Hund ohne Maske

Ohne Humor ist dieses verlogene Polittheater nicht zu ertragen.

 

Zur Söder-Corona-Infektions-Theorie

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

Masken unter freiem Himmel tragen! Was wie ein dummer Scherz klingt, wurde gerade von Markus Söder angekündigt. Recht hat er. Denn die Viren fliegen zur Zeit heftig durch die Luft. Und kaum kommt so ein Virus um die Ecke geflogen, ist der Patient schon fast tot. Aber Söder greift zu kurz. Was ist mit den Unterwasser-Viren? Wer je am Rand von Schwimmbädern gesessen hat, der hat sie schon gesehen: In großen, aggressiven Schwärmen schwimmen die Viren durch die Becken. Wer untertaucht, ist schon verloren. Für die öffentlichen Bäder muss es unbedingt eine Unterwasser-Masken-Pflicht geben!

Zu Hause ohne Masken?

Noch soll es Menschen geben, besser sollte man sie Unmenschen nennen, die sich zu Hause ohne Masken aufhalten. Und wenn die Nachbarin mal eine Tasse Mehl haben wollte? Die Tür geht auf, die Nachbarin wird angeatmet, die wiederum atmet ein, und schon ist der Friedhof nicht mehr fern. Mord und Selbstmord zur selben Zeit! Kann die Mordkommission ohne Masken arbeiten? Nimmer! Zwar wissen wir vom Robert-Koch-Institut, dass Obduktionen ungesund sind, aber wenn der Gerichtsmediziner eine Maske trägt? Und wenn er den Leichen – Mörder und Selbstmörderin – jeweils auch eine Maske umbindet? Dann kann der Pathologe nach der Obduktion dem Institut melden: Corona! Wenn er die falsche, handelsübliche, die mit den normalen Poren, auf Mund und Nase trug, leider nur mit vergehender Stimme.

Was mag ein „Verblibbender“ sein?

Was mag ein „Verblibbender“ sein? Das ist der Tote, wenn der Leichenredner ihn betrauert und die Maske trägt: „Bir bind bier budamendebommen“, mag komisch klingen, ist aber traurig. Denn obwohl viele Beerdigungen unter freiem Himmel stattfinden, muss man das heimtückische Virus bekämpfen, wo man es trifft! Leichenschmaus? Wer denkt, dass sei eine Veranstaltung des Erinnerns an den Toten, der hat wohl noch nie vom „Superspreading“ gehört: „Das Konzept der ‘Superspreader‘ ist schwer wissenschaftlich zu greifen oder gar zu quantifizieren“, sagt der Epidemiologe Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig. Meist handele es sich eben um „eine Kombination aus Personen, die eine besonders effektive Ausscheidung haben, sowie Konstellationen, in denen besonders viele Menschen exponiert sind.“ Nach dem Leichenschmaus ohne Maske wird es viele Leichen geben. Vom Verzehr derselben raten alle einschlägigen Institute dringend ab.

Allein im Auto mit Maske

Immer wieder sieht man rücksichtsvolle Menschen, die allein im Auto eine Maske tragen. Denn jeder sollte wissen: Auch ein Auto kann leiden. Kaum wird so ein Lenkrad von einem Infizierten ohne Maske angehustet, schon macht es seinen letzten Dreh, steuert den schweren SUV in eine Ansammlung von Menschen am Straßenrand und alle, alle sind tot! Bei der Untersuchung wird der Leichenbeschauer vom Robert-Koch-Institut feststellen, dass keiner der Umgefahrenen eine Maske trug und deshalb als Todesursache völlig zu Recht „Corona“ in die Liste schreiben.





Ein Verbrechen namens Streichel-Infektion

Zwar ist die Übertragung des Virus vom Tier zum Mensch noch nicht amtlich, aber Dr. Drosten arbeitet längst an einer Zwischenwirt-Theorie. Sie denken, Ihr Dackel schaut ihnen treu in die Augen? Aber wenn er doch vorher von einem Gefährder ohne Maske gestreichelt wurde? Der überträgt, durch das wissenschaftlich „Streichel-Infektion“ genannte Verbrechen, sein Corona-Virus auf den Hund, missbraucht das arme Tier so als Zwischenwirt, der Besitzer wird vom Hund ohne Maske angehechelt und schwups ist er tot. Das alles kann unter freiem Himmel stattfinden. Nach der Söder-Corona-Infektions-Theorie muss deshalb auch dem Hund eine Maske umgebunden werden, zur Rettung der Menschheit, versteht sich.

