Habeck rutscht raus: Ich verdiene „super viel Geld“ – ich kann es nicht ausgeben

„Unappetitlich!“ So redet Habeck über die Menschen, die unter der Energie-Politik der Grünen leiden – und bei seinen Spartipps nicht einfach mitmarschieren wollen!
Ganz Deutschland fürchtet um seinen Wohlstand, nur der Grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck nicht. Er gibt freimütig zu: „Ich verdiene super viel Geld. Ich kann es im Moment nicht ausgeben, weil ich den ganzen Tag rumgef…“ Rumgefahren werde, das wollte Habeck sagen. Aber er stockt, weil er merkt, wie abgehoben das klingt.
Zu Menschen, die in der schwersten Energie-Krise aller Zeiten nach staatlicher Unterstützung fragen, wenn sie Energie sparen, sagt Habeck hingegen: „Kriegst Du nicht, Alter!“ Wenn Sie, während die Inflation Sie täglich ärmer macht, auf 50 Euro vom Staat im Monat hoffen (das sind 1,60 Euro am Tag), dann bezeichnet Habeck Sie als „Geschäftemacher mit der Not“ und nennt Sie „unappetitlich“. Ja, unappetitlich. Das hat er tatsächlich über die Bürger dieses Landes gesagt. Können Sie nicht glauben? Schauen Sie es sich an!

(Visited 387 times, 1 visits today)
Habeck rutscht raus: Ich verdiene „super viel Geld“ – ich kann es nicht ausgeben
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

13 Kommentare

  1. Spätestens JETZT, sollte JEDEM klar sein, wozu der „Zensus“ da ist °°°

    Requirierung von Wohnraum wegen ungebremstem „Zustrom“?

    https://sciencefiles.org/2022/07/08/lingua-thuringia-imperii-requirierung-von-wohnraum-wegen-ungebremstem-zustrom-von-fluechtlingen/

    Enteignung von Wohnraum ist offenbar ein Mittel im Programm der globalistischen Migrationsagenda ‼️

    Wenn Wohnraum knapp wird, sollte in erster Linie die völkerrechtswidrige MASSENEINWANDERUNG beendet werden, die von allen BRD-System-Parteien in ihren Parteiprogrammen gefordert wird.

    Wir haben heute schon in Deutschland eine Bevölkerungsdichte die dem 10fachen der Volksrepublik Kongo entspricht.

    In den Großstädten beträgt die Bevölkerungsdichte streckenweise bis zu 3400 Einwohner /km2.

    Besonders perfide und heuchlerisch agiert in diesem Zusammenhang „Die Linke“ (SED).. Sie fordert aufgrund der „ÜBERBEVÖLKERUNG “
    der Großstädte mehr Wohnraum, fordert aber im Parteiprogramm gleichzeitig mehr Zuwanderung & Integration..

    Mit sozialer Gerechtigkeit für die angestammte deutsche Bevölkerung hat das nichts mehr zu tun, denn sie schaffen mit der völlig unnötigen Massenmigration aus wildfremden Kulturkreisen für die Deutschen in vielfacher Hinsicht nur zusätzliche KONKURRENZ und eine existentielle Bedrohungslage, und das ist NICHT SOZIAL, SONDERN ASOZIAL UND GLOBALISTISCH ‼️

