George Soros – Das Coronavirus – eine existenzielle Krise

Redaktion politonline

Wie bereits unzählige Male konstatiert, gibt es kaum eine Ebene, in die sich Soros mit seinen Ansichten, Urteilen, Forderungen und Zielsetzungen nicht einbrächte, wie dies auch aus dem von der website »UNSER MITTELEUROPA« veröffentlichten Interview mit dem globalistisch »progressiven« Milliardär hervorgeht [1]. »So erklärte Soros am 11. Mai, dass die Coronavirus-Pandemie die Krise sei, auf die er während seiner gesamten Lebenszeit gewartet habe und die eine unter anderen Umständen unvorstellbare gesellschaftliche Revolution ermögliche. In der Zeit nach der Pandemie sei in seinen Augen nur eines sicher:

Es würde keine Rückkehr in die Welt zuvor geben. Was den Rest betreffe, nämlich die Form, die die Staaten und die Allianzen annehmen würden, so sei dies ein Rätsel, das noch entdeckt werden müsse«.

»Schon bevor diese Pandemie die Welt traf«, so Soros ferner, »war mir klar, dass wir in revolutionären Zeiten leben, in denen das, was in normalen Zeiten unmöglich oder sogar unvorstellbar schien, nicht nur möglich, sondern eine absolute Notwendigkeit wird«, erklärte er in kryptischer Form in einem Interview mit der Zeitschrift Project Syndicate [2], bei der er selbst regelmäßig punliziert.

In Frankreich hatte Emmanuel Macron am Tag der Ankündigung der Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen fast genau dieselben Worte verwendet und man kann nur die frappante Ähnlichkeit zwischen beiden Aussagen feststellen, die offenbar aus derselben Denkschule stammen. Auffällig ist auch die überraschende Gabe der Prophetie, die den beiden Männern gegeben zu sein scheint. Man hat den Eindruck, als ob hier ein Buch oder Szenario vom Ende her gelesen würde..… Was schließlich fasziniert, ist der apokalyptische und messianische Ton, in dem von einer neuen Welt die Rede ist, die nach dem Sprung in das große Schwarze Loch aus den Trümmern der alten geboren werden soll. Und hierin erkennen wir, wie unsere lieben Globalisten, die sich in ihren großen Schuhen so subtil fühlen, uns wieder zu ihrer berühmten ordo ab chao-Theorie zurückbringen.

Soros fährt fort: »Dann kam COVID-19, das das Leben der Menschen völlig veränderte und bedeutende Verhaltensänderungen erforderlich machte. Dies ist ein beispielloses Ereignis, das in dieser Kombination zuvor wahrscheinlich noch nie stattgefunden hat. Und es stellt wirklich das Überleben unserer Kultur in Frage«.

Nun hat die Welt, legt UNSER MITTELEUROPA dar, schon Pandemien durchgemacht, die weitaus tödlicher waren als diejenige von COVID-19, wie etwa die spanische Grippe. Dennoch sei ihm zufolge die gegenwärtige Krise mit keiner anderen zuvor vergleichbar: Und doch ist nichts von unserem Wissen sicher. Spitzenwissenschaftler, die im Internet systematisch zensiert werden, sagen, dass es ungenau sei, von Mutationen des Virus zu sprechen, da ein Virus noch nie richtig identifiziert wurde; es gebe vielmehr nur unterschiedliche Pathologien oder Syndrome, für die man aus Gründen des politischen Opportunismus den Namen COVID-19 gefunden habe. Soros schätzt, dass die Entwicklung eines Impfstoffs lange dauern würde. Und selbst nach der Entwicklung eines solchen wären wir gezwungen, ihn jedes Jahr zu ändern, »weil sich das Virus höchstwahrscheinlich ändern wird«. »Dasselbe sei ja auch alljährlich beim Grippeimpfstoff der Fall«, fügt er hinzu.

Zugegeben, aber der Unterschied besteht darin, dass nicht jedes Mal der gesamte Planet lahmgelegt wird, wenn die Grippe wütet. Was ist, wenn das COVID-19-Virus im nächsten Winter zurückkehrt? Wird es dann erneut notwendig sein, alle Staaten in völligen Stillstand zu versetzen? Oder wird jemand endlich die Idee haben, die Zahlen von INSEE oder WHO zu vergleichen, um festzustellen, dass sie sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert haben? Und dass das einzige, was sich gegenüber früher geändert hat, die brutale und exhibitionistische Inszenierung menschlicher Dramen mit einer schamlosen Instrumentierung des Todes und des Leidens der Opfer und ihrer Familien war?

Georges Soros, schliesst UNSER MITTELEUROPA, sieht in dieser Krise die Möglichkeit, die Menschen nach Überwindung ihrer Ängste und Rückzugsreflexe stärker zusammenzuschweißen und die Nationalstaaten zu überwinden. Vor allem Europa als unvollständige Union wäre nach der Krise umso anfälliger für seine Pläne.

Gibt es noch jemanden, der die Geschichte von den Fledermäusen glaubt? Diese Fledermäuse, sind das nicht vielmehr George Soros und seine globalistischen Gefolgsleute?





