Grüne CSU – Opposition kann in Rente gehen

von WiKa (qpress)

Muc Muc: Die Merkel-Junta ist noch gar nicht verräumt, da werden in München bereits große Träume geträumt. Phallus-Öder, designierter Prinzregent der BRDigung, sinniert offen darüber, wie man die Gewalt über die Herde erlangt. Mit seinen komischen Phantasien scheint er nicht allein. Grüne CSU - Opposition kann in Rente gehenWer böte sich da mehr an, als die Grünen? Immerhin liegen sie bei den manipulierten Umfragen ebenfalls ziemlich weit vorn. Habeck lobt nicht das erste Mal chinesische Regierungsweisen. Damit ist er voll im Trend und auch die Leute vom “Great Reset” wissen ihn dafür zu schätzen.

Die scheint der Dreh- und Angelpunkt der beiden Träumer bei ihren neuen Machtphantasien zu sein. Um die Gemeinsamkeiten weiter auszuspinnen, gehen Markus Söder und Robert Habeck gelegentlich schon mal verbal miteinander kuscheln. Das gegenseitige “lobhudeln” kann dabei niemand mehr übersehen. Der schwierigere Teil besteht zunächst darin, die “Alte” in der Waschmaschine zu Berlin zu entsorgen. Sie (die böse Hexe) schaffte es immerhin, sich aus dem Politikzirkus der CDU-Vorstandschaft zu verabschieden, um sich vollends auf das “schottern” der Republik zu konzentrieren.

Während sich irgendwelche Randfiguren noch um einen nutzlosen CDU-Vorsitz balgen, peitscht sie die Herde weiter in Richtung ihres sozialistischen Allmachtsgatters. Das gelingt mit dem gut einstudierten Corona-Gespenst besser denn je. So schafft die Merkel am Ende vielleicht doch eine solide Basis für Söders und Habecks Erbschleichgelüste. Die totalitären Züge der Beiden kann erkennen wer etwas genauer hinsieht. Aber wer weiß, vielleicht müssen wir die Wahl 2021 ja auch noch um vier Jahre verschieben oder Mutti muss gar noch mal vier Jahre ran, weil es einfach keine würdige Nachfolge in Sicht ist. “Mutti forever”.

Die Welt und die Welt …

Grüne CSU - Opposition kann in Rente gehenFolgt man diesem Artikel: „Großer (Brech)Reiz“ – Söder wünscht sich schwarz-grüne Koalition[DIE•FÄLLT], wird der Eindruck erweckt, dass Merkel schon längst aus dem Rennen sei. Bei bösen Hexen kommt das immer erst im letzten Teil des Schlussakts und der ist hier nicht ansatzweise in Sichtweite. Also beziehen sich die dort erörterten Avancen selbstverständlich nur auf eine fernere, rein hypothetische Zukunft. Halt nur auf die feuchten Träume der selbsternannten Mutti-Meuchler.

Die Nummer geht ganz einfach. Die Menschen haben die Nase voll von Merkel und suchen nach dem nächst größeren Übel. Die Deutschen und ihre “Challenges” sind und bleiben Hardcore, da genügen zwei Weltkriege nicht. Immerhin kann man mit den Grünen, seit Joschka Fischer, wieder fette Kriege machen. Wie immer, nur fürs Gute und da kann man schnell mal aufs Völkerrecht scheißen. Weiters die Welt mit einem sauberen “Ökofaschismus” auf Linie bringen, das erst ist eine echte Herausforderung. Ein neues Märchenkapitel der Macht …Die Menschen sind dabei, wie immer, nur das lästige Beiwerk, wenn es um noch größere Ziele geht. Den hier beschriebenen Protagonisten sollte das leichtfüßig gelingen, solange die (Medien)Macht mit ihnen ist.

