Ihr habt unseren Deal gebrochen !!! – Wir machen ab jetzt unser eigenes „Ding“ !!!

Super Ansage…!!!
Ihr habt quasi unseren Vertrag einseitig gekündigt und deshalb werde ich Euch nun erklären, wie wir damit umgehen werden.

Quelle: bitchute

*******

Ähnliches habe ich Bekannten und Freunden vorgeschlagen. Sie haben mich ausgelacht und gesagt: ich lasse mir doch nicht meine Freiheit zu Reisen … usw. nehmen. Inzwischen sind einige schlauer geworden und haben festgestellt, dass mit zweimaliger „Impfung“ die Probleme nicht gelöst, sondern erst anfangen. Covid-Vakzine sind keine Impfstoffe und trotzdem, völlig unwissend, lassen sich Millionen Menschen die unerforschte Brühe in den Oberarm jagen um seiner Obrigkeitshörigkeit nachzukommen.

Was der Dreck in den Oberarmen alles anrichten kann, zeigt diese Linksammlung. Dass mittlerweile mehr Geimpfte auf den Intensivstationen liegen als Gesunde (1 G), wird von den Medien-Huren selbstverständlich verschwiegen. Kritiker dieser ganzen Impfplandemie werden abserviert, als Verschwörer, Staatsfeind, Lügner … usw. stigmatisiert. 

Demokratie? Wo?

„Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet.“ (Platon)

Und genau das fordern seit Monaten die gekauften Medien und die Polit-Marionetten von den Geimpften, dass die doch bitte schön zum Schutz der Bevölkerung für eine Impfpflicht sein sollten. Geimpfte werden durch das Verschweigen von Wahrheiten und das Verbreiten von Lügen für politische Ziele auch noch benutzt.

(Visited 563 times, 1 visits today)
Ihr habt unseren Deal gebrochen !!! – Wir machen ab jetzt unser eigenes „Ding“ !!!
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

22 Kommentare

  1. Sie werden die Geimpften solange aufhetzen und die Schuld neuer Faelle auf die Ungeimpften schieben bis es eine klare Mehrheit fuer eine Impfpflicht gibt.

  2. Klingt sehr schön, aber wenn sie ns mit Polizei und Bundeswehr holen, haben wir wohl wenig entgegen zu setzen. Und bei uns in Nordhessen sind „WIR“ leider erchreckend wenig. Es gehört zu den beängstigendsten Erfahrungen ín meinem Leben, wíe obrigkeitshörig, angepasst, naiv , dumm und feige die große Mehrheit ist. Selbst ursprünglich kritische menschen in meinem Bekanntenkreis haben sich impfen lassen. Und noch schlimmer ist die Bereitschaft zur Denunziation und Ausgrenzung aufgrund völlig unsinniger Kriterien.

    • Also wir sind nicht erschreckend wenige:
      https://impfdashboard.de

      30% sind weiterhin ungeimpft…
      Es gab eine Forsa-Umfrage dazu, als noch ca. 33% ungeimpft waren, dass sich nur etwas 10% der Ungeimpften impfen lassen würden. Die anderen haben eine feste Meinung und mehr Druck wird da nur dazu führen, dass die noch mehr an ihrer Meinung festhalten.

      Natürlich haben wir gegen die Schergen des Systems schlechte Karten. Aber es gibt davon zu wenige, um wirklich 26 Mio Menschen verfolgen zu können. Also ungefähr 1 Polizist und 1.5 Soldaten auf 100 Ungeimpfte. Die müssen aber noch eine ganze Menge anderer Dinge tun, als nur Impfgegner verfolgen.

      Unter den Klagen von einpaar hunderttausend Asylbewerbern ist die Verwaltungsgerichtsbarkeit völlig in die Knie gegangen… Was wird da wohl bei den Klagen 26 Mio Menschen passieren?

      Angenommen die wollten die Leute mit Bussgeldern zur Räson bringen… Wer sollte die eintreiben, wenn die Leute nicht zahlen?

      Poltisch gesehen mögen die Stimmen der Rentner wichtiger sein. Aber das Potential von bis zu 30% Wählern für immer vergraulen und in die Hände radikaler Parteien treiben, ist ganz sicher keine nachhaltige Politik.

      Insgesammt sehe ich das genau anderesrum: Bei keinem der politischen Themen der letzten Jahre war die Opposition bisher so groß und so radikal dagegen wie beim Thema Covid Impfung. Nie waren es so viele, die sich selbst durch eigenes Handeln dagegen entschieden haben und dafür Nachteile in Kauf genommen haben.

      • Aus politischem Kalkül lässt die leistungslose
        Geldelite die Kontrollgruppe der Ungeimpften sicher
        nicht am Leben, da sie dafür nicht gebraucht werden.
        Das System wählt sich selbst, nur wir (Sklaven) sollen alle 4 Jahre glauben, wir hätten die Wahl…

        Meiner Einschätzung nach werden sie uns gnadenlos jagen und uns töten; kein Attest und kein Gericht
        wird das verhindern.
        Wer kann, sollte auswandern. Sollen sie die Suppe alleine auslöffeln…die Dummen sterben früh.