Anmerkung politonline d.a.
Was die allenthalben vorgetragene Behauptung betrifft, wir könnten nicht so fortfahren wie vor der Krise, so ist diese durchaus als massive Drohung einzuschätzen, deren Basis erneut die Angst bildet, die den Bürger nach Möglichkeit in Schach halten soll. Soros Statement, er habe während seiner gesamten Lebenszeit auf die jetzige Krise gewartet, wird jeder mit Verstand als simple Übertreibung, sprich Unmöglichkeit abtun, schliesslich konnte der diese keineswegs voraussehen, es sei denn, die von einigen Autoren vertretene These, Corona verdanke seine Existenz seiner bewussten Erschaffung, enthielte ein Körnchen Wahrheit, was in der Tat eine Vorkenntnis von Soros zuliesse.

Wovon man allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen kann, ist die Annahme, dass er zusammen mit ihm verbündeten Drahtziehern längst ausgearbeitet hat, wie eine den Staaten nach der Krise über die UNO zu verordnende Transformation auszusehen hätte. Eine solche wird unverändert danach streben, die Nationen zu entmachten, wie dies Wolfgang Schäuble längst offen ausgesprochen hat, als er im Oktober 2011 erklärte: »Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen.« Nicht, dass dies je irgendjemanden aufschreckte ….

Eine kurze Analyse der Lage hat der Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner in Linkenheim-Hochstetten in einem Schreiben an Herrn Guido Zöllick vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA erstellt:

Sehr geehrter Herr Zöllick,

am 23. 3. 2020 hatte die Bundesregierung den Betrieb von Hotels und Gaststätten wegen der Covid19-Epidemie verboten. Der Gesundheitsminister verfügt über keine medizinischen Kenntnisse und hat die Folgen des Verbotes nicht überlegt:
Siehe https://transinformation.net/der-lockdown-muss-sofort-aufgehoben-werden-was-sagt-die-analyse-aus-dem-bmi-und-wer-unterstuetzt-die-veroeffentlichung/

Während der Influenza-Epidemie 2018, die 25.100 Todesopfer forderte, wurde kein Verbot erlassen.

Das Verbot durch die Bundesregierung verursacht sehr große finanzielle Schäden sowie viele Konkurse. Zu prüfen ist, ob das Verbot durch die Bundesregierung erforderlich und rechtlich zulässig war.
Siehe https://www.eike-klima-energie.eu/2020/05/17/sechs-kurze-begruendungen-fuer-die-verfassungswidrigkeit-des-shutdown-in-deutschland/

Festzustellen ist, daß zum Zeitpunkt des Verbotes die Covid19-Epidemie bereits abgeklungen war. Am 11. 3.2020 erreichte die Reproduktionszahl den Höhepunkt mit einem Wert von etwa 3,3. Bereits am 20. 3.2020, also vor dem Verbot, war die Reproduktionszahl auf 1 abgesunken, um dann weiter zu fallen.

Ferner ist festzustellen, daß die Covid19-Epidemie im Gegensatz zu der Epidemie 2018 augenscheinlich keine größere Erhöhung der Anzahl der täglichen Sterbefälle bewirkte als die Hitzewelle 2018 (Statistisches Bundesamt)
Siehe https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Auch die Maßnahmen können Sterbefälle verursacht haben.

Gemäß den Daten des RKI – siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-05-18-de.pdf?__blob=publicationFile
stieg die Anzahl der täglich gemeldeten neuen Covid19-Erkrankungsbeginne vom 1. 3. 2020 bis zum 18. 3.2020 auf etwa 4.000 an. Danach sanken die Erkrankungsbeginne stetig bis auf 0 am 16. 5. 2020. Am 23. 3. 2020, also am Tag des Gaststättenverbots, war sie bereits auf etwa 3.000 abgesunken. Nimmt man an, daß die Erkrankungen 14 Tage nach der Ansteckung erfolgen, dann war die Anzahl der Erkrankungsbeginne am 12. 4. 2020 (als Ansteckungen bis zum Tage des Verbots) bereits auf etwa 1.500 abgesunken.

Es ist unwahrscheinlich, daß das Gaststättenbetriebsverbot einen Einfluß auf die Covid19-Erkrankungen hatte. Diese Sachverhalte erläutert u. a. Prof. Dr. Stefan Homburg, Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Universität Hannover, durch statistische Überlegungen.
Siehe https://www.youtube.com/watch?v=9CcT250d50I&feature=youtu.be

Hoffentlich haben Sie den Mut, sich hiermit auseinanderzusetzen.

Verantwortungsträger wagen kaum noch Kritik an der Bundeskanzlerin, weil Kritik bekämpft wird wie in einer Diktatur.
Siehe https://www.youtube.com/watch?v=JrjN9MKwYoA&feature=youtu.be

Im Januar bezeichneten die regierungstreuen Medien Warnungen von Covit19 als Verschwörungstheorien. Heute geschieht das Gegenteil.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Dieses Schreiben, so der Autor, kann verbreitet werden

Quelle:

[1] https://unser-mitteleuropa.com/georges-soros-das-coronavirus-eine-existenzielle-krise/   17. 5. 20
Georges Soros: Das Coronavirus, eine existenzielle Krise;
der Artikel erschien in Europa zunächst auf
https://www.medias-presse.info/le-coronavirus-crise-existentielle-pour-georges-soros/120534/
16 mai 2020 Le Coronavirus, crise existentielle pour Georges Soros

[2] https://www.project-syndicate.org/onpoint/the-crisis-of-a-lifetime-by-george-soros-and-gregor-peter-schmitz-2020-05   11. 5. 20
The Crisis of a Lifetime – Gregor Peter Schmitz interviews George Soros

(Visited 318 times, 1 visits today)
George Soros – Das Coronavirus – eine existenzielle Krise
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

40 Kommentare

  1. https://www.rt.com/news/489712-italy-civic-assistance-covid19/

    The Italian government is preparing to recruit unemployed citizens to act as volunteer social-distancing enforcers, who will operate amongst the masses as life returns to a semi-normal state after the Covid-19 lockdown.

