GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!

WICHTIGER HINWEIS: Wenn Sie nach Abschluß der Unterzeichnung nicht auf den Bestätigungslink in der Email klicken, wird Ihre Unterschrift in der Gesamtzahl der Unterzeichner nicht mitgezählt und Sie nehmen nicht an der Petition teil! Bitte achten Sie auf Ihren Email-Eingang! Danke!

Die Affäre um die zurückgetretene ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger bringt das Fass zum Überlaufen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist völlig außer Kontrolle geraten: Intendanten, die mit über 400.000 Euro im Jahr mehr verdienen als Bundeskanzler und Bundespräsident. Ein Dickicht an dubiosen Beraterverträgen und politischen Abhängigkeiten. Parteienfilz und Vetternwirtschaft. Die Deutschen finanzieren einen total überdimensionierten Medien-Moloch von ARD, ZDF und Deutschlandfunk mit Zwangsbeiträgen von über 8,4 Milliarden Euro pro Jahr.

Und die öffentlich-rechtlichen Sender wollen noch mehr Geld!

>>> Weiterlesen und mitmachen

(Visited 168 times, 1 visits today)
GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

6 Kommentare

  1. „Die Deutschen finanzieren…“, ja genau!
    Warum denn? Das müsst ihr nicht!
    Ihr müsst weder Briefporto bezahlen, Grundsteuer noch Knöllchen,
    alles Wegelagerei!
    Lernt endlich Eure Rechte kennen statt Eurem Schein-Vergnügen nachzujagen,
    was sowieso noch teurer in der Sackgassen-Falle endet.
    Ihr bezahlt Euch dankbar selbst gehirnwaschen zu verbleiben?
    In 100 Jahren glaubt uns das eh kein Mensch.

    • @ Zulu
      Sich verweigern, daß fängt im ganz Kleinen an.
      Und es macht auch noch Freude.
      Beispiel: Ein Herr Polizist hat wieder ein Opfer erwischt zur Erfüllung seiner Bon Vorgaben. Ich laß ihn schreiben mache dabei ein zerknirschtes Gesicht. Wenn er mir den Bon geben will, so lehne ich das dann natürlich ab. Er hat mich ja nicht über andere Möglichkeiten informiert. Ärgerlich für den armen Polizisten, muß er doch die Zettel belegen. Dann bitte ich ihn um eine Strafanzeige. Nun ist er baff. ?WARUM? Meine Antwort war äußerst höflich gesagt, daß ich schriftlich wissen möchte was ich exakt falsch gemacht habe, dann kann es hinterher keine Irrtümer geben! Zettel wegwerfen darf er nicht. Das bedeutet mindestens 2 Tage echte Arbeit für den netten Mann, aber was soll´s ist mein Recht. So ein Zettel/Bon fällt unter das OWIG.

      • …OWiG, was ja eh keine Gültigkeit hat.
        Ohne Geltungsbereich sind alle Gesetze nichtig.
        „Wo bin ich denn hier überhaupt? Wo steht das?“
        Ver-Ordnungen sind keine An-Ordnungen
        sondern Empfehlungen; persönlich haftbar.

        Spaß macht es allemal. Was soll man sich darüber aufregen,
        wenn die Menschen das nicht verstehen? Die warten,
        da klingelt Einer der ihnen das erzählt oder was?
        Unter einer parasitären Verbrecher-Syndikats-Simulation???
        Das verstehe ich nicht, Räso.

        Ist wohl Stockholm-Syndrom.
        „Setz die Maske auf sonst tötest Du meine Oma!“
        Häh? Die schützen ihre Peiniger auch noch. Checken es nicht,
        meinen sie müßten bezahlen anstatt etwas dagegen zu unternehmen?
        Unbegreiflich…

        • @ Zulu
          Das mit dem OWIG ist mir natürlich bekannt, habe mir extra das ?Gesetz?Buch gekauft seinerzeit. Nur das dem armen Herrn Polizisten sagen, bringt nichts, er weiß doch sicher auch nicht daß auf seinem Dienstausweis (wie ihn jeder Bademeister hat) auf der Vorderseite, dieses Wort steht. Bitte aber wo steht da etwas von einem Beamten? Stolz zeigt er die Rückseite, ja was steht denn da ganz unten extrem klein geschrieben die Wort Marke „Polizeibeamter“, Dienstsiegel, Unterschrift? Nix da. Aber es ist schon sehr hintervotzig, ist doch diese Wortmarke rechtlich geschützt, das bedeutet die haben alle Rechte für dieses Wort und ich darf mir keinen Spielausweis am PC erstellen und da den Namen „Polizeibeamter“ benutzen. So schützt man seine Polizisten meines Erachtens. Fair ist das uns Menschen gegenüber natürlich nicht.
          Nie zu viel Punkte sofort nennen. Brauch doch etwas richtig knallendes in der Hinterhand für spätere Zeit. Lächel.

          • So ist es Räso, nie alle Karten sofort ausspielen.
            Nein, die wissen das selbst nicht. Hatte unjüngst auch eine witzige Begegnung mit den Komparsen…6 gegen 1. Wer hat gewonnen? „Ach, hau bloß ab!“ haben sie nur gerufen. Euch auch nen schönen Tag. 😉 Der Anführer schien Interesse zu zeigen, nachdem ich ihnen ruhig und sachlich erklärt hatte was sie sind und wer ich bin. Die anderen -vor allem die beiden Diensthühner- total aggressiv.
            Müssen wohl stark spielen vor ihren Kumpel? Dunno.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*