Massen-Erbschleich-Mord

Nicht wenige Mütter und Väter schieben ihre Kinder ohne Masken gedankenlos durch die Gegend. Eine Oma aus der Risikogruppe beugt sich über den Wagen, das Kind ohne Maske atmet beim Anlächeln aus, die Oma fällt um: Corona. Ein Pärchen aus Berlin soll so ein ganzes Pflegeheim gemeuchelt haben: Sie brachten Opas Lieblings-Enkelin ohne Maske ins Heim. Die Polizei geht von einem Massen-Erbschleich-Mord aus. Dr. Drosten ermittelt noch. Doch schon jetzt ist klar: Kindern muss der Mund spätestens ab dem 3. Monat verbunden werden. Das verhindert auch Lärm-Emissionen.

Beim Fernsehen keine Maske

Wer immer noch beim Fernsehen keine Maske trägt, ist extrem leichtsinnig: Keine Nachricht ohne das Wort „Corona“, kaum eine Talkshow ohne den Lieblingsbegriff des deutschen Panik-Orchesters. Wer denkt, er könne durch einen Sicherheitsabstand zum TV-Gerät der schweren Hysterie-Infektion entgehen, der ist schon infiziert. Sicher ist nur der, der seine Maske über den Augen und den Ohren trägt.

Virus-Endlösung der Deutschen

Es sind primär Corona-Leugner, die von Markus Söder behaupten, dass er seine Freiluft-Masken-Forderungen nur in die verseuchte Welt gesetzt habe, weil er Kanzler-Kandidat der Unionsparteien werden will. Diese perfide Unterstellung kann nur von diesen Infekt-Mördern kommen. Man weiß: Wer Corona leugnet, der leugnet auch den Holocaust, und wer den Massenmord leugnet, der will mit seinem Virus nur die Endlösung der Deutschen vorbereiten. Da ist Söder vor. Der Mann verdient ein Denkmal. Mit Maske.

Auf dem Sockel wird stehen:

Entmündigt aber gesund. In Dankbarkeit. Das deutsche Volk.

(Visited 315 times, 1 visits today)
Hund ohne Maske
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

12 Kommentare

  1. Der umtriebige Spahn ist ein Desaster für die Bürger der BRD.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=64984

    Ein Auszug:

    "Reden wir über den Begriff „Biosecurity“. Was hat es damit auf sich?

    Dieses Wort begegnet einem ständig, wenn man zu den Übungen recherchiert. Es ist in den vergangenen Jahren in Mode gekommen und wird mit „Allgemeinwohl“ assoziiert, soll also etwas sein, das gut für alle ist. Tatsächlich ist es ein sehr diffuses und mehrdeutiges Forschungsfeld, in dem Militär- und Gesundheitspolitik miteinander verschmelzen. Um ein Beispiel zu nennen: Jens Spahn hat Anfang diesen Jahres im Gesundheitsministerium eine neue Abteilung für „Gesundheitssicherheit“ geschaffen – deren Gründung übrigens laut Spahn schon Ende 2019 geplant worden war. Geleitet wird diese Abteilung von Hans-Ulrich Holtherm, einem Bundeswehrgeneral, der bei seiner jetzigen Arbeit im Gesundheitsministerium Uniform trägt, den Corona-Krisenstab leitet und Spahn beim Krisenmanagement berät. Mit dieser Verschmelzung von Medizin und Militär liegt der Gesundheitsminister international voll im Trend. „Biosecurity“ meint einen Schutz vor Pandemien und vor Angriffen mit Biowaffen – also Viren, Bakterien und Giften. Zugleich ist dieses Wort aber auch, das sollte man sich klarmachen, ein geschickter Propagandabegriff, der eine verdeckte Botschaft vermittelt."

  2. Wenn das nicht alles so traurig wäre, müßte man tatsächlich in schallendes Gelächter ausbrechen.

    Ich habe mir mal die Sterbefälle-Statistiken angesehen. Auch aus den vergangenen Jahren. Da ist bis heute weit und breit keine Epidemie, geschweige denn Pandemie zu sehen. Nun könnten Experten wie Drosten und Wieler behaupten, das läge dieses Jahr nur daran, dass man die tollen Maßnahmen eingeführt hat und man weiter Masken trägt.