    ("Die italienische Regierung bereitet sich darauf vor, unbeschäftigte Bürger einzusetzen, die als Freiwillige die sozialen Abstandsregeln unter den Massen  erzwingen sollen , nachdem das Alltagsleben zu einem halb-normalen Zustand zurückkehrt nach dem Covid-19-Wirtschafsstillstand.")

    https://www.rt.com/news/489729-spain-coronavirus-deathtoll-drop/

    Spanish authorities have revised the coronavirus statistics, weeding out duplicate cases and deaths not linked to the dreaded disease. As a result, the country’s death toll sharply dropped by nearly 2,000.

    ("Die spanischen Behörden haben die Coronavirus-Statistik revidiert, indem sie doppelte Fälle und Todesfälle entfernten, die nicht mit der gefürchteten Krankheit zusammenhängen. Im Ergebnis fiel des Landes (Todes-)Zoll scharf um nahezu 2000.")

    P. S. Ich habe schon immer gesagt, wenn bei uns  ein halbes Prozent der Infizierten sterben, in Italien aber das 17fache, dann ist irgendetwas superfaul, worbei jeder sich persönliche seinen Reim darauf machen kann, sofern er ein bißchen mit Phantasie und Allgemeinbildung begabt sein sollte.

    Die deutsche Regierung und die deutschen Parteien sind ein einziger Wortbruch:

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&kn=&an=werner+Maser&tn=der+Wortbruch&isbn=

  2. Vor ca. 1,5 Jahren hat Sorros befohlen, dass Deutschland 2 Billionen neue Schulden macht.

    Nun hat Deutschland gehorcht und schon 1,2 Billionen an Krediten gehortet. Die anderen 800 Milliarden werden ganz sicher noch folgen. Denn wenn der lebendige Satan (wie er sich selbst angeblich nennt) befiehlt, dann gehorchen seine Brüder in den Graden der Freimaurer und seine sonstigen koscheren Untertanen.

    Gerade wieder der Psychiater aus Wien: Wien hat keine Übersterblichkeit. Mecklenburg Vorpommern auch nicht.

    Um die Maskerade weitelaufen zu lassen, haben sie aufgehört die Zahlen der positiv getesteten neben die der Genesenen zu stellen. Denn wenn man dann mit einfachster Mathematik nachrechnen würde, dann kommt man sehr leicht darauf, dass die R-Zahlen des Robert-Koch-Institut mit dem Bruder Drosten nie gestimmt haben können.

    D.h. wenn die R-Zahl irgendwann mal wenige Tage bei 4 gelegen haben sollte, dann wäre selbst bei einem Erkrankten anhand der Rechnung 1 (Fall 1)*4 hoch Tage z.B. bei 10 Tagen über eine Million Erkrankter notwendig gewesen. Wäre die R-Zahl aber z.B. 2 gewesen, dann wäre in 90 Tagen  1500000000000000000000000000000000000000000000000000000 Menschen erkrankt.

    Und den rechnerischen Unsinn hat die Presse jeden Tag als Fakenews nicht nur berichtet, sondern auch mit Bildern von angeblichen Gräbern geframt.

    Rechnen wir mal zurück z.B. in Mecklenburg mit 750 positiven Test bei rund 50.000 Tests bei den Leuten, die die höchste Wahrscheinlichkeit hatten, erkrankt zu sein, dann wird deutlich, wie hier von Anfang an gelogen und getrickst wurde und weiterhin wird.

    Um z.B. von einem Erkrankten auf 750 in 90 Tagen zu kommen, bräuchte es eine realistische R-Zahl von 1,076… Würde man von einer 10x so hohen Dunkelziffer ausgehen, dann hätte es eine R-Zahl von 1,1 gegeben.

    Bei einer R-Zahl von 1,1 läuft die Genesung der Meisten binnen 14 Tagen allerdings so schnell, dass sich eben keine Massen an Erkrankten auftürmen können und die Krankenhäuser faktisch leer bleiben.

    Um die Maßnahmen des großen Satans dann durchführen zu dürfen, wurde gelogen und getrickst, was das Zeug hält.

    Eine besondere Ansteckung gibt es bei Covid 19 nicht, eine besondere Gefährlichkeit ebenfalls nicht, überfüllte Krankenhäuser ebenfalls nicht, die Notwendigkeit, Betriebe oder Schulen zu schließen ebenfalls nicht, die Notwendigkeit sich zu verschulden ebenfalls nicht, die Notwendigkeit für Steuererhöhungen und Geschenke an andere ebenfalls nicht.

    Und wir können nichts tun, weil die Masse der Menschen so dumm und ängstlich sind. Und weil so viele auf einen kleinen Vorteil (z.B. eine Polizeipension) bedacht sind und keinerlei Rückgrat haben.

  3. Es ist doch ganz clever, den Menschen einerseits ihr Vermögen zu entwerten, andererseits sie so zu vereinzeln, so daß sie sich in ihrer Wut nicht zusammenotten können – und das nur zu ihrer eigenen Gesundheit!!!  Ich befürchte dieser clevere Trick dürfte dazu führen, daß viele einen Schlaganfall bekommen, weil sie eigentlich vor Wut explodieren müsen , aber gleichzeitig einem Druck ausgesetzt sind wie am Boden des Marianengrabens.

