Israelischer Wissenschaftler Prof. Ehud Qimron: Gesundheitsministerium, es wird Zeit, Ihr Versagen zuzugeben!

Israelischer Wissenschaftler Prof. Ehud Qimron: Gesundheitsministerium, es wird Zeit, Ihr Versagen zuzugeben!
Prof. Ehud Qimron, Tel Aviv, Fotomontage, Hintergrund pixabay

von Niki Vogt (schildverlag)

Professor Ehud Qimron ist ein ordentlicher Professor, Leiter der Abteilung für Immunologie und klinische Mikrobiologie an der Universität Tel Aviv und Verfasser vieler wissenschaftlicher Arbeiten, Inhaber aller erdenklichen akademischen Ehren und international renommiert, hat einen offenen Brief an das israelische Gesundheitsministerium geschrieben. Darin geht er hart mit dessen Politik in Sachen Impfung und Corona ins Gericht. Was er da schreibt, kann man eins zu eins auch auf die Coronapolitik des deutschen Gesundheitsministeriums und auf viele andere Regierungen dieser Welt übertragen.

Sein offener Brief vom 6. Januar an das israelische Gesundheitsministerium ist auf Hebräisch in Israel veröffentlicht worden. Aber viele Webseiten haben ihn auf Englisch und in andere Sprachen, darunter auch Deutsch übersetzt. Er ist von immenser Wichtigkeit, gedanklicher Schärfe, entschieden und klar, ohne ein Blatt vor den Mund zunehmen, aber auch „sine ira et studio“ – ohne Zorn und Eifer. Niemand wird ihm dafür herabsetzende Unterstellungen anhängen können. Man kann nur hoffen, dass ihm nicht dasselbe Schicksal widerfährt, was vielen seiner hochrenommierten Kollegen widerfahren ist, die begründete und sachkundige Kritik am Corona-Management ihrer jeweiligen Regierungen geübt haben: Sie wurden von der vollkommen sachunkundigen Presse in beispielloser Arroganz – aber mit Rückendeckung der Regierung – niedergeschrieben, lächerlich gemacht, teilweise ruiniert.

Hier sein offener Brief, ich habe die automatische Übersetzung überarbeitet, weil darin manches so nicht richtig wiedergegeben wird:

Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Ihr Versagen zuzugeben

Am Ende kommt immer die Wahrheit ans Licht, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik beginnt, sich zu offenbaren. Wenn die zerstörerischen Konzepte nach und nach zusammenbrechen, bleibt nichts anderes übrig, als den Experten, die das Management der Pandemie geleitet haben zu sagen: „Wir haben es Ihnen doch gesagt!“

Mit zwei Jahren Verspätung erkennen Sie endlich, dass ein Atemwegsvirus nicht besiegt werden kann und dass jeder solche Versuch zum Scheitern verurteilt ist. Sie geben es nicht zu, weil Sie in den letzten zwei Jahren fast nie einen Fehler eingeräumt haben. Doch im Nachhinein ist klar, dass Sie in fast allen Ihren Handlungen kläglich versagt haben, und selbst die Medien tun sich jetzt schon schwer, Ihre Schande zu vertuschen.

Sie haben sich geweigert einzugestehen, dass die Infektion in Wellen kommt,  die von selbst abklingen – trotz jahrelanger Beobachtungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Sie bestanden darauf, jeden Rückgang einer Welle ausschließlich auf Ihre Maßnahmen zurückzuführen, und so „überwanden Sie die Pest“ durch falsche Propaganda. Und wieder haben sie die (die Pest) besiegt, und immer wieder und wieder.

Sie weigerten sich zuzugeben, dass Massentests unwirksam sind, obwohl dies in Ihren eigenen Notfallplänen ausdrücklich festgestellt wird („Pandemic Influenza Health System Preparedness Plan, 2007“, S. 26).

Sie weigerten sich zuzugeben, dass eine Genesung mehr Schutz bietet als ein Impfstoff, obwohl bisherige Kenntnisse und Beobachtungen zeigten, dass nicht-genesene, geimpfte Personen mit höherer Wahrscheinlichkeit infiziert werden, als genesene Personen. Sie haben sich – den Beobachtungen zum Trotz – geweigert zuzugeben, dass die Geimpften ansteckend sind. Auf dieser Grundlage hofften Sie, durch eine Impfung eine Herdenimmunität zu erreichen – und sind daran genauso gescheitert.

Sie beharrten darauf, zu ignorieren, dass die Krankheit für Risikogruppen und ältere Erwachsene Dutzende Male gefährlicher ist als für junge Menschen, die keine Risikogruppe sind –  trotz der Erkenntnisse, die bereits 2020 aus China kamen.

Sie haben sich geweigert, die von mehr als 60.000 Wissenschaftlern und Medizinern unterzeichnete „Barrington Declaration“ oder andere Programme des gesunden Menschenverstands anzunehmen. Sie entschieden sich, sie lächerlich zu machen, zu verleumden, zu verfälschen und zu diskreditieren. Anstelle für die richtigen Programme und Personen haben Sie sich für Professionelle entschieden, denen eine einschlägige Ausbildung für ein Pandemiemanagement komplett fehlt (Physiker als oberste Regierungsberater, Tierärzte, Sicherheitsbeauftragte, Medienpersonal usw.).

