Hassen; ich kann´s nicht lassen!

von Jürgen

Ich bin der Hass! Und zwar der personifizierte, weil ich Deutscher bin! Keiner hasst so gut wie ich! Keiner, der nicht des Hassens würdig wäre! Wer nicht bei Drei außer Landes ist; wer seine Neigungen nicht für sich behält; wer anderes glaubt oder denkt, der wird gehasst!

Schwule und Diverse, Grüne und Rote, Reiche und Arme, Große und Kleine, wer nicht so ist wie ich, der wird gehasst! Wer nicht meine Sprache spricht und gar noch eine andere Hautfarbe hat (da jauchzt meine Deutsche Seele abgrundtief), der wird erst recht gehasst!

Ich hasse seit Generationen! Die Franzosen, die Engländer, die Polen, die Russen! Sind zwar auch alle germanischer Abstammung, aber egal! Was schert das einen wahren Deutschen? Eben! Ich will Krieg! Am besten wieder einen Weltkrieg, damit ich meinen Hass so richtig ausleben kann!

Und, ich möchte wieder schuldig werden! Ein Leben ohne Schuld, was ist das? Richtig; ein ungelebtes Leben! Eines Deutschen geradezu unwürdig! Wer ohne Schuld ist, der hebe die Hand! Er wird sofort standrechtlich erschossen, wegen Hochverrat! Deutsch sein, heißt schuldig und fähig sein, zu hassen; und zwar aus ganzer, schwarz-rot-goldener, Seele!

Ich mache mich schuldig und ich hasse, wo ich nur kann. Am liebsten aber Juden! Und das, nachgewiesenermaßen, mit Deutscher Gründlichkeit! Das sind, schon immer, einfach die besten Opfer! Die lassen einfach nicht nach! Sie könnten, ohne meinen Hass, einfach nicht existieren! So ein Angebot (ja wer bekommt das denn schon?), das kann ich doch unmöglich ausschlagen?!

Der Deutsche hat die besten Politiker der Welt, weil sie ihn in seinem schuldig sein unterstützen, wo sie nur können! Es darf kein Zweifel daran aufkommen! Weder hier, und schon gar nicht im Ausland! Die Deutschen, ein friedliebendes Volk? Das geht ja mal gar nicht! Womöglich käme man auf den absurden Gedanken, andere zu verdächtigen! Das darf nicht sein! Niemals!

Deshalb bezahlt er ja auch so gerne und in voller Überzeugung den Rundfunkbeitrag! Und der Deutsche Rundfunk, also der, der überragt selbst die höchst selbstlosen Politiker noch um Längen! Er weiß einfach alles über uns! Jede Schlechtigkeit und kein Vergehen, welches einstmals begangen, wird vergessen und dankenswerterweise, täglich und mehrfach, wiederholt!

Nur so funktioniert das! Die Schuld und der Hass, sie müssen gepflegt werden wie ein zartes Pflänzchen! Da darf es kein Nachlassen geben! Man stelle sich vor, die Deutschen fingen an, an ihrer Schuld, ihrem Hass zu zweifeln! Die ganze Welt geriete aus den Fugen!

Wer kann das ernsthaft wollen? Wir haben einen Ruf zu verlieren! Einen Ruf, der einst mühsam aufgebaut und auch heute noch gepflegt werden muß! Woran sonst, sollte man uns erkennen?

Jürgen

(Visited 225 times, 1 visits today)
Hassen; ich kann´s nicht lassen!
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

23 Kommentare

  1. In diesem Zusammenhang: cheeky
    https://www.ardmediathek.de/ard/live/Y3JpZDovL2JyLmRlL0xpdmVzdHJlYW0tQlItU8O8ZA

    Heute wird Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Theodor-Herzl-Preis des Jüdischen Weltkongresses ausgezeichnet. Mit dem Preis werden, so der Jüdische Weltkongress, „jährlich herausragende Persönlichkeiten geehrt, die sich für Theodor Herzls Ideal einer sicheren und toleranten Welt für das jüdische Volk einsetzen. Wenige Wochen nach dem Anschlag von Halle und ein Jahr nach dem Attentat auf die Tree-of-Life-Synagoge im amerikanischen Pittsburgh wird mit der Preisverleihung ein deutliches Zeichen gegen Judenhass gesetzt.“

  2. Haha…guter Text, Jürgen!

    Ich bin der Hass! Genauso läuft es: Es wird stets die Wahrheit ins Gegenteil verkehrt.
    Wer sät denn hier den Hass und die Hetze und bringt diese Begriffe überhaupt erst in Umlauf?

    *grummel*

  3. "Ach, eigentlich sollte man sich damit gar nicht mehr befassen." 