          • Also in die Schweiz kommt man z.B. ganz ohne Papiere und Impfung und sogar mit Rucksack voller Schwarzgeld, wenn man weiß, wo die ungesicherten Fussgängerübergänge sind.

            Das große Problem ist aber, dass hier alles so dicht besiedelt ist, dass man sich nur schwer irgendwo verstecken kann…

            Ich bin ja immer noch der Meinung, dass ein Segelboot – auch ein sehr kleines – eine gute Lösung sein kann. Viele davon sind gebaut, um möglichst lange autark zu sein. Man kann dann dahin abdampfen, wo es noch am wenigsten kritisch ist. (Afrika wahrscheinlich)

            Aber auch, wenn man damit nur irgendwo in Deutschland ankert, ist man viel weniger greifbar als an Land.

          • „Moin Sklave, nur kommst Du ohne Impfung leider nirgendwo hin!“

            Wieso? Mit einem grünen Paß schon!!! Ein Bekannter von mir, entschiedener Impfgegner, hat sich für 250 Euro einen grünen Paß gekauft. Im Ernstfall werde ich wohl dieselbe Quelle anzapfen müssen!

            Der Sklave ist wenigstens so intelligent, daß er weiß, daß er ein Sklave ist, was die allermeisten noch nicht einmal ahnen. Ich persönlich bevorzuge als Status-Symbol den Leibeigenen der Plutokratie und ihrer Helfershelfer. Diese bezichtigen jetzt die Lagarde die Inflationsfrau zu sein. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!

            • Grüner Pass? Ist der nicht mit QR-Code? Das ist gefährlich, denn wann weiß man denn, ob und wie sie den QR-Code ändern? Oder ob er ein Wasserzeichen enthält? Gilt der dann nur so lange, bis man die Booster-Impfung machen muß und der Code geändert wird? Dann sind die 250€ in den Sand gesetzt und man braucht einen Neuen. Ich halte von solchem Kram gar nichts, weil das übel ausgehen kann.

              • Not kennt kein Gebot… Aber solange es keine wirkliche Not gibt, sollte man von solchen Sachen die Finger lassen und es auch nicht in der Öffentlichkeit breittreten, was denn ginge.

                Denn damit sorgt man dafür, dass Schlupflöcher zugestopft werden und sorgt dafür, dass man selbst überwacht wird.

                Zudem ist es Wasser auf die Mühlen des Propagandaapparetes.

  3. Die Erschaffung lokaler Autonomie mit Unabhängigkeit von Supermärkten, Energie-Wasserversorgern wird wohl unerlässlich sein. In 10 Jahren nichts mehr haben und sich bestens dabei fühlen, darauf wird schwer hingearbeitet. Und wir sind mittendrin. Die Leute wollen es nicht glauben. Hätte man ihnen vor 2 Jahren gesagt, dass sie einen Impfausweis zum Einkaufen von Lebensmitteln vorzeigen müssen, hätten sie es auch nicht geglaubt.
    Drohungen allerdings erübrigen sich und sind unnötig. Die kommen von der anderen Seite. Teile der Nationalgarde in US-Staaten verweigern die Impfung. In New York haben sie nur Mangel an Krankenschwestern, weil Massenkündigungen erfolgten. Boeing, American Airlaines, Feuerwehr in Los Angeles und wer weiß noch wo, überall spielen große Teile der Belegschaften nicht mehr mit. Im hiesigen Untertanen-Land ist dies verschwindend oder nicht augenfällig, aber entsteht.Denn was über die o.g. Berufsgruppen gesagt wird ist richtig. Sie koppeln sich vermehrt ab und organisieren friedlich das gemeinsame Überleben. Wenn hier nicht freiwillige Kündigungen erfolgten so sorgen bereits die hiesigen Berufspolitiker als Lakaien von Wirtschaft und Finanz für Massenkündigungen (zB VW 30.000) u.a.

    Ob die Berufspolitiker nicht wahrhaft Eiterbeulen am Hals der Gesellschaft sind? fragte schon Solschenizyn

    • Ob die Berufspolitiker nicht wahrhaft Eiterbeulen am Hals der Gesellschaft sind?
      Das ist keine Frage! Sie sind schlimmer als Eiterbeulen, sie sinjd die Pest.

  4. http://www.report24.news/not-schutzschalter-deutsche-regierung-plant-knallhart-lockdown/

    “ Not-Schutzschalter bedeutet ein kurzer, harter Lockdown, wie es in dem Papier heißt. Einhergehend mit Kontaktbeschränkungen, Home-Office-Zwang, Schließung der Friseure, aber auch Restaurants und den nicht der Grundversorgung dienenden Einzelhandel.“

    Dies soll für Ungeimpfte und Geimpfte dann gleichermaßen gelten. Mal sehen, was am Donnerstag bei der MPK rauskommt. Wahrscheinlich das gleiche Szenario wie letztes Jahr. Kurzer, knallharter Lockdown, etwa wieder bis Ostern? Sie machen die Menschen kaputt!

