Inquisition 2020: der Teufel heißt Corona

Klaus Madersbacher (antikrieg)

Sehen wir uns um in dem närrischen Treiben, das mit und rund um Corona/Covid-19 veranstaltet wird, dann fällt uns auf, dass zwischen den diversen Kanzler/innen und Gesundheits- und Innenministerinnen, um nur die wichtigsten zu nennen, ein paar Professoren herumschwirren, Virologen, Tierärzte und dergleichen, wohl um dem Volk zu demonstrieren, dass großer Wert auf „evidenzbasiertes wissenschaftliches Vorgehen“ gelegt wird.

Diese Professoren im Umkreis/Naheverhältnis zu den jeweiligen Regimes haben sich von Anfang an durch großzügige Prophezeiungen ausgezeichnet, eine schrecklicher als die andere. Und durch die reichliche Verwendung des Konjunktivs, da die Tatsachen – durch Beweise abgesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse – offenbar zu wünschen ließen. Hochgerechnete Hausnummern haben mit „evidenzbasierter Medizin“ nix zu tun, auch wenn sie „richtig“ gerechnet werden. Es wäre wohl ein Wunder, wenn das Netzwerk des gütigen Bill Gates, der alle Menschen impfen will, außer ein paar Millionen nicht jede Menge gute Tipps beigesteuert hätte.

Es wurde der Eindruck erweckt, als wären die Regime des deutschen Sprachraums/eines großen Teils Europas dermaßen in Panik versetzt worden, dass sie wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner nichts besseres tun konnten, als völlig verschreckt herumzuflattern und Gesellschaft und Wirtschaft an die Wand zu fahren. Natürlich mit bestem Wissen und Gewissen, wie es in solchen Fällen heißt? Und unter heftigster Mitwirkung der Sudelmedien, die sich durch verantwortungsbewusste Berichterstattung reichliche Zuwendungen zum Beispiel in Form ganzseitiger Inserate verdienen konnten. Wie in gewissen „guten alten Zeiten“ war der große Schulterschluss angesagt.

Nicht uninteressant ist, dass dem Regime nahezu immer guter Wille unterstellt wird, auch von vielen Gegnern dieser „Coronapolitik“.

Mit dem, was sich im Schatten des regimetreuen Gegockels und Gehechels mit Fahnenzauber getan hat und immer noch tut, befasst sich seit kurzem der Corona-Ausschuss, der von Rechtsanwälten, Ärzten und engagierten Menschen gebildet wurde und schon einige Anhörungen durchgeführt hat. Hier der Link zur Website des Corona-Ausschusses. „Wir wollen untersuchen, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten. Wir fördern wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet,“ so die Initiatoren. Wer gerne Spannendes sieht, bei dem es einem immer wieder kalt über der Rücken läuft, der ist mit den Videos von den Anhörungen bestens bedient.





Abgesehen vom gewohnten Gestotter und Geschwafel und grotesken Prophezeiungen bleiben die Damen und Herren Professoren im Dunstkreis der Regime nach wie vor jede konkrete Antwort schuldig. Dafür verdienen einige recht ordentlich mit irgendwelchen „Tests“, von denen nur eines sicher ist, nämlich dass sie nicht genau sind – und ein ungenauer Test ist keinen Pfifferling wert. Dafür kosten sie ein Schweinegeld – ein Schwindel der Sonderklasse, oder soll man sagen „Coronaklasse“?

Ich habe übrigens leicht reden, da ich selbst in den frühen 1970er Jahren zwei Jahre lang im Pockenausrottungsprogramm gearbeitet habe, der bislang einzigen weltweit erfolgreichen Ausrottung einer Viruskrankheit. Mit evidenzfreiem Herumwursteln, wie es neuerdings geboten wird, wäre das natürlich nicht gegangen.

Das ununterbrochene Virologengegacker in den Medien – je mehr Virologen, desto lauter und zudringlicher das Gegacker – in Verbindung mit einer Obrigkeit, die ihren autoritären Zügen offenbar freien Lauf lassen kann, schaffen ein Klima der Massenhysterie, dem kaum jemand entkommen kann.

Der/das Virus, von dem seriöse Wissenschafter wissen, dass sie nur wenig wissen, vernebelt die Hirne der Menschen wie weiland Gott Vater, das liebe Jesulein & Co, von denen man ähnlich viel wusste. Oder wie der Teufel, von dem man immerhin wusste, dass er böse ist und schuld an allem Übel auf Erden. Man musste nur den Teufel finden und ausrotten, damit alles gut werden konnte.