  2. Daß der Kuhscheissestapler etwa das Geld, was er und seinesgleichen sich durch Selbstkontrahieren jeden Monat räuberisch zueignet, „verdiene“, ist allerdings ein unerträglicher Euphemimsus.
    Bismarck sah 1866/1867 -währenddessen er in Putbus auf Rügen die Verfassung des Norddeutschen Bundes ausarbeitete- klar die Gefahr, daß das parlamentarisierte System in kürzster Zeit zur Ochlokratie degeneriert, wenn durch das „allgemeine, freie und geheime Wahlrecht“, das Bismarck ja sehr wohl föderte, Deputierte, die in einer nicht geringen Zahl dem gemeinen Volk entlaufen waren, das Recht zur Selbstverfügung über ihre Renumerationen (Diäten) eingeräumt wird – das gerade die „S.P.D.“ mit allerlei faulen Tricks und zügelloser Agitation durchzusetzen trachtete (niemand hinderte ja die „Sozialisten“, ihre Deputierten durch die Parteikasse zu entschädigen – das aber wollte die Partei der Bernstein-Lasalle-Liebknecht etc. -natürlich, wäre hinzuzufügen- nicht).
    Bismarck setzte sich durch – so blieb es bis 1919, als im Zuge der „Parlamentarisierung“ der Exekutive das Selbstbewilligungs[bedienungs-]privileg der „Volksvertreter“ als eines der zumal für die „S.P.D.“ vorrangigsten Ziele umgehend durchgesetzt wurde – bezeichnenderweise, wie heute, mit der Phrase von der „Unabhängigkeit des Abgeordneten“.
    Es war noch kein Jahr vergangan, da schossen Selbstbedienung und Feudalattitüde bei dem meist dem subalternen Angestelltentum entlaufenen Sozen-Bonzen wild ins Kraut. Was i.d.F. zu Berichten über Geliebte, die -im bettelarmen Deutschland der Jahre nach 1918- der „sozialdemokratische Abgeordnete“ mit dem Dienst-Kraftfahrzeug (damals ein unerhörter Luxus, denn nur ca. einer von ca.850 Deutschen besaß 1914 ein Kfz) auf Staatskosten zum persönlichen Amüsement in sein Reichsboudoir fahren ließe etc.führte und dann bald zu Skandalen Barmat-Kutisker und Sklarek – es handelte sich übrigens bei allen drei Genannten um russisch-polnische Juden. Im Grunde genommen war -heute stets überspielt und unter den Teppich gekehrt- dieser schwere Geburtsdefekt der Weimarer Reichsverfassung bereits das Todesglöckchen der ungeliebten „Republik“; unabhängig von Versailles, Reparationen, Volksverschiebungen und Gebietsverlusten (die die „S.P.D.“, währenddessen ihre Parteipresse laut dagegen lärmte, im Hinterzimmer der internatioanlen Konferenzen alle willig abnickte und im Gegenteil [„lang lebe der Internationalismus !“] und zum Erstaunen vieler Konferenzdelegierten noch auszudehnen trachtete).
    Es war auch die mit dem „Diätenprivileg“ unmittelbar einsetzende Plünderung des Staates v.a. durch die „Arbeitergenossen“ -und weniger die als Folge des verlorenen Krieges als eine Art unvermeidbarer Willkür der Feindmächte empfundenen Kriegsreparationen, Gebietsabtretungen etc.-, die weite Teile des Volkes bald vollständig gegen „Parlamentarisus“ und „Republik“ aufbrachten.
    100 Jahre wiederholt sich das alles: Wer sich die zwangsläufige Häutung dieser „B.R.D.“ hin zum Spitzel-, Denunziations- und Polizeistaat einer mittlerweile a la entiere delegitmierten, aber dummen, konzept- und realitätsverlustigen Parteien- und Beamtennomenklatura von weit mehrheitlich über die Geschichte der B.R.D. hinweg dem Kleinbürgertum entlaufenen Parvenus a la Honecker&Genossen oder Hitlerscher` Chaffeureska betrachtet, der kann, wenn nicht völlig geschichtsblind, unschwer erkennen, wie lange dieses „bäste Daitscheland“ absehbar noch Bestand haben wird – möge ein Haldenzwerg im übelsten Jargon der RSH und MfS-Bürokraten auch bereits an „Tatbeständen“ sie der „verfassungs[!]widrigen Deligetimierung des `Staates`“ herumbasteln. Das wird den Prozeß nur weitere Dynamik verleihen – was tumbe, juristisch-normativ konditionierte Schreibtischtäter wie Haldenzwerg noch niemals begriffen haben.
    Unter dem Sammebegriff „Parteien“ kann ausdrücklich auch die „AfD“ als Teil dieser Zustände mit eingeschlossen werden.
    Denn im Plenum gegen Selbstbedienung in eigener Sache zu stimmen; wohl wissend, daß diese durch die Mehrheit der „Altparteien“ sicher stattfinden wird, um dann die geweiterten Privilegien stillschweigend gierig einzustreichen – das ist der Gipfel der Heuchelei und Infamie.
    Auf die Forderungen der „AfD“ zu ihrer „Parteistiftung“ -noch vor der Wahl in 2017 hatte dieselbe Partei diese „Stiftungen“ obljektiv völlig zu recht als „Krebsschaden im Staat“ gegeißelt, um dann wenige Wochen nach der Wahl sofort genau diese Parteistiftung auf den Weg zu bringen; maßgeblich übrigens durch jenen „libertären“ „AfD“-Politiker, der Jahre zuvor auf seinen zahlreichen Kanälen mit am lautesten deren Abschaffung gefordert hatte- angesprochen, erklärte mir ein mittlerweile bekannt gewordener, sog.“Spitzenpolitiker“ dieser „AfD“: „Auf diese 300 Mio käme es doch gar nicht weiter an, unser Problem sei Merkel.“
    Das Problem ist allerdings, daß genau diese Einstellung der „AfD“ zu öffentlichen Geldern identisch mit der von Merkel, Steinmeier, Habeck&Konsorten ist.

