Impfstoffe und Boten-RNA

Ein Gesetz zur Aktualisierung der US-Finanzvorschriften wurde am 17. Dezember 2019 vom Repräsentantenhaus erheblich geändert. Übrigens setzte es Boten-RNA mit einem Impfstoff gleich (§ 605 Biological Product Definition). Es wurde als solches verabschiedet und am 20. Dezember 2019 verkündet (H.R.1865 – Further Consolidated Appropriations Act, 2020).

Wenige Tage später stand China vor einem Covid-19-Ausbruch. In den folgenden Monaten hatten große Labore die Idee, Boten-RNA als Äquivalent zu Impfstoffen zur Bekämpfung von Covid zu verwenden; eine neue Verwendung, an die vorher noch niemand gedacht hatte… mit Ausnahme des US-Kongresses.

Quelle: voltairenet

Übersetzung
Horst Frohlich

*******

Wie sagte F. D. Roosevelt:

„In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war!“

(Visited 189 times, 1 visits today)
Impfstoffe und Boten-RNA
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

  1. Die Deutsche Regierung war hier weitsichtiger. Die haben nach Aussage von Dr. Wodarg mRNA Mixturen bereits 2016 in den Gesetzestext für Impfstoffe aufgenommen.
    Diese Übersicht und Weitsicht verdient Bewunderung.
    2016 fand auch die „gewaltige“ Zikaepidemie in Südamerika statt. Der amerikanische Pharma Kritiker Jon Rapoport bezeichnet die Zika Epdemie als eine Rakete die nicht gezündet hat. Eines Tages verschwand sie über nacht aus den Medien und tauchte nie mehr auf.
    Auch damals wurde großmäulig an Ostern 2016 verkündet, dass man an Weihnachten einen Impfstoff haben werde. Den gibt es bis heute nicht.
    Die angeblich vielen tausend Opfer an mißgebildeten Babys wurden nach und nach zu 400 Fällen und rutschten dann unter 20. Beweisbare und dokumentierte Fälle gibt es nicht. Die Charité, das Bernhard Nocht Institut, das Brasilianische Gesundheitsministerium und die WHO haben Anfragen nicht beantwortet. Das BGM verweist an das RKI und das RKI ans Internet. Die Brasilianische Botschaft verschickte Tips zur Abwehr von Moskitos.

    Wer also sich alo die Behauptung von Jon Rapoport zu eigen macht kann auf dieser Basis nicht widerlegt werden. Bei Telepolis und anderen kritischen Portalen wird Zika ebenfalls als reines Media Freak Out bezeichnet.

    Wer diesen Fall aufmerksam verfolgt hatte, konnte bereits im Januar 2020 sehen wie es mit der Glaubwürdigkeit aller amtlichen Stellen bestellt war.
    Leider hat sich noch niemand mit Reichweite dieser Sache angenommen. (Reitschuster) Der Zika Fall war viel, viel krasser als die Schweinegrippe und ist leider unverdient untergegangen. Obwohl die Fakten vernichtend sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*