Dazu wurde die Heilige Inquisition eingerichtet, die diese Aufgabe übernahm. Vielleicht wollen wir so etwas wieder haben? Digital natürlich.

Das geht ganz einfach: Hirn abschalten und warten, was kommt. Und glauben, dass der neue Teufel Corona heißt und dass unsere Regierungen es gut meinen und uns mit Hilfe der Virologen retten werden.

(Visited 311 times, 1 visits today)
Inquisition 2020: der Teufel heißt Corona
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Habt ihr die Berichte und Filmchen gesehen, wo sich die Fixer Magnete auf die Einstichstelle halten…und diese kleben bleiben? Am anderen Arm fallen sie runter, logisch. Was haun die sich da nur für Zeug rein? Mikro-Chips? Meine Güte, sind die alle beknackt in der Rübe?

    Miriam Hope über "die Situation" (die gar keine ist) in anderen Ländern (10 Min.).
    Hier in Verstahltland geht´s munter weiter.

    Meine Mutter ist auch schon durchgespritzt. Redet nicht mehr mit mir, dachte sie sei bereits tot! Meldete sich nicht mehr. Wollte schon hinfahren und die Tür aufbrechen, aber sie will davon nur nichts hören. Tja.

    "Das kann und will ich alles gar nicht lesen was der mir immer schreibt!" hat sie meiner Schwester vorgestern gesagt. Na gut, sie lebt. Dann alles Gute nachträglich zum Muttertag und wünsche schönes Leben noch. Keinen Zweck. Blut ist eben doch nicht immer dicker als (TV-Nebel-) Wasser.

  2. Gerade habe ich eine Meldung aus den USA gelesen.

    Das dortige Rote Kreuz hat durch Untersuchungen festgestellt, das das Blut von Geimpften nicht verwandt werden kann. Da es das Immunsystem des Empfänger zerstört!

    Na dann Herzlichen Glückwunsch!

  3. Ja Wilfried,

    leider muss ich dem zustimmen. 

    Eigentlich würde schon reichen, KOMPLETT zu Hause zu bleiben. 

    Aus Spass, mal so drei Wochen und auf Symptom zu machen. Sollte DAS nicht reichen, weitere 2 Wochen und zur Bestätigung,  EINE Weitere.

    Der Spuk wäre DIREKT erledigt, inklusive aller Fachkräfte in BÜRLÜN.  

    Danach ein fröhliches Zusammenfegen und Aufräumen,  wie Freitags üblich. Nächste Woche dann Neustart, mit neuem Werkzeug,  frisch motivierten Mitarbeitern,  die alle eine Richtung verfolgen. 

    Es ist schon fast magisch, wie man Menschen dressieren kann, mit Angst. Obwohl fundierte Daten vorliegen, für JEDEN abrufbar und ersichtlich, wird die Glotze,  als das einzig WAHRE angesehen. Schon dubios.

  4. Wow:

    “Rassengesetze” nun als “Verordnung der Bundesregierung”

    – In Deutschland gibt es keine Gesunden mehr Halten Sie sich fest!

    “Ziel dieser Verordnung ist es, Erleichterungen und Ausnahmen von Geboten und Verboten nach dem fünften Abschnitt des Infektionsschutzgesetzes oder von aufgrund der Vorschriften nach dem fünften Abschnitt des Infektionsschutzgesetzes oder von aufgrund der Vorschriften im fünften Abschnitt des Infektionsschutzgesetzes erlassenen Geboten und Verboten für Personen zu regelen, bei denen von einer Immunisierung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auszugehen ist oderdie ein negatives Ergebnis eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen können

    […]

    Im Sinne dieser Verordnung ist eine asymptomatische Person, eine Person, bei der aktuell kein typisches Symptom oder sonstiger Anhaltspunkt für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt, …

    -eine geimpfte Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist,

    […]

    eine genesene Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist,

    -ein Genesenennachweis ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion […],

    -wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt.”

    -Haben Sie es bemerkt? Impfgegner?

    Die Bundesregierung hat ALLE Bundesbürger GENERELL für krank erklärt.