Sie haben kein wirksames System zur Meldung von Nebenwirkungen der Impfstoffe eingerichtet und Berichte über Nebenwirkungen wurden sogar von Ihrer Facebook-Seite gelöscht. Ärzte vermeiden es, Nebenwirkungen mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen, damit Sie nicht verfolgt werden, wie Sie es bei einigen ihrer Kollegen getan haben. Sie haben viele Berichte über Veränderungen der Menstruationsintensität und der Menstruationszykluszeiten ignoriert. Sie haben Daten versteckt, die eine objektive und ordnungsgemäße Recherche ermöglichen (z. B. Sie haben die Daten über Passagiere am Flughafen Ben Gurion entfernt). Stattdessen haben Sie sich dazu entschieden, zusammen mit leitenden Pfizer-Führungskräften nicht-objektive Artikel über die Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen zu veröffentlichen.

Irreversibler Vertrauensschaden

Aus der Höhe Ihrer Hybris haben Sie jedoch auch die Tatsache ignoriert, dass am Ende die Wahrheit ans Licht kommt. Und es beginnt, sich zu offenbaren. Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf einen beispiellosen Tiefpunkt gebracht und Ihren Status als Autoritätsquelle untergraben haben. Die Wahrheit ist, dass Sie Hunderte von Milliarden Schekel (israelische Währung) sinnlos verbrannt haben – für die Veröffentlichung von Einschüchterungen, für ineffektive Tests, für destruktive Sperren und für die Störung des Lebensalltags währen der letzten zwei Jahre.

Sie haben die Bildung unserer Kinder und ihre Zukunft zerstört. Sie haben Kindern Schuldgefühle, Angst, Rauchen, Alkohol, Sucht, Schulabbruch und Streit gegeben, wie Schulleiter im ganzen Land bezeugen. Sie haben Lebensgrundlagen, die Wirtschaft, die Menschenrechte, die psychische Gesundheit und die körperliche Gesundheit geschädigt.

Sie haben Kollegen verleumdet, die sich Ihnen nicht unterworfen haben, Sie haben die Menschen gegeneinander aufgehetzt, die Gesellschaft gespalten und den Diskurs polarisiert. Sie haben Menschen, die sich gegen eine Impfung entschieden haben, ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage als Feinde der Öffentlichkeit und als Überträger von Krankheiten gebrandmarkt. Sie fördern auf beispiellose Weise eine drakonische Politik der Diskriminierung, der Verweigerung von Rechten und der Ausgrenzung von Menschen, einschließlich Kindern, wegen ihrer medizinischen Entscheidung (gegen die Impfung). Eine Ausgrenzung, die jeder epidemiologischen Begründung entbehrt.

Wenn Sie die destruktive Politik, die Sie verfolgen, mit der vernünftigen Politik anderer Länder vergleichen, können Sie deutlich sehen, dass die von Ihnen verursachte Zerstörung nur zusätzliche Opfer gekostet hat, über die für das Virus anfälligen (Gruppen) hinaus. Die Wirtschaft, die Sie ruiniert haben, die Arbeitslosen, die Sie verursacht haben, und die Kinder, deren Bildung Sie zerstört haben – sie sind die überzähligen (unnötigen) Opfer, die nur durch Ihr eigenes Handeln entstanden sind.

Es besteht derzeit kein medizinischer Notfall, aber Sie kultivieren einen solchen Zustand seit zwei Jahren aus Macht-, Budget- und Kontrollgier. Der einzige Notfall besteht jetzt darin, dass Sie immer noch Richtlinien festlegen und riesige Budgets für Propaganda und Psycho-Techniken bereithalten, anstatt sie in die Stärkung des Gesundheitssystems zu lenken.

Dieser Notfall muss aufhören!

Professor Udi Qimron, Medizinische Fakultät, Universität Tel Aviv

(Visited 312 times, 1 visits today)
Israelischer Wissenschaftler Prof. Ehud Qimron: Gesundheitsministerium, es wird Zeit, Ihr Versagen zuzugeben!
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Fast die gesamte Menschheit ist wie von Sinnen.
    Sehr traurig, dass wir das erleben müssen.
    Möglicher Weise ist Okkultismus daran Schuld.
    Im September 2017 hatten wir das große okkulte Himmelszeichen der Johannes-Offenbarung.
    Die Biblische Apokalypse.
    Oh weh!

  2. Mit Wissen und Denken stoßen sie aber bei den Deutschen auf Granit!
    Das kommt doch gar nicht in die Tüte, das wir noch das selbstständige Denken und Handeln lernen wollen!

    • Natürlich, das sind doch die Unbelehrbaren (ARD/ZDF und ungefähr weitere 100 regionale Kleistsender) ö. r. TV Glotzer, deren dauerhafter Spruch, ach komm Räso höre doch auf, das haben die aber in der „Tagesschau“ und „heute“ nichts gesagt. Jedes weitere Wort ist vergebene Liebesmühe!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*