„Ich kann nicht atmen“: Polizeieinsatz gegen Krankenschwester empört viele Franzosen

Mehr als ein halbes Dutzend Macron-Symphatisanten gegen eine 50 jährige Frau. Willkommen im Polizeistaat Frankreich! Würden diese „Unsicher“heitsbeamten auch auf Kinder einprügeln?

*******

In Frankreich hat die Verhaftung einer 50 Jahre alten Krankenschwester bei einer Demonstration für landesweite Empörung gesorgt. Die bisher nur unter dem Namen „Farida“ bekannte Frau wurde von mehreren Polizisten überwältigt und dabei verletzt. Aufnahmen des Vorgangs, der sich während Protesten des Gesundheitspersonals in Paris ereignete, sorgten in den sozialen Medien für große Empörung. Dort tauchten auch Aufnahmen auf, die offenbar zeigen, wie die Krankenschwester zuvor Gegenstände auf Polizisten warf.  Farida wurde mittlerweile wieder aus der Haft entlassen. Ihre Unterstützer sehen in dem Fall jedoch ein weiteres Beispiel für Polizeibrutalität gegenüber Demonstranten.

(Visited 210 times, 1 visits today)
„Ich kann nicht atmen“: Polizeieinsatz gegen Krankenschwester empört viele Franzosen
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

  1.  Und wenn ich morgen, mit 57, auf dem Marktplatz Pflastersteine ausgrabe und den Fensterscheiben des Rathauses meine Referenz erweise, weil ich den Provokationen erliege, ist das dann auch normal? …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*