  3. Herr Habeck, Sie haben da offensichtlich einen kleinen Denkfehler, denn Sie verdienen nicht super viel Geld, sondern Sie bekommen super viel Geld.

  4. Die Beseitigung der älteren Menschen, die mit Corona begonnen hatte, wird jetzt durch den Kältetod fortgesetzt, der sicher der Rentenversicherung im Frühjahr des kommenden Jahres eine große Entlastung bringen wird. Anders kann man das gar nicht mehr interpretieren: Erst schwächt man das Immunsystem der älteren Menschen, dann läßt man sie frieren, so daß Lungenentzündungen das Ergebnis sein werden. Wasser in der Lunge drückt auch gerne aufs Herz, was dann zu einem vergleichsweise schnellen Tod führt. So habe ich es selbst erlebt an meiner 91jährigen Mutter.

    Im übrigen: importierte Inflation voraus. Der Euro hat heute fast die Parität zum Dollar erreicht!

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/184502-deutschland-am-abgrund-ohne-strom-und-heizung

    Deutschland am Abgrund: Ohne Strom und Heizung

    11. Juli 2022

    Ab heute fließt kein Gas mehr durch die Pipeline Nord Stream1. – Am Freitag beschloss der Bundestag mit den Stimmen der FDP, die letzten AKWs abzuschalten. – Der Städtebund rät zum Einrichten von Wärmeräumen im Winter. Republik am Abgrund.

    Die wichtigste Verbindung für russisches Erdgas nach Deutschland wurde heute abgeschaltet. Grund sind jährlich wiederkehrende Wartungsarbeiten an der Ostseepipeline Nord Stream 1, die der Betreiber bereits vor längerer Zeit angekündigt hatte. Es gibt jedoch Zweifel, ob das Gas irgendwann wieder fließt.

    Angesichts der drohenden Energiekatastrophe ist es völlig rätselhaft, warum der Bundestag letzten Freitag auch noch die Abschaltung der verbliebenen AKWs beschloss. Nun sollen Kohlekraftwerke hochgefahren werden. Aber es gibt kaum Transportmöglichkeiten für Kohle. Außerdem: 50 % der Kohle kommen ebenfalls aus Russland. Die Energiepolitik der Regierung treibt das Land zwangsläufig in den Abgrund.

