Grenzschließung oder Täuschung der Öffentlichkeit?

Autor Vera Lengsfeld

Die Bundesregierung war aufgrund des öffentlichen Drucks gezwungen, Grenzschließungen, die bisher von Kanzlerin Merkel ausgeschlossen worden waren, zu verkünden. Ab heute sollen umfassende Kontrollen und Einreiseverbote an den Grenzen zur Schweiz, Österreich, Frankreich, Luxemburg und Dänemark gelten. “Für Reisende ohne triftigen Reisegrund gilt, dass sie nicht mehr einreisen können”, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer, der den Ministererlass seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière von 2015, dass auch Witschaftsmigranten ohne und mit sichtbar gefälschten Papieren ins Land gelassen werden, nicht außer Kraft gesetzt hat. Haben also die bis zu 400 Migranten, die nach wie vor täglich an der deutschen Grenze erscheinen einen „triftigen Reisegrund“, sobald sie das Wort „Asyl“ aussprechen können? Dieser Verdacht liegt nahe und verdichtet sich zur Gewissheit, wenn man Gesundheitsminister Spahn hört, diese Grenzschließungen seien nötig, um soziale Kontakte tatsächlich so weit wie möglich einzuschränken. Es müsse verhindert werden, dass etwa Menschen aus Österreich angesichts eigener Beschränkungen nun “alle über die Grenze einkaufen gehen“. Also, Stopp dem Einkaufs- aber freie Fahrt für den Asyltourismus?

Das verfassungsmäßige Recht für politisch Verfolgte wird inzwischen von den Anhängern einer unbegrenzten Willkommenskultur als „Menschenrecht“ überhöht, das nicht ende, „weil jemand krank ist“. Diese Meinung wurde im Presseklub von Radio Deutschland 1 auf besorgte Zuschauerfragen verkündet.

Dies wird in einer Zeit von sich gegeben, in der Europa längst der neue Corona-Hotspot ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO verzeichnete erstmals außerhalb Chinas mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen. Aber Deutschland schließt seine Grenzen nur zu den Ländern, die zuvor ihre schon geschlossen haben. Und nur für Reisende ohne „triftigen Reisegrund“. Zynischer ist die Bevölkerung unseres Landes nie hinter die Fichte geführt worden.

Wie wenig umfassend die verkündeten Maßnahmen sind, zeigt sich unter anderem daran, dass immer noch täglich Flüge aus dem Iran in Deutschland landen. Ein Land, dass das Robert-Koch-Institut schon vor einiger Zeit als Hochrisikogebiet bewertete und das bei den Corona-Infektionen hinter China und Italien auf Platz 3 liegt.

Das erfahren die Deutschen darüber jedoch nicht etwa von ihrer Regierung, sondern von WDR4You, einem Online-Ableger des Westdeutschen Rundfunks, der speziell für Flüchtlinge eingerichtet wurde.





Gestern Abend erschien ein rund dreiminütiger Clip auf Facebook und Youtube, der in Deutschland lebende Iraner beim Empfang ihrer Angehörigen aus Teheran am Flughafen zeigt. Die Iraner erwarten ihre Angehörigen mit Einmalhandschuhen und Mundschutz, die Koffer der Ankommenden werden mit Desinfektionsspray eingesprüht. Bei der Einreise gab es keinerlei Tests oder gar eine verpflichtende Quarantäne, anders als in anderen Ländern. Das sich das iranische Neujahrsfest nähert, häufen sich Besuche aus dem Hochrisikogebiet.

In einer Zeit, da Kanzlerin Merkel alle „die schon länger hier leben“ aufruft, ihre Sozialen Kontakte einzuschränken und zuhause zu bleiben, werden zur regen Kontaktpflege unserer Gäste massenhaft Angehörige ungeprüft ins Land gelassen.