    Für die da oben sind wir nur Teil eines Masse, und zwar jetzt einer einsamen Masse:

    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?sts=t&cm_sp=SearchF-_-home-_-Results&kn=&an=&tn=Die+einsame+Masse&isbn=

    Vorbei mit Goethes Erkenntnis:

    Volk und Knecht und Überwinder,
    Sie gestehn zu jeder Zeit,
    Höchstes Glück der Erdenkinder
    Sei nur die Persönlichkeit.

                                    W. Ö. Divan.

    D. h. nicht Soros seine 24 Milliarden sind das Glück der Erdenkinder!

    •  Clever gedacht, heißt noch lange nicht, vollbracht! Freilich, es gilt abzuwarten. Aber, die Menschen wachen erst wirklich auf, wenn sie es am eigenen Leib oder Leben erfahren! Möglicherweise waren es der aufziehenden dunklen Wolken am Himmel noch nicht genug. Aber, das wird schon! 🙂

    • Niemand kann jemals immer genug lernen, Jürgen!
      Tschuldige wegen Deinem Häusle. Ist bestimmt exakt lotrecht.
      Wir hören alles. Sehen alles. Aber niemand sieht uns. NIEMAND.

      • Zulu,

         da gibst jetzt aber was von Dir! 🙂 Es ist das Los der kleinen Leute, nicht wahrgenommen zu werden. Das heißt aber nur, das uns nicht zugehört wird, wir ignoriert werden. In Wirklichkeit fürchten sie uns! Brauchen sie aber nicht, solange wir uneins vor uns hin blubbern, wie ein Sechszylinder im Standgas!

         Selbstverständlich wird sehr genau registriert, wer was, nicht nur hier, von sich gibt! Wir haben also alle unsere "ehrenwerten" Fans, die sich aber nicht zu erkennen geben, weil, aus Analyse könnte ja Kampfbereitschaft werden. Und das gilt es tunlichst zu vermeiden …

         

        • Habe vergessen, bitte kein Kommentar zu dem Kommentar….*seufz*
          Naja. Wie Du meinst. Wirst schon sehn. 🙂
          Du und Deine Familie sind jedenfalls herzlich eingeladen, wenn…

            • Ja! 🙂 Wir sorgen dafür. Und wiegesagt, wenn wieder alles zugänglich ist, zeige ich Dir/Euch gerne meine Geheimnisse. Sind viele Familien unterwegs, damit sie verstehen was wir machen. Geht im Moment leider noch nicht ganz offiziell. Haben Mission.
              Bitte um Geduld.

    •  Wenn dem wirklich so ist, dann ist das mehr als nur bedenklich! Zumal, der "grüne Punkt", was soll ein Schüler damit assoziieren? Abfallregelung? …. Au weia!

    • Mir kommt das mittlerweile vor, wie ein großes Experiment, das für etwas noch Größeres veranstaltet wird. Wer weiß denn schon, was die noch aus dem Hut zaubern werden. Diesen Verbrechern ist jedenfalls alles zuzutrauen. Wir sollten sehr wachsam bleiben. Wer weiß, was die mit einer 2.Welle meinen.

      • Hallo Angsthase,

        es wird vielleicht eine 3. und 4. Welle usw. geben.

         

        Wir werden konditioniert darauf, dass Welle mit lockdown, dann Lockerung, dann Welle mit lockdown usw. kommt.  Irgendwann empfinden wir dies als normal.

         

        Die Wirtschaft muss doch kaputt zu machen sein. Green Deal.

        ————————————-

        Thüringen plant ab 06.Juni die Maßnahmen abzuschaffen. Da habe ich sofort gedacht, dass dort die 2. Welle INSZENIERT werden soll.
        Dann wird es heißen: “Seht, es funktioniert einfach nicht mit völligen Lockerungen.” Wetten?

        Das Problem ist, dass wir nie überprüfen können, ob die Infektionszahlen wirklich stimmen.

         

        https://www.konjunktion.info/2020/05/covid-19-die-angebliche-wiedereroeffnung-der-wirtschaft-wird-nicht-dauerhaft-bestand-haben/

         

        Ein wichtiger Aspekt dieser Corona-Maßnahmen ist wohl auch, die immer weitergehende und dauerhafte Einschränkung der sozialen Kontakte.

        Telefon kann abgehört, E-Mail ausspioniert werden.
        Aber der Nährboden der Revolten ist mit Sicherheit bei den physischen sozialen Kontakten zu finden. Deshalb dürfen sich immer nur wenige Personen auf einmal treffen.

        Außerdem, jeder weiß wie wichtig ab und zu die Umarmung von Freunden ist. Diese ist natürlich bei bestehenden Abstandsregeln nicht gut möglich.

        Die physische Isolation wird sicher dauerhaft ausgebaut werden.
        Dies wird die Menschen krank machen, weil es absolut nicht den Bedürfnissen der Menschen entspricht.

        Killer-Bill versteht offensichtlich etwas von Eugenik.

         

         

        • Genau, der Eugen ist schuld! 😉

           Wohl wahr, solche Bestrebungen entbehren anscheinend nicht eines gewissen Reizes …für gewisse Leute … Ob da ein über längeren Zeitraum zu beobachtender Kontext vorhanden ist? Man möchte es fast meinen!