    Gesunde gibt es nicht mehr, denn Gesunde sind nun Asymptomatische, also Leute, bei denen es noch “kein typisches Symptom” keinen sonstigen “Anhaltspunkt für eine Infektion mit dem Coronavirus” gibt.

    Asymptomatische sind noch nicht Erkrankte, die über Impfung einen Schutz vor Erkrankung nachweisen (der jederzeit von einer weiteren Impfung abhängig gemacht werden kann),

    das sind Genesene, die zeitlich befristet als nicht erkrankt gelten oder gerade “Getestete”, die einen Status als derzeit nicht erkrankt reklamieren können.

    Das Ganze ist eine Gewähr dafür, dass der derzeit geltende Ausnahmezustand bis zum St. Nimmerleinstag verlängert werden kann. 

    Es ist eine Form von Faschismus, die man kaum mehr in Worte fassen kann.

    Mit diesem kleinen sprachlichen Trick, der aus asymptomatischen Personen, die sich bislang dadurch ausgezeichnet haben, dass sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, Personen macht, die KEINERLEI Symptome und KEINEN positiven Test vorweisen, also Gesunde, schafft es die Bundesregierung, Grundrechte komplett zu zerstören und zur al gusto Gabe von Polit-Schranzen zu machen.

    Es ist einfach unglaublich.

    Aber es ist beileibe noch nicht alles. In der “Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19″ der Bundesregierung, aus der die eingangs zitierten Passagen entnommen sind, wird zudem der Genesene eingeführt, dessen Genesung nach sechs Monaten nichts mehr wert ist.

    Sechs Monate nach Genesung von COVID-19, sechs Monaten nach der Bildung von t-Zellen-Immunität, gilt ein einst Erkrankter, der keine Impfung aufzuweisen hat, für die Bundesregierung wieder als “asymptomatisch” also als Mensch, der kurz davor steht, zu erkranken, an COVID-19, denn, wie gesagt:

    Gesunde wurden gerade gestrichen.

    Es gibt nur noch Geimpfte und noch nicht Erkrankte, die als Asymptomatische bezeichnet werden.

    Die Impfung gilt der Bundesregierung, obwohl sie selbst in ihrer Verordnung einräumt, dass der Impfschutz nicht vollständig sei, als heiliger Gral, aus dem alle Bundesbürger trinken müssen, denn wenn sie sich weigern, dann werden ihnen die Grundrechte, die unter dem Vorwand einer Pandemie geraubt wurden, nicht wieder zurückgegeben.

    Staatliche Organe, die sich anmaßen, Grundrechte nicht nur zu entziehen, sondern sich in der Lage sehen, sie nach Gusto zurückzugeben, haben die Transformation zum faschistischen, zum totalitären Regime durchgemacht.

    In einer Demokratie liegen Grundrechte im Individuum.

    Eine Regierung hat darüber KEINERLEI Verfügungsgewalt. Deutschland ist de facto keine Demokratie mehr

    – falls es manche immer noch nicht gemerkt haben. Um diesen Kunstgriff, der daraus ausgelegt ist, Bürger vor die Wahl zu stellen, sich entweder impfen zu lassen oder ihrer Grundrechte auf Dauer beraubt zu werden, was natürlich nur möglich ist, wenn man sich nicht wert, durchzusetzen, werden nicht nur gesunde Menschen gestrichen, es werden auch alle Erkenntnisse der Virologie auf den Kopf gestellt und die überlegene Bildung von Immunität durch das menschliche Immunsystem, der unterlegenen und gerichteten Bildung von Teil-Immunität durch Impfungen untergeordnet.

    Auf Seite 15 der Begründung zu dieser Verordnung heißt es: “Bei genesenen Personen kann nach dem derzeitigen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis und den Einschätzungen des RKI nur von einer Immunisierung von maximal sechs Monaten ausgegangen werden.”