Gleichzeitig wird in den Medien weiter getrommelt, dass Grenzschließungen in Europa medizinisch kein probates Mittel sein, wie zum Beispiel in der Welt geschehen. Die Entscheidung zur Grenzschließung sei „besorgniserregend und gefährlich“, weil sie einen Rückfall in die Symbolpolitik markiere und Deutschland anderen in einem „Abschottungswettlauf“ hinterherhumpele, anstatt „eine konstruktive Führungsrolle in Europa zu übernehmen“.

Auch nach multiplen Regierungsversagen wird in manchen Redaktionsstuben immer noch der modernisierte Traum von Deutschland, an dessen Wesen die Welt genesen soll, geträumt, statt endlich ihrer Aufgabe nachzukommen, die zahlreichen fatalen Fehlentscheidungen von Politik und Verwaltung auf allen Ebenen kritisch unter die Lupe zu nehmen und so dafür zu sorgen, dass sie endlich korrigiert werden.

Als Korrektur bleibt nur der Bürgerwille. Alle, die jetzt zu hause bleiben müssen, sollten die Zeit nutzen, um Politik und Medien ihre Meinung zu sagen.

(Visited 513 times, 1 visits today)
Grenzschließung oder Täuschung der Öffentlichkeit?
4 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (83% Ergebnis)

28 Kommentare

  1. Heute lese ich auf

    http://www.philisophia-perennis.com

    dass " Einreisestopps in EU nicht für Asylbewerber gelten sollen"

    Mich macht das fassungslos. Da wird ein Land total runter gefahren und die Menschen haben gerade genug mit sich selbst zu tun, da läßt man munter weiterhin Asylsuchende ins Land? Wenn wir alle zuhause bleiben sollen, wer kümmert sich denn dann um die neuen Gäste, zumal es in den Unterkünften, wie in Suhl, schon zu Aufständen kommt?

    Sperrt diese verdammten Politikverbrecher endlich ein. Sofort!

    Ich laufe gleich schreiend auf die Straße!

    • Glaube, daß alles, was zur Zeit geschieht, genau geplant ist. Will man die NWO auf jeden Fall durchsetzen und als Druckmittel gibt es die Virussi. Wenn überall Chaos herrscht, wird man Bedingungen stellen und die Viren wieder verschwinden lassen. 2 Infektionskrankheiten,das Klimawandel-Theater, die Wanderlinge fast zu gleichen Zeit. Zufall??? Kaum.  

        • Hallöchen an alle.  Krisenfrei hat mir gefehlt. . …….. Vor kurzem habe ich gelesen, daß ein Land allein gegen die Virussis nicht viel tun kann. Gäbe  es aber nur einen großen Staat, könnte  mehr dagegen unternommen werden. ……..War das eine Hymne für die Globalisierung?Ein versteckter Hinweis?  Das Glück der Erde liegt in der Globalisierung. Würden sich alle  Probleme von allein lösen.  Gäbe es nur einen Staat auf de Erde, gäbe es nur Angenehmes. … Höre schon auf zu schwätze. LG an alle. 

          • So ist das. Wie in jedem Hollywoodfilm wo Meteoriten und Aliens die Erde bedrohen, stehen wir nach diesem Chaos (Virus) am Ende gemeinsam als EINE MENSCHHEIT da. Ist das nicht schön? Open Borders und datt alles! Wir werden jede Lösung als Erlösung alternativlos herbeisehnen und akzeptieren. WIR WOLLEN DAS! Wer das nicht möchte ist ein NAZI-Patriot und Klimaleugner-Rassist und wird vermutlich von den eigenen Leuten nicht wie jetzt schon moralisch & seelisch nur diffamiert & ausgegerenzt, sondern lethal gejagt werden.

            So gern ich sie mir auch wünschen würde, diese Geschichte vom Kaiser´s neue Kleider und Freiheit der Völker. Das wird es nicht geben. Die Globalisierer sind zu weit fortgeschritten, die Menschen bereits zu blöde gemacht und die Bildungsfernen mit Pigment und Halbmond lernens eh nimmermehr. Wie lange mußten wir lesen und lesen, wie oft folgten wir Sackgassen? Der Stein der Weisen war nie dabei. Und die Masse soll jetzt erst anfangen zu verstehen?? Ha. Ha. Die sind sauer weil´s kein Fußball und Klopapier mehr gibt!