    • Drah´ die net um,
      der Virus, der geht um … 😉
      Das Murmeltier grüßt jährlich,
      der Virus bleibt gefährlich!

      Die Rezepte längst verdorben,
      wird dennoch für geworben!
      Die Kreativität ist groß,
      ändert man den Namen bloß,

      Maßnahmen zu erhalten,
      und Pandemie verwalten,
      es merkt ein jeder Pimpf,
      bis wir alle sind geimpft!

  5. Es gab diesen obigen Deal nie… Sie haben nach der Sklaverei andere Formen der Ausbeutung und Abhängigkeit erschaffen. Und das ganze System diente zu keinem Zeitpunkt in den letzten 70 Jahren den Interessen durchschnittlicher „Personen“ in diesem Land. Es gab immer nur die Illusion von Teilhabe an der Macht nie aber tatsächlich Ermächtigung der „Personen“.

    Das Problem momentan ist, dass es einen gewaltigen Wandel gibt, bei dem die meisten Abhängigen nicht mehr benötigt werden… Schlimmer noch, sie werden unzufrieden und damit potentiell gefährlich.

    Aber da wird es schon die passenden Impfungen zur endgültigen Lösung der Unzufriedenheitsepidemie geben… Das war ja alles sehr lange vorherzusehen und konnte somit vorbereitet werden.

  6. Das ist Wunschdenken!

    Mit dieser Gesellschaft ist das gar nicht umsetzbar, da der Zusammenhalt fehlt. Ich kenne hier z.Bsp. keinen einzigen Laden, der sich den Vorgaben widersetzt. Auch keine Tankstelle. Kein Restaurant, kein Cafe, kein Friseur. Ein System in diesem System aufzubauen wird eher nicht gelingen. Wenn, dann nur im ganz kleinen Rahmen. Und das reicht sicher nicht, das große System zu umgehen. Wenn das System nicht grundsätzlich verschwindet und die Polizei sowie die BW nicht auf unserer Seite stehen, wird solch ein Wunschdenken zu einem bösen Erwachen für viele führen. So etwas kann man vielleicht in einem Dorf versuchen, wenn die Möglichkeit der autarken Versorgung im Bezug auf Einkauf, Ärzte, Friseur, Tanken usw. bestehen würde. Wie lange würde das System sich das gefallen lassen? Das Risiko der Nachahmung und damit die Gefahr für das jetztige System wäre viel zu groß. Man würde schon Mittel und Wege haben dies ganz schnell zu unterbinden.

    Fakt ist, dass in diesem System kein anderes System aufgebaut werden kann. Das Einzige, wo das einigermaßen funktioniert, sind die „No go“ Stadtviertel, wo sich keine Polizei mehr reintraut. Man läßt sie gewähren, aus Angst vor Rassismus und der Gegenwehr. Wollen wir wirklich so leben? Abgeschottete Dörfer, ständig zur „Selbstverteidigung“ bereit? Wie ein gallisches Dorf?

    Ich jedenfalls möchte das nicht. Ich möchte frei leben in ganz Deutschland. Das geht nicht als System im System, sondern nur ohne das bestehende System. Und dieses muß weg. Dann erst können wir in Ruhe und Frieden was Neues aufbauen. Aber auch das würde kein Zuckerschlecken bedeuten, wenn man sich in diesem Land so umschaut.

    Der Mann im Video ist, glaube ich, von Querdenken 711. Deren Wunschdenken war es ebenso, durch ihre Demos die Regierung zu stürzen. Durch Demos mit Singen, Tanzen, Klatschen und wir haben uns alle lieb? Nein, so läßt sich in diesem kaputten und korruptem System gar nichts ändern. Auch nicht mit gallischen Dörfern. Denn das ist nicht nur unser Problem, sondern ein weltweites.

    • Neues Leben zu beginnen,
      bedarf es neuem Sinnen!
      Altes Denken hindert nur,
      zu kommen in die Spur!

      Wenn nichts taugt der Grund,
      so sagt der Weisheit Mund,
      dann muß man and´re Wege gehen,
      wenn man will bestehen!

    • Eine Freiheit – wie vor der Plandemie – wird es nicht
      mehr geben, außer es findet wirklich eine Revolution
      statt und das ganze korrumpierte System verschwindet.
      Dazu ist das Volk aber viel zu phlegmatisch, außerdem
      zerfleischt es sich lieber gegenseitig, als gegen die Obrigkeit vorzugehen.
      So what. Solche Schisshasen braucht kein Land –
      die sind bald weggeimpft und das ist auch gut so.
      Survival of the fittest. (Darwin)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*