    Diese Behauptung, die im Gegensatz zu vielen anderen in der Begründung OHNE jeglichen Verweis auf die angebliche wissenschaftliche Forschung daherkommt, wird durch die generelle Unterschlagung der Tatsache im gesamten Dokument, dass niemand derzeit weiß, wie lange ein Schutz vor Infektion durch Impfung, sofern er überhaupt in nennenswertem Ausmaß besteht, überhaupt gegeben ist, gewürzt. Menschen, deren Immunsystem nach einer Genesung von COVID-19 Informationen über das Pathogen gespeichert hat, die für den Fall einer Neuinfektion eine zelluläre Antwort ermöglichen, werden willkürlich zu weniger Geschützen erklärt als es diejenigen sind, deren Immunsystem durch einen Impfstoff auf die Bildung von Antikörpern festgenagelt und von der Bildung natürlicher Immunität abgehalten wird, deren Immunreaktion geprimt, auf ein bestimmtes Protein von SARS-CoV-2, das Spike-Protein, ausgerichtet wird, so dass sie bei jeder Mutation von SARS (und derzeit gibt es bereits mehr als 10.000) eine Wette darauf abschließen können, ob ihre Impfung noch Schutz oder schon Scheunentor ist, das über so nette Prozesse wie Antibody-Dependent Enhancement dafür sorgt, dass SARS-CoV-2 über Immunzellen Zugang zum menschlichen Organismus gewinnt.

    Das kann man nicht mehr als Idiotie bezeichnen, das ist der geplante, böswillige und hinterhältige Versuch, Menschen zu einer Impfung mit einem Impfstoff, von dem niemand weiß, wie lange er wirkt, falls er wirkt, von dem indes erhebliche Nebenwirkungen bekannt sind, zu zwingen.

    Daraus resultiert die Frage nach dem Warum in quasi logischer Folge.

    Warum ist es der Bundesregierung so wichtig, Deutsche zur Impfung zu zwingen, sie ansonsten mit dem Status eines Untermenschen, der seinen Anspruch auf Zugang zu gesellschaftlichen Leisteungen stets aufs Neue durch einen Test unter Beweis stellen muss, auszustatten?

    Eine rationale Antwort, die sich in irgend einer Weise mit dem Wohlergehen des Einzlenen, dem Glück des Einzelnen, der Sorge, um das freie Leben eines Einzelnen begründen lässt, das sind übrigens Ziele, denen Regierungen in Demokratien verpflichtet sind, eine solche Antwort fällt uns nicht ein. Uns fällt nur ein, dass die Regelung massiv an die Nürnberger Rassegesetze des Dritten Reiches erinnert, Gesetze, deren Zweck darin bestand, die Gesellschaft in zwei Gruppen, eine aus Berechtigten und eine aus Unberechtigten zu unterteilen.

    Das Mittel der Unterteilung war die Abstammung. Heute ist das Mittel der Unterteilung der Status einer Impfung, was die heutige Situation in etwa mit der Situation vergleichbar macht, in der sich Zentrumsabgeordnete im Dritten Reich befunden haben.

    Sie konnten entweder gute Miene zum bösen Spiel machen oder sich im Konzentrationslager wiederfinden. Und all diejenigen, die wieder Anstoß am Vergleich mit dem Dritten Reich nehmen, seien an dieser Stelle gefragt, was sie in der offenkundig absichtlichen Streichung von gesunden Menschen, und der damit verbundenen Deklarierung aller Bürger zu asymptomatischen Personen, also zu Personen, die NOCH NICHT KRANK SIND, weil sie “nicht geimpft” sind, anderes sehen als eine Impfisierung, die an die Stelle der Arierisierung tritt? Dass wir auf diese Verordnung aufmerksam wurden, verdanken wir einem Anwalt, mit dem wir derzeit in Kontakt stehen.

    Er schreibt folgendes: “Das Problem rechtlicher Natur ist, dass es sich nun um eine Bundesverordnung handelt, gegen die nicht im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes vor den Verwaltungsgerichten vorgegangen werden kann, wie es bei den Landesverordnungen bislang geschehen ist.”

    Dagegen gibt es nur “die Möglichkeiten,

    (1) eine Strafe abzuwarten und dann zu hoffen, dass der Strafrichter die Regeln im Strafverfahren inzident prüft und dem Bundesverfassungsgericht zur Prüfung vorlegt, oder

    (2) die Norm direkt beim Bundesverfassungsgericht im Rahmen der sogenannten Rechtssatzverfassungsbeschwerde überprüfen zu lassen. Beides ist mit erheblichen Prozess- und Kostenrisiken verbunden.” Falls Sie hoffen, dem Neuen Deutschen Faschismus mit Hilfe von Gerichten entgehen zu können, dann müssen Sie langsam an Ihr Erspartes, ansonsten bleibt die Flucht ins Ausland.

