Irre: US-Politiker entdecken „natürliche Immunität“

Irre: US-Politiker entdecken natürliche Immunität

von WiKa (qpress)

Wisconsin: Das ist ja mal wieder völlig unerhört, was sich da einige Politiker im US-Bundesstaat Wisconsin haben einfallen lassen. Selbstverständlich muss man dazu noch etwas wissen. Dass es in diesem Fall die Republikaner sind, die jetzt seltsamerweise die “natürliche Immunität” für die Menschen abermals entdecken. Sie haben einen Gesetzesentwurf eingebracht, nach dem die Unternehmen dazu verpflichtet werden sollen auch die natürliche Immunität, anstelle eines Impfnachweises oder eines regelmäßigen Coronavirus-Tests, zu akzeptieren.

Naja, eigentlich sind ja die Republikaner dort so etwas wie bei uns die AfD. Sagt ja schon alles. Infolgedessen wäre das gemäß medialer Doktrin glatt abzulehnen, hätten sie nur keine Mehrheit in dem Bundesstaat. Der Kern der Auseinandersetzung ist natürlich pandemisch-politisch und wir zitieren hierzu aus der folgenden Quelle: Wisconsin lawmakers look to add natural immunity to state’s coronavirus rules … [JustTheNews], in der es heißt:

“Wir können die Menschen nicht zwingen, sich impfen zu lassen, und ich wäre auf jeden Fall strikt dagegen”, sagte Abgeordneter David Murphy, R-Greenvile, bei einer Anhörung zu der Maßnahme am Mittwoch. “Das bringt die Menschen in die Situation, dass sie entweder gezwungen werden, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen, oder dass sie ihren Job aufgeben”.

Hier wird Bezug genommen auf das Pflegepersonal, welches, wie bei uns auch, in den USA vor der Wahl steht den Job zu verlieren oder den offiziellen Nötigungen, entgegen einer eigenen Überzeugung, nachzugeben. Sogar in den USA macht sich die Erkenntnis breit, einen Krebspatienten besser durch einen Ungeimpften versorgen zu lassen als gar nicht.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

 

Die Schlacht um die Impfpflicht tobt weiter

Das alles passiert in der Phase, in der das verpflichtende Impf-Mandat von Präsident Joe Biden gerade auf dem Prüfstand steht. Der oberste Gerichtshof der USA hat in Kürze darüber zu befinden ob die Impfpflicht in der angeordneten Form überhaupt rechtens ist. Da gibt es erhebliche Zweifel. Besonders mit Blick auf die Gleichbehandlung, da es gemäß der Verordnung nur Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftige betreffen soll. Offensichtlich will der Gesetzgeber in Wisconsin an dieser Stelle etwas vorbeugen, um auch für den Fall gerüstet zu sein, das der oberste Gerichtshof die Verordnung bestätigt.

Wie auch bei uns tobt in den USA die Auseinandersetzung darum, was die Impfpflicht bringen soll. Die körperliche Unversehrtheit hat in den USA einen ähnlich hohen Stellenwert wie bei uns durch das Grundgesetz. In beiden Fällen ist man bemüht diese unter dem Vorwand der Pandemie nach Kräften auszuhebeln, was in Deutschland schon um einiges weiter fortgeschritten ist. Dies besonders über die gut gelungene Gleichschaltung der Gewalten. Aber wir werden in Kürze erleben wie weit diese in den USA tatsächlich fortgeschritten ist.

Natürliche Immunität ist ein Auslaufmodell

Ganz zur Freude der Pharmaindustrie gibt es weltweit, gemäß WHO-Definition, keine natürliche Immunität mehr gegen Krankheiten aller Art. Die ist nur noch mit pharmazeutischen Produkten zu erreichen. Man darf spekulieren, ob dies in Kürze der endgültige Sieg der Pharmaindustrie über die Evolution sein wird. Bislang sieht es aufgrund der bisherigen Vorbereitungen nach einem klaren Sieg der Pharma aus. Sie hat schließlich den gut dotierten Medien-Apparat hinter sich. Man möchte gar nicht wissen wie viele Millionen und Milliarden Schmiergeld, … Verzeihung Unterstützung, das gekostet haben mag?