           Die Frage aller Fragen, was schadet dem Menschen mehr? Das Fehlen von körperlichem oder geistigem Kontakt? Ich denke, da wird mehrgleisig gefahren! Was gedacht werden darf, haben sie bereits weitestgehend unter Kontrolle. Soziale Kontakte, über verschiedene Kanäle, da sind sie dran, wie auch bei den körperlichen Einschränkungen.

        • Odonata,

          abgesehen davon, dass Ramelow schon wieder zurückgerudert ist, weil Merkel wahrscheinlich ein Machtwort gesprochen hat, wird es keine 3. und 4. Welle mehr geben. Denn, sollten sie eine 2.Welle inszenieren und wieder alles runterfahren, dann gibt es nichts mehr, was man wieder hochfahren könnte. Dann ist Schicht im Schacht.

          Die Menschen begreifen langsam, dass es noch nicht einmal eine 1. Welle gab. Das wird für die da oben gefährlich. Sie könnten das Narrativ nur aufrecht erhalten, wenn mit einer 2. inszenierten Welle tatsächlich was Schlimmes passieren würde, das die Menschen wirklich sehen können. Mich würde es nicht wundern, wenn der Plan schon in der Schublade liegt. Ich traue denen alles zu. Deswegen Augen und Ohren auf!

           

          •  Der Virus ist das Narrativ, das Einfallstor zur endgültigen Knechtschaft! Schon heute sterben mehr an den "Maßnahmen" wie an "diesem Tierchen" selbst!

             Die zweite Welle kommt auch ohne Inszenierung, habe ich ja schon mal geschrieben. DIE wissen das!

          • Häschen,

            2. Welle? Wird vermutlich kommen. Aber werden sie sich damit nicht selbst ins Knie schießen?

            Wer mit Dreck schmeißt, … Wie war das noch?

            Täglich entdecken immer mehr Menschen ihren innerlichen Geist, den sie Satan entgegenstellen werden. Und das ist gut so!enlightened

          • Hallo Angsthase,

            Das Kanzleramt lässt eigentlich fast nichts lockern! Verlängerung der Abstandsregeln und Maskenpflicht bundesweit bis 5. JULI !!!!!

            Das ist wieder eine heimtückische Volte der Presswurst im Hosenanzug.

            https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-bund-will-kontaktbeschraenkungen-bis-zum-5-juli-verlaengern-a-726ecf95-defa-43fe-8913-6d75761d1c13?sara_ecid=soci_upd_KsBF0AFjflf0DZCxpPYDCQgO1dEMph#

            Das hier ist doch nett:

            "Die Hygiene- und Abstandsregeln seien auch bei privaten Zusammenkünften zu Hause in geschlossenen Räumen umzusetzen, lautet die Forderung des Bunds. Die Zahl der Personen solle dabei "an der Möglichkeit zur Einhaltung der Abstandsregel" bemessen werden, zudem sei "für ausreichend Belüftung zu sorgen". Mehr als zehn Personen oder die Angehörigen zweier Hausstände sollen nicht zugegen sein."

            Wer soll dies kontrollieren. Und wenn dies nicht eingehalten wird, bricht dann die Polizei den Artikel 13 des GG und dringt in die Wohnung ein? Aber wir leben ja angeblich in einem Rechtsstaat.

            Für diesen relativ harmlosen Virus, der KEINE EPIDEMIE verursacht hat, werden die Menschen weiterhin grundlos ihrer Freiheitsrechte beraubt und wird die Wirtschaft weiter an die Wand gefahren. Durch diese unsinnigen Maßnahmen wird es wohl mehr Tote geben als durch den Coronavirus. Das ist dann staatlich organisierter Mord.

            Die Raute des Grauens  bedeckt die BRD mit einem Leichentuch!

            Es wird immer klarer, es geht erstens darum die sozialen Kontakte einzuschränken, da keine Umarmungen erlaubt sind und geselliges Beisammensein verboten ist. Bei den Kontaktbeschränkungen geht es darum Zusammenrottungen zu verhindern und uns krank zu machen.

            Und es geht zweitens darum der Wirtschaft in der BRD weiter großen Schaden zuzufügen.

            Wegen der Maskenpflicht wird weniger eingekauft.

            Und die Restaurant- und Cafébesuche sind derartig unsinnig und peinlich geregelt, dass kaum noch jemand Lust auf einen Restaurantbesuch hat. Der Umsatz der Restaurants und Cafés bricht außerdem weiterhin ein, da viel weniger Personen gleichzeitig bewirtet werden dürfen.

            Der Green Deal wird umgesetzt.

             

             

            • Hi Odonata,

              den Speigel lese ich nicht, geschweige denn bekommen die einen Klick von mir.

              Ich meine heute gelesen zu haben, dass Merkel erstmal die Maskenpflicht bis zum 29.Juni angekündigt hat. Abgesehen davon, was die eigene Wohnung betrifft, da lasse ich mir sicher nicht reinreden. Abstandspflicht im eigenen zuhause? Die Frau gehört in die Geschlossene!

              Aber dieser Pandemie-Fake bröselt sowieso langsam aber sicher. Leider noch zu langsam. Ich bin mal gespannt, wie die da wieder rauskommen aus ihrer Lügerei und Manipuliererei:

              http://www.multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet

              Immer mehr setzen sich mit diesem Spiel auseinander. Aber wir sollten nicht vergessen, dass sich in die Enge getriebene Tiere wehren. Ich bin mal gespannt.