    • @Wolfgang

      Vor allem gibt es in Deutschland nur noch wenige "Gehirngesunde"

      Sonst wäre dieser Zauber gar nicht möglich.

    • Hallo Wolfgang,

      Zitat:

      Warum ist es der Bundesregierung so wichtig, Deutsche zur Impfung zu zwingen, sie ansonsten mit dem Status eines Untermenschen, der seinen Anspruch auf Zugang zu gesellschaftlichen Leisteungen stets aufs Neue durch einen Test unter Beweis stellen muss, auszustatten?

      ——————————

      Um zu töten? Um die Menschen durch die Impfung so zu manipulieren, dass sie keinen Widerstand leisten gegen den geplanten Umbau der Gesellschaft?

      Thema im Bundestag: Great Reset. Rede eines AfD-Politikers. Unbedingt anhören!

      https://www.youtube.com/watch?v=1sDgFvmlA7c

      Bei dem Wort Verschwörungstheorien kann man inzwischen den Teil Theorien streichen. Es sind Verschwörungen gegen die Masse der Menschen!

       

  5. Der Teufel selbst am Mikrofon:

    https://www.bitchute.com/video/7FJ6lw5OaM8D/

    Mein werter Kommentar:

    Ein intelligenter und hinterhältiger Ansatz. Ich nenne es Dominanten Sprech.

    "Schau, es gibt kein Gegenritual, ergo kein Gegenmittel" Welch gemeiner "Bullshit".

    Gerade die Alternativlosigkeit ist die Aufgabe der Freiheit, der Intelligenz, der Kreativität zur Option, zur Wahl. Es gibt immer eine Wahl, eine Alternative, was die Dominanz mit allen Mitteln, aus Eigeninteresse, unterdrücken will und muß!

    Die Gehirnwäsche , "mind control" ist eine erwachsen gewordene Diziplin, besonders seit 1945.Die CIA, der MOSSAD und wer weiß was für eine Killerclique, die natürlich, immer nur das Beste für uns, das Opfer, will und wollte.

    Eine höchst durchschaubare Verschleierung und Verunsicherungstaktik! Wahrlich, des Teufels!

    Zusammenfassend muß klar gedacht werden und so erkennt man, daß der Teufel eine Archillesferse, eine Schwäche haben muß, sonst würde er oder sie, die Gruppe, das System, nicht, so "hinterfurzig", in Salamitaktik arbeiten! DAS, gibt Hoffnung. Die einzige durchschlagende Antwort von höchster menschlicher und schöpferischer Wahrheit. "Denn führe mich nicht in Versuchung. Meine/Unsere Liebe, die Wahrheit ist unbezwingbar!" NICHTS kann die Liebe, das heißt das Leben oder Weiterleben in göttlicher Liebe, diese Qualität nehmen, durch nichts! Sie kann korrumpiert, sie kann erzwungen werden, aber dann ist sie nie echt! 

    DAS MUSS MAN WISSEN !

    Die Natur, die Schöpfung ist imstande sich und andere zu lieben, die Schattenwesen NICHT!

     

    Jetzt kommt der Schlüssel zum höheren Verständnis. Die ausgeübte Korruption der Liebe und Wahrheit wird mit viel Wertlosem/Illusionen angereichert. Geld z.b.! Wir alle sind diesem "Trick" unterlegen, weil in jeder Lüge, 20-30% Wahrheit steckt! Die Bequemlichkeit, die Versuchung und die pyramidale Sogwirkung ist so groß, daß wir oft nicht den Charakter aufbringen, NEIN, zu sagen! Wir alle wissen das. Dieses "Schuldgefühl", dieser Mittäterschaft ist das Werkzeug, die "Klammer" des Systems.

    ES IST PYRADIMAL. Die ist eine militärische Rangordnung, kein Ritual, was immer "Die Priester" und "Verführer" dir da einreden wollten!. Glauben muß der, der nichts weiß. Deshalb ist Wissen Macht! Gegen Liebe und Wissen hat das System keine Chance, die teuflische Minorität, die die Welt unterworfen hat,  unter der Knute hält, seit tausenden von Jahren. Aber, insbesondere deshalb so erfolgreich, weil die Menschen mit ihrer Naivität und Dummheit und anerlernter Gier, selber, ein "Perpetuum Mobile" des Machtmißbrauches, gegen sich selber, erschufen. Nach unten treten und nach oben buckeln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*