    Das hat damit gar nichts zu tun. Alle Statistiken der vergangenen Jahre und die von 2020 verlaufen fast identisch. Wenn wir uns überwiegend an diese verrückten Maßnahmen in 2020 halten, müßte die Sterblichkeitsrate wesentlich niedriger liegen, als in den Vorjahren, weil wir doch jedem Unbill aus dem Weg gehen und die Hygieneregeln einhalten. Aber nichts dergleichen. Alles ist im normalen Rahmen.

    Jedes Jahr ist die Sterblichkeitsrate von Januar bis Anfang April erhöht. Dann sinkt sie ab. Und im Sommer, Juli-August, steigt sie leicht wieder an (Hitze). Danach geht sie wieder zurück.

    Fazit. es bewegt sich alles im grünen Bereich, wie jedes Jahr. Nix Pandemie.

    Ein Beispiel aus Hessen:

    Wir haben ca. 6.290.000 Einwohner. Gestorben an/mit Corona sind bis jetzt ( Jan.-Sept., 9 Monate) lt. Statisik, 545 Menschen. Das sind 0,0087 %. Wieviele davon tatsächlich an Corona gestorben sind, findet man leider in keiner Statistik. Sie waren halt positiv getestet und hauptsächlich hochbetagt.

    Und dafür ruinieren wir unsere Wirtschaft und die Gesellschaft. Vielen Dank auch ihr Verbrecher!crying Schiebt euch eure Impfnadel sonst wohin.

     

    • Der Alfred Scheuer darf munter weiter machen, nachdem er 500 Millionen Euro in den Sand gesetzt hat, aber auch den Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann erschüttert weder der AWO-Skandal um seine Frau, noch sein Wahnsinnsverhalten, die IAA zu vergraulen, weil er als Gastredner eine Brandrede gegen das Auto halten wollte, und die DUH hat die 30 Milliarden Euro Verlust bei VW zu vertreten.  All dies ist der falschen Erziehung des Rundfunks zu verdanken, siehe auch seine zügellose Einpeitschung der Elektroautos, CO2-Schwindels, Corona-Schwindels und Masseneinwanderung jetzt zugunsten Moria, an dessen sicheren Einnahmen die Richterschaft allerdings nicht rütteln läßt.  Und die offensichtlich unterwanderte evangelische Kirche unterhält ein Schlepper-Schiff im Mittelmeer, um uns unentwegt junge männliche Kostgänger anzukarren.

      Die Politiker sind also sakrosankt, während die kleinen weinend durch ihre Politik ihre Arbeit verlieren:

      https://www.hessenschau.de/tv-sendung/standort-schliessungen-bei-continental-drohen,video-131116.html

      Ein deutsches Land gibt es hier jetzt schon nicht mehr und in Zukunft erst recht nicht!  Da habt Ihr ja echt ganze Arbeit geleistet, Ihr lieben Parasiten! Die andere Frage ist, wie es in Zukunft weiter geht? Rette sich, wer kann!

  3. Wenn man jetzt die Nachrichten liest, stellt man fest, dass überall die Coronapanik wieder künstlich hochgefahren wird. Die Tests werden noch weiter hochgefahren. Die positiv Getesteten (der mangelhaften Test!!!) werden als Infizierte bezeichnet, obwohl sie keinerlei Symptome haben. Der unsägliche Drosten versteigt sich zu der Aussage, dass die Pandemie jetzt erst richtig losginge, wir wären nicht richtig gewappnet und man müsste noch Dinge ändern. Welche sagte er nicht. Aber denen fallen sicherlich noch viele Dinge ein, um uns zu quälen wo sie können. Sollte jemand auf die Idee kommen, den Mann zu erschießen, ich könnte es verstehen. Denn selbst ein dummer Virologe sollte eigentlich wissen, dass es bei einer Pandemie oder Epidemie eine Übersterblichkeit geben muss. Wir hatten aber zu keiner Zeit dieses Jahres eine Übersterblichkeit. Sollte also die Klage in den USA zugelassen werden, kann Drosten eigentlich aus der Nummer schon deshalb nicht mehr raus. Da Drosten und die Politiker aber so weiter agieren, müssen die genau wissen, dass ihnen nichts passieren kann.

    Dann der bayrische "Amigo", der dreht völlig durch. Unser christlicher Milchbubi meint, dass es weitere Lockerungen (welche Lockerungen meint der eigentlich? Es wird doch pausenlos nur verschärft.) nicht geben wird. Und in den Herbstferien sollte man besser nicht verreisen. Hier wäre man doch sicher. Das war der Lacher des Tages. Und überhaupt im europäischen Umland Panik und Entsetzen laut MSM.

    Die Verantwortlichen in den MSM, der Politik sowie Drosten und Wieler für diese künstlich erzeugte Panikmache müssten eigentlich lebenslänglich hinter Gitter, weil die mit Sicherheit den Menschen, die sich in Panik versetzen lassen, schweren psychischen Schaden zufügen! Das ist ein Verbrechen!

    Der Gipfel ist ja noch, dass wegen der von der Politik willkürlich verlangten und völlig nutzlosen Tests die GKV-Beiträge steigen werden. Verbrecher.

    Ich wünsche allen eine gute Nacht!

     

    • Noch ein kleiner Nachtrag:

      In Österreich haben sie jetzt ein Gesetz durchgepeitscht, dass es ihnen erlaubt im Fall einer Pandemie eine totale Ausgangssperre zu verhängen. Ich wette, da kommt dann auch noch das Militär ins Spiel. Das stand dort allerdings nicht.

      Hitler und Goebbels würden jubeln, könnten sie sehen, was die Neofaschisten in Europa gerade veranstalten.

  4. "Man weiß: Wer Corona leugnet, der leugnet auch den H o l o c a u s t, …"

    Ich würde eher umgekehrt tendieren:  Wer den H o l o c a u s t leugnet (lateinisch von h o l o c a u s t u m = Brandopfer, was nebenbei gesagt überhaupt nicht zur behaupteten Geschichte paßt!"),  der hat auch gute Gründe Corona zu leugnen!!!

    https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/latein-deutsch/h o l o c a u s t u m

    Da allerdings so wenig den H o l o c a u s t leugnen, ist der inbrünstige Glaube an Covid-19 so weit verbreitet.

    • Ohne Humor ist dieses verlogene Polittheater nicht zu ertragen.

      Zum H o l o c a u s t:

      1. Mose 22, 6 ff.:

      https://www.biblegateway.com/passage/?search=Genesis%2022&version=VULGATE

      6 Tulit quoque ligna h o l o c a u s t i, et imposuit super Isaac filium suum: ipse vero portabat in manibus ignem et gladium. Cumque duo pergerent simul,

      7 dixit Isaac patri suo: Pater mi. At ille respondit: Quid vis, fili? Ecce, inquit, ignis et ligna: ubi est victima h o l o c a u s t i?

      8 Dixit autem Abraham: Deus providebit sibi victimam h o l o c a u s t i, fili mi. Pergebant ergo pariter.

      9 Et venerunt ad locum quem ostenderat ei Deus, in quo aedificavit altare, et desuper ligna composuit; cumque alligasset Isaac filium suum, posuit eum in altare super struem lignorum.

      10 Extenditque manum, et arripuit gladium, ut immolaret filium suum.

      https://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/22/#1

         6 Und Abraham nahm das Holz zum Brandopfer und legte es auf seinen Sohn Isaak; er aber nahm das Feuer und Messer in seine Hand, und gingen die beiden miteinander. 7 Da sprach Isaak zu seinem Vater Abraham: Mein Vater! Abraham antwortete: Hier bin ich mein Sohn. Und er sprach: Siehe, hier ist Feuer und Holz; wo ist aber das Schaf zum Brandopfer? 8 Abraham antwortete: Mein Sohn, Gott wird sich ersehen ein Schaf zum Brandopfer. Und gingen beide miteinander.
         9 Und als sie kamen an die Stätte, die ihm Gott gesagt hatte, baute Abraham daselbst einen Altar und legte das Holz darauf und band seinen Sohn Isaak, legte ihn auf den Altar oben auf das Holz 10 und reckte seine Hand aus und faßte das Messer, daß er seinen Sohn schlachtete.

      • Oh, Oh! Das würde ja bedeuten, daß es nicht nur eine Offenkundigkeit gibt?

        "Was bedeutet offenkundig?

        Eine offenkundige Tatsache im Sinne der deutschen Zivilprozessordnung ist eine prozessuale Tatsache, deren Wahrheit sich entweder aus allgemein zugänglichen Quellen ergibt und für jedermann unmittelbar einsichtig ist, oder deren Wahrheit dem Gericht bereits amtlich bekannt gemacht wurde."

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*