              • Hallo Angsthase,

                 Ich bin mal gespannt, wie die da wieder rauskommen aus ihrer Lügerei und Manipuliererei:

                —————————————–

                Inzwischen hege ich die Befürchtung, die wollen da nicht wieder herauskommen. Es ist ihnen völlig egal, ob immer mehr Bürger die Lügen durchschauen oder nicht. Notfalls greifen die mit Polizei und BW zur Gewalt. Und gut ist.

                 

                Hinzu kommt noch, dass es sich um weltweite Absprachen/Strategie der Eliten handelt. Denn fast jedes Land hat irgendwelche unsinnigen lock-down/shut-down-Maßnahmen ergriffen. Dies ist nicht auf die BRD und Europa beschränkt. Ich bin sicher, dass die Eliten weltweit abgesprochene Pläne in den Schubladen haben  für den Fortgang der Maßnahmen wegen einer angeblichen Pandemie. Und das wird durchgezogen. Dies wird wohl bei den Meetings der Bilderberger, G-7 und G-20 und in Davos abgesprochen.

                • Hi Odonata,

                  notfalls greifen die mit Polizei und BW zur Gewalt.

                  Die Befürchtungen habe ich allerdings auch. Es sei denn, sie werden gestoppt. Solch ein Scenario würde zeigen, ob Trump und Putin uns wohlgesonnen sind, oder nicht.

                  Ob diese Fake-Pandemie ihre letzte Munition ist, kann ich mir nicht vorstellen. Wer weiß, was die noch aus dem Ärmel zaubern, um ihre Pläne umzusetzen. Vielleicht tatsächlich einen Blackout, um das Chaos perfekt zu machen?

                  Es bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten.

                  • Mädels, schaut Euch einen guten alten Film an oder hört feine Musik.

                    Soweit wird es nicht kommen! Versprochen. Fangt langsam wieder an zu tanzen! Meine Generation ist in der Mitte und pflichtbewusst direkt vor Ort. Wir lassen nicht zu, daß ihr leidet. Eure Kinder und Enkel schon gar nicht. Das kriegen wir schon wieder hin! Gemeinsam diskutieren wir dann, wie es weitergeht.

                    Der Abschaum/Abraum muß weg. Zeitgleich müssen wir aber begreifen, was der mit uns all die Jahre passiert ist.

                    Daran seid ihr ja auch nicht ganz unschuldig, schließlich habt ihr sie jahrelang zu unseren Führern gewählt. Also ist es an jedem selbst gelegen, Genesung zu erfahren/zu üben…wie sagt man? Verbesserung zu erfahren.

                    Ich feue mich hierzu über jede tägliche Nachricht zur Entwicklung, also zurück zur Freiheit und einem besseren, gesunden Leben.

                    Sie findet statt, Leute. Die Veränderung. Aber ganz gewaltig!
                    Wenn ich Quatsch erzähle klänge das wie:
                    Meine Frau will mit mir über mein kindisches Verhalten reden.
                    Tja, aber ohne das Geheimwort kommt sie nicht in meine Kissenburg. 😛

                    • "Tja, aber ohne das Geheimwort [d. h. das Kennwort ihrer Debit- oder Kreditkarte] kommt sie nicht in meine Kissenburg."  Die Ärmste, wie grausam von Dir!

                    • Meine Generation ist in der Mitte und pflichtbewußt direkt vor Ort. Wir lassen nicht zu, dass ihr leidet.

                      ??????

                    • Nein, nicht das Kennwort ihrer Kreditkarte, haha! Das wäre ja….so grausam nicht. Ich glaube, hab noch nichtmal Bargeld geklaut. Nee, kann mich nicht erinnern. Sachen ja! Jede Menge. Aber das war immer "in der Not entwendet", also notentwendigt-notwendig.

                      Ändere heute mal meinen Namen und spreche auch wieder normal und kurz. Dieser Zulu ist langsam etwas verdächtig. Was nehmen wir denn mal…ah, ich weiß schon! 🙂 Commander Shepard. Commander über die Schafe. Aus Mass-Effect. Das Gute wenn man ab und zu was nimmt, Leute: Man gilt als unzurechnungsfähig. Kann man erzählen was man will; wird nicht verurteilt. Selbst in der BRD nicht. Wir sind also noch nicht ganz am Ende…der Fahnenstange…auch so´n vergewaltigter Spruch. Am Ende der Fahnenstange…total negativ behaftet.

                      Am Ende der Fahnenstange hängt unser Stolz!

    • Wer denkt denn mal an Mutti! Wie die sich gerade fühlt. Obombo-Lover schwer angezählt, Biden der Bestechung überführt (Telefonmitschnitt), sie steckt bis zum Hals mit drin. Hat den hässlichsten aller Watschel-Ärsche und wird von niemandem geliebt! Kein Wunder wenn sie zittert. Natürliche Reaktion wenn man Angst hat. Wird sie in Gitmo landen? Oder auf einem Flugzeugträger in neutralen Gewässern entsorgt wie alle Terroristen? Lalalalalaa…

      Sowas kann man einer alten Frau doch nicht antun!
      Nein. Unschuldigen Kindern schon gar nicht.

      Aber gemach. Alles was sie ab jetzt tun wird zu ihrem noch größeren Nachteil sein.
      Aufgeklärt. Fakten sind alle da. Zuschauen und sich langsam mal wieder freuen!