    Unterdessen rät der Städtebund zu Wärmeräumen und Wärmeinseln. Wie dies jedoch umgesetzt werden soll, bleibt dubios. Für den Winter empfiehlt Städtebund-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg „vorausschauende“ Maßnahmen. „Da niemand genau sagen kann, wie dramatisch die Entwicklung sein wird, sollte auch überlegt werden, Wärmeinseln oder Wärmeräume vorzusehen, wo sich insbesondere ältere Menschen auch bei einem sehr kalten Winter aufhalten können.“

    https://www.youtube.com/watch?v=95Npm-Q1Q7o&t=87s

    • „Am Freitag beschloss der Bundestag mit den Stimmen der FDP, die letzten AKWs abzuschalten.“
      .
      .
      Ich weiß ja nicht was Leute bei der letzten BW dazu bewegt hat FDP zu wählen, könnte mir aber vorstellen, daß da das Abschalten von AKWs nicht unbedingt dazugehört hat.

      Eines ist jedoch klar, wäre die FDP in der Opposition, dann würde sie bei der Abschaltung der AKWs Zeter und Mordio schreien … Söder läßt grüßen.

    • Bei uns läuft im Wohnblock die Wärmepumpe Sommer wie Winter 16 Hertz und zerstört die Gesundheit gerade der alten Menschen.
      Ebenso die elektromagnetischen Felder der Rauchmelder, Smartzähler, Repeater, WLAN, deshalb Homeoffice u.s.w..
      Bergamo, bis heute will keiner wissen wie es geschah, ebenso wie ich es eben nannte.
      Mikrowellen plus aufgesetzte Beta-Frequenzen gegen die Menschen, vor allem die Alten und denen, die sich vernachlässigen, die Jugend ohne Arbeit und Zukunft!
      Ich bin immer noch stolz auf uns in der DDR wie wir jedes Embargo gemeistert haben, wie die Nordkoreaner.
      Lächerlich die BRD Regierung dagegen, so viel Inkompetenz auf einen Haufen, das muss ich unbedingt erleben, wie die mit unter gehen.
      Denn UNS wird keiner helfen!

  5. Dieses Video müßte unbedingt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gezeigt werden, um die Menschen aufzuwecken. Das wird jedoch nicht passieren; denn seltsamerweise wurden weder in der „Anstalt“ noch in Karnevalssitzungen jemals die Grünen richtig aufs Korn genommen. Ich erinnere mich noch wie Urban Priol sich über den kleinen vietnamesischen Gesundheitsminister Philipp Rösler lustig machte. Man hätte ihn auf einen Schemel setzen müssen, um ihn sehen zu können.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_R%C3%B6sler

    Zur selben Zeit gab es auch massenhaftes Fehlversagen der Grünen, darüber aber kein Wort im ÖRR. Auch jetzt gibt es nach wie vor keine Kritik an den Grünen. Es handelt sich also um ein orchestriertes Verhalten sämtlicher Massenmedien zur Unterstützung der Grünen, ähnliche Gleichschaltung wie bei Corona, Trump und Putin. Deswegen kann sich der bramarbasierende Habeck und das Model jedweden Stuß erlauben, der ÖRR akzeptiert es und der stumpfen Masse fällt es nicht auf. Und die Anzahl der denkenden Menschen sind zu gering.

    Meiner unmaßgeblichen Meinung nach kann ein prinzipieller Energiemangel im Winter nicht durch Geld behoben werden; denn wenn man den Leuten noch soviel Geld gibt, erhöht sich doch nicht die zur Existenzsicherung erforderliche Energie. Es wird nur zu einer Umverteilung der Energie kommen. Wer viel Geld hat, kann es denen wegnehmen, die wenig Geld haben. Und daran wird sich auch nichts ändern, wenn jeder einzelne denselben gleichen Betrag vom Staat als Unterstützung bekommt.

