Im ZDF erreicht die Nato-Feindpropaganda gegen Russland neuen Höhepunkt

„Was ist Wahrheit? – Drei Wochen Pressearbeit, und alle Welt hat die Wahrheit erkannt. Ihre Gründe sind so lange unwiderleglich, als Geld vorhanden ist, sie ununterbrochen zu wiederholen.“  (Oswald Spengler)

Dass die öffentlich-rechtlichen Sender die Politik der Bundesregierung, der USA und der NATO, die permanent Russland als aggressiven Feind verteufeln, einseitig unterstützend darstellen, ist hier schon vielfach beschrieben worden.1 Das ZDF meldete nun vor kurzem in allem Ernst einen gerade erfolgten Angriff Russlands auf ein NATO-Land, um nach dem ausgelösten Schock das Ganze als eine „realistische Vision“ zurückzunehmen und für die NATO die Aufrüstungs-Trommel zu schlagen. Das ist in einigen Medien bereits kommentiert worden2, soll aber hier in Bezug auf seine Hintergründe genauer betrachtet werden.

Der Vorgang: Claus Kleber, der heißeste kalte Krieger an der Front des ZDF, griff am 4.4.2019 im heute-journal zu einer besonders perfiden Methode emotionaler Überwältigung der Zuschauer. Er eröffnete die spätabendliche Sendung mit der Meldung:
„Guten Abend, zu Wasser und zu Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt haben.“ –

Nachdem er die Zuschauer so gezielt in Schock versetzt hatte – was auch viele empört bestätigten – erlöste er sie gleich wieder mit den Worten:
„Keine Sorge. Das ist nicht so. Das ist nur eine Vision. Aber eine realistische. So etwa müsste nämlich im Ernstfall die Antwort der NATO aussehen auf einen Angriff auf das Territorium eines ihrer Mitgliedsstaaten. Und sei er so klein wie Estland. Wenn das in Frage gestellt scheint, würde die Abschreckung brüchig, die seit 70 Jahren den Frieden in Europa sichert. Das Problem ist heute, dass der Bestand des Bündnisses zu seinem 70. Geburtstag brüchiger erscheint als jemals in seiner Geschichte. Einer bisher beispiellos erfolgreichen Geschichte.“ 3

Diese Form der seelischen Überwältigung, den Zuschauer durch Vortäuschen einer schrecklichen Kriegs-Realität zu erschüttern, damit er in der Erleichterung die Notwendigkeit der Nato und der Erhöhung ihrer Militärausgaben bejaht, ist eine neue Dimension der Bewusstseinsmanipulation.

Dabei wird…

>>> Weiterlesen beim fassadenkratzer

Im ZDF erreicht die Nato-Feindpropaganda gegen Russland neuen Höhepunkt
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

11 Kommentare

  1. Es sind nicht nur die ÖR, welche diesen manipulativen Schrott dauernd bringen. Auch n-tv hat heute wieder zugeschlagen. Da ging es um irgend so eine Umfrage wegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus. Das Übliche halt. Ausgeartet ist die Sendung allerdings in AfD-Bashing. Man hat da "gut ausgewählte" Ausschnitte aus dem Bundestag gezeigt und kommentiert, welche vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen waren. Ich hatte die Bundestagsdebatten gesehen. Kurz gesagt, sie haben einfach alles gegen die AfD verdreht. Ausschnitte, wie verblödet sich die anderen Parteien gegenüber der AfD benommen haben, kamen natürlich nicht vor. Warum zeigen sie nicht den Toni, wenn er mit hochrotem Kopf gegen die AfD anschreit? Die Anderen sind auch nicht viel besser. Egal was man von der AfD hält, sie ist nunmal eine demokratisch gewählte Partei und sitzt als größte Oppossitionspartei im Bundestag.