      Ausradiert heißt in Zukunft Ausgerautet, liebe Kinder. Keine Bange um mangelndes Klopapier in der Schule mehr. Wischt einfach Euren lästigen Maulschutz im Arsche vorbei. Genug davon da, aus der letzten Panik-Krise noch. Katastrophe.

      Sind wir hier im Kino? Im Zoo? Oder Planet der Affen?
      Ich weiß es nicht. Ist aber doch ganz lustig…und Spaß muß sein!

  4. Trotz des Widerstands von China fordern die über 110 Länder eine unparteiische und unabhängige Untersuchung über die globale Reaktion der WHO auf den Ausbruch des Covid-19-Virus sowie eine unabhängige Untersuchung über die Herkunft des Virus. Der Vorschlag über die unabhängige Untersuchung wurde laut dem Bericht des „Business Insider“ zuerst von Australien vorgebracht.

    • Hihi…it´s workin´! Scheinbar langsam mahlen die Mühlen, aber Zeit war schon immer unser Verbündeter. Sehr gute Nachricht @Incamas! Weitere werden folgen.

  5. Ich frage mich immer mehr, ob es dieses Virus überhaupt gibt, oder ob man uns ein Placebo vorhält? Desweiteren frage ich mich, ob die Einschränkungen überhaupt rechtmäßig sind?

    Denn immerhin, soweit ich weiß, wurde in Deutschland kein Notstand ausgerufen. Es wurden und werden lediglich geltende Gesetze angepaßt. Wäre das nicht Machtergreifung durch die Hintertür? Was sagt die Justiz dazu? Trotzdem wurden Ausgangssperren und Kontaktsperren verhängt, sowie die Wirtschaft zum großen Teil an die Wand gefahren, dessen Auswirkungen erst noch auf uns zukommen werden. Sie benutzen das Virus/Placebo, um eine bestimmte Agenda durchzusetzen.Mir ist nicht bekannt, dass wegen anderen medizinischen Gefahren jemals Kliniken runtergefahren wurden und lebensnotwendige Op`s und Untersuchungen abgesagt wurden. Es gab immer schon Viren, neue oder mutierte. Aber hinter den jetzigen Maßnahmen steht wohl eine ganz andere Agenda. Manchmal findet man im Netz die merkwürdigsten Dinge, wenn man ein bißchen googelt:

    Was ist das CERBERUS-Betriebssystem?

    Die Kontrolle der Menschen, ihre Aktivitäten und der unzähligen weiteren Faktoren, soll über ein Betriebssystem namens CERBERUS realisiert werden, an dem BILL GATES seit Jahren arbeitet. CERBERUS soll eine Quanten-Computer-Technologie sein.

    Covid19 = Certificane of Vaccination ( Projekt ID2020). Die Ziffer 19 steht für 1=A und 9=I, ergibt AI=Artificial Intelligence.

    Dies soll mit 5G und durch einen Quantencomputer gesteuert werden können. Die Menschen sollen über Nano-Technologie und implantierten Microchips (evtl.durch Impfung) von einem selbstlernenden Quantencomputer vollständig kontrolliert werden. WILLIAM HENRY GATES III. (Bill Gates) plant angeblich zusammen mit der Pharmaindustrie die gesamte Menschheit zu unterwerfen. Kommt daher auch der Wunsch 7 Milliarden Menschen zu impfen? ( Hängt da unsere Regierung dicke mit drin, über das RKI und die Charite, welche von Gates gesponsert werden?).

    Wie kommt Bill Gates auf den Namen CERBERUS für ein solches Betriebssystem?

    CERBERUS ist ein Name für ein Fabeltier in der griechischen Mythologie, das den Ein- und Ausgang des Hades (einer der Götter der griechischen Unterwelt in der Mythologie) bewacht. Es hat 3 Köpfe und ein Kopf des Tieres ist immer wach. Das würde symbolisch sogar zu diesem Quantencomputer-Betriebssystem zur Vollüberwachung passen, oder?

    Es gibt in den USA eine Firma CERBERUS CAPITAL MANAGEMENT, die, wie man bei Wiki nachvollziehen kann, eine amerikanische Heuschrecke ist, durch ihre vielen weltweiten Beteiligungen. Diese Heuschrecke hat 2004 auch Firmenanteile von BAYER übernommen und hat damit eine neue Pharmafirma TALECRIS gegründet.

    TALECRIS BIOTHERAPEUTICS arbeitet zur Herstellung von Plasmaprodukten, zur Behandlung von Immunschwächekrankheiten und Lungenerkrankungen. (Ist Covid19 nicht eine Lungenkrankheit?) Sie arbeitet vor allem an Forschung und Entwicklung von plasmabasierten Immunglobulinen. 2011 wurde die Firma von dem spanischen Unternehmen GRIFOLS übernommen.

    GRIFOLS stellt hauptsächlich Derivate aus Blutplasmen her und liefert auch Medizinprodukte für Testlabore.

    Und wie soll es auch anders sein: GEORGE SOROS hält Aktien dieser Firma im Wert von 48,5 Millionen Dollar.

    So schließt sich immerwieder der Kreis. George Soros, Bill Gates, Pharmaunternehmen, weltweit. Man kommt an diesen Philantrophen nirgends vorbei. Soll der neue Impfstoff nicht sogar RNA enthalten? RNA, Blutplasmen? Setze jeder sein Puzzle selbst zusammen.