            • Stimmt. …Wissen aber die meisten Menschen gerade soviel über die Katastrophe Bescheid,  daß sie sich flugs Po-Papier und Körner besorgen. Was  Ursachen für das ganze Virentheater ist, interessiert sie nicht. Schon garnicht, wer das veranstaltet ,um Safes zu füllen.Wird aber auch nicht aufgeklärt, ist alles top secret und   hat man genug andere Probleme. Viren—. sieht man die? Warum soll man  Gedanken dann verschwenden und sich mit diesen unsichtbaren Etwassen auseinandersetzen.? Sind die vielleicht garnicht da. Gibt vielleicht einen ganz anderen Grund für die neue Lungenkrankheit. Wer weiß, wer weiß….?Solange man keine echten Fotos sieht. glaubt man nichts—- 

  2. Täuschung des Publikums allüberall.  Zunächst hieß es, Defender sei abgesagt, dann berichten die Russen, es sei nur reduziert:

    https://www.rt.com/news/483231-us-nato-defender-drills-coronavirus/

    "stopping just short of calling quits".  Ergo können wir davon ausgehen daß der ganze Coronavirus-Kram gar nicht ernst genommen wird!  Diese ganzen Grenzschließungen sind vermutlich ein Betrug, sie werden nur den Deuschen gegenüber mit äußerster Strenge und Strafen beobachtet, um ihnen gegenüber die Macht der allmächtigen Clique zu demonstrieren.

    Es ist doch interessant, welche Staaten und Regierungen alle zu diesem Netzwerk weltweit gehören, die sich immer mehr outen, ein Dominostein nach dem anderen umfällt, um uns von der Gefahr des Coronavirus zu überzeugen. Die Umrisse der weltweiten Diktatur zeichnen sich von Tag zu Tag immer mehr ab, durch welche strenge Coronavirus-Maßnahmen beschlossen werden und die  Bürger ihrer Staaten in die Vereinzelung getrieben werden.  In der EU gibt es zwei Lager, das eine, angeführt von Merkel, Seehofer, Söder und Macron, die vortäuschen ihre Grenzen zu schließen, aber nicht tun, und das zweite Lager der Trittbrettfahrer, wie Polen, Tschechei, Ungarn, Slowenien die ihre Grenzen schließen, weil sie von dem ganzen Open-Border-Quatsch der EU sowieso nichts halten.  

    Derweil werden wir in die allergrößte Depression mit Gewalt hineingetrieben – und Leyen sieht jetzt schon Lebensmittelengpässe, wenn der LKW-Verkehr weiter unterbunden wird.  Warum schießt man mit Kanonen nach Spatzen?  Warum kreißte ein Berg und gebar ein Mäuschen?  

    https://www.aphorismen.de/zitat/3608

    Wir werden jetzt in den kommenden Wochen und Monaten phantastische Unternehmenszusammenbrüche erleben, Zwangsvollstreckungen von Schuldnern insbesondere Hauskäufern, säumige Mieter, deswegen insolvente Vermieter, die ihre Grundsteuer nicht mehr zahlen können, Knappheit von Gütern jedweder Art  – und alles dies nur um das Wirtschaftssystem durch eine Hyperinflation zu sanieren, wieder eine sehr unehrliche und unredliche Art und Weise der Plutokratie sich auf Kosten der kleinen Leute zu sanieren.  Es spricht auch viel dafür, daß das allgemeine Chaos in Kürze zum Kataklysmus geführt wird, weil einerseits das Virus mit dem Sommer verschwindern könnte, andererseits Saudi-Arabien den niedrigen Ölpreis nicht lange durchhalten kann.  Und die Russen spielen bei der Tragikomödie Coronaviurs auch mit, weil sie sonst noch weniger Öl verkaufen würden.   Sie spielen bei der Hysterie tapfer mit, obwohl sie noch nicht einmal 100 Infizierte in Quarantäne haben.