    Besonders auffallend ist es, wenn man die Kiste nur ab und an mal einschaltet. Es ist erschreckend wie einseitig berichtet wird und wie Dinge einfach manipulativ falsch dargestellt werden. Man könnte meinen, sie merken, wie ihnen langsam die Felle davonschwimmen. Allerdings erreichen sie damit nur das Gegenteil, weil sie anfangen es zu übertreiben. Die Leute sehen doch mittlerweile selbst, was in diesem Land los ist. Selbst Leute, von denen ich es nie erwartet hätte, sagen schon, das es immer schlimmer wird. Irgendwann wird halt auch der Dümmste wach. Und das ist gut so.

     

    • Angsthase,

       sei getröstet! Es werden mit Sicherheit mehr Reden der AfD auf youtube angeschaut und geteilt wie auf ntv. Inklusive Antonias Reaktionen!

      •  Wenn ich mir gerade die Tagesschau ansehe, so ist es schon erstaunlich, über was wir so alles "informiert" werden und über was man uns uninformiert läßt!

         Wenn irgendwo ein Bus abstürzt, so ist es erwähnenswert; klar, da saßen ja auch Deutsche Urlauber d´rin!

         Die Deutschen, die hierzulande abgestochen werden, schaffen es aber nicht in die Auswahl der Redaktion … 

         Wo ist der Unterschied? Verunglückte Urlauber sind mehr wert, wie von "Flüchtlingen" gemordete, die zuhause blieben?

        • Jürgen,

          was erwartest Du, wenn Du die Lügenschau anguckst? Die Wahrheit?

          "Wo ist der Unterschied? Verunglückte Urlauber sind mehr wert, wie von "Flüchtlingen" gemordete, die zuhause blieben?"

          Der feine Unterschied ist, dass das erstere Ablenkung und das zweitere Unterschlagung ungewollter Infos für die Masse ist. Du weißt doch:

          "Die Menschen glauben…, was wir ihnen gestatten zu glauben."

           

          •  Klar erwarte ich die Wahrheit! Nicht mehr und nicht weniger, wie die reine Wahrheit! Schließlich bezahle ich ja auch dafür; Monat für Monat!

             Da haben, der klebrige Klaus und seine ach so aparten Kolleginnen, nachdem man sie hinter dem Tresen hervorgeholt hat (hat mit Sexismus nichts zu tun, aber, die haben sogar Beine(!)) (sorry, meine Tastatur hat keine eckigen Klammern?); also, wenn man schon optisch so transparent daherkommt, eine verdammte Bringschuld!

             Und ich glaube, daß es mir gestattet ist, zu glauben, äh, anzunehmen, daß eine (Tages-) Schau oder (Nach-) Richt-ung mir sagen, was ich zu glauben habe!? Oder wie, oder was?

             Oh, jetzt bin ich doch etwas verwirrt? Soll ich, kann ich, darf ich überhaupt? Ich frage jetzt einfach mal die Frau Atalay, die ist wenigstens hübsch!

             Die muß es ja schließlich wissen! cheeky

            • "Klar erwarte ich die Wahrheit! Nicht mehr und nicht weniger, wie die reine Wahrheit! Schließlich bezahle ich ja auch dafür; Monat für Monat!" 

              Nee, nee, das glaube ich Dir nicht! Zumindest würde es sich mit Deinen Äußerungen hier widersprechen, zumal man davon ausgehen konnte, dass Du nicht zu den Gehirngewaschenen gehörst. enlightened

              Du zahlst unter Zwang, oder würdest Du z.B. bei einem "Pay per view-System" zwei Euro für die Lügenschau bezahlen?

              Als Schwabe kaum vorstellbar!

              • Ach Dieter,

                 daß ich Dir nichts vormachen kann, wundert mich nicht! 🙂

                 Ich empfinde es nicht als Zwang. Es ist halt so! Was man nicht ändern kann … muß man halt aushalten? Es ist nur ein Ausdruck, unter vielen, eines kranken Systems!

                 Ich neige nicht zum Schattenboxen. Es gilt an der Wurzel anzufassen. Alles andere ist müßig! Du sagst es ja selbst; das Parteiensystem ist eine Wurzel unseres Dilemmas.

                 Wer wüßte das nicht besser, wie der (Heim-) Gärtner? 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*