    Mir reicht es entgültig. Es wird immer offensichtlicher, was hier auf der Welt vor sich geht. Von wegen Pandemie! Die milliardenschweren Viren der Gesellschaft sitzen ganz oben und zur Mutation helfen die kriminellen Regierungen mit, um das größte Verbrechen an der Menschheit durchzusetzen.

     

     

     

    • Sehr gut kombiniert, Angsthase! Hast Du auch gegockelt wegen der Humboldt-Kalmare? Wie heißen die noch? Und was machen die? Rote Teufel. Kommunizieren im Dunkeln und werden im Fressrausch zu Kannibalen. Sind ihre Lieblingstiere.

      Der reiche Schnösel und seine bekloppte Freundin. Nicht Melitta, die Andere. Tss…Alzheimer habe ich noch nicht. Kann mich sehr gut erinnern! Kranke Leute.

      Wir sind in Woche 3 von 10. Also noch zu früh zum Auspacken. Aber man sieht, ist alles vorhanden, wenn man nur fleißig sucht. Haddu fein mokt!

      CERBERUS kommt auch vor in einem 3-teiligen PC-Spiel namens "Mass Effect" (kurzer Trailer). Hat mir Spaß gemacht, ist es doch vollgestopft mit Symbolik. Erst bekämpft man sie, dann wird man wiedergeboren von ihnen, und ist schließlich Agent auf ihrer Seite. So einfach geht das. KI, Genozid und Genophage, Planeten erobern alles inklusive. Und natürlich Oktopoden überall, die Kopffüßler mal wieder. Ist ja auch von Bioware/Mircosoft. Ähnlichkeiten immer rein zufällig.

      Ich hab so ziemlich alles an PC-Spielen durchgezockt, eben genau aus diesem Grund. Dort erfährt man etwas, handelt aber noch selbst dabei und trainiert die Reflexe; lässt sich nicht nur stumpf berieseln wie vor der Glotze. Und wenn man den Hersteller kennt, weiß man auch, was der einem damit sagen will.

      Ist eben immer alles nur ein Spiel! Zum Zeitvertreib. Von kranken Leuten mit zuviel Geld. Und wir laufen rum wie die blinden Ameisen. Durchgespritzt, digitalisiert mit Sprechschutz und Köpfhörern samt Bezahlkarte vor´s nächste Auto. yes Also wo ist der Fehler? Jupp, bei uns. Wenn keiner mehr mitmacht, dann macht das auch keiner!

    •  Es heißt, daß es die Covid Mikrobe schon seit den 60ern gibt. Und auf was testen sie? Auf einen Bruchteil dessen, was diesen "Virus" ausmacht! Ich weiß nicht, ob dieser Virus weiter vererbt werden kann, gehe also davon aus, daß die heute älteren Jahrgänge, überwiegend mit diesem Virus versterben!

       Die jüngeren kommen, weitestgehend unbeschadet, davon … zeigen weder Symptome noch Antikörper. Es tritt ja auch das Phänomen auf, daß einer der Ehepartner es hat, der andere nicht; wie auch Eltern und die Kinder nicht … und manche Patienten, nach fünf Überprüfungen, mal haben sie es, dann wieder nicht!

       Was soll man dazu noch sagen? Wenn das Virus so "schleckig isch", … wie will Schulmedizin das begründen? Seit meiner kommunalen Einstellungsuntersuchung weiß ich, daß ich Lungen TBC Antikörper habe. In dem Fall sind die, vermutlich vorhandenen, "Erreger" ja inaktiv … Hätte ich aber wirklich eine TB wären sie aktiv! Hmm, was macht aus inaktiven "Viren" aktive? Oder anders herum? Fragt mal eure Hausärzte! Wir wurden belogen nach Strich und Faden! Und genau darauf baut dieser, lange vorbereitete Hoax auf!

       

      • Hallo Jürgen,

        den Coronavirus gibt es schon lange. Vor ca. 6 Jahren ist sogar mein Kater einmal auf den Virus untersucht worden.

        Coronaviren gibt es wohl jedes Jahr, wie die Influenzaviren auch. Da nie untersucht worden ist bisher, ob jemand Influenza-Grippe oder Corona-Bronchitis hat, gibt es keine Zahlen dazu.

        Der Coronavirus mutiert immer wieder wie der Influenzavirus. Deshalb helfen die Grippeimpfungen nur bedingt, da der Impfstoff (so er denn überhaupt hilft) immer gegen den Virus des Vorjahres ist. 

        Deshalb ist dieses Theater über den Coronaimpfstoff so absolut lächerlich. Wenn der gefunden werden sollte, ist der Virus höchstwahrscheinlich schon wieder mutiert und hilft nur bedingt. Daran kann man erkennen, dass es um etwas ganz anderes gehen muss bei der Impfung.

      • Wir tragen ganz automatisch mehr Bakterien und Viren mit uns rum, als das wir eigene Zellen im Körper haben. Wir sind Vielzeller, keine Einzeller, und leben mit ihnen in Symbiose.

        Natürlich kann man da auf alles testen und suggerieren, das sei aber heute ganz, ganz schlecht! Leichter bescheissen geht fast gar nicht.
        Oh doch, 20:00 Uhr. Tagesschlau. Will ja anständig deformiert sein!
        devil…au,au,au,au,au,Aua!au,au,au…menno…au,au,au,AUA!…au,au,au… Nee, kein Bock mehr.
        Das tut ja weh!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*