    Und die Vereinsamung der Leute ist natürlich eine kluge Maßnahme der Statthalter, um die Zusammenrottung der aggressiven Massen zu verhindern.  Wir werden also unser Unglück auf dem Höhepunk überwiegend allein tragen müssen, weil zu Hause allein und mit Ankündigung von Höchststrafen eingesperrt.  

    https://www.amarayoga.de/wissenswert/inspiration/philosophie-gedichte/hesse/

    Allein

    Es führen über die Erde Strassen und Wege viel,
    Aber alle haben dasselbe Ziel,
    Du kannst reiten und fahren, zu zweien und zu dreien…
    Den letzten Schritt musst du gehen allein.

    Drum ist kein Wissen, noch Können so gut,
    Als daß man alles Schwere Alleine tut.

        • Hmm. Ist das denn so wichtig? Die Expeditionstruppen (hier für Europa) gibt es doch immer noch, so gesehen (SHAPE). Die schwelgen wohl in Nostalgie? Die Bundeswehr benutzt ja auch das Eiserne Kreuz, ein preußischer Orden. Keine Ahnung.

          •  Bestimmt zeigen und tragen die das aus Nostalgie! …Wo doch auch gerade Du sonst so viel Wert auf Symbolik legst? Defender heißt jetzt twix, äh, shaef!

            • Ja, aber nicht unbedingt beim Militär. Der Dreizack oder der Schwertfisch/Sägefisch wird auch von vielen Marinen verwendet. Na und? Einige haben eine Bedeutung, da kommt man gar nicht drauf, außer man hört die Geschichte dazu. Z.B.: Was bedeuten 5 Sterne, ein Schachspringer-Pferd und 3 Rosen? Das weiß ich nur weil ich das weiß. 😛 Siehe Heraldik.

              Defender hat halt ein Schwert mit Flammen drum (aber mit unterschiedlicher Flammenzahl zu SHAEF), SHAPE hat sogar 2 davon nebeneinander (aber andere Flammenform und Zahl) und darüber steht: "Die Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit". Vielleicht weiß mein Vater mehr darüber, der war dort im NATO-HQ in Mons/Belgien stationiert.

              Mir erklärt sich dieser ganze Defender-Quatsch sowieso nicht. Haben die Ami´s Angst, daß ihnen der ganze Krempel sonst wegrostet? Mal bewegen? Präsenz zeigen…Hallo, wir sind auch noch da!? NATO-Schutzgeld rechtfertigen? Oder nur wieder abkupfern was die Europäer so draufhaben? Den Russen bedrohen ja wohl kaum. Und für europäische Bürgerkriege in Stellung gehen? Warum da alle im Osten, nicht in Deutschland, in der Mitte? Kesselschlacht? Die paar Toyota´s von Angsthase sind vermutlich auch nur Requisiten für die Kriegspiele ala Schnöggersburg.
              Aber darum sage ich ja, keine Ahnung. Ich weiß es nicht. Du?

                • Jürgen, natürlich hab ich sowas auch gelesen und gehört, und prüfe/beobachte auch vor diesem (möglichen) Hintergrund. Ich kann es mir nur schlichtweg nicht vorstellen.

                  Dazu hab ich vorhin ausnahmsweise ARTE geschaut: "Erzfreunde Trump & Putin". Hehe…natürlich wurde ihr Verhältnis aus rein europäischer Ideologie (französisch & deutsch) bewertet. RT und Sputnik sind Propaganda-Sender, die die Wahl des französischen Präsidenten torpediert haben (Macron arbeitet angeblich für die Finanzmafia…) und Le Pen kollaboriert mit denen sowieso, nur damit Russland wieder Weltmacht wird. Dazu ein FN-Nazi: "Ihr Medien spielt mit dem Feuer, bald könnte man Euch auch verhaften, wie in Russland." und solche Untermauerungen. Trump liebt nur das Showbuisness, hat eine Vorzeigetussi und ist grotesk, und am Ende hat die ganze Wahlmanupilation hüben wie drüben nichts gebracht, Putin und Trump reden kaum noch miteinander. Große Worte, aber nichts sei daraus geworden. Also genau das Gegenteil, war ja klar.

