walten lassen, denn 76 Jahre ununterbrochener „Reeducation“ haben halt ihre Spuren hinterlassen:
        .
        .
        „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.„

        Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom „deutschen’ Strafrecht geschützt.)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*