    Ziemlich verräterisch ist, wenn der von Staatsknete überzahlte Habeck sagt: „Das kriegst Du nicht, Alter.“ Es handelt sich also um eine Verachtung der Alten, was sich auch daran erkennen läßt, daß sie jetzt ab 60 die vierte Boosterspritze nehmen sollen, damit sie bald abtreten, aber auch der Sadismus eines Menschen wie Habeck, der den Deutschen stets ablehnend gegenüberstand, und jetzt hämische Glücksgefühle empfindet, wenn er den älteren Deutschen so richtig in den Arsch treten kann. Da Habeck die Deutschen haßt, es sei denn, sie seinen ihm kongeniale Psychopathen, empfindet er ein Glücksgefühl ihnen ins Gesicht zu sagen, wie falsch sie in ihren Anschauungen liegen, indem sie auf den Staat hoffen.

    Konrad Lorenz hat für die Grünen den Begriff der Nationhaßvertreter geprägt in seinem Buch:

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&kn=Tods%FCnden&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&an=Konrad%20Lorenz

    Da inzwischen alles Systemparteien nach und nach Nationhaßvertreter geworden sind, dürfen wir uns nicht wundern, wenn unversehens echte Not über uns hereinbrechen wird:; denn die Katze läßt das Mausen nicht und die Grünen waren, sind und werden immer sein Todfeinde aller bürgerlichen Anschauungen!

    Nationalhaß-Vertreter (= die Grünen) als Selbsthaß der Deutschen, Wegbereiter des Jakobinismus

    https://web.archive.org/web/20200919080039/http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1235

    • Halten aber selbst auf ein gehobenes, bürgerliches Leben, diese sog.“Grünen“.
      Freilich auf „Staatskosten“, also mit dem Geld anderer Leute, da sie zu erfolgreicher Arbeit weder willens noch fähig sind (und diese aus dem v.g. Grunde dann mit dümmlicher Arroganz verachten) – wie im Sowjetbolschewismus, wo der GULAG-Chef, ein krimineller und pervers degenerierter Taugenichts und Stalin-Kumpel namens Fraenkel, mit einem Rolls-Royce die Arbeitslager in Kolyma abfuhr. Und es ist bekannt, welcher „Minderheit“ dieser Fraenkel angehörte.
      Ganz offenkundig handelt es sich bei derartigen Figuren um medizinische Fälle; und die Güte einer gesellschaftlichen Ordnung bemißt sich v.a. auch daran, derartige Elemente zu isolieren oder jedenfalls die Mehrheit der Bürger vor diesen zu schützen.
      Im Fall der B.R.D. ist da allerdings Totalversagen zu konstatieren.
      Obwohl diese Leute vor 50 Jahren ja ganz offen sagten, was sie wollen und die Ergebnisse von zig sozialistisch-kommunistischen Vorläuferexperimenten -allesamt nichts anderes als Gottspielertum einer wg.vermeintlich erlittener „Benachteiligungen“ die Schöpfung hassenden „Gruppe“- hinlänglich bekannt waren. Gerade auch auf „deutschem Boden“.

      • „Halten aber selbst auf ein gehobenes, bürgerliches Leben, diese sog. “Grünen“.“

        Ja, so ist es, predigen fürs Volk das übliche Wasser und saufen selbst natürlich vom edelsten Wein, ergo, fürs Volk propagieren sie z.B. die Ganztagsschulen, während ihre eigenen Kinder selbstverständlich in den exklusiven Privatschulen anzutreffen sind.

        • Ach Kinders,
          was macht es für einen Unterschied, wie wortgewaltig oder trivial man sich echauffiert, so lange man sich nicht engagiert dagegen wehrt?

          Euer Augenmerk liegt immer (warum wohl?) auf dem Großen! Ist ja auch so bequem, weil, daran kann man ja eh nichts ändern! 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*