                  Das glaube ich auch nicht!

                  Aber auch nicht an Heilsbringer Q, JFK & hohle Erde, also dem Video da. Wir sollen uns hinsetzen und meditieren, bald wird alles gut? Was anderes bleibt ja gar nicht über, oder? Schattenkrieg gegen Schattenmächte. Denn wir…oder ich für meinen Teil, sind so verwirrt, was davon ist denn überhaupt noch wahr?! Oder eingetreten? Man kann die Entwicklung in jede Version, in jede Richtung genau so hineininterpretieren, wenn man möchte. Was ist denn nun nach Versailles geschehen? Die Mär von Freiheit kann also genauso gut von der Kabale selbst stammen. Sie ist nicht mehr im Schatten, das stimmt. Jeder kennt sie mittlerweile. Jeder hasst sie, der sie kennt. Daher schenken sie uns Hoffnung, einen Strohhalm, an den wir uns klammern können, und machen dann genau so weiter. Macht mehr Sinn für mich. Aber wiegesagt, ich maße mir nicht an das zu überblicken. Kann nur weiter beobachten. 08. Mai ist evtl. noch interessant, dann wissen wir mehr. 

              • So Leute: US Military Police & Flammendes Schwert. Sie fahren auch in Zügen mit und bewachen die US-Mail, oder in Berlin (Sonderzone) mit der Küstenwache. Das Ganze gibt es seit 1945 und hier sind die Fahrzeuge: Video 30Sek. oder Bild. Deutsche Kennzeichen, deutsche Folierung aber sichtbarer MP-Schriftzug. Wahlweise deutsches Martinshorn oder US-Tröte. Ausgestattet sowieso mit allen Sonderrechten. Die Aussage "Defender ist jetzt SHAEF" stimmt also doppelt nicht.

                Ich habe solche Auto´s noch nie gesehen, aber hier oben gibts auch keine US-Basen und nicht viel Autobahn. Stationiert sind die alle im Süden da bei Euch. Karlsruhe, Gießen, Mannheim usw. (siehe Link), also kein Wunder, daß ein Autohändler mal ein paar von denen auf dem Hof stehen hat. Entweder die sind neu bestellt gewesen, oder zur turnusmäßigen Wartung im Sinne des Leasingvertrages. Die Army ist bekannt für penibelste Einhaltung der Wartungsintervalle. Es wird aber selten selbst repariert sondern "outgescourced" wie bei uns jetzt auch im Trend, oder gleich "weg geschmissen" (verschenkt) wie mein einer VW-Bus. Der ist auch von der ARMY, mit Inventar-Nummer und alles. Der war aber nie in der EU zugelassen! Ein Problem beim Anmelden für den späteren Käufer. Evtl. haben sie deswegen nun gleich deutsche/EU Zulassungen für den Wiederverkauf, oder aber wir bezahlen den Ami´s das frei Haus?
                Hurra, nächstes Rätsel! Wobei…

  3.  Es tut mir leid, aber, Frau Lengsfeld hat gar nichts verstanden! Echauffiert sich lieber, in einer fast schon rachsüchtigen Art, über Mergelsche Politik! Als ob diese, in welcher Form auch immer, dafür ursächlich verantwortlich wäre!

     Und, da muß ich mich schon ernsthaft fragen, ob eine ehemalige Bürgerrechtlerin nicht in der Lage ist, dies zu erkennen!

     Es kommt auch nicht auf die paar Hansel mehr oder weniger an, die, ob direkt eingeflogen oder sonst wie daherkommen!

     Es spielt auch keine Rolle, ob das mit sonstigen Beschränkungen kompatibel ist! Es ist einfach so gewollt und, es wird so gemacht!  

     Da kann mich sich jetzt, kleingeistig, darüber aufregen, oder auch andere Schlüsse daraus ziehen! Einmal mehr gilt, "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, haben deswegen aber noch lange nicht den gleichen Horizont!"!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*