Gesetzlose GEZ-Diktatur?

Ilona im Gefängnis – Der Richter und sein „Strafbefehl“

Ilona aus München, die schon mit euch Kontakt hatte, sitzt derzeit im Gefängnis wegen ihres Kampfes mit den Behörden. Sie hat mich geben euch ihren Leidensbericht zu schicken zwecks Veröffentlichung.

es wäre nett wenn Sie selbst die Anlage mit folgendem Anschreiben auf Ihre Webseite stellen könnten (Spendenaktion ist nicht erforderlich):

Gegen Ilona aus München ist ein Strafbefehl verhängt worden, weil sie es gewagt hat, den Richter un die Gerichtsvollzieherin in einem Streit um GEZ-Gebühren darauf hinzuweisen, dass ihre Unterschriften fehlten. Ihr Gegenvorschlag für einen Vertrag mit Hinweis auf rechtliche Konequenzen betrachtete der Richter als „Erpressung“. Deswegen darf sie nun 90 Tage Haft absitzen. Ilona bittet darum, dass möglichst viele unter der im Dokument angegebenen Telefon- und Fax-Nummer ihren Protest beim Amtsgericht München kundtun.

Der Richter und sein „Strafbefehl“

Wer kann mich in München unterstützen? Ich, das geistig-sittliche Wesen Mensch, sitze seit dem 22. Juni 2015 in der JVA München, Schwarzenbergstr. 14, im Gefängnis. Der Richter hat weder sein Urteil noch seinen Haftbefehl persönlich unterschrieben: Aktenzeichen 113 VRS 189562/14, Haftbefehl §457 StPO, v. 11.6.2015.

>>> weiterlesen

(Visited 9 times, 1 visits today)
Gesetzlose GEZ-Diktatur?
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*