Ein neues Märchenkapitel der Macht …

Ist es nicht herzerweichend wenn der Markus Söder über die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie sinniert? Da klaut er doch gleich dem “grünen Shrek” die Show. Wollte Habeck ebenfalls Kanzler werden, müsste es erst wieder ein Hauen und Stechen zwischen den Schwarzen und Grünen geben. Wie der oben verlinkte Bericht ergibt, sieht Habeck in Söder auf alle Fälle schon mal ein “Kamel”. Dem könnte man sich ohne weitere Prüfung anschließen. Habeck meint das allerdings nur im positiven Sinne. Das kann also nur etwas Ökologisches bedeuten.

Grüne CSU - Opposition kann in Rente gehenWir werden abermals Zeugen, wie die Republik verschaukelt wird. Gottlob, stellte schon die Kanzlerin fest, dass es gut ist, wenn die Menschen nichts zu sagen haben. Diese Maxime werden sich auch die neuen Protagonisten zueigen machen. Warum sollte sich die Politik an den Menschen orientieren, wenn sich die besseren Profite an anderer Stelle viel einfacher einsammeln lassen? Man mag daraus auch störrisch ableiten, dass es keine neue … und schon gar keine Schwarz-Grüne Regierung braucht. Wir benötigen gar keine Regierung dieser Filz-Coleur. Es scheint an der Zeit, sich das Land zurückzuholen. Irgendwie brennt gerade die Luft. Dazu wogt bereits ein frischer Frühlingsduft … da riecht man jeden schwarz-grün stinkenden Haufen schon von weitem, manchmal sogar gegen den Wind.

(Visited 173 times, 1 visits today)
Grüne CSU – Opposition kann in Rente gehen
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. "Aber wer weiß, vielleicht müssen wir die Wahl 2021 ja auch noch um vier Jahre verschieben?"  Ganz bestimmt!  Eine schein-demokratische Wahl ist in einer effektiven Diktatur auch nicht notwendig.  Die Führerin wird niemals abtreten, obwohl die Leute die sog. Hexe wirklich nicht mehr sehen können.  Irgendwann mag man dieselben Gesichter nicht mehr sehen.  Das war der Fall bei Adenauer, aber auch bei Kohl, ereignet sich jedoch wundersamerweise nie bei Merkel.  Als die schwarz-grün-gelbe Koalition an Lindner scheiterte, war sofort die SPD da, obwohl Schulz die erneute Koalition feierlich verworfen hatte, bis der Oberheuchler und Scholz sie dann  doch erzwang, angeblich aus Verantwortung gegenüber dem Wähler.

    Die Deutschen sollten sich mal Gedanken machen über das Wesen der Parasiten.  Johann Gottfried Herder sprach z. B. von einer parasitären Rasse.  Der Parasit kann nur überleben, indem er sich unauffällig verhält, wenn er den Wirt langsam auszehrt, was z. B. von unserer politischen Klasse der Fall ist, durch die wir auch langsam ausgezehrt werden.

    Viele Bienenvölker fallen der Varroamilbe zum Opfer,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Varroamilbe

    die sie langsam auszehrt – und die Bienen erkennen diesen Parasiten nicht, der viel kleiner ist und den sie sonst leicht bekämpfen könnten.

    In ähnlicher Weise erkennen die Deutschen jetzt auch den Parasiten nicht, weil der ununterbrochene Verdummungsprozeß der Massenmedien, insbesondere des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sie mit Blindheit geschlagen hat, was man jetzt an der aufgebauschten Corona-Krise und den erlogenen PCR-Tests, übrigens sogar weltweit, ersehen kann.  So wie der Tod der Bienenvölker durch die Varroamilbe erfolgt, geht es jetzt dem noch überlebenden letzten Rest der schon vorsätzlich stark überfremdeten Deutschen durch die Parasiten!

  2. Wieder so geil geschrieben, haha! Laut gelacht.
    WiKa ist echt ein rethorisches Schwergewicht.
    Da kann man wenigstens noch was von lernen.
    Oder sich eben rumkugeln.
    Sehr schön! Das gefällt mir.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*