    Doch, unbedingt! Sollen wir etwa alles nach wie vor den Lügen-Medien überlassen?

    • Dieter,

      die Lügenmedien erledigen sich irgendwann von selbst. Die jüngere Generation schaut sich das doch gar nicht an. Sie informieren sich, wenn Interesse besteht, über das Netz via YT usw. Ich sehe das an meinem Sohn, der schaut keinerlei Nachrichten und liest keine Printmedien, weiß aber trotzdem bescheid. Und wir sollten uns nicht täuschen, viele Jugendliche mit Verstand pflegen einen regen Austausch untereinander über die Social Media und persönlichen Gesprächen.

      Ein kleines Beispiel: Gestern waren bei einem Youtuber live über 7000 User dabei, während die ZDF-Mediathek nur um die 1000 hatte. Das sind auf den ersten Blick vielleicht nicht gerade hohe Zahlen, spiegeln aber das Verhältnis wider. Und da die jungen Leute gerne in den Kommentarbereichen diskutieren, liest man im Netz immer mehr, dass sie die MSM nicht mehr anklicken wollen, weil zu viel zensiert oder gar gesperrt wird, oder der Kommentarbereich geschlossen wird, wenn zu viele Negativkommentare über die Berichterstattung der Online-Medien gepostet werden.

      Die junge Generation ist der Tod der MSM, weil es z.Bsp. über YT viele Betreiber gibt, die die Lügennachrichten aufdecken und auseinandernehmen. Diese Videos werden in Windeseile geteilt. Und es werden Screenshots der Lügennachrichten gemacht. Das Netz vergißt nie. Wir sollten uns in den Jungen nicht täuschen. Die paar Spinner, die da krakelend auf der Straße rumlaufen sind nicht die Mehrheit. Und die Gläubigen der MSM werden immer weniger, je mehr sich die Situation zuspitzt.

      Und mit nicht mehr damit befassen meine ich, lass die Politiker doch labern. Sie reden sich doch selbst um Kopf und Kragen. Und die Hüpfer und Krakeler werden auch noch wach werden, wenn sie älter werden und merken, was auf sie zukommt durch die momentane Politik. Denn auch sie werden sich irgendwann von Muttis Rockzipfel lösen müssen und die Realität erfahren. Es dauert leider alles viel zu lange.

      •  Habe heute morgen mit einem Lehrer gesprochen. Erst hatte er die Mondlandung angesprochen und dann stellte sich heraus, daß er bei Tichy und epoch t. liest; um mal was anderes zu hören … Es geht voran! 😉

        • Sag ich doch. Allerdings ET ist halb MSM, sie bringen oft dpa Meldungen. Es werden noch einige "Linksdenkende" aufwachen, wenn sie persönlich merken, dass sie gerade den Ast absägen, auf dem sie eigentlich sitzen. Denn wer von denen noch halbwegs bei Verstand ist, wird merken, dass hier komplett was in die falsche Richtung läuft und die Verschwörungstheoretiker und Rechtsdenkenden eigentlich die Realisten und Konservativen sind.

  4. Mike Mohring (cdu) hat auf n-tv sinngemäß gesagt, dass das rotrotgrüne Bündnis in Thüringen die afd erst stark gemacht hat.

    WIE KANN MAN SO EINEN LÜGNER NUR WÄHLEN?

    Schon vergessen, Herr Mohring, was frau merkel und ihre Erfüllungsgehilfen vor 4 Jahren angerichtet haben? Die afd ist nicht für die vielen Morde, Vergewaltigungen, Messerstechereien … usw. in Merkel-Deutschland verantwortlich. Und Sie, Herr Mohring, haben auch nicht interveniert, als vielen Kriminellen die Türen geöffnet wurden .

    Es muss ziemlich gestunken haben bei diesem Interview.

  5. " Da die Deutschen aufgrund ihres Rundfunks sich allesamt quasi in einer Irrenanstalt befinden, …"

    Allesamt? Ich denke, hier musst Du ein wenig zwischen West und Ost unterscheiden. Schau Dir nur die LW vor zwei Monaten in Brandenburg, Sachsen und heute in Thüringen an. Gewünscht hätte ich mir, dass die GRÜNEN und die FDP in Thüringen unter 5 Prozent geblieben wären. Kann ja noch kommen. Hoffentlich! enlightened

    Die cdu und die spd haben leider noch viel zu viele Stimmen bekommen. Ich bin wahrlich kein Freund von Höcke, aber ihn als Faschist bezeichnen zu dürfen, sagt eine ganze Menge zu diesem UNRechtsstaat aus. Es ist beschämend, dass fast ein Viertel der Wähler in Brandenburg, Sachsen und Thüringen komplett ignoriert bzw. ausgegrenzt werden. Und so etwas nennt sich Demokratie. Hass und Hetze der Altparteien hat nicht zu deren Erfolg geführt. Im Gegenteil, denn cdu,spd und grüne haben allesamt verloren.