Um so himmelschreiender die Geschichte des hier erwähnten Gesetzgebungsverfahrens auf US-Bundesstaatenebene. Dass sich die Politiker überhaupt noch getrauen von einer natürlichen Immunität zu reden und diese sogar gesetzlich zugunsten der Menschen verankern wollen, muss der Pharmaindustrie wie eine Geschichte aus dem Tollhaus vorkommen. Ob man die Politiker in Wisconsin etwa bei den üppigen Zuwendungen übersehen hat? In Deutschland wird sich das Höchstgericht sicherlich nicht auf eine Diskussion um eine “prähistorische natürliche Immunität” der Menschen einlassen … in Deutschland laufen diese Themen geradezu wie geschmiert.

Nachdenkenswertes …

Wobei ein Umstand sollte selbst den Leser hier stutzen lassen. Wenn man in Deutschland eine COVID-19 Infektion durchgemacht hat, darf man die natürliche Immunität tatsächlich noch sechs Monate für sich in Anspruch nehmen. Was für ein Frevel. Ist das gnädig, Berechnung oder lediglich ein Schönheitsfehler. Was sorgt dafür, das die natürliche Immunität nach sechs Monaten einfach so futsch ist und man sich hernach doch der Spritze hinzugeben hat? Schwamm drüber, die Debatte darum vermöchte mehr Fragen aufwerfen als die Politiker in der Lage sind zu beantworten. Und Mediziner außerhalb der Regierungsblase sind zu dieser Debatte sowieso nicht zugelassen. Also dann … adé natürliche Immunität, wir haben dich jahrtausendelang geschätzt, aber im profitverliebten “Pharmazeitalter” ist einfach kein Platz mehr für Dich. Selbst dann nicht, wenn man Dir in Wisconsin ausnahmsweise ein Reservat schafft.

(Visited 252 times, 1 visits today)
Irre: US-Politiker entdecken „natürliche Immunität“
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Natürliche Immunität…….eigentlich das von der Natur Bereitgestellte……..Künstlich hergestellte Viren und I-Cocktails stören die Natur aber…………künstliche Viren, I-stoff mit Bauanleitung für Kunst-Viren, mobile Nährböden verbreiten die künstlichen Teilchen,…. die damit in Berührung kommen. erzeugen künstliche Viren, die fleißig Wirte suchen und die sich gegen das Künstliche nicht wehren können, Bauanleitung für diese Kunstteilchen sind in den benadelten länglichen kleinen Plastikbehältern mit Tox-Cocktail drinnen. Nur bei NAClInj nicht…..Wieweit sich ein Immunsystem gegen solche Angriffe wehren kann ????…??ten sicher diese Kunstteilchen nicht, da ihr Immunsystem doch arbeiten kann——-…..Impfdurchbrüche…..Kunstteilchen in Angriffsstellung. Immunsystem fast out of order………body soon too.

      • Ungeimpfte verbreiten sicher keine Kunstteilchen, hatten mit denen nie Kontakt. Machen die mobilen Nährböden. Über fast die ganze Erde Mutationen……… Unheimlich clevere Teilchen.

        • Unheimlich clever? @Olga-Austria-Special: https://www.youtube.com/watch?v=Dt7Ebvz8cK8 (1Std., etwas monoton gesprochen, aber juckend)

          Neulich einen altdeutschen Film gesehen, wo WIEN ganz explizit immer wieder hervorgehoben wurde, also die Ostmark. So viele Höhlen, wo drinnen Eure ganzen Kanzler verschwinden? Schau doch mal nach, falls Du in der Nähe bist.

          War leider erst vier Mal SO RICHTIG in Österreich (außer die ganzen Durchfahrten und Überflüge), aber hab mir vorgenommen, wenn i dieses Jahr Kroatien -die sind wenigstens noch normal- erkundschafte, schaue i dort mal nach. Das klingt sehr spannend!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*