    Das kommt davon, wenn man versucht, Andersdenkende auszugrenzen. Ergo zeigt es, dass die Altparteien, die die Volkesstimme ignorieren, die Hosen gestrichen voll haben.

    Die ostdeutschen Wähler sind den westdeutschen Wählern weit voraus und verfügen immerhin über ein ausgeprägteres Langzeitgedächtnis gegenüber den Westwählern.!  angry

     

     

    • "Die ostdeutschen Wähler sind den westdeutschen Wählern weit voraus…."

      So, sind sie das? Da wählen in Thüringen 30 % die ehemalige SED-Mauerschützen-Partei, gegen die sie vor dreißig Jahren noch demonstriert haben und die jetzt die Massenflutung befürworten.

       

      • Häschen,

        hmmm?

        Du weißt genau, wie ich das gemeint habe. Ich wollte nur nicht so direkt werden, um nicht den Eindruck zu erwecken, dass ich ein Freund irgendeiner überflüssigen Partei wäre. Lies mal etwas genauer, dann wirst Du es feststellen. Nur ein Beispiel:

        "… dass die Altparteien, die die Volkesstimme ignorieren, die Hosen gestrichen voll haben."

        Dazu gehört auch die " Mauerschützen-Partei"

      •  Das mit der SED, äh, den Linken in Mitteldeutschland ist allerdings ein Phänomen für sich! Oder doch nicht? Was unterscheidet sie von der AfD? Programmatisch gibt es sicherlich einiges, in der Ausprägung gleichen sie aber eher zweieiigen Zwillingen.

         Während der Linkenwähler mit Kommunismus sicher nichts am Hut hat, sucht er doch das alte Vertraute wiederzugewinnen. Negatives wird dabei ausgeblendet. Und der AfD Wähler tut es ihm gleich! Es ist die Sehnsucht nach einer überschaubaren Welt, nach Recht und Ordnung, die sie verbindet!

         Zusammen sind das in Thüringen über 54% derer, die abgestimmt haben! Des "Volkes Stimme" ist sich also mehrheitlich einig! Dumm dabei ist nur, daß Parteien und Programme zur Wahl stehen und eben nicht des "Volkes Wille"!

        • Jürgen,

          5 Sekunden schneller.

          "… daß Parteien und Programme zur Wahl stehen und eben nicht des "Volkes Wille"!"

          Das hast Du sehr gut beschrieben. Manchmal fehlen einem einfach die richtigen Worte.

  6. Ich bezweifele, daß die drastische Überhöhung der vom Rundfunk täglich betriebenen Lügen, Psychosen und Neurosen noch irgendjemand auffällt. Da die Deutschen aufgrund ihres Rundfunks sich allesamt quasi in einer Irrenanstalt befinden, kann man durch noch größere irre Äußerungen diese Irren nicht mehr zur Umkehr bewegen, nicht mehr gesunden lassen. 

    Der Rundfunk, Spiegel, Springer-Presse, FAZ, SZ und Konsorten haben durch die unentwegten Schuldzuweisungen, angefangen von den Hereros bis zu den nach dem Zweiten Weltkrieg erbauten Gaskammern in Dachau, die Deutschen so demoralisiert, daß die Deutschen nichts mehr bewegen kann, sagen auch die Grünen in ihrem Wahnsinn noch den verrücktesten staatsfeindlichen Blödsinn.  Des Rundfunks Liebling Robert Habeck:  " Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen.  Ich wußte mit Deutschland nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht."  Habeck will aber Kanzler werden und unverschämt hohes Einkommen dafür einstreichen – und den Deutschen ist es egal, solange sie noch zum Ballermann fliegen dürfen.  Wie lange noch???  "Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht."

    https://de.wiktionary.org/wiki/der_Krug_geht_so_lange_zum_Brunnen,_bis_er_bricht

    Dazu schrieb jemand vor ca. 2500 Jahren in Babylon in einem auch heute noch bekannten Roman:  "Da aber der HERR sah, daß der Menschen Bosheit groß war auf Erden und alles Dichten und Trachten ihres Herzens nur böse war immerdar, 6da reute es ihn, daß er die Menschen gemacht hatte auf Erden."

    •  " … kann man durch noch größere irre Äußerungen diese Irren nicht mehr zur Umkehr bewegen, nicht mehr gesunden lassen. "

       Ich werte das jetzt mal als